Rundreise Naturwunder Südamerikas

Startort: Buenos Aires, Argentinien

Rundreiseart: Studienreise

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen
Rundreisenbeschreibung:

Naturwunder Südamerikas - vom Rio de la Plata in die Anden
Studienreise

16 Tage/15 Nächte ab/bis Buenos Aires

Highlights
  • Zweimalige Andenüberquerung auf dem Landweg
  • Zu Gast bei den Gauchos in Uruguay: Finca & Weinprobe
  • Humahuaca-Canyon & Geysirfeld von Sol de Manana
  • Altiplano – Einsamkeit im Hochland von Bolivien
  • Uyuni & Atacama – die größten Salzwüsten der Welt
  • Tangometropole Buenos Aires

Reiseverlauf

1. Tag (Mi) Willkommen in Argentinien

Individuelle Ankunft in Buenos Aires. Treffpunkt am Flughafen um 8.00 Uhr. Nachmittags bekommen Sie erste Eindrücke vom „Paris Südamerikas“. Sie lernen die Viertel Palermo, Retiro und das aristokratische La Recoleta kennen und besuchen die Ruhestätte der legendären Eva Perón. Nachdem Sie Ihren ersten Cortado in einem der traditionellen Kaffeehäuser gekostet haben, geht es weiter zur Avenida Alvear, eine der herrlichen Prachtstraßen. Ihr Abendessen wird in einem hervorragenden Steakrestaurant serviert! 1 Nacht in Buenos Aires. Ca. 30 km/ca. 1,5 Std. (A)


2. Tag (Do) Über den Rio de la Plata

Mit dem Schnellboot Fahrt über den „Silberfluss“ Rio de la Plata. Am nördlichen Ufer liegt Colonia de Sacramento, wo Sie anlegen, um die hübsche Altstadt zu erkunden. Danach heißt es „Vamos al campo“ – fahren wir aufs Land! Es geht weiter in die Pampa zu den Gauchos, wo Sie auf einer traditionellen Estancia zu Gast sind. Sie werden mit einem Afternoon-Tea begrüßt, besichtigen das Weingut und nehmen an einer Weinprobe teil. Abends werden Sie verwöhnt mit einem Barbecue und hausgemachten Spezialitäten. 1 Nacht auf der Estancia Finca Piedra. Ca. 115 km/ca. 1,5 Std. (F, A)


3. Tag (Fr) Zu Gast bei den Gauchos

Nachdem Ihnen ein Mitarbeiter der Estancia ausführlich über den Alltag und die Kultur der Gauchos berichtet hat, haben Sie genügend Zeit, um die vielen Aktivitäten zu nutzen – wie wäre es beispielsweise mit einem Pferdeausritt? Nach dem Mittagessen verabschieden Sie sich von der ländlichen Idylle. 2 Nächte in Buenos Aires. Ca. 115 km/ca. 1,5 Std. (F, M)


4. Tag (Sa) Kultur & Tango

Die Stadtbesichtigung führt Sie zunächst zum Herz der Stadt -der Plaza de Mayo. An der Plaza liegen viele bedeutende Gebäude wie die Casa Rosada, die Kathedrale, das Rathaus und die Nationalbank. Danach bummeln Sie durch San Telmo und La Boca, wo Kaffeehäuser, Tango-Salons und Antiquitätenläden die kopfsteingepflasterten Gassen säumen. Nachmittags mischen Sie sich mitten unter die „portenos“, wie sich die Einheimischen selbst nennen, und besuchen eine der typischen Milongas, wo man sich trifft, plaudert und zu den leidenschaftlichen Klängen des Tangos tanzt. Ein Experte erklärt Ihnen die Welt des Tango, der mit der Geschichte des Landes eng verknüpft ist. Ca. 20 km/ca. 1,5 Std. (F)


5. Tag (So) Nach Salta

Flug in den indianisch geprägten Nordwesten des Landes nach Salta. Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und fahren mit der Seilbahn auf den Hausberg, der einen fantastischen Panoramablick bietet. Abendessen in einem Spezialitäten-Restaurant, das lokale Köstlichkeiten serviert. 2 Nächte in Salta. Ca. 20 km/ca. 30 Min. (F, A)


6. Tag (Mo) Winzerort Cafayate

Auf einer der malerischsten Routen Argentiniens führt Ihre Fahrt entlang der imposanten Kordillerenkämme durch die Calchaqui-Tälerkette. Die Szenerie wechselt von subtropischem Regenwald zu bizarren Gesteinsformationen. Gegen Mittag erreichen Sie Cafayate, wo Sie bei einem renommierten Winzer zu Gast sind und zu einem Mittagessen mit Weinprobe der hochklassigen Torrontés-Rebe eingeladen sind. Vor Ihrer Rückfahrt nach Salta schauen Sie sich noch das hübsche Cafayate an und halten an einer Ziegenkäserei in Posta de las Cabras an.Ca. 380 km/ca. 5 Std. (F, M)


7. Tag (Di) Humahuaca-Canyon

Entlang einer grandiosen Panoramastrecke fahren Sie Richtung Humahuaca. Teilweise kahle Bergflanken leuchten wie versteinerte Regenbogen, während andere von bis zu 6 m hohen Baumkakteen bewachsen sind. In Purmamarca kommt die Santa-Rosa-Kapelle vor der Kulisse bunter Felsen besonders schön zur Geltung, und auch der dortige Marktbesuch steht der Farbenpracht in nichts nach! Die weitere Fahrtstrecke durch die Schlucht ist Teil des antiken Inkapfades. Nächste Station ist Tilcara, bekannt für seine archäologischen Ausgrabungen. Im Anschluss besuchen Sie noch eine lokale Genossenschaft, die das Ziel verfolgt, das kulturelle Erbe der einheimischen Völker zu schützen. 1 Nacht in Humahuaca. Ca. 220 km /ca. 3 Std. (F)


8. Tag (Mi) Über den Altiplano

Es geht hoch hinaus! Von La Quiaca, dem Grenzort zu Bolivien, Zugfahrt (ca. 600 km/ca. 8 Std.) über die Hochebene nach Uyuni. Der Altiplano ist auf einer durchschnittlichen Höhe von 3.600 m nach dem tibetischen Hochland das höchstgelegene Plateau der Welt. Nach Ihrer Ankunft auf knapp 3.700 m Höhe haben Sie Freizeit, um sich zu akklimatisieren. 2 Nächte in Uyuni. Ca. 170 km/ca. 2 Std. (F)


9. Tag (Do) Größter Salzsee der Welt

Ein Höhepunkt steht auf dem Programm – Salar de Uyuni, die mit 12.000 qkm größte Salzpfanne der Welt! Die Fahrt über die aus reinem Kochsalz bestehende Piste auf dem schneeweißen „See“ ist ein einmaliges Erlebnis! Wie eine Fata Morgana taucht die Isla Incahuasi mit ihren meterhohen Kakteen im Salzmeer auf. Ca. 300 km/ca. 4 Std. (F)


10. Tag (Fr) In die Abgeschiedenheit

Im Geländewagen geht es über die Salzwüste. Hier beginnt eine der abgelegensten Regionen Südamerikas – der menschenleere Südwesten Boliviens, einer grandiosen Landschaft, umringt von schneebedeckten Vulkanen. Nach ca. 5 Std. Fahrt erreichen Sie das Dorf Alota (3.800 m) am Rand des Vulkans Cerro San Agustin. Am späten Nachmittag treffen Sie in Villamar ein. 1 Nacht in Villamar. Ca. 270 km/ca. 6 Std. (F)


11. Tag (Sa) Andenüberquerung

Auf rauer Piste geht es zur Laguna Colorada, ein rötlich schimmernder Hochlandsee auf ca. 4.300 m Höhe, der durch seinen Algenreichtum Nahrungsgrundlage für Flamingos bildet. Das nächste Naturspektakel wartet schon: Das Geysirfeld von Sol de Manana! Über einen ca. 5.000 m hohen Paß – der höchstgelegenen Station Ihrer Reise – geht es weiter zu den heißen Quellen von Chalviri und der grünlich schimmernden Laguna Verde. Grenzüberquerung nach Chile und Weiterfahrt in die Atacamawüste. 3 Nächte in San Pedro de Atacama. Ca. 250 km/ca. 6 Std. (F)


12. Tag (So) Atacama Wüste

Auf dem Programm steht ein Ausflug zum Salar de Atacama und zum nahegelegenen Naturschutzgebiet der Flamingos. Danach bummeln Sie durch das Dorf Toconao, das bekannt ist für seine aus Vulkangestein gearbeiteten Kunstfiguren. Nachmittags besuchen Sie die bizarren Felsformationen im Valle de la Luna, die einer Mondlandschaft gleichen. Zum Sonnenuntergang fahren Sie zu den faszinierenden Dünen im Valle de la Muerte. Ca. 380 km/ganztägig. (F)


13. Tag (Mo) Geysire am El Tatio

Vor Sonnenaufgang brechen Sie auf, um ein Naturschauspiel zu bewundern, das sich nur im Morgengrauen am El Tatio Vulkan abspielt. Im Dunkeln geht es mit Geländewagen hinauf bis in 4.300 m Höhe ins Tal der dampfenden Wasserlöcher und Geysire. Bis zu 10 m hohe Fontänen schießen dem Himmel entgegen! Ca. 200 km/ca. 4 Std. (F)


14. Tag (Di) Über die Anden

Fahrt mit dem öffentlichen Bus durch die einsame grandiose Gebirgswelt. Die spektakuläre Pass-Straße führt zur chilenisch-argentinischen Grenze. Weiterfahrt bergab ins Valle de Lerma, ein Gebiet mit Tabak- und Getreidefeldern und weiter nach Salta. 1 Nacht in Salta. Ca. 600 km/ca. 8 Std. (F)


15. Tag (Mi) Zurück nach Buenos Aires

Flug von Salta nach Buenos Aires. Der Tag ist frei und bietet Gelegenheit für letzte Einkäufe. Mit einem gemeinsamen Abendessen verabschieden wir uns kulinarisch von Argentinien. 1 Nacht in Buenos Aires. Ca. 30 km/ca. 1,5 Std. (F, A)


16. Tag (Do) Abschied von Argentinien

Transfer zum Flughafen Buenos Aires und Ende der Rundreise am Flughafen gegen 16.00 Uhr. Ca. 30 km/ca. 1,5 Std. (F)

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an. Der Reiseverlauf und die eingeschlossenen Leistungen der Flugpauschalreise werden hier zusätzlich dargestellt. Über Preise und Verfügbarkeiten der Flugpauschalreise informiert Sie gerne unser Service Team.
Die Beschreibung ist gültig vom 01.11.2017 bis zum 31.12.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Besonderheiten:
Termine
ab/bis    Buenos Aires           
ab    15.11.2017    /    bis    30.11.2017
ab    14.02.2018    /    bis    01.03.2018
ab    14.03.2018    /    bis    29.03.2018
ab    18.04.2018    /    bis    03.05.2018
ab    16.05.2018    /    bis    31.05.2018
ab    26.09.2018    /    bis    12.10.2018
ab    17.10.2018    /    bis    01.11.2018
ab    14.11.2018    /    bis    29.11.2018

Ihre Hotels
1 Nacht Buenos Aires: NH Latino / 4 Sterne
1 Nacht Uruguay/San Jose: Estancia Finca Piedra
2 Nächte Buenos Aires: NH Latino / 4 Sterne
2 Nächte Salta: Patios de Lerma / 3 Sterne
1 Nacht Humahuaca: Solar de la Quebrada / 3 Sterne
2 Nächte Uyuni: Jardines de Uyuni / 3 Sterne
1 Nacht Villamar: Mallcu Cueva / 3 Sterne
3 Nächte San Pedro: Casa don Tomas / 3 Sterne
1 Nacht Salta: Patios de Lerma / 3 Sterne
1 Nacht Buenos Aires: NH Latino / 4 Sterne

Eingeschlossene Leistungen
  • 15 Nächte in ausgewählten Hotels teilweise mit Klimaanlage in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 15 x Frühstück (F), 2 x Mittagessen (M), 4 x Abendessen (A)
  • Transfers, Rundreise im Reisefahrzeug (Mercedes Sprinter), Allradgeländewagen (Tag 8-12) und Boots-/Zugfahrt lt. Reiseverlauf
  • Fahrt im modernen, öffentlichen Reisebus am Tag 14
  • Inlandsflüge mit der Aerolineas Argentinas oder LAN in der Economy-Class
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf (ca. EUR 150)
  • Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • umfangreiches Informationspaket mit einem Reiseführer Ihrer Wahl (Auswahlverzeichnis) pro Zimmer

Gut zu wissen
  • Beginn der Rundreise am Flughafen Buenos Aires gegen 08:00 Uhr. Ende der Rundreise am Flughafen Buenos Aires gegen 16.00 Uhr. Rück-/Weiterflug im Anschluss ab 18.00 Uhr möglich.
  • Bei Ankunft in Buenos Aires später als 08.00 Uhr buchen Sie bitte den Transfer separat hinzu.
  • Obwohl die Tour in Höhenlagen bis zu 5.000 m führt und einige Übernachtungsorte auf bis zu 4.000 m Höhe liegen, ermöglicht die Routenführung eine langsame Höhenanpassung. Eine stabile körperliche Grundkonstitution ist jedoch Voraussetzung.
  • In den abgelegenen Gebieten muß ein gewisser Komfortverzicht in Kauf genommen werden, dafür werden Sie mit einmaligen Erlebnissen belohnt.

Hinweis
  • Teilnehmerzahl: Min. 8 – Max. 12 Personen
  • Gesamtstrecke: ca. 3.730 km
  • Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten
  • Bitte beachten Sie Punkt 3 und 6 der Allgemeinen Reisebedingungen


Sparangebote:
Frühbuchervorteil: Ermäßigung EUR 50 bis 31.08.17 pro Vollzahler

Gültigkeitszeitraum
Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.11.2017 bis 31.12.2018 (Ganzjahreskatalog 2018).

Wichtige Hinweise: Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:
Bitte Flugnummer und Ankunfts- bzw. Abflugszeit eingeben. Andernfalls entfällt der Transfer ersatzlos. Aufgrund der Zusammenlegung mehrerer Flüge kann es zu Wartezeiten kommen. Bei abweichenden Ankunfts- bzw. Abflugtagen muss ein separater Transfer dazugebucht werden.

Rundreise Naturwunder Südamerikas

 Buenos Aires

Rundreise Naturwunder Südamerikas Direkt online buchen bei DERTOUR

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen