Reisetipp des Monats

Autotour durch die Provence

Susanne in der Provence

Susanne Pompon in der Provence

Lilafarbene Lavendelfelder, viele Sehenswürdigkeiten und kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie bei unserer Autotour "Kulinarische Rundreise durch die Provence". Entdecken Sie die Provence auf eigene Faust und lassen Sie sich vom französischen Lebensgefühl mitreißen.

Über Susanne:

Ich bin seit 12 Jahren Produktmanager für Frankreichs Süden (Provence, Côte d’Azur, Languedoc-Roussillon) sowie für die Niederlande und Luxemburg. Jedes Jahr verbringe ich insgesamt ca. 2 Monate in Frankreich auf diversen Dienstreisen und auch gelegentlich privat im Urlaub. Die Verbundenheit zu Frankreich verdanke ich meinen Eltern, deren Urlaubsziel schon in meiner frühen Kindheit Frankreich war. 

Lavendelfelder in der Provence

Lavendelfelder in der Provence

Was muss ich über das Reiseland wissen?

Genuss wird in Frankreich groß geschrieben, nicht umsonst ist der Begriff „Savoir Vivre“ mittlerweile international bekannt und steht für die französische Lebenskunst. Franzosen freuen sich über interessierte Gäste und teilen gerne ihr Wissen um ihr reichhaltiges Erbe, sei es in kultureller, in historischer oder eben gerade auch in kulinarischer Hinsicht.

Ein paar französische Worte im Wortschatz öffnen Tür und Tor und lassen die eventuell vorhandene Sprachbarriere schrumpfen oder vergessen. Außerdem sind mittlerweile viele Franzosen durchaus mehrsprachig und können oftmals Kenntnisse in anderen Sprachen vorweisen. Und bei einem Glas Wein und weiteren lokalen Leckereien erschließt sich jedem Gast das „Savoir Vivre“ ganz von selbst.
Provence

Provence

Was ist die beste Reisezeit?

Die Provence kann das ganze Jahr bereist werden, dabei ist die beste Reisezeit sehr von den persönlichen Vorlieben und Interessen abhängig. Von November bis März ist die Sonne sicherlich nicht an der Tagesordnung (wobei auch der Januar mit angenehmen Temperaturen überraschen kann), jedoch ist Trüffelsaison und somit eine interessante Saison für alle Trüffelliebhaber.

Wem recht stabile Wetterverhältnisse jedoch wichtig sind, so sind die Monate Mai/Juni-Oktober die Richtigen. Persönlich empfehle ich die Monate Mai/Juni und September/Oktober. Die Temperaturen sind sehr angenehm jedoch nicht so heiß wie im Juli und August, außerdem sind diesen Monaten in nahezu allen europäischen Ländern Ferien - wer also weniger anderen Urlaubern begegnen möchte und nicht auf die Schulferien angewiesen ist, kann daher diese in der Planung seines Urlaubes aussparen. Ein weiterer Grund für den Juni als Reisemonat ist auch die Lavendelblüte. Ein besonderer Genuss für die Augen!
Verdonschlucht

Verdonschlucht

Was sollte vor der Reise erledigt werden?

Stimmen Sie sich ein auf den Urlaub – die Vorfreude ist für mich ein absoluter Bestandteil des Urlaubs. Bei Bedarf lernen Sie ein paar Brocken Französisch, gerade vielleicht wenn Sie sich für spezielle Dinge wie z.B. die französische Küche interessieren. Lesen Sie Ihren Rundreisenverlauf vor Antritt der Rundreise aufmerksam durch, es sollte alles gut und verständlich erklärt sein.

Sollten Sie dennoch Fragen haben, so können Sie diese vor Abreise Ihrem Reisebüro stellen, welches sich für Sie nach der Antwort erkundigen wird, sollte es nicht direkt die Antwort wissen. Sonnencreme empfiehlt sich noch hier zu kaufen, da diese vor Ort und vor allem in den Ferienmonaten recht teuer ist. Und jetzt - freuen Sie sich auf Ihren Urlaub!
Pont d'Avignon

Pont d'Avignon

Was bietet die Rundreise an besonderen Highlights?

Durch die Lage der verschiedene Hotels haben die Gäste die Möglichkeit, 3 völlig unterschiedliche Regionen der Provence mit ihren jeweiligen Reizen kennenzulernen: La Cadière d’Azur liegt unweit der Küste, Moissac-Bellevue befindet sich im Parc Régional Naturel du Verdon und somit in der Nähe der beeindruckenden Verdonschlucht und Lagnes liegt zentral im Luberon mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten - beispielsweise Avignon.

Die besonderen Highlights liegen somit bei dieser Autotour in den verschiedenen Regionen, die aufzeigen, wie unterschiedlich, jedoch immer schön, die Provence ist. Dann natürlich ist das Essen ebenfalls ein besonderes Highlight, nicht umsonst heißt die Autotour "Kulinarische Rundreise durch die Provence".
Aix-en-Provence

Welche Ausflugsmöglichkeiten gibt es vor Ort?

Natürlich unzählige, daher werde ich ein paar rauspicken: Wenn Sie in La Cadière d’Azur sind schauen Sie sich den idyllischen Hafenort Cassis an, oder machen Sie eine Bootsfahrt zu den berühmten Calanques, den Felsbuchten zwischen Marseille und Cassis. Aix-en-Provence lädt zum gemütlichen Flanieren in schöner Kulisse ein, und auch Marseille mit seinem alten Hafen (Vieux Port), der auf einem das Stadtbild beherrsch-
enden Hügel liegenden Kirche Notre Dame de la Garde oder dem neuen Stadtviertel rund um die Kathedrale mit seinen Museen bietet sich als interessantes Ausflugsziel an.

Von Moissac-Bellevue aus sollten Sie auf jeden Fall die Verdonschlucht besuchen, die Serpentinen-Panoramastraße Route des Crètes fahren und sich den See Lac de Ste Croix anschauen. Auch im Luberon sind die Ausflugsmöglichkeiten zahlreich: Gordes, Ménerbes, Oppède, Bonnieux, Avignon, St-Remy-de-Provence, Les Baux-de-Provence - alles sehr sehenswerte Orte und auch die Ockerbrüche von Roussillon sollten Sie sich nicht entgehen lassen.