Public Viewing EM 2016

Fußball-EM 2016

Public Viewing: Erleben Sie die EM 2016!

Am 10. Juni 2016 ist der Anpfiff für das erste Spiel der EM 2016, die exakt einen Monat lang bis zum Finale am 10. Juli dauern wird. An der 15. Fußball-Europameisterschaft werden erstmals 24 (statt wie bislang 16) Nationalmannschaften teilnehmen: Uns erwarten 51 Spiele, Nervenkitzel, Siege und Niederlagen. Wer nicht in Frankreich im Stadion dabei sei kann, hat bei einer Vielzahl von Public Viewing Events in mehreren deutschen Städten die Möglichkeit, alle Spiele der deutschen National-Elf auf Großbildleinwänden mitzuerleben und mit anderen Fans mitzufiebern, zu leiden und zu feiern.
Fußballfan Deutschland

Die Fanmeile in Berlin

Zur EM 2016 wird auf Deutschlands größter Fanmeile in Berlin wieder eine Party der Superlative gefeiert. Das Fanfest findet im Stadtteil Tiergarten rund um das Brandenburger Tor statt und reicht bis zur Siegessäule – insgesamt erstreckt sich das Areal auf einer Länge von beinahe zwei Kilometern. Erwartet werden mehr als eine Million Fußballbegeisterte aus ganz Deutschland. Um diesen ein optimales Public-Viewing-Erlebnis zu bieten, gibt es eine 80 Quadratmeter große Großbildleinwand unmittelbar am Brandenburger Tor sowie weitere sechs Screens entlang der Straße des 17. Juni. 

Der Eintritt ist kostenlos, zudem erwarten die Besucher auf mehreren Bühnen DJs, Liveacts und Shows. Zahlreiche Getränke- und Imbiss-Stände sorgen für das leibliche Wohl. Geöffnet ist die Fanmeile Berlin an den Vorrundenspielen mit deutscher Beteiligung (12., 16., 21. Juni) sowie für alle Matches ab dem Achtelfinale. Fans können sich auf die größte Fußballparty des Jahres freuen.
München, Olympiastadion

München: Olympiastadion

Deutschlands beste Public-Viewing-Plätze

Die größte Leinwand Deutschlands wird für das Public Viewing in der Commerzbank-Arena Frankfurt am Main aufgebaut – bei 550 Quadratmetern hat hier wirklich jeder Zuschauer einen hervorragenden Blick. Im Stadion werden die Live-Übertragungen von Shows und Partys umrahmt. Tickets für die drei Vorrundenspiele der Deutschen kosten je zehn Euro.

Im Olympiapark in München findet das Public Viewing am 12. und 16. Juni in besonders reizvoller Umgebung am Olympiasee statt – die 52 Quadratmeter große Großbildleinwand erhebt sich dabei direkt auf Stelzen über dem See. Ab dem letzten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft (21. Juni) können Sie die Matches auf einer gigantischen, 250 Quadratmeter umfassenden Mega-Leinwand im Olympiastadion mitverfolgen. Kühles bayrisches Bier macht das Mitfiebern noch schöner. Für den Eintritt werden sechs bzw. acht Euro fällig.
Fußballfans Deutschland

Auch in Hamburg können Sie die EM 2016 mit Tausenden anderer Fußballfans miterleben. Auf dem Heiligengeistfeld werden bei freiem Eintritt alle Spiele der deutschen Elf sowie mindestens zwei Matches der türkischen Nationalmannschaft auf einer 152 Quadratmeter großen Leinwand live übertragen.

In Bochum wird wie bei der WM 2014 und der EM 2012 im Westpark die laut Veranstalter größte Videoleinwand des Ruhrgebiets aufgebaut – hier ist für bis zu 15.000 Besucher Platz. Besonders stimmungs- und stilvoll ist natürlich ein Public Viewing im Fußballstadion, wie zum Beispiel in der Mainzer Coface Arena, in der Sie sich, ganz wetterunabhängig, auf 8.500 überdachte Sitzplätze und eine 160 Quadratmeter große Leinwand freuen können. Weitere Möglichkeiten zum Public Viewing im großen Stil bieten sich Ihnen in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen, im Fanpark am Albrecht Dürer Airport in Nürnberg und auf der Gilde Parkbühne in Hannover.
Fußballfan Deutschland mit Fahne

Fanausstattung und Public Viewing: Must-haves

Unverzichtbar für jeden Fußballfan: die EM-Fanausstattung, mit der im Stadion, beim Public Viewing und beim EM-Fernsehabend mit Freunden die richtige Stimmung aufkommt. Zu den „Basics“ gehören Blumenkette und Fahne in den Deutschlandfarben Schwarz-Rot-Gold sowie entsprechende Schminke. Ein authentisches Trikot steht Männern, Frauen und Kindern – und wer es etwas dezenter mag, greift zu Sneakers im EM-Look. Tröten und Vuvuzelas verleihen der guten Laune lautstark Ausdruck – denken Sie jedoch bitte bei gut besuchten Public Viewing Events an die Ohren Ihrer Mitmenschen und machen Sie von den Instrumenten maßvoll Gebrauch. Bei einem Public Viewing auf Plätzen ohne Bestuhlung leisten Picknickdecken, Klappstühle oder Sitzkissen gute Dienste.
Fußball-Fanpaar Deutschland

Wichtig zu wissen: Auf allen größeren Fanfesten werden am Einlass Kontrollen durchgeführt – Feuerwerkskörper und Waffen aller Art, aber auch Glasflaschen und Gas-Sprühdosen sind zum Schutz Ihrer eigenen und der Sicherheit der anderen Fußballfans streng verboten. Je nach den Catering-Angeboten des Veranstalters gelten außerdem Verbote/Einschränkungen für die Mitnahme von Getränken. Am besten informieren Sie sich vorab über Bestimmungen für die von Ihnen gewählte Public Viewing Location – so genießen Sie sicher und entspannt die besten Spiele der EM 2016!