Rundreise Mythos Afrika

Startort: Johannesburg, Suedafrika

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen
Rundreisenbeschreibung:

Mythos Afrika
ab Johannesburg/bis Maun

Unsere Reiseleiter zeigen Ihnen ihr Land intensiv und persönlich:
  • alle Höhepunkte des Südlichen Afrikas – von P(A)noramaroute bis (Z)ambezi
  • Pirschfahrten und Übernachtungen in 4 Nationalparks
  • Mokoro-Safari im Okavango
  • Bootstouren auf dem Zambezi und dem Chobe
  • Naturwunder Viktoriafälle
  • Weltkulturerbe Great Zimbabwe
  • Traditionsreiche Venda-Kultur
  • Makgadikgadi Salzpfannen
Diese umfassende Studienreise lässt keinen Wunsch offen. Ihr Studienreiseleiter nimmt Sie mit zu den Naturwundern des Südlichen Afrikas. Unterwegs begegnen Sie den unterschiedlichsten Menschen und einem Mix aus verschiedenen Kulturen. Eine klassische Überlandfahrt, mit der ein oder anderen längeren Fahrstrecke, aber jeweils mit einzigartigen Belohnungen während oder am Ende des Tages. Die Einreisestempel der 3 bereisten Länder in Ihrem Pass werden Sie für immer an diese Safari erinnern.

1. Tag (Mo) Willkommen in Südafrika
Individuelle Anreise nach Johannesburg und Treffpunkt zur Ankunft der South African Airways am Flughafen Johannesburg gegen 8.30 Uhr. Am Flughafen begrüßt Sie Ihre Studienreiseleitung. Gemeinsam verlassen Sie die Hektik der Großstadt und fahren in eine der schönsten Landschaften Südafrikas. Das heutige Ziel ist der Long Tom Pass, an dessen Fuß Ihre Lodge liegt. Nach einem ersten Spaziergang (ca. 1 Std.) lassen Sie den Tag mit einem „Sundowner“ auf der Terrasse ausklingen und genießen den weiten Blick auf die majestätische Bergwelt. 1 Nacht in der Misty Mountain Lodge. Ca. 350 km/ca. 5 Std. (A)

2. Tag (Di) Auf der Panoramaroute zum Krüger NP
Entlang der Panoramaroute im Nordosten der Provinz Transvaal genießen Sie großartige landschaftliche Szenerien, deren Höhepunkt der bis zu 800 m tiefe und hauptsächlich aus rotem Sandstein bestehende Blyde River Canyon ist. An den Aussichtspunkten „Three Rondavels“ und „God’s Window“ lohnt ein Foto-Stopp. Dieses Gebiet ist zudem geschichtlich interessant: auf Ochsenkarren zogen einst die Voortrekker hierher, später folgten die Glücksritter und Goldgräber. Einer von Ihnen gab den „Bourke’s Luck Potholes“ ihren Namen – interessante Felsaus-waschungen, in denen der Goldgräber sein Glück fand. Nachmittags erreichen Sie den Krüger Park, eines der größten Natur- und Wildreservate der Erde. 1 Nacht im Letaba Rest Camp im Krüger Nationalpark, an einer Biegung des Letaba Flusses gelegen. Ca. 350 km/ca. 7 Std. inkl. Besichtigungsprogramm, (F, A)

3. Tag (Mi) Auf Safari im Krüger Nationalpark
Vom Hochfeld bricht aus ca. 2000 m Höhe eine Landstufe ab, das Lowveld. In dieser suptropisch geprägten Buschsavanne liegt der Kruger National Park. Gegründet im Jahre 1898 bietet der weltbekannte Krüger Nationalpark seinen Besuchern eine der vielfältigsten Wildpopulationen Afrikas und ist mit fast 2 Millionen Hektar weltweit einmalig in seiner Vielfalt an Lebensformen. Auf Spurensuche durchstreifen wir den Park – unvermutet tauchen Elefanten aus dem Dickicht auf und kreuzen fast lautlos Ihren Weg. Von unserem Reiseleiter lernen Sie die Wildspuren zu lesen, deuten Elefantendung und wundern sich über die Größe der Termitenhügel. Abends erleben Sie bei einem „Sundowner“ unvergessliche Momente, wenn Sie dem Trompeten der Elefanten und dem fernen Heulen der Hyänen lauschen. 1 Nacht im Shingwedzi Camp im Krüger Nationalpark. Ca. 200 km/ca. 6 Std. inkl. Pirschfahrt (F, PM, A)

4. Tag (Do) Vom Krüger NP ins Land der Venda
Die Reise führt in die malerische Landschaft der Soutpansberge, die aufgrund der vielen Quellen „Land der hundert Flüsse“ genannt wird. Sie befinden sich im geheimnisvollen Land der Venda, dem kleinsten „unabhängigen“ Homeland Südafrikas. Die Jahrtausende alte Kultur der Venda ist tief verwurzelt im spirituellen Glauben – ein Land der Mythen und Legenden, noch wenig von fremden Einflüssen berührt. Sie staunen über das bunte Treiben auf dem afrikanischen Markt, wo neben Obst und Gemüse auch allerlei exotische Waren und Gewürze angeboten werden. Die Venda sind außerdem bekannt für Ihre Handwerkskunst. 1 Nacht in der Mashovela Lodge bei Louis Trichardt in den Soutpansbergen. Ca. 250 km/ca. 4 Std. (F, A)

5.+6. Tag (Fr+Sa) Von Südafrika nach Simbabwe
Bei Beitbridge überqueren wir die Grenze zu Simbabwe und üben uns in Geduld – die Grenzformalitäten können leicht 3 Stunden in Anspruch nehmen! Staunen Sie über buntgekleidete Menschen, unterwegs mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln, voll beladen mit allerlei exotischen Waren – es gibt so viel zu beobachten und fotografieren, dass keine Langeweile aufkommt. Rechtzeitig zum „Sundowner“ erreichen Sie Ihre Lodge. Am 7. Tag erkunden Sie die „untergegangene Stadt“ Great Zimbabwe, die größte noch erhaltene historische Stätte Afrikas! Die Ruinen sind die Überreste eines Stadtstaates, der mit Gold handelte und im Mittelalter seine Blütezeit erlebte. 2 Nächte in der Rainbow Lodge at the Ancient City. Ca. 400 km am Tag 6/ ca. 8 Std. inkl. Grenzübergang (F, A)

7. Tag (So) Bizzare Felshügel im Matobo Hills NP
Die Reise führt Sie in die grüne Landschaft des Matobo Hills Nationalparks. Nach einer Erfrischung in Ihrem Hotel unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch den Nationalpark. Neben der artenreichen Tierwelt begeistern die bizarr geformten Granithügel. Auf einem der malerischsten Felsen „World’s View“ ist das Grab des Kolonialpolitikers Cecil Rhodes zu finden. Der weitläufige Park ist ein Paradies für Fotografen und Vogelliebhaber! 1 Nacht im Big Cave Camp am Rande des Matobo Nationalparks. Ca. 300�km/ca. 5 Std. (F, A)

8.+9. Tag (Mo+Di) Safari-Tage im Hwange NP
Ein weiteres Highlight erwartet Sie – der Hwange Nationalpark ist einer der besten Orte Afrikas, um Wildtiere zu sehen und neben dem Chobe Park in Botswana eines der letzten großen Reservate für Elefanten. Der Park ist mit 14.620 qkm etwa so groß wie Belgien und bietet eine einzigartige Kombination aus fantastischen Wildbeobachtungen und einem wunderbaren Naturerlebnis. Neben riesigen Elefantenherden und den sogenannten „Big 5“ findet man hier die größten Zebra-, Giraffen- und Antilopenherden des Südlichen Afrikas. Nur der kleinere nördliche Teil des Parks ist touristisch erschlossen, der Rest ist bisher unberührte Wildnis geblieben. Nachmittags unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt auf dem Gelände der Lodge – natürlich in offenen Safari-Fahrzeugen, um die Wildnis Afrikas „hautnah“ zu erleben – da kommen „Out of Africa“-Gefühle auf! Den 9. Tag verbringen Sie auf Pirschfahrten im Park. Große Herden von Gnus, Zebras, Antilopen und Büffeln kreuzen unseren Weg. In den Ebenen grasen Nashörner, Löwen verstecken sich majestätisch im hohen Gras der Steppe, Giraffen suchen in den Baumwipfeln nach Nahrung und Elefanten baden an der Wasserstelle – hier erleben wir Afrika’s Tierwelt aus nächster Nähe! 2 Nächte in der Sable Sands Lodge. Ca. 320 km am Tag 8/ ca. 6 Std. (F, M, A)

10.+11. Tag (Mi+Do) Bei den Viktoria-Wasserfällen
In Victoria Falls erwartet Sie ein wahrhaft „berauschendes Erlebnis“ – die mächtigen Viktoria-Wasserfälle. Der Zambezi stürzt sich auf einer Breite von fast 1.700 m bis zu 108�m tief in eine nur etwa 50 m breite Schlucht. In der Regenzeit fließen hier rund 10.000.000 Liter Wasser pro Sekunde über den Felsrand. Der entstehende Sprühnebel kann bis zu 400 m in die Höhe steigen. Am 12. Tag erleben Sie auf einem Spaziergang entlang der Fälle (ca. 2 Std.) herrliche Ausblicke und genießen am Abend die letzten Sonnenstrahlen bei einer Bootsfahrt! 2 Nächte in Victoria Falls. Ca. 200�km am Tag 10/ ca.3 Std. (F, A)

12. Tag (Fr) Von Simbabwe zum Chobe NP
Über die Grenze geht es nach Botswana und weiter nach Kasane, dem Eingangstor zum Chobe Park. Sie sind wahrhaftig im Land der Elefanten angekommen, denn im Chobe leben ca. 45.000 dieser erstaunlichen Tiere. Nachmittags genießen Sie auf einer Bootsfahrt den Anblick zahlreicher Tiere sowie den Sonnenuntergang – die letzten wärmenden Sonnenstrahlen färben den Chobe-Fluss blutrot und tauchen die Landschaft in ein warmes goldenes Licht. 1 Nacht im Chobe Nationalpark. Ca. 100 km/ca. 3 Std. (F, A)

13. Tag (Sa) Zu den Salzpfannen von Nata
Es erwartet uns eine landschaftlich interessante Strecke mit vielen Fotostopps. Nach der Mittagspause bei der Elephant Sands Lodge erreichen Sie die Nata Lodge, wo Sie bereits erwartet werden. Hier steht eine Tour in die faszinierende Landschaft der Salzpfannen auf dem Programm. Das Gebiet ist mit mehr als 12.000 qkm das größte seiner Art weltweit. 1 Nacht in der Nata Lodge. Ca. 300 km/ca. 4 Std. (F, A)

14.+15. Tag (So+Mo) Von Nata zum Okavango
Es geht weiter nach Maun, der Hauptstadt des nördlichen Botswanas. Nachmittags können Sie die Wasserwelt des einzigartigen Okavango-Deltas auf einem Rundflug bestaunen (fakultativ, ca. USD 150, vor Ort zahlbar). Am 16. Tag erforschen Sie die fantastische Seenlandschaft des Deltas vom Wasser aus. Mit dem Mokoro, den Einbäumen der Einheimischen, staken Sie lautlos durch die beschilften Seitenarme der Lagunen und genießen die Stille unberührter Natur bei einem Picknick. 2 Nächte in der Thamalakane River Lodge. Ca. 300�km/ca. 5 Std. (F, PM, A)

16. Tag (Di) Abschied von Botswana
Rundreise: Ende der Rundreise am Flughafen Maun. Der Rückflug darf nicht vor 14.00 Uhr gebucht werden. (F)
Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an. Der Reiseverlauf und die eingeschlossenen Leistungen der Flugpauschalreise werden hier zusätzlich dargestellt. Über Preise und Verfügbarkeiten der Flugpauschalreise informiert Sie gerne unser Service Team.
Die Beschreibung ist gültig vom 01.11.2016 bis zum 31.12.2017.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Besonderheiten:

Reisetermine
Mythos Afrika
ab Johannesburg/ bis Maun
21.11.16 - 06.12.16
20.03.17 - 04.04.17
10.04.17 - 25.04.17
29.05.17 - 13.06.17
07.08.17 - 22.08.17
25.09.17 - 10.10.17
23.10.17 - 07.11.17
13.11.17 / 28.11.17
Am 29.05. kein EZ-Zuschlag! (begrenzte Verfügbarkeit)

Gesamtstrecke Busreise: ca. 3.070 km

Kundeninformationen:

Teilnehmerzahl: Min. 9 – Max. 14 Personen

eingeschlossene Leistungen
  • 15 Nächte in ausgewählten Hotels bzw. Lodges in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 15 x Frühstück (F), 1 x Mittagessen (M), 1 x Picknick-Mittagessen (PM), 15 x Abendessen (A)
  • Besichtigungsfahrten im klimatisierten Kleinbus Pirschfahrten am 8. und 9. Tag im offenen Safari-Fahrzeug
  • Transfers lt. Reiseverlauf Gepäckträgerservice in den Unterkünften
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf (ca. EUR 200)
  • Deutsch sprechende Studienreiseleitung (Driver Guide: Fahrer und Reiseleiter in einer Person)
  • umfangreiches Informationspaket mit einem Reiseführer Ihrer Wahl (Auswahlverzeichnis) pro Zimmer
Nicht eingeschlossene Leistungen
  • Visagebühren Simbabwe (ca. USD 30) Ausreisegebühren Simbabwe (ca. 20 USD, persönlich und in bar am Flughafen zu entrichten (Stand Juli 2016)
  • Trinkgelder
  • Transfers bei individueller An- oder Abreise sowie abweichenden Flugtagen, Airlines o. Flugnummern
Gut zu wissen:
  • Der Rückflug ab Flughafen Maun darf nicht vor 14.00 Uhr gebucht werden.
Ihre Hotels

Ort Nächte/Hotel Landeskategorie
Long Tom Pass 1/Misty Mountain Lodge 3 Sterne
Krüger NP 1/Letaba Rest Camp 2 Sterne
Krüger NP 1/Shingwedzi Camp 2 Sterne
Louis Trichardt 1/Mashovela Lodge 3 Sterne
Great Zimbabwe 2/Lodge at the Ancient City 4 Sterne
Bulawayo 1/Big Cave Camp 4 Sterne
Hwange NP 2/Sable Sands Lodge 4 Sterne
Victoria Falls 2/A’Zambezi River Lodge 4 Sterne
Chobe NP 1/Mowana Safari Lodge 4 Sterne
Nata 1/Nata Lodge 3 Sterne
Maun 2/Thamalakane River Lodge 3 Sterne


Flug-Hinweis: Buchen Sie Ihren Hinflug einen Tag vor Beginn der Rundreise, z.B. Abflug FRA am Sonntag für Ankunft JNB am Montag.
Bitte beachten: Beginn der Rundreise am Flughafen Johannesburg. Der Transfer am 16.Tag zum Flughafen Maun ist inklusive.

Hinweis: Flug, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.11.2016 bis 31.12.2017 (Jahreskatalog 2017).
Wichtige Hinweise: Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:
Wichtiger Hinweis: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen bei der Ein- und Ausreise nach bzw. aus Südafrika eine beglaubigte Kopie ihrer Geburtsurkunde mitführen, auf der beide Elternteile eingetragen sind. Die erforderlichen Dokumente sind in Englisch vorzulegen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Pass bei Einreise noch mindestens zwei freie, nebeneinander liegende Seiten für Sichtvermerke haben muss! Bitte beachten Sie, dass für die Einreise nach Botswana ab dem 01.06.2017 eine Gebühr in Höhe von USD 30,- pro Person anfällt. Diese kann sowohl in bar, als auch per Kreditkarte bei Einreise vor Ort gezahlt werden und gilt für 30 Tage. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: http://www.botswanatourism.co.bw/
Preisänderung nach Katalogdruck - Preise gültig laut System

Rundreise Mythos Afrika

 Johannesburg

Rundreise Mythos Afrika Direkt online buchen bei DERTOUR

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen