Rundreise Japan aktiv-Naturerlebnisse auf Honshu & Hokkaido

Startort: Osaka, Japan

Rundreiseart: Busreise

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen
Rundreisenbeschreibung:

Japan aktiv – Naturerlebnisse auf Honshu und Hokkaido
Flug-/Bus-/Zugreise

Flugpauschalreise 15 Tage/13 Nächte ab/bis Frankfurt pro Person ab EUR 4.899

Garantierte Durchführung


Reiseverlauf
1. Tag: Flug nach Tokyo:
Heute fliegen Sie mit ANA nach Tokyo.

2. Tag: Tokyo – Osaka – Kyoto:
Sie kommen in Tokyo/Haneda an und es erfolgen der direkte Weiterflug mit ANA nach Osaka/Itami und der Transfer nach Kyoto. 3 Übernachtungen im Aranvert Hotel (3 Sterne)

3. Tag: Kyoto:
Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit Ihrer Fülle an Kulturgütern zu den Glanzlichtern Japans. Für die heutigen Besichtigungen nutzen Sie Taxis. Sie entdecken die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Heian-Schrein mit Garten, der reizvolle Kinkakuji (Goldener Pavillon) und der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten. Höhepunkt des Tages ist die Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon. Abends besteht die Gelegenheit, mit etwas Glück in den Gassen des Altstadtviertels Gion eine Geisha zu erblicken. (Frühstück)

4. Tag: Kyoto – Nara – Kyoto:
Morgens Bahnfahrt zum Fushimi Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Anschließend Weiterfahrt nach Nara. Sie erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Höhepunkt des Tages ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der weltweit größten Holzgebäude verehrt. Abschließend Besichtigung des Kasuga-Schreins. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Kyoto. (Frühstück)

5. Tag: Kyoto – Takayama:
Am Morgen fahren Sie mit dem Shinkansen nach Nagoya. Das zuverlässigste, sicherste und schnellste Transportnetz Japans, das Shinkansen-Superexpress-System, existiert seit mehr als 45 Jahren. Weiterfahrt per Bahn nach Takayama. Bei klarer Sicht breitet sich das Panorama der über 3.000 Meter hohen Bergkette der japanischen Alpen vor Ihnen aus. Ihr Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt am frühen Nachmittag mit einem Besuch der alten Provinzverwaltung. Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen. Hier fühlen Sie sich zurückversetzt in längst vergangene Zeiten. Übernachtung im Hotel Grantia Hidatakayama (3 Sterne). (Frühstück)

6. Tag: Takayama – Kamikochi – Okuhida:
Heute Morgen bringt Sie der Reisebus in das Hochtal Kamikochi. Hier unternehmen Sie eine leichte Wanderung in herrlicher Umgebung entlang des Azusa-Flusses mit Blick auf den Hodaka-san. Dieser ist mit 3.189 m der dritthöchste Berg Japans. Am späten Nachmittag erreichen Sie im nahe gelegenen Okuhida Ihr Ryokan Hotel Yamano Hodakaso (3,5 Sterne). Die durch ihre Schlichtheit bestechenden Gästezimmer, ausgelegt mit Tatami (Reisstrohmatten), vermitteln den japanischen Lebensstil früherer Wohn- und Gasthäuser. Nutzen Sie die Gelegenheit zur abendlichen Entspannung in einem typisch japanischen Onsen (Thermalbad). (Frühstück, Abendessen)

7. Tag: Okuhida – Matsumoto – Fuji-Hakone Nationalpark:
Vormittags Fahrt nach Matsumoto, wo Sie eine der am schönsten erhaltenen Burgen Japans besichtigen. Die wegen ihres schwarzen Anstrichs auch Krähenburg genannte Wehranlage wurde im 16. Jh. errichtet. Anschließend geht es weiter in den Fuji-Hakone Nationalpark. Im Fünf-Seen-Gebiet bieten sich bei klarer Sicht phantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san (UNESCO-Weltnaturerbe). Am späten Nachmittag fahren Sie bis zur 5. Station des Fuji-san auf etwa 2.300 m Höhe. Von hier aus beginnen Sie Ihren Aufstieg bis zur 8. Station auf etwa 3.100 m Höhe. Einfaches Abendessen und Übernachtung in einer schlichten Berghütte. (Frühstück, Abendessen)

8. Tag: Fuji-Hakone Nationalpark – Kamakura – Tokyo:
Heute Nacht erfolgt der Aufstieg zum Kraterrand des Fuji-san auf 3.776 m Höhe. Der Fußmarsch erfordert ab der Berghütte etwa 2-3 Stunden. Der Sonnenaufgang am Gipfel ist gegen 04:45 Uhr! Im Anschluss bietet sich die Gelegenheit zu einer rund einstündigen Kraterumrundung. Im Verlauf des Vormittags steigen Sie ab zur 5. Station. Bevor es weitergeht nach Kamakura legen Sie unterwegs einen Zwischenstopp in einem öffentlichen Bad ein. In der beschaulichen Kleinstadt Kamakura besichtigen Sie anschließend den Hasedera-Tempel mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und den Großen Buddha. Nachmittags Weiterfahrt nach Tokyo. 2 Übernachtungen im Hotel Sunroute Shinagawa Seaside (3 Sterne).

9. Tag: Tokyo:
Heute lernen Sie per S- und U-Bahn die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt Tokyo kennen. Morgens erreichen Sie zunächst den Meiji-Schrein. Im Anschluss genießen Sie einen großartigen Panoramablick vom Multiplex Roppongi Hills Mori Tower. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi-Brücke ein. Bei einem Bummel durch das Stadtviertel Ginza genießen Sie das modische Flair der eleganten Boutiquen. Schließlich erreichen Sie den Stadtteil Asakusa, wo Sie den Kannon-Tempel kennen lernen. Der Weg dorthin führt über die Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor . Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokyos Fernsehturm „Sky Tree“. Dieser ist mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. (Frühstück)

10. Tag: Tokyo – Kushiro-Shitsugen NP – Akan NP:
Am Vormittag Flug von Tokyo-Haneda nach Kushiro auf Hokkaido, der nördlichsten Hauptinsel Japans. Mit dem Reisebus erreichen Sie die ausgedehnten Marschgebiete des Kushiro-Shitsugen-Nationalparks. Mit etwas Glück werden Sie bei einer leichten Wanderung die in der Schilflandschaft lebenden Mandschurenkraniche entdecken. Im Akan International Crane Center können Sie anschließend die imposanten Vögel aus nächster Nähe beobachten. Im Anschluss Weiterfahrt zum Akan-See im Akan Nationalpark. Im Thermalbadeort Akanko Onsen übernachten Sie 2 Nächte im Ryokan Tsuruga Wings (3,5 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

11. Tag: Akan Nationalpark:
Sie verbringen den Tag im Akan Nationalpark mit einer ausgedehnten Wanderung auf den aktiven Vulkan Meakan-dake (ca. 900 Höhenmeter, Gehzeit ca. 6 Std.). Genießen Sie die Natur und den Blick auf den Akan-See. Besonders reizvoll ist auch die Umgebung des tief grün schimmernden Onetto-Sees, den Sie beim Abstieg erreichen. (Frühstück, Abendessen)

12. Tag: Akan Nationalpark – Utoro:
Morgens steht eine Bootsfahrt auf dem Akan-See auf dem Programm. Im Marimo Exhibition and Observation Center erfahren Sie Wissenswertes über die seltenen Marimo-Kugelalgen. Im Anschluss bringt Sie Ihr Reisebus zum Mashu-See. Der tief in der Caldera eines inaktiven Vulkans liegende See mit seinem glasklaren Wasser gilt als der schönste See Japans überhaupt. Genießen Sie die herrliche Landschaft bei einer leichten Wanderung. Weiterfahrt zu den brodelnden Schwefelfumarolen des aktiven Vulkans Io-zan, die Sie gefahrlos aus nächster Nähe erleben. Nachmittags Bustransfer nach Utoro am Ochotskischen Meer. 2 Übernachtungen im Shiretoko Grand Hotel (3,5 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

13. Tag: Shiretoko Nationalpark:
Sie lernen die wilde Seite Hokkaidos kennen. Mit dem Bus fahren Sie durch den Shiretoko Nationalpark nach Rausu. Von hier aus starten Sie zu einem halbtägigen Bootsausflug zur Wal- und Delfinbeobachtung entlang der Ostküste des Nationalparks. Nachmittags steht nach einer sachkundigen Einführung durch einen Nationalpark-Ranger ein Waldspaziergang im Gebiet der Shiretoko-Fünf-Seen auf dem Programm (beim Reisetermin 19.7. eventuell statt Waldspaziergang kurzer Spaziergang über einen Holzsteg). (Frühstück, Abendessen)

14. Tag: Utoro – Shiretoko NP – Abashiri – Tokyo:
Das Gebiet des Shiretoko Nationalparks wurde im Jahr 2005 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Als eine der abgelegensten Regionen Japans ist ein großer Teil der Halbinsel nur zu Fuß oder per Boot zugänglich. Er verfügt über die größte Bärenpopulation Japans. Von Utoro aus unternehmen Sie einen mehrstündigen Bootsausflug auf dem Ochotskischen Meer. Genießen Sie den Ausblick auf die herrliche Landschaft mit ihren spektakulären Steilküsten und Wasserfällen. Mit etwas Glück werden Sie vom Boot aus freilebende Braunbären beobachten können. Frei lebende Bären einmal in ihrem unberührten Lebensraum zu erspähen und zu beobachten wird ein unvergessliches Reiseerlebnis sein. Am späten Nachmittag erfolgen der Bustransfer nach Abashiri zum Flughafen Memanbetsu und der Rückflug nach Tokyo. Eine Übernachtung im Hotel Sunroute Shinagawa Seaside (3 Sterne) (Zusatznächte separat buchbar, s. Hinweis). (Frühstück)

15. Tag: Rückflug ab Tokyo:
Ihre einmalige Reise endet heute. Am Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen Tokyo/Haneda. Sie fliegen mit ANA zurück nach Frankfurt. Ende der Flugpauschalreise. (Frühstück)

Die Beschreibung ist gültig vom 01.11.2017 bis zum 30.04.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Besonderheiten:
Eingeschlossene Leistungen
  • „Rail&Fly”-Ticket
  • Flug: Frankfurt-Tokyo-Frankfurt in der Touristenklasse inklusive Gebühren mit ANA
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Rundreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus/Zug/Flugzeug
  • Inlandsflüge mit nationaler Fluggesellschaft inklusive Gebühren lt. Reiseverlauf
  • 13 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse, im Fuji-Hakone Nationalpark Übernachtung in einer Berghütte mit Mehrbett-Unterkunft, in Okuhida und im Akan Nationalpark Übernachtung in einem Ryokan
  • Verpflegung gemäß Programm: F = Frühstück (12x), A = Abendessen (6x)
  • durchgehende, deutschsprechende Studienreiseleitung (2.-15. Tag)
  • separater Gepäcktransport Kyoto-Okuhida sowie Okuhida-Tokyo über Nacht
  • hochwertiger Reiseführer, Informationsmaterial
Gut zu wissen:
  • separater Hin- oder Rückflug: ab EUR 75 Gebühr pro Person. Eine Strecke muss mit der Gruppe geflogen werden. Die entsprechenden Transfers vom/zum Flughafen entfallen.
  • Zusatznächte zu Beginn und am Ende der Rundreise buchbar.
  • Für die Besteigungen des Fuji-san und des Mt. Meakan-dake sind sehr gute Kondition und Erfahrungen im Bergwandern im hochalpinen Bereich erforderlich.
  • Auf der Reise durch die Nationalparks auf Hokkaido kann es witterungsbedingt zu kurzfristigen Programmänderungen kommen.


Hinweis

  • Mindestteilnehmer: keine
  • Maximalteilnehmer: 20 Personen

Zusatznächte in Kyoto und Tokyo:

Sie können in Kyoto und Tokyo Zusatznächte auf Anfrage buchen.


Termine
19.7., 16.8.

Gültigkeitszeitraum
Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.11.2017 bis 30.04.2018 (Winterkatalog 2017).

Wichtige Hinweise: Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:
Mindestteilnehmerzahl erforderlich, Absage bei Nichterreichen spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn (ausgenommen Termine mit garantierter Durchführung). Diese Tour wird gemeinsam mit anderen namhaften deutschen Reiseveranstaltern durchgeführt.

Rundreise Japan aktiv-Naturerlebnisse auf Honshu & Hokkaido

 Osaka

Rundreise Japan aktiv-Naturerlebnisse auf Honshu & Hokkaido Direkt online buchen bei DERTOUR

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen