Reisetipp des Monats

Rundreise durch Ecuador

Rundreise Ecuador

Katharina Materne

Auf unserer Rundreise „Höhepunkte Ecuadors mit Anschlussprogramm Galápagos“ können Sie alle Schönheiten der Region entdecken. Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt dieses Landes wird Sie begeistern. Neben den großen Naturwundern Ecuadors wie dem Vulkan Cotopaxi erkunden Sie die Hauptstadt Quito und erleben eine spektakuläre Zugfahrt über die berühmte Teufelsnase.

Erfahren Sie mehr von unserer Mitarbeiterin aus erster Hand. Katharina Materne ist Produktkoordinatorin für Mexiko und Lateinamerika und beantwortet für Sie exklusiv die folgenden Fragen.
Sacha Lodge

Sacha Lodge

5 Fragen an unsere Expertin

Was muss ich über das Reiseland wissen?

Ecuador ist zwar das kleinste Land des südamerikanischen Kontinents, bietet seinen Besuchern jedoch eine große kulturelle und landschaftliche Vielfalt. Die indigene Kultur ist in Ecuador sehr stark ausgeprägt, sodass in jeder Region verschiedene Trachten getragen und andere Traditionen zelebriert werden. Vor allem die einheimischen Märkte, auf denen die freundlichen Bewohner des Andenlandes eine Vielfalt an unterschiedlichen Waren verkaufen, machen den großen kulturellen Reichtum des Landes deutlich. Dieser lässt sich auch an der Hauptstadt Quito mit seinen beeindruckenden Kolonialbauten erkennen. Ein absolutes Muss ist der Besuch des Äquatordenkmals: dort haben Sie die Möglichkeit mit einem Fuß auf der Nordhalbkugel und mit dem anderen Fuß auf der Südhalbkugel zu stehen!

Neben dem kulturellen Angebot präsentiert Ecuador eine Vielzahl an spektakulären Naturerlebnissen vom Andenhochland mit seiner „Straße der Vulkane“ über die Küstengebiete bis hin zu den Galápagos-Inseln, die jeden Besucher mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna verzaubern.

Einen weiteren lohnenswerten Abstecher stellt das ecuadorianische Amazonasgebiet dar. Dort bietet sich zum Beispiel ein Besuch der Sacha Lodge an, die wir ab Winter 15/16 im Programm haben werden. Sie fliegen von Quito nach Coca und fahren mit einem Boot weiter bis tief in den Dschungel zur Lodge. Dort erwarten Sie spannende Ausflüge mit lokalen Guides, bei denen Sie den tropischen Regenwald erkunden - ein unvergessliches Erlebnis!
Galapagos-Inseln

Galápagos-Inseln

Wann ist die beste Reisezeit?

Ecuador kann prinzipiell das ganze Jahr bereist werden. Da das Land auf dem Äquator liegt, kommt es zu keinen großen Jahresschwankungen der Temperaturen. Im Küstengebiet und im östlichen Tiefland herrscht tropisches Wetter mit ganzjährig heißem und feuchtem Klima und im Andenhochland gemäßigtes Klima mit starken Temperaturschwankungen während des Tages (5°C-25°C). Die Regenzeit ist von Dezember bis Mai mit heftigen aber nur kurzen Regenfällen. Auf den Galápagos-Inseln herrschen zwei Jahreszeiten vor: eine regenreiche, warme Periode von Januar bis Juni und eine trockene, kühlere Periode in den übrigen Monaten mit kälteren Luft- und Wassertemperaturen.

Fregattvögel

Fregattvögel auf den Galápagos-Inseln

Was sollte vor der Reise erledigt werden?

Für die Einreise nach Ecuador benötigen Sie lediglich einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass für Aufenthalte bis zu 90 Tagen. Ein Visum wird bei einem Aufenthalt unter 3 Monaten für deutsche Staatsbürger nicht benötigt. Über den Infektions- und Impfschutz sollte sich jeder Gast rechtzeitig informieren. Eine Gelbfieberimpfung empfehlen wir beim Besuch der östlichen Landesteile wie z.B. Orellana, Morona, Napo, Pastaza, Sucumbíos und Zamora. In Quito, Guayaquil und auf den Galápagos Inseln besteht prinzipiell kein Übertragungsrisiko. Wenn Sie eine Rundreise durch das ganze Land unternehmen, ist es ratsam Kleidung für jede Wetterlage einzupacken, da die Temperaturen aufgrund der unterschiedlichen Höhenlagen extrem schwanken können.
Andenzug

Andenzug

Was bietet diese Rundereise an besonderen Highlights?

Unsere Rundreise „Höhepunkte Ecuadors mit Anschlussprogramm Galápagos“  bietet den Gästen einen umfassenden Einblick in die Highlights des kleinen Andenlandes: die koloniale Hauptstadt Quito, die spektakuläre Fahrt mit dem Zug durch die „Nariz del Diablo“ (Teufelsnase) sowie die wunderschönen Galápagos-Inseln.

Die Reise startet in Quito, wo Sie zunächst eine Stadtrundfahrt unternehmen und anschließend das Äquatordenkmal besuchen. Von dort aus geht es weiter über Otavalo nach Papallacta. Auf dem Weg besuchen Sie unter anderem einen Kunsthandwerksmarkt und heiße Thermalquellen. Anschließend geht es weiter zu einem der Highlights dieser Reise: dem Cotopaxi Nationalpark, der zu den schönsten Landschaften Ecuadors zählt.

Ein weiteres Highlight ist die Strecke von Riobamba nach Cuenca, da diese mit dem Andenzug angetreten wird. In Zick-Zack-Führung schlängelt sich der Zug den steilen Berghang hinunter und Sie können währenddessen spektakuläre Ausblicke genießen. Nachdem Sie Cuenca besichtigt haben, geht es am nächsten Tag weiter in die Küstenstadt Guayaquil. Von dort geht Ihr Flug auf die Galápagos-Inseln: der perfekte Abschluss für diese gelungene Reise. Sie unternehmen verschiedene Tagesausflüge vom Hotel Silberstein aus, bei der Sie die auf der Welt einzigartige Natur der Inseln kennenlernen können.
Quito und Cotopaxi am Abend

Quito und Cotopaxi am Abend

Welche Ausflugsmöglichkeiten gibt es vor Ort?

Die vorgestellte Rundreise ist bereits mit einem kompletten Programm konzipiert. Sollten jedoch Bausteine gewünscht sein, können selbstverständlich auch einzelne Leistungen wie z.B. eine Stadtrundfahrt in Quito, der Besuch des Äquatordenkmals oder Ausflüge zum Cotopaxi Nationalpark oder zum Indiomarkt in Otavalo gebucht werden.