Kanadas Westen

Aufgrund seiner unvergleichlichen Lage zwischen Fraser River, Pazifik und der vorgelagerten Großinsel Vancouver Island und vor dem Hintergrund schneebedeckter, teils vergletscherter Dreitausender gilt Vancouver als eine der schönsten Metropolen der Welt.
Vancouver

Vancouver

Vancouver

Und als eine der lebenswertesten! Regelmäßig landet die 600.000-Einwohner und
damit größte Stadt der kanadischen Provinz British Columbia auf den vorderen Rängen.

Auch internationale Urlauber zieht es zunehmend in das historische Gastown mit seinen zeitgenössischen Galerien und dem pulsierenden Nachtleben, ins trendige West End, nach Downtown und North Vancouver, wo sie sich zum Beispiel auf die abenteuerlich frei schwingende Capilano Suspension Bridge wagen können. 
Stanley Park in Vancouver

Stanley Park in Vancouver


Auf der To-Do-Liste von Besuchern ganz oben stehen auch einige interes-
sante Museen, wie die Vancouver Art Gallery, das berühmte Aquarium und die vielen Parks, von denen der Stanley Park der berühmteste sein dürfte.

Vom Vancouver Lookout schließlich kann man sich einen hervorragenden Überblick verschaffen. 
Rocky Mountains

Rocky Mountains

Die Rocky Mountains

In Kanadas Westen entdecken Sie auch die gewaltige Bergkette der
Rocky Mountains.

Hier befinden sich gleich mehrere Nationalparks wie der Glacier- und der Mount Revelstoke Nationalpark, die sich entweder über den aussichts-
reichen Trans Canada Highway erfahren oder in Teilabschnitten zu Fuß,
mit dem Kajak oder vom Pferderücken aus erleben lassen.  
Entdecken Sie Kanada
Kanadas Westen
Heli-Skiing in Whistler

Heli-Skiing in Whistler

Schnee, heiße Quellen und Country-Music

Im Winter erwarten Sie in Kanadas Westen noch die fantastischen
Wintersportmöglichkeiten. Nicht umsonst fanden rund um Vancouver,
unter anderem in Kanadas größtem Skigebiet Whistler, die Olympischen Winterspiele 2010 statt.

Urlauber mit Hang zum Extremen freuen sich zudem über die immer stärker angepriesenen Angebote von Cat-Skiing, wo es mit dem umgebauten Pistenbully in unberührtes Terrain geht, und Heli-Skiing. Hier dient ein Helikopter als Transportmittel in den Pulvertraum – nirgendwo sonst geht das so gut wie im Westen Kanadas.  
Lake Louise im Banff Nationalpark

Lake Louise im Banff Nationalpark


Banff in Alberta wird gar als weltweiter Geburtsort der abgehobenen Ski-Variante angesehen, wobei das „St. Moritz Kanadas“ mindestens
noch für drei andere Dinge bekannt ist: seine heißen Quellen, das
sportliche Skigebiet Lake Louise und den ältesten Nationalpark Kanadas, den Banff-Nationalpark.

Wer richtige Großstadtatmosphäre schnuppern will, der fährt weiter nach Edmonton und Calgary, die andere kanadische Olympiastadt, die aber auch jenseits des Sports punkten kann. Zum Beispiel mit viel Country-Musik und der größten Rodeo-Veranstaltung der Welt.




Quelle: Wundermedia/Christian Haas

Weitere Berichte finden Sie im DERTOUR Reisemagazin. » Zum Reisemagazin