Trendziele 2017: Ideen für Ihren Urlaub

Entdecken Sie schöne Reiseziele in Europa, Amerika, Afrika und Asien

Kraterseen von Sete Cidades, Azoren

Azoren: Kraterseen von Sete Cidades

Europäisches Trendziel 2017

Gelegen in den Weiten des Atlantiks, Tausende von Kilometern vom europäischen Festland entfernt, ist die zu Portugal gehörende Inselgruppe der Azoren (noch) nicht vom Massentourismus überlaufen und eine echte Empfehlung für Ruhesuchende und Naturliebhaber. Ein ganzjährig mildes, feuchtes Klima sorgt für eine üppige Vegetation.

Jede der Inseln, die allesamt vulkanischen Ursprungs sind, hat ihre Sehenswürdigkeiten – zu den Highlights zählen die warmen Thermalquellen von Furnas (São Miguel), der Vulkan Pico (Pico), mit 2.351 Metern Portugals höchster Berg, und die atemberaubend schönen Kraterseen von Sete Cidades (São Miguel).

Naturbegeisterte sollten unbedingt die Gelegenheit zum Whale Watching nutzen: In den Gewässern rund um die Azoren tummeln sich mehrere Arten von Walen und Delfinen.
Emerald Pool, Dominica

Dominica: Emerald Pool

Destinationen in der Karibik und den USA

Dschungel, Berge und Vulkane, Kokospalmen-Plantagen, Schluchten, Wasserfälle, Seen und überall üppige tropische Vegetation – wer nach Dominica reist, erlebt die Karibik von ihrer grünsten und schönsten Seite. Nicht umsonst trägt die zu den Kleinen Antillen zählende Insel den Beinamen „the Nature Island“.

Wandern Sie im Nationalpark Morne Trois Pitons, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, durch den ursprünglichen Regenwald mit seiner artenreichen Flora und Fauna, bewundern Sie den Boiling Lake, den zweitgrößten kochenden See der Welt, und baden Sie im Emerald Pool, einem natürlichen Swimmingpool, der in einer Felsgrotte von einem Wasserfall gespeist wird.

Wer lieber im Meer schwimmt, hat die Wahl zwischen zahlreichen idyllischen Buchten.
Oldtimer am Strand, Kuba

Oldtimer am Strand von Kuba

Karibik, die Zweite: Zwar ist Kuba kein Geheimtipp mehr, aber nach wie vor eine authentische Alternative zum Massentourismus in der Dominikanischen Republik. In Havanna, der größten Stadt der Karibik, kommen Kulturbegeisterte auf ihre Kosten: Wundervolle Kolonial-Architektur prägt die Altstadt, außerdem lockt die Metropole mit einem riesigen Angebot an Theatern und Museen.

Anschließend entspannen Sie an den feinsandigen Traumstränden von Cayo Largo, genießen die lebhafte und internationale Atmosphäre des beliebten Badeortes Varadero, der zudem mit einem 18-Loch-Golfplatz aufwartet, oder erkunden die fantastische Unterwasserwelt vor Cayo Coco.
Savannah im Bundesstaat Georgia, USA

Savannah im US-Bundesstaat Georgia

Ausgedehnte Baumwoll- und Tabakplantagen, Gebirge, Sümpfe und Flüsse, traditionsreiche Badeorte und Millionenstädte – der US-Bundesstaat Georgia begeistert den Reisenden mit seiner Vielseitigkeit. In Savannah ist inmitten aufwendig restaurierter historischer Gebäude, prächtiger Plätze und grüner Gärten noch der Glanz der Südstaaten erlebbar.

Mit ihrer von Wolkenkratzern geprägten Skyline ist die Hauptstadt Atlanta, Sitz umsatzstarker Unternehmen wie der Coca Cola Company oder des Fernsehsenders CNN, mittlerweile der Inbegriff einer modernen Metropole. Sehenswert sind das renommierte High Museum of Art, das Grab des Bürgerrechtlers Martin Luther King und das gigantische Georgia Aquarium.
Tiere am Wasserloch im Etosha-Nationalpark, Namibia

Tiere am Wasserloch im Etosha-Nationalpark

Urlaub 2017: Trendziele in Afrika und Asien

Wer die Magie des schwarzen Kontinents erleben möchte, reist 2017 nach Namibia. Gelegen im südlichen Afrika an der Küste des Atlantiks, ist Namibia von abwechslungsreichen Naturlandschaften geprägt – die namensgebende Namib-Wüste ist nur eine von vielen.

Weite Savannen, Salz- und Kalkwüsten, Steppen und Trockenwälder bestimmen das Landschaftsbild des 22.275 Quadratkilometer umfassenden Etosha-Nationalparks. Auf einer Safari mit dem Geländewagen begegnen Ihnen Zebras, Elefanten, Giraffen, Antilopen, Nashörner, Löwen und Geparden.

Die in verschiedenen Rot- und Orangetönen leuchtenden, über 300 Meter hohen Sanddünen des Sossusvleis sind ein weiteres Highlight einer Namibia-Reise. Kontrastprogramm: das charmante Küstenstädtchen Swakopmund und Namibias Hauptstadt Windhoek, die beide nach wie vor den Einfluss der deutschen Kolonialzeit widerspiegeln.
Tempel von Bagan, Myanmar

Myanmar: Tempel von Bagan

Nach jahrzehntelanger Militärdiktatur öffnet sich Myanmar nach und nach der Demokratie und im Zuge dessen auch dem Tourismus. Noch gilt es als Geheimtipp für Südostasien-Reisende, die es zu den feinsandigen Stränden am Indischen Ozean und den eindrucksvollen historischen Stätten zieht.

In Bagan erwartet Sie eine der größten Tempelstädte Asiens – auf 36 Quadratkilometern Fläche erheben sich Tausende von buddhistischen Pagoden, teils in Ruinen, teils gut erhalten.

Unbedingt besichtigen sollten Sie auch die goldene Shwedagon-Pagode in Yangon, das historische Mandalay und die schwimmenden Gärten des Inle-Sees, des weltweit zweitgrößten Süßwassersees.

Wunderbar schwimmen, sonnenbaden und relaxen lässt es sich am traumhaften Sandstrand von Ngapali zwischen grünen Palmenhainen und türkisblauem Meer.