Neukaledonien – das Herz des Pazifiks

Ein Tipp von Simone Rösel, German Sales Director für Neukaledonien
Mitarbeiter-Tipp - Neukaledonien

Neukaledonien

Im 18. Jahrhundert von James Cook entdeckt, ist Neukaledonien noch heute ein wohlgehütetes Paradies im Herzen der Südsee. Große Naturschutzgebiete, die teilweise zum UNESCO Weltnaturerbe gehören, prägen die Insel. Es wird viel Wert auf Traditionen und Nachhaltigkeit gelegt.

Fern von jeglichem Massentourismus treffen Reiseliebhaber auf eine einzigartige Vielfalt: Eine bemerkenswerte Lagune – die größte der Welt – mit ihrem Barriereriff, das nach dem australischen Great Barrier Reef, das zweitgrößte seiner Art ist. Hier tummeln sich zahlreiche Kreaturen wie Wale, Seekühe oder Schildkröten, die in den warmen Gewässern ihre Jungen zur Welt bringen. 
Mitarbeiter-Tipp - Neukaledonien

Traumhafte Landschaften erwarten Sie

Ein unberührtes Paradies in der Südsee - hier können Sie die einzigartige Vielfalt, Tradition und Nachhaltigkeit erleben. Beeindruckend ist die Vielzahl an unterschiedlichen Landschaften, die von exotischen Wäldern bis zu feinsandigen Traumstränden reicht.

Ich empfehle Ihnen unbedingt Grande Terre und ihre Facetten per Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden. Neukaledonien hat eine gut ausgebaute Infrastruktur! Die Landschaften und Artenvielfalt wird Sie beeindrucken.

Wer genügend Zeit hat, sollte auch die Inseln Ile des Pins und Lifou besuchen -Südseeparadiese wie aus dem Bilderbuch, die von der größten Lagune der Welt umgeben sind. Hier sind Begegnungen mit den Inselbewohnern garantiert und bieten einen tollen Einblick in die Kultur Neukaledoniens. Unbedingt Schnorchel- und Tauchutensilien einpacken, da die Unterwasserwelt definitiv eine Erkundung wert ist!

Mein Hoteltipp: das Le Méridien Ile des Pins: eindeutig einer der schönsten Spots dieser Erde.