Rundreise Autotour Lappland, Lofoten und Nordkap

Startort: Kiruna, Schweden

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen
Rundreisenbeschreibung:

Lappland, Lofoten und Nordkap - Europas Arktis
Autotour 8 Tage/7 Nächte ab/bis Kiruna

Höhepunkte dieser Reise:
  • Nordkap
  • Felszeichnungen in Alta
  • Tromsø, Tor zum Eismeer
  • Abisko Nationalpark
  • Lofoten und Vesterålen
  • Traumpanoramen auf Fjorde, Bergmassive, Tundragebiete
  • Erzstadt Kiruna

IHR DERTOUR-VORTEIL:
  • unterschiedliche Aufenthaltsdauern
  • individuelle Verlängerungen vor/nach der Reise möglich

Diese Rundreise führt Sie nicht nur zu den Höhepunkten Lapplands. Entdecken Sie ganz entspannt den mächtigen Nordkapfelsen, die Weiten des Steppenlandes in der Finnmark, die beeindruckenden Lofoten, die Universitätsstadt und Metropole Tromsø und noch vieles mehr.

Reiseverlauf:
13 Tage/12 Nächte

1. Tag: Kiruna
Individuelle Anreise nach Kiruna. Besuchen Sie die Holzkirche von Kiruna, die nach dem Vorbild eines Lappenzelt erbaut wurde. Das Rathaus (Stadshus) besitzt eine interessante Kunstsammlung und einen Turm mit Glockenspiel. Der Erzberg „Kirunaavara“ bestimmt mit seinen Terrassen, die durch den Tagebau entstanden sind, das Stadtbild. Die unterirdische Erzgrube, die größte unterirdische Grube der Welt, kann im Sommer besichtigt werden. Der Samegården zeigt eine umfassende Austellung über die Samenkultur.

2. Tag: Kiruna - Enontekiö
Heute bekommen Sie auf der Fahrt durch die flächenmäßig größte Gemeinde Europas einen Eindruck von der Weite Lapplands. Während der Fahrt wechseln rasch die Landschaften und Klimazonen. Entlang des Grenzflusses Muonioälv erreichen Sie Ihren Übernachtungsort Enontekiö. Entspannen Sie abends bei einem Saunagang in der traditionellen Lodge. Ca. 240 km/ca. 3 Std. (F)

3. Tag: Enontekiö - Inari
Sie fahren durch den Nationalpark Hammastunturi und Lemmenjokin und erreichen die finnische Tundra, die geprägt ist von Heidelandschaft, Wäldern, Steppen und Seen. Noch bis Anfang Juni wird der bis zu 96 m tiefe Inarisee, der zweitgrößte See der Erde nördlich des Polarkreises, von Eis bedeckt. Der Wasserbus pendelt im Sommer zur Insel Ukonkivi, wo die Sami ihrem Gewittergott opferten. Das Sami-Museum Siida beleuchtet deren einzigartige Kultur. Ca. 305 km/ca. 4,5 Std. (F)

4. Tag: Inari - Kirkenes
Heute wechseln Sie von Finnisch Lappland in die norwegische Finnmark, die ihren Namen der ursprünglich finnischen Bevölkerung verdankt. Über die Seenplatte des Inarisees mit seinen mehr als 3.000 Inseln geht es in das bergige, weite, norwegische Fjordland. Ihr Übernachtungsort ist die norwegische Hafen- und Industriestadt Kirkenes an der Südseite des Varangerfjords. Die russische Grenze verläuft nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Als Grenzstadt im arktischen Dreiländereck ist Kirkenes nicht nur durch russische, sondern auch durch finnische Einflüsse geprägt. Ca. 210 km/ca. 3 Std. (F)

5. Tag: Kirkenes - Eismeerküste - Skaidi
Von Kirkenes geht es in Richtung Eismeerküste. Auf der heutigen Tagesetappe sehen Sie eine karge und zugleich faszinierende Landschaft von der Küstenroute am Nördlichen Eismeer bis an Norwegens drittlängsten Fjord, den Porsangerfjord. Der wilde Strom Tana und die Steppe um Ifjord sowie das Porsangerufer sorgen für eine einzigartige und sehr abwechslungsreiche Tagesetappe ganz im Norden Europas. Zwischen Porsangerfjord und dem Walsund liegt der kleine Ort Skaidi, der idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge zum Nordkap und nach Hammerfest, der nördlichsten Stadt Europas, ist. Ca. 430 km/ca. 6,5 Std.(F)

6. Tag: Ausflug Nordkap
Zum Nordkap folgen Sie dem Porsangerfjord. Auf dem Weg empfehlen wir einen Abstecher in den Hafenort Honningsvåg. Dort befindet sich das sehenswerte Nordkapmuseum mit Ausstellungen zur Geschichte der Region und zur Fischerei. Genießen Sie die einmalige Atmosphäre am nördlichsten Punkt des europäischen Festlands auf der Nordkapinsel Magerøy. Ein ganz besonderes Naturschauspiel erleben Sie dort zur Mitternachtssonne (Mitte Mai bis Ende Juni), die bis zum Eismeer hinunter sinkt, aber es kaum berührt. Außerdem lohnt ein Abstecher ins Besucherzentrum. Hier können Sie sich unter anderem eine Multivisionsshow mit Informationen zum Nordkap ansehen. Ausflug Nordkap ca. 300 km/ca. 4 Std.(F)

7. Tag: Skaidi - Tromsø
Entlang der Eismeerküste gelangen Sie zunächst nach Alta, der größten Stadt in der Finnmark. Dort lohnt sich ein Rundgang vorbei an den bemerkenswerten Felszeichnungen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die ältesten Zeichnungen sind ca. 7.000 Jahre alt und lassen auf eine frühe Besiedlung des heutigen Alta schließen. Zudem ist das Alta Museum mit Austellungen zur Vorgeschichte der Finnmark sehr sehenswert. Über die Küstenstraße und Olderdalen erreichen Sie nach 2 Fährüberfahrten die Universitätsstadt Tromsø. Ca. 390 km/ca. 7 Std.(F)

8. Tag: Tromsø
Die größte Stadt Nordnorwegens ist umgeben von einem eindrucksvollen Bergpanorama. Tromsø war traditionell Ausgangspunkt für die Polarforschung. Das Polarmuseum dokumentiert anschaulich die Bedeutung dieser Expeditionen (fakultativ). Im Erlebniszentrum Polaria erhalten Sie einen Einblick in die arktische Welt. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist die Eismeerkathedrale, die in ihrer Silhouette einem Trockenfischgestell ähnelt, das im Norden für viele Orte charakteristisch ist. (F)

9. Tag: Tromsø - Finnsnes - Stokmarknes
Begeben Sie sich heute auf die malerische Reise am Bålsfjord entlang über Finnsnes bis auf die Inselwelt der Atlantikküste. Über eine Nebenroute erreichen Sie den Ort Sørrollnæs, von wo die Fjordfähre Sie nach Harstad bringt. Anschließend erreichen Sie Ihren Übernachtungsort Stokmarknes auf der Insel Hadseløya. Stokmarknes ist die „Wiege der Hurtigruten”. Es lohnt sich ein Besuch im Hurtigrutenmuseum, welches die Geschichte der alten Postschiffroute dokumentiert (fakultativ). Ca. 395 km/ca. 6,5 Std.(F)
Bausteinprogramm: Alternativ können Sie Ihre Reise durch einen unserer Bausteine verlängern. Dazu gehört beispielsweise eine spannende Wal-Safari in Europas größten Walgründen vor der Küste von Andenes. Außerdem können Sie in Stokmarknes interessante Informationen über die Geschichte der Hurtigruten erhalten und beobachten die Einfahrt eines der legendären Postschiffe. Bei einem Ausflug in den einsamen Vesterålsfjord erkunden Sie die ruhige und imposante Umgebung mit einem RIB-Boot. Detallierte Beschreibungen und Buchungshinweise zu den Bausteinen finden Sie unter Details/Termine und in unserem Angebot.

10. Tag: Stokmarknes - Svolvær
Von Stokmarknes fahren Sie über Sortland zum Refsnesfjord und weiter zum Raftsund, eine Meerenge. Hier beginnen die beeindruckenden Lofoten. Die Lofoten bestehen aus einer durch den Vestfjord vom Festland getrennten bergigen Inselkette. Ein Schwarm von Holmen und Schären umgibt die Hauptinseln. Ihr Übernachtungsort ist Svolvær an der südlichen Küste der Insel Austvågøy. Alternativ können Sie auch über die imposante Touristenstraße Andøya fahren (ca. 160 km zusätzlich) und einen Abstecher auf die Vesterålen machen. Ca. 155 km/ca. 2 Std.(F)

11. Tag: Ausflug Lofoten
Von der “Hauptstadt” der Lofoten kann man bequem eine Inselrundfahrt unternehmen oder nur ausgesuchte Fischerorte besuchen. Im Fischer- und Künstlerort Henningsvær erleben Sie die besondere Stimmung, die zahlreiche Maler inspirierte. Ihre Werke sind in den umliegenden Galerien und Museen zu bewundern. Empfehlenswert ist zudem ein Besuch des Ortes Reine, wo Sie ein spektakuläres Bergpanorama am Meer bewundern können.
Ausflug Lofoten ca. 245 km/ca. 4 Std. (F)

12. Tag: Svolvær - Björkliden
Vom Insel- und Fjordland geht es heute in die markante Bergwelt des Tysfjord und weiter in die schwedische Bergwelt auf die schönste Panoramastraße des Landes. Die berühmte Bergformation „Lappentor“ kündigt den ältesten Nationalpark Europas an, den Nationalpark Abisko.
Ca. 280 km/ca. 4 Std.(F)

13. Tag: Björkliden - Kiruna
Individuelle Abreise bzw. Verlängerungsaufenthalt. Ca. 115 km/ca. 1 Std. (F)

Reiseverlauf:
8 Tage/7 Nächte

1. Tag: Kiruna - Enontekiö
Individuelle Anreise nach Kiruna. Sie bekommen auf der Fahrt durch die flächenmäßig größte Gemeinde Europas einen Eindruck von der Weite Lapplands. Während der Fahrt wechseln rasch die Landschaften und Klimazonen. Entlang des Grenzflusses Muonioälv erreichen Sie Ihren Übernachtungsort Enontekiö. Entspannen Sie abends bei einem Saunagang in der traditionellen Lodge. Ca. 240 km/ca. 3 Std. (F)

2. Tag: Enontekiö - Skaidi
Sie fahren entlang der faszinierende Küstenroute am nördlichen Eismeer bis zum Porsangerfjord. Dabei passieren Sie den wilden Strom Tana, die Steppe um Ifjord sowie das Porsangerufer.
2 Nächte in Skaidi. Ca. 295 km/ca. 4 Std. (F)

3. Tag: Ausflug Nordkap
Zum Nordkap folgen Sie dem Porsangerfjord. Auf dem Weg empfehlen wir einen Abstecher in den Hafenort Honningsvåg. Dort befindet sich das sehenswerte Nordkapmuseum mit Ausstellungen zur Geschichte der Region und zur Fischerei. Genießen Sie die einmalige Atmosphäre am nördlichsten Punkt des europäischen Festlands auf der Nordkapinsel Magerøy. Ein ganz besonderes Naturschauspiel erleben Sie dort zur Mitternachtssonne (Mitte Mai bis Ende Juni), die bis zum Eismeer hinunter sinkt, aber es kaum berührt. Außerdem lohnt ein Abstecher ins Besucherzentrum. Hier können Sie sich unter anderem eine Multivisionsshow mit Informationen zum Nordkap ansehen. Ausflug Nordkap ca. 300 km/ca. 4 Std.(F)

4.Tag: Skaidi - Tromsø

Entlang der Eismeerküste gelangen Sie zunächst nach Alta, der größten Stadt in der Finnmark. Dort lohnt sich ein Rundgang vorbei an den bemerkenswerten Felszeichnungen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die ältesten Zeichnungen sind ca. 7.000 Jahre alt und lassen auf eine frühe Besiedlung des heutigen Alta schließen. Zudem ist das Alta Museum mit Austellungen zur Vorgeschichte der Finnmark sehr sehenswert. Über die Küstenstraße und Olderdalen erreichen Sie nach 2 Fährüberfahrten die Universitätsstadt Tromsø. Ca. 390 km/ca. 7 Std. (F)

5. Tag: Tromsø - Svolvær
Über den Bålsfjord, der Inselwelt der Atlantikküste und einer Nebenroute erreichen Sie die größte norwegische Insel Hinnøya. Anschließend fahren Sie direkt weiter auf die Lofoten und deren Hauptort Svolvær. Heute können Sie eine der Aktivitäten aus unserem Bausteinprogramm einbauen (detaillierte Beschreibung siehe Bausteinprogramm 9.Tag der Variante 13 Tage/12 Nächte). Ca. 430 km/ca. 7 Std. (F)

6. Tag: Ausflug Lofoten
Von der “Hauptstadt” der Lofoten kann man bequem eine Inselrundfahrt unternehmen oder nur ausgesuchte Fischerorte besuchen. Im Fischer- und Künstlerort Henningsvær erleben Sie die besondere Stimmung, die zahlreiche Maler inspirierte. Ihre Werke sind in den umliegenden Galerien und Museen zu bewundern. Empfehlenswert ist zudem ein Besuch des Ortes Reine, wo Sie ein spektakuläres Bergpanorama am Meer bewundern können.
Ausflug Lofoten ca. 245 km/ca. 4 Std. (F)

7. Tag: Svolvær - Björkliden
Vom Insel- und Fjordland geht es heute in die markante Bergwelt des Tysfjord und weiter in die schwedische Bergwelt auf die schönste Panoramastraße des Landes. Die berühmte Bergformation „Lappentor“ kündigt den ältesten Nationalpark Europas an, den Nationalpark Abisko.
Ca. 280 km/ca. 4 Std.(F)

8. Tag: Björkliden - Kiruna
Individuelle Abreise bzw. Verlängerungsaufenthalt. Ca. 115 km/ca. 1 Std. (F)

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 (Jahreskatalog 2017). 
Die Beschreibung ist gültig vom 01.01.2017 bis zum 14.01.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Besonderheiten:
Gesamtstrecke: ca. 2.965 km bzw. ca. 2.295 km

Reisetermine:
täglich vom 1.6. bis 18.9.

Eingeschlossene Leistungen:
  • 7 bzw. 12 Nachte in Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück (F)
  • Reiseführer und DERTOUR Roadatlas mit den Reiseunterlagen

Ihr Mietwagen zur Tour:
Ihr Mietwagen zur Tour ist separat zubuchbar, siehe unser Angebot.

Gut zu wissen:
  • Ergänzen Sie Ihre Reise durch einen Baustein auf den Vesterålen, siehe Seite 169. Buchen Sie dafür den Baustein Vesterålen mit insgesamt 9 Nächten bzw. mit insgesamt 14 Nächten und zusätzlich den gewünschten Ausflug am entsprechenden Tag der Rundreise.
  • Wenn die Nächte ab September wieder dunkler werden, haben Sie die Chance das einzigartige Naturphänomen der Polarlichter zu sehen.
  • Die Unterbringung erfolgt in den nachfolgend genannten Hotels oder gleichwertigen Alternativen im Ort. Die endgültige Hotelliste erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
  • Kosten für innernorwegische Fährüberfahrten sowie Maut-, Tunnel- und Parkgebühren pro Person bei 2 Personen pro Pkw ca. EUR 60

Ihre Hotels:
Ort / Nächte/Hotel /Kat.:
Kiruna /1/ Ripan Hoteldorf/3 Sterne
Enontekiö /1/ Hetan Majatalo/3 Sterne
Inari /1/ Hotel Kultahovi/3 Sterne
Kirkenes /1/ Thon Hotel Kirkenes/3,5 Sterne, siehe unser Angebot
Skaidi /2/ Nordkalottenhotel/3 Sterne
Tromsø /2/ Thon Hotel Tromsø/3,5 Sterne, siehe unser Angebot
Stokmarknes /1/ Kysthotell/3 Sterne
Svolvær /2/ Thon Svolvær/3,5 Sterne
Björkliden /1/ Björkliden Fjällby/3 Sterne

Kundeninformationen:
Ermäßigung: als 3. Person im Doppelzimmer 7 und 12 Nächte bis 3 Jahre im Bett der Eltern 100%.
Ermäßigung im Zusatzbett: als 3. Person im Doppelzimmer 7 und 12 Nächte von 4 bis 12 Jahren 50%, ab 13 Jahre 20%.

Sparangebote:
Frühbuchervorteil: EUR 30 Ermäßigung bis 31.12. pro Vollzahler/Aufenthalt

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 (Jahreskatalog 2017).
Wichtige Hinweise: Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:
Mietwagen nicht inkludiert, bitte separat hinzubuchen!

Rundreise Autotour Lappland, Lofoten und Nordkap

 Kiruna

Rundreise Autotour Lappland, Lofoten und Nordkap Direkt online buchen bei DERTOUR

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen