Mauritius

Für viele Urlauber ist sie die einzig wahre Trauminsel: Mauritius liegt im Südwesten des Indischen Ozeans und wurde berühmt durch ihre unendlich langen Sandstrände. Außerdem bietet das 900 Kilometer von Madagaskar entfernt liegende Urlaubsparadies auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie Ausflugsziele, interessante Städte und jede Menge Sportmöglichkeiten.
Mauritius

Mauritius


Die zwei großen und vielen kleinen Inseln von Mauritius umfassen insgesamt 2.040 Quadratkilometer und haben sich dank einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 24 Grad Celsius den Ruf eines Reiseziels mit Sonnen-Garantie redlich verdient.

Das tropische Klima genießen vor allem auf der Hauptinsel Mauritius immer mehr sonnenhungrige Urlauber, die sich an den insgesamt 170 Kilometer langen Sandstränden sehr wohlfühlen.   

Mauritius - Traumhafte Sandstrände

Traumhafte Sandstrände erwarten Sie

Beliebte Strandabschnitte

Abgesehen von der Felsküste im Süden sind diese Traumstrände aus feinem, weißen Sand auf der gesamten Insel zu finden. Eine der belieb-
testen Regionen ist die Baie du Tamarin in der Nähe des Rivière Noire Berges, die unter anderem aufgrund des hohen Wellenganges bei Surfern äußerst beliebt ist.

Für gemütliches Badevergnügen ist dort beispielsweise der weiße Sandstrand „Bella Mare“ bestens geeignet, da er geschützt in einer Lagune liegt.

Ein wenig ruhiger ist es hingegen noch im ehemaligen Fischerdorf Cap Malheureux am Nordende der Insel. Neben einem wundervollen Strand erhalten Urlauber hier einen beeindruckendenden Blick auf  die kleinen, vorgelagerten Inseln.  
Mauritius - Pamplemousses Botanical Garden

Pamplemousses Botanical Garden

Viele Insel-Ausflugsziele

Trotz dieser fabelhaften Bademöglichkeiten sollte man sich wenigstens für einige Stunden vom Strand losreißen, da die Inselausflüge auf Mauritius genauso beeindrucken wie die Momente am Meer.

So bietet der Garten von Pamplemousses unzählige Naturschönheiten wie tropische Palmenarten und exotische Gewächse. Von Zimt, Muskat, Papaya, Nelken, Litschis oder Ingwer bis hin zur riesigen Wasserlilie „Victorial Regia“ und der alle 60 Jahre blühenden Talipot-Pflanze zieht die Botanik nicht nur Pflanzenkundler in ihren Bann.

Genauso wunderschön sind die sieben Erden in Chamarel an der Südwestküste, deren Landschaften in vielen Farben von violett, grün,
rot bis gelb schimmern. Die dortigen Chamarel-Wasserfälle lassen das Wasser bis zu 90 Meter in die Tiefe stürzen,
wo ein erfrischendes Bad in klaren Seen genommen werden kann.  
Mauritius – Traumziel im Indischen Ozean
Mauritius - Traumziel im Indischen Ozean
Mauritius - Port Louis

Port Louis

Sehenswerte Städte

Sehenswertes gibt es zudem in der Hauptstadt Port Louis, die unter anderem „Aapravasi Ghat“, das auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehende Lager für indische Einwanderer im 19. Jahrhundert, ihr Eigen nennt.

Auch die älteste Pferderennbahn der Südhalbkugel, der jüdische Friedhof Saint-Martin, der Minakshi-Tempel und die Einkaufsmeile Le Caudan Waterfront sollte sich kein Tourist entgehen lassen.

Einen Ausflug wert ist ebenso die zweitgrößte Stadt Beau Bassin-Rose Hill, die durch die Ansiedlung einer Zuckerfabrik entstand.

Empfehlenswert ist dort der Besuch einer einheimischen Bar am Strand, in welcher garantiert der auf Mauritius erfundene Musik- und Tanzstil Sega die pralle Lebenslust der Einwohner spürbar macht.  
Mauritius - Eine beeindruckende Unterwasserwelt

Eine beeindruckende Wasserwelt

Großes Sport-Angebot

Enorme Abwechslung ist auf Mauritius ebenfalls in Hinblick auf die sportliche Betätigung geboten. Ob tauchen, schnorcheln, segeln oder Bergwandern – alles ist möglich!

Vor allem Kitesurfer finden zum Beispiel in der Gegend um Le Morne von Juni bis August den perfekten Wind.

Wanderfreunde sollten eine Besteigung des höchsten Berges Piton de la Petite Rivière Noire (828 Meter) anstreben und die 50 Kilometer langen Wanderwege durch das Naturschutzgebiet im Black River Gorges National Park nutzen.


Quelle: Wundermedia / Anne Kirchberg
Weitere Berichte finden Sie im DERTOUR Reisemagazin. » Zum Reisemagazin