Rundreise St. Petersburg- Auf den Spuren der Zaren

Startort: Sankt Petersburg, Russland

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen
Rundreisenbeschreibung:

St. Petersburg - Auf den Spuren der Zaren
6 Tage/5 Nächte ab/bis St. Petersburg

Unsere Reiseleiter zeigen Ihnen ihr Land intensiv und persönlich:
  • Peter-und-Paul-Festung, Isaaks-Kathedrale und Alexander-Newski-Kloster
  • Ausflug nach Peterhof und Pawlowsk
  • Kunstgenuss in der Eremitage in St. Petersburg
  • Bernstein-Zimmer im Katharinen-Palast in Puschkin
  • Literarischer Stadtrundgang
  • Zentral gelegenes Komforthotel und kleine Gruppe

Erleben Sie die glanzvolle Residenz Peters des Großen mit prunkvollen Palästen, unvergleichlichen Kunstschätzen, vergoldeten Kuppeln, Flüssen und Kanälen, die der Stadt häufig den Vergleich mit Amsterdam oder Venedig eingebracht haben. Doch die Schöne an der Newa bedarf derartiger Vergleiche nicht! Ihre architektonische Pracht und ihr Charme sind einzigartig! Von Ende Mai bis Mitte Juli, wenn die „Weißen Nächte“ die Nacht zum Tag werden lassen und die Stadt in ein geheimnivolles Licht hüllen, hat die Stadt ihren besonderen Reiz.

Reiseverlauf:

1. TAG (Do) Willkommen in St. Petersburg
Individuelle Anreise nach St. Petersburg und Transfer zum zum Hotel Dostoevsky, nur 5 Gehminuten vom Newski-Prospekt entfernt. Gegen 17.30 Uhr treffen Sie Ihren Reiseleiter und bummeln anschließend gemeinsam über den Newski-Prospekt zum Restaurant. Priyatnawa appetita! 5 Nächte in St. Petersburg. (A)

2. TAG (Fr) Auf den Spuren der Zaren
Keine andere Stadt ist so sehr dem Willen eines einzigen Mannes entsprungen wie die ehemalige Hauptstadt des russischen Reiches. „Ein Fenster nach Europa“ wollte Peter der Große schaffen, als er den Grundstein für seine Stadt legte. Erleben Sie auf einer orientierenden Stadtrundfahrt die einzigartige Schönheit von St. Petersburg (UNESCO-Weltkulturerbe). Vorbei an Admiralität, Schloßplatz und Strelka geht es zur Peter-und-Paul-Festung. Die Grundsteinlegung der Peter-Paul-Festung auf der Haseninsel am 27.05.1703 gilt als Geburtstag der von Peter dem Großen erbauten Stadt. Gedacht war die Zitadelle zum Schutz der Newa-Mündung vor den Schweden, doch musste sie sich nie eines Angriffs erwehren. Deshalb diente sie bald als Gefängnis für die Gegner des Zarenregimes. Dostojewski wurde hier inhaftiert, bevor man ihn nach Sibirien deportierte. Der Bruder Lenins verbrachte hier nach seinem Attentatsversuch auf den Zaren die letzten Tage vor seiner Hinrichtung. In der Peter-Paul-Kathedrale und der anliegenden Grabkapelle sind fast alle russische Zaren und Zarinnen der Romanow-Dynastie von Peter I. bis Nikolai II. beigesetzt. Anschließend lassen Sie sich von den imposanten Ausmaßen der Isaaks-Kathedrale beeindrucken. Mit 101 m Höhe überragt sie das Stadtzentrum - die goldene Kirchenkuppel ist die viertgrößte der Welt. Nachmittags besuchen Sie das Alexander-Newski-Kloster. Die große Klosteranlage am Ende des Newski Prospekts hat für die russisch-orthodoxe Kirche besondere Bedeutung: Als eines von nur zwei Klöstern trägt es den Ehrentitel „Lawra“. Berühmt ist das Kloster vor allem durch seinen Friedhof. Unter den 180 Gräbern sind jene von Dostojewski, Strawinski, Mussorgski, Tschaikowski oder Rimski-Korsakow. Mit der Metro, einem der tiefstgelegenen U-Bahn-Systeme der Welt, geht es zum Hotel zurück. (F)

3. TAG (Sa) Peterhof und Eremitage
Vormittags fahren Sie mit dem Bus nach Peterhof, der berühmten Sommerresidenz von Peter dem Großen. 1714 wurde an den Ufern der Ostsee ein „russisches Versailles“ errichtet. Der edle Park mit seiner Fontänenvielfalt ist Zeugnis für die Prachtentfaltung der russischen Monarchie. Sie spazieren durch den herrlichen Park und sehen das kleine Lieblingsschloss des Zaren „Mon Plaisir“ (die Fontänen sind nur während der Sommerzeit von Mitte Mai bis Mitte Oktober in Betrieb. Bei den Terminen im April, Oktober und Dezember wird der „Große Palast“ statt „Mon Plaisir“ besucht). Mit dem Schnellboot „Raketa“ (wetterabhängig, alternativ Busfahrt) fahren Sie in die Innenstadt zurück. Anschließend besuchen Sie die Eremitage, eines der größten Kunstmuseen der Welt. Im ehemaligen Winterpalast befinden sich mehr als 2,7 Millionen Exponate von unschätzbarem Wert. Die Gemäldesammlung zählt zu den schönsten und bedeutendsten, darunter befinden sich zahlreiche Meisterwerke der europäischen Malerei. Unter den prachtvoll ausgestatteten Räumen des Schlosses gehört der Malachitsaal zu den schönsten. Rückkehr zum Hotel mit der Metro. (F)

4. TAG (So) Legendäres Bernsteinzimmer
Vormittags unternehmen Sie einen Ausflug nach Zarskoje Selo. Zu Ehren von Alexander Puschkin, der hier die Eliteschule für Jungen besuchte, wurde das Zarendorf Mitte des 20. Jahrhunderts in Puschkin umbenannt und trägt diesen Namen bis heute. Die kleine Stadt südlich von St. Petersburg gilt als die schönste Zarenresidenz Russlands. Vor allem der Katharinenpalast mit seiner 300 m langen, barocken Fassade versetzt Besucher in Erstaunen. Der Luxus und Prunk dieses Palastes ist einzigartig und vor allem seinem Baumeister Rastrelli zu verdanken. Von ihm wurde auch das legendäre Bernsteinzimmer eingerichtet, welches heute auch als „Achtes Weltwunder“ gilt. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Pawlosk, wo eine weitere Zarenresidenz auf Sie wartet. Stehen bei Residenzen wie Peterhof oder besagtem Zarskoje Selo vor allem Ausstattung, Prunk und Größe der herrschaftlichen Bauten im Vordergrund, hat Pawlowsk seinen ganz besonderen Charme in erster Linie den herrlichen Grünanlagen zu verdanken. Die im klassizistischen Stil errichtete Residenz wirkt bescheidener und intimer als der Katharinenpalast. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach St. Petersburg. (F)

5. TAG (Mo) Spaziergang auf Dostojewskis Spuren
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen literarischen Rundgang durch das Dostojewski-Viertel. Dostojewski und Puschkin sind zwei der bedeutendsten Literaten, deren Leben und Werk eng mit St. Petersburg verknüpft ist. Doch Dostojewski steht für eine ganz andere Kultur als Puschkin. In den Hinterhöfen rund um den Heumarkt siedelte der Schriftsteller seine literarischen Helden an. Auch heute noch ist der Geist Dostojewskis hier lebendig. Raskolnikov, der Romanheld aus „Schuld und Sühne“, hatte eine Vorliebe für diese Gegend. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Vielleicht haben Sie Lust, die Kanäle der Newa während einer Bootsfahrt zu erkunden? Ihr Reiseleiter hat jede Menge Tipps für Sie parat. (F)

6. TAG (Di) Do swidanija St. Petersburg
Ende der Rundreise. Je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen und individuelle Abreise. (F)

Kombi-Tipp: Studienreise St. Petersburg
Kombinieren Sie diese Städtereise mit der Studienreise „Moskau einmal anders“.

Der Reisepreis beinhaltet nicht die Anreise. Diese Rundreise bieten wir auch als Flugpauschalreise ab/bis Deutschland an. Der Reiseverlauf und die eingeschlossenen Leistungen der Flugpauschalreise werden hier zusätzlich dargestellt. Über Preise und Verfügbarkeiten der Flugpauschalreise informiert Sie gerne unser Service Team.
Die Beschreibung ist gültig vom 01.01.2017 bis zum 14.01.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Besonderheiten:
ReiseInformationen:

Reisetermine:
St. Petersburg - Auf den Spuren der Zaren
ab St. Petersburg/bis St. Petersburg
13.04.17 - 18.04.17
11.05.17 - 16.05.17
22.06.17 - 27.06.17
20.07.17 - 25.07.17
24.08.17 - 29.08.17
14.09.17 - 19.09.17
05.10.17 - 10.10.17

Teilnehmerzahl: Min. 6 - Max. 16 Personen

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
  • 5 Nächte im Hotel Dostoevsky in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 5 x Frühstück (F), 1 x Abendessen (A)
  • Transfers in St. Petersburg
  • Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Visagebühren (ca. EUR 60)
  • Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Gutschein für einen Reiseführer Ihrer Wahl mit Auswahlverzeichnis (pro Zimmer)

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
  • Transfers an abweichenden Anreise- bzw. Abreisetagen
  • Trinkgelder
  • Gepäckträgergebühren

Gut zu wissen:
  • Von Anfang Juni bis Mitte Juli finden in St. Petersburg die „Weißen Nächte“ statt, die die Nacht zum Tag werden lassen.

IHR HOTEL:
Ort Nächte/Hotel Landeskategorie
St. Petersburg 5/Dostoevsky 4 Sterne

Hotel Dostoevsky 4 Sterne
Das Hotel Dostoevsky liegt zentral in der Wladmirskij-Passage, nur wenige Gehminuten vom Newski Prospekt mit Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants entfernt. 2 Metro-Stationen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Hotels. Die 207 Zimmer verfügen über Dusche oder Bad/WC, Föhn, Minibar, Sat.-TV, Safe und Klimaanlage.

Optional buchbare Zusatzleistungen:
(nicht im Preis inklusive)
Zusatznächte in St. Petersburg (Dostoevsky): (Anf: H Leistung: LED05521 GU Unterbr. DI G/EI G)
Transfer in St. Petersburg: (Anf: ZUB Leistung: LED00904 SR Unterbr. XTR1 (hin)/XTR2 (rück))
Preise gelten jeweils laut System.
Bei der Buchung unterstützt Sie gerne unser Service Team.


Bitte beachten: Der Transfer ist nur an den Daten der Rundreise inkludiert.

Hinweis:
  Flug, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 (Jahreskatalog 2017).
Wichtige Hinweise: Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:
Bitte geben Sie Ihre Flugnummer und Ankunftszeit an. Andernfalls entfällt der Transfer ersatzlos.
Der Transfer entfällt bei abweichenden An- bzw. Abreisetagen.

Rundreise St. Petersburg- Auf den Spuren der Zaren

 Sankt Petersburg

Rundreise St. Petersburg- Auf den Spuren der Zaren Direkt online buchen bei DERTOUR

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen