Traumurlaub am Gardasee

Erkunden Sie malerische Orte und zauberhafte Landschaften

Torbole am Gardasee, Italien

Torbole am Gardasee

Urlaub am Gardasee

Ein fast schon mediterranes Flair, traumhafte Landschaften und das mildeste Klima nördlich des Apennins – der Gardasee, gelegen zwischen den Alpen und der Po-Ebene, gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen.

Schon Goethe schwärmte von der Schönheit des Lago di Garda. Wer einmal am Ufer des mit einer Gesamtfläche von fast 370 Quadratkilometern größten See Italiens stand, wird verstehen, warum: Schroffe, direkt am Seeufer in die Höhe ragende Berge, eine üppige grüne Vegetation mit Zypressen, Zedern, Palmen und Oleander, Hänge mit Oliven-, Zitronen- und Orangenhainen, Weingärten, die malerischen Ortschaften und nicht zuletzt der langgestreckte, je nach Wetterlage türkis-, grau- oder tiefblaue See nehmen den Blick gefangen.

Entdecken Sie die reizvollsten Regionen rund um den Gardasee und genießen Sie „Bella Italia“!
Malcesine am Gardasee, Italien

Malcesine am Gardasee

Malerische Städtchen am Gardasee

Der Gardasee hat Naturfreunden, Aktivurlaubern und Kulturinteressierten gleichermaßen viel zu bieten. Eine Reihe wunderschöner Hafenstädte, zum Teil mit hervorragend erhaltenen Stadtkernen und eindrucksvollen Bauwerken, lädt zum Entdecken ein.

Eines der touristischen Zentren ist Malcesine (Venetien) am Nordostufer des Sees. Dank ausgezeichneter Windverhältnisse lockt der Ort insbesondere Segler und Surfer an.

Sehenswert sind das großartige, das Stadtbild bestimmende Castello Scaligero aus dem 13. Jahrhundert, der Palazzo dei Capitani mit großzügigem Palmengarten und die Pfarrkirche mit wertvollen Fresken und Renaissance-Gemälden. Highlight von Malcesine: die Seilbahn zum Monte Baldo, die Sie in kürzester Zeit vom Riviera-Klima des Gardasees ins alpine Gebirge auf eine Höhe von rund 1.800 Metern bringt – ein Perspektivenwechsel im wahrsten Sinn des Wortes!
Riva del Garda am Gardasee, Italien

Riva del Garda

Der am Westufer gelegene Ort Limone (Lombardei), ein malerisch zwischen Felshängen und Olivenhainen eingebettetes ehemaliges Fischerdorf, verdankt seinen Namen nicht den hier angebauten Zitrusfrüchten, sondern leitet sich vom lateinischen Wort „limes“ ab, da in Limone der Herrschaftsbereich der Republik Venedig endete. Dennoch dreht sich hier alles um Zitronen, die es hier in jeder erdenklichen Zubereitungsart und Nachbildung zu kaufen gibt.

Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, kehren Sie in den zahllosen Cafés und Restaurants ein und genießen Sie den herrlichen Panoramablick auf den See. Auch die wundervoll am Hang gelegene Kapelle San Rocco lohnt einen Besuch. Limone liegt an der Gardesana Occidentale, die als eine der schönsten Traumstraßen Europas gilt.

In dem namensgebenden Städtchen Garda (Venetien) am Ostufer erwarten Sie eine zauberhafte Altstadt und eine lange Seepromenade, auf deren südlicher Verlängerung Sie bis nach Bardolino spazieren können. Riva del Garda (Trentino) am Nordufer hat ebenfalls eine schöne Seepromenade und ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Auch hier herrschen wie fast überall im Norden des Gardasees beste Bedingungen zum Surfen.
Entdecken Sie den Gardasee
Hotels am Gardasee buchen
Strand in Sirmione, Gardasee, Italien

Strand in Sirmione

Baden am Gardasee

Im Sommer lässt sich an vielen feinkiesigen Buchten und Stränden wunderbar im klaren, sich schnell erwärmenden Wasser des Gardasees baden. Beliebte Badestrände befinden sich beispielsweise in Torbole, Bardolino, Gargnano und Lazise, wo Sie entweder am einzigen Sandstrand des Gardasees oder in einem wohltemperierten Thermalteich Badefreuden genießen können.

Der Ort Garda bietet neben zwei öffentlichen Stränden auch ein empfehlenswertes Strandbad mit Sonnenschirmen, Liegestühlen und Gastronomie inmitten eines parkartigen Geländes.

Sirmione (Venetien) liegt auf einer vier Kilometer in den See hineinragenden Halbinsel und wartet mit mehreren schönen Stränden sowie einem langen Badesteg auf, wo sich bestens die romantische Atmosphäre eines Abends am Gardasee erleben lässt. Außerdem ist der beliebte Erholungsort für seine seit der Antike genutzten schwefelhaltigen Thermalquellen bekannt.
Rad- und Wanderweg Strada del Ponale bei Riva del Garda, Gardasee, Italien

Rad- und Wanderweg Strada del Ponale

Aktivitäten und Ausflugsziele rund um den Gardasee

Die Region rund um den Gardasee ist ein Paradies für Wassersportler und Aktivurlauber. Sie können hier nicht nur schwimmen und surfen, sondern auch segeln, Kanu fahren, Ausflüge mit dem Motorboot unternehmen, tauchen oder angeln.

Die umliegende Bergwelt lädt zum Wandern und Bergsteigen ein. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, spaziert entlang des flacheren Ostufers oder erkundet die Ortschaften mit dem Fahrrad.

Am Monte Baldo ist in den Wintermonaten auch Skifahren möglich. Auf trainierte Mountainbiker und Kletterer warten anspruchsvolle Touren, die Fitness, Geschicklichkeit und Kondition erfordern.

Sie möchte noch mehr Action? Dann stürzen Sie sich in die Abenteuerwelt des bekannten Freizeitparks Gardaland.
Bergdorf Tremosine, Italien

Bergdorf Tremosine

Unbedingt einplanen sollten Sie außerdem einen Besuch des Bergdorfs Tremosine, das über eine Serpentinenstraße vom Gardasee aus zu erreichen ist und landschaftlich einmalig schön im Naturpark Alto Garda Bresciano inmitten von steilen Bergen, Schluchten und Wäldern liegt.

Ebenfalls lohnenswert: ein Tagesausflug zu den Kanälen und Palästen der Lagunenstadt Venedig oder nach Verona, in die Stadt von Romeo und Julia, die mit antiken Bauwerken und römischem Amphitheater zu einer der beeindruckendsten Städte Italiens zählt.