Rundreise Kalabrien - unbekanntes Land im Süden Italiens

Startort: Lamezia Terme, Italien

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen
Rundreisenbeschreibung:

Kalabrien - unbekanntes Land im Süden Italiens
8 Tage/7 Nächte ab/bis Lamezia Terme

Unsere Reiseleiter zeigen Ihnen ihr Land intensiv und persönlich:
  • Tropea und Capo Vaticano
  • Mittelalterliches Gerace und Geisteradt Pentedattilo
  • Verkostung kalabresischer Spezialitäten
  • Die Bronzen von Riace - die schönsten Männer Kalabriens
  • Höhepunkte der Magna Graecia in Crotone
  • Komfortables Standorthotel in traumhafter Panoramalage

Mit Kalabrien wartet ein echter Geheimtipp auf Sie: Kalabrien ist eine Region für Kenner und Entdecker. „Es ist ein entrücktes Europa, nicht mehr für möglich gehaltenes Italien“, so charakterisierte der Historiker Ekkehart Rotter den Landstrich noch vor wenigen Jahren. Dabei ist das Urlaubsparadies hier leicht zu finden: Wer einmal das türkisblaue Meer, den Blick auf die Stromboli-Vulkaninsel und den Sonnenuntergang an der „Küste der Götter“, erlebt hat, möchte gar nicht wieder weg. Und ein Kulturland ist Kalabrien spätestens seit Landung der Griechen in der Antike, auf deren Spuren Sie hier immer wieder treffen werden. Willkommen im Mezzogiorno!

Reiseverlauf:

1. Tag (Sa): Benvenuti in Calabria
Individuelle Anreise nach Lamezia Terme und Transfer zum Hotel oberhalb der Bucht von Zambrone. 7 Nächte in Zambrone. Ca. 50 km/ca. 1 Std. (A)

2. Tag (So): Spiritualität und Tartufo
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug ins Hinterland. In der Abgeschiedenheit der Serre errichtete der Hl. Bruno von Köln, der Gründer des Kartäuserordens seine zweite Kartause. Noch heute verbringen die Mönche hier ihr Leben in Schweigen. Im Museum der Certosa San Stefano erhalten Sie zu gregorianischer Musik Einblick in die Glaubenswelt des Einsiedlerordens. Mittags sollten Sie unbedingt eines der ausgezeichneten Pilzgerichte probieren, für die diese Region bekannt ist. Nach der Mittagspause geht es zurück an die „Küste der Götter“. Im malerischen Fischerörtchen Pizzo besuchen Sie das Castello Aragonese, in dem Joachim Murat, der Schwager Napoleons, bis zu seiner Hinrichtung eingesperrt war. Steil über dem Meer hängt die Chiesetta di Piedigrotta, eine einzigartige Höhlenkirche mit Dutzenden von Heiligenfiguren, die in den weichen Tuffstein gehauen wurden. Nach so viel Frömmigkeit ist es Zeit für Dolce far niente: In Pizzo wurde das Tartufo-Eis erfunden, eine Kalorienbombe mit dunklem Schokoladenkern. Sie haben die Qual der Wahl: Etwa 10 Eisdielen umgeben die mittelalterliche Piazza. Finden Sie selbst heraus, welche die beste ist! Ca. 120 km/ca. 3 Std. (A)

3. Tag (Mo): Die Küste der Götter
Heute wartet ein entspannter Halbtagesausflug auf Sie. In Tropea, der antiken römischen Stadt Tropis, unternehmen Sie einen Bummel durch die malerische Altstadt, besuchen die normannische Kathedrale und die auf einem Sansteinfelsen thronende Benediktinerkapelle Santa Maria dell’ Isola, das bekannteste Fotomotiv Kalabriens. Anschließend geht es entlang der Küste zum sagenumwobenen Capo Vaticano, dem schönsten Aussichtspunkt der tyrrhenischen Küste: Steil ins türkisblaue Meer stürzende Felsen, traumhafte Buchten und ein fantastischer Blick über Sizilien und die Äolischen Inseln erwarten Sie! Der Legende nach stürzte sich hier die schöne Donna Canfora in einem türkisblauen Gewand in die Fluten, um den Sarazenen zu entkommen. Zum Abschluss besuchen Sie ein Spezialitäten-Lädchen und verkosten kalabresische Spezialitäten. Buon appetito! Ca. 50 km/ca. 1,5 Std. (F, A)

4. Tag (Di): Lust auf die Äolischen Inseln? (fakultativ)
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Unser Tipp: Unternehmen Sie eine Minikreuzfahrt zu den Äolischen Inseln (wetterabhängig, Dauer des Ausflugs: ca. 12 Std.). Die Inseln vulkanischen Ursprungs liegen nur 30 Seemeilen von der Kalabresischen Küste entfernt. Erster Halt ist Stromboli, einer der weltweit aktivsten Vulkane. Der Gipfel ist immer von einer weißen Haube gekrönt, einer Mischung aus Dunst, Wolken und vulkanischer Aktivität. Vom Boot aus beobachten Sie die Sciara del Fuco, die Feuerrutsche, über die der Vulkan die ausgespuckte Lava ins Meer rollt. Internationale Aufmerksamkeit erhielt die Insel im Jahre 1949 bei den Dreharbeiten des Films „Stromboli“ mit Ingrid Bergman und Roberto Rossellini. In Lipari haben Sie Gelegenheit zu einem Bummel durch die Stadt mit ihren engen und verwinkelten Gassen. Das Herz des modernen Lipari schlägt auf dem Corso Vittorio Emanuele, der schnurgeraden Achse, die die beiden Häfen Marina Corta und Marina Lunga miteinander verbindet. Letzter Stopp ist Vulcano, die am südlichsten gelegene Insel, deren Schwefelbäder für ihre Heilwirkung bekannt sind. Hier soll sich einst die Schmiede des Hephaistos befunden haben. (F, A)

5. Tag (Mi): Gerace und Pentedattilo
Hoch über der ionischen Küste lockt die geschichtsträchtige ehemalige Bischofsstadt Gerace. Bei Ihrem Rundgang durch die verträumte „Stadt der 100 Kirchen“ sehen Sie unter anderem den prächtigen Normannendom, den größten Sakralbau Kalabriens. Monumentale Säulen aus Granit, Serpentin und Marmor aus dem antiken Lokroi verleihen dem Innenraum eine majestätische Würde. Anschließend Weiterfahrt nach Casignana, wo Sie die erst kürzlich wiedereröffneten Ausgrabungen der Villa Romana mit ihren prächtigen Fußboden-Mosaiken besichtigen. Bergamotten-Plantagen begleiten Sie auf Ihrer Fahrt zum südlichsten Punkt der Stiefelspitze. Hier erwartete Sie die „Geisterstadt“ Pentedattilo. Mitte der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts wurden die Bewohner wegen angeblicher Erdbebebengefahr evakuiert, so verfiel der Ort, ohne je von einem Erdstoß erschüttert worden zu sein. Eine geheimnisvolle Aura umgibt den fast unbewohnten Ort, der seinen Namen dem Fünffingerfelsen verdankt, der sich über dem Ort erhebt. In den entlegenen Bergdörfern des südlichen Aspromonte wird bis heute ein mit dem kalabresischen Dialekt vermischtes Altgriechisch gesprochen, das durch lange Isolation zweieinhalb Jahrtausende überdauert hat. Ca. 330 km/ca. 6 Std. (F, A)

6. Tag (Do): Die schönsten Männer Kalabriens
Entlang der felsigen Südküste geht es heute nach Reggio di Calabria. Die Uferpromenade wurde einst von Gabriele d’Annunzio als der „schönste Kilometer der Welt“ besungen. Sizilien ist hier zum Greifen nahe. Kennen Sie schon die schönsten Männer Kalabriens? Falls Sie an einem Flirt mit den beiden interessiert sind, könnte die Sache ein wenig enttäuschend verlaufen. Allzu gesprächig sind die beiden nämlich nicht. Im Archäologischen Nationalmuseum bewundern Sie die beiden Krieger von Riace, jene bronzenen, aus einer griechischen Künstlerwerkstatt stammenden Zwei-Meter-Männer, die 1972 nahe der ionischen Küste aus dem Meer gefischt wurden: in künstlerischer wie in technischer Hinsicht wahre Meisterwerke. Auf dem Rückweg unternehmen Sie einen Bummel durch das Fischerörtchen Scilla. Der Legende nach soll hier das Seeungeheuer Skylla gegen Odysseus gekämpft haben. Vielleicht hören Sie ja noch ihren bezaubernden Gesang, der einst die Seefahrer anlockte. Das „Venedig Kalabriens“ wird Sie spätestens bei einem Spaziergang durch das alte Fischerviertel Chianalea verzaubern. Ca. 220 km/ca. 3,5 Std. (F, A)

7. Tag (Fr): Auf den Spuren der Magna Graecia
Ihre Reise führt Sie nach Crotone, neben Sybaris eine der blühendsten Städte der Magna Graecia. Pythagoras aus Samos verlegte seine berühmte Philosophenschule nach Kroton. Im Archäologischen Nationalmuseum sehen Sie die wichtigsten Funde der Ausgrabungen der Umgebung, darunter den bedeutenden Tempelschatz der Hera Lacinia vom Capo Colonna - ein Muss für Antikenfreunde! Das wichtigste Heiligtum befindet sich außerhalb der Stadt: Vor dem Hintergrund des blauen Meeres erhob sich am Capo Colonna das Heiligtum der Hera Lacinia mit seinen einst 48 m hohen Säulen in leuchtenden Farben. Eine einsam stehende dorische Säule erinnert noch daran, dass sich an der östlichsten Spitze Kalabriens der grösste Tempel der ionischen Küste Italiens befand. Die Ausgrabungen mit dem Tempelbezirk lassen das einistige Ausmaß und die Bedeutung dieser Stätte erahnen. Die aragonesische Festung auf der malerisch vor der Küste liegenden Isola di Capo Rizzuto war lange Zeit Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. Hannibal soll sich hier aufgehalten haben, bevor er sich wieder nach Nordafrika einschiffte. Ein Besuch in dem aufwändig restaurierten Kas-tell rundet den Tag ab. Ca. 310 km/ca. 5 Std. (F, A)

8. Tag (Sa): Arrivederci Calabria
Je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen und individuelle Abreise. Ca. 50 km/ca. 1 Std. (F)
Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an. Der Reiseverlauf und die eingeschlossenen Leistungen der Flugpauschalreise werden hier zusätzlich dargestellt. Über Preise und Verfügbarkeiten der Flugpauschalreise informiert Sie gerne unser Service Team.
Die Beschreibung ist gültig vom 01.01.2017 bis zum 14.01.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Besonderheiten:
Reisetermine:
Kalabrien - unbekanntes Land im Süden Italiens:
ab Lamezia Terme/bis Lamezia Terme:
06.05.17 - 13.05.17
03.06.17 - 10.06.17
23.09.17 - 30.09.17
07.10.17 - 14.10.17

Gesamtstrecke Busreise: ca. 1.130 km

Teilnehmerzahl: Min. 12 - Max. 20 Personen

Eingeschlossene Leistungen:
  • 7 Nächte im Hotel Scoglio del Leone in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück (F), 7 x Abendessen (A)
  • Transfers und Rundreise im modernen Reisebus lt. Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Übernachtungssteuer in Zambrone (EUR 14)
  • Verkostung kalabresischer Spezialitäten
  • Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Gutschein für einen Reiseführer Ihrer Wahl mit Auswahlverzeichnis (pro Zimmer)

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Transfers bei abweichenden An- bzw. Abreisetagen
  • Trinkgelder
  • Gepäckträgerservices

Gut zu wissen:
Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Zusammenlegung mehrerer Flüge zu Wartezeiten bei den Transfers kommen kann. Transferleistungen sind nur zwischen 8.00 Uhr und 19.00 Uhr inklusive. Außerhalb dieser Zeiten fällt ein Nachtzuschlag an.

Ihr Hotel:
Ort / Nächte/Hotel / Landeskategorie
Zambrone /7/ Hotel Scoglio del Leone (4 Sterne)

Ihre Unterkunft:
Hotel Scoglio del Leone: Das Hotel Scoglio del Leone befindet sich in traumhafter Panoramalage oberhalb der Bucht von Zambrone. Zum Sand/Kiesstrand sind es etwa 250 Meter. Die Anlage ist eingebettet in eine Gartenanlage und besteht aus einem Haupthaus und terrassenförmig angelegten Nebengebäuden. Die 72 Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Kühlschrank, Safe, Klimaanlage (saisonabhängig) und Balkon oder Terrasse. Im Restaurant mit Meerblick genießen Sie die kalabresische Küche.

Bitte beachten: Der Transfer ist nur bei Ankunft zwischen 8.00 und 19.00 Uhr bzw. Abflug zwischen 8.00 und 19.00 Uhr inkludiert und entfällt bei abweichenden An-/Abreisetagen.

Hinweis: Flug, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

Optional buchbare Zusatzleistungen:
(nicht im Preis inklusive)
Zusatznächte in Zambrone:
(Hotel Lo Scoglio del Leone)
Ausflug Äolische Inseln:
Es gelten die Preise laut System.
Bei der Buchung unterstützt Sie gerne unser Service Team.


Kundeninformationen:
Bitte beachten Sie: Dieser Ausflug ist nur vor Reiseantritt buchbar.

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 (Jahreskatalog 2017).
Wichtige Hinweise: Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:
Bitte geben Sie Ihre Flugnummer und Ankunftszeit an. Andernfalls entfällt der Transfer ersatzlos.
Der Transfer entfällt bei abweichenden An- bzw. Abreisetagen.

Rundreise Kalabrien - unbekanntes Land im Süden Italiens

 Lamezia Terme

Rundreise Kalabrien - unbekanntes Land im Süden Italiens Direkt online buchen bei DERTOUR

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen