Rundreise Zarengold von VVO nach Moskau

Startort: Wladiwostok, Russland

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen
Rundreisenbeschreibung:

Mit dem Sonderzug Zarengold und der Transsib von Wladiwostok bis Moskau
Flugpauschalreise 17 Tage/15 Nächte, Rückflug 17. Tag, ab/bis Deutschland

Besondere Reiseerlebnisse

IHR DERTOUR-VORTEIL:

  • alle Mahlzeiten inklusive
  • Deutschsprechende Reiseleitung ab Wladiwostok bis Moskau (bzw. umgekehrt)
  • Arzt an Bord des Sonderzuges Zarengold
  • Visabesorgung inklusive
  • Start- und Endpunkt der Reise aus 2 Varianten wählbar
  • Verlängerungsmöglichkeit St. Petersburg


Highlights:

  • Gesamte Strecke der Transsib
  • Pazifische Hafenstadt Wladiwostok
  • UNESCO-Weltnaturerbe Baikalsee
  • Jekaterinburg - Fenster nach Asien
  • Moskau - die russische Hauptstadt


Wer die berühmte Transsibirische Eisenbahn in voller Länge auf russischem Territorium bereisen möchte, muss seine Bahnreise in Wladiwostok beginnen. Nach einem zweitägigen Aufenthalt mit Besichtigungsprogramm in der fernöstlichen Hafenstadt fahren Sie los - drei Tage im Regelzug, wobei Aufenthalte in Chabarowsk am Amur und in Ulan Ude die Höhepunkte sind, bevor Sie in Ulan Ude in Ihren Zarengold-Sonderzug einsteigen.

Reiseverlauf:

1. Tag: Flug über Moskau nach Wladiwostok
Sie fliegen von Frankfurt nach Moskau und von dort weiter nach Wladiwostok.

2. Tag: Wladiwostok
Nach gut acht Stunden Flug und sieben Zeitzonen weiter östlich, erreichen Sie Wladiwostok. Nachmittags lernen Sie die Stadt bei einer Stadtrundfahrt kennen und besuchen u. a. das U-Boot-Museum. Als Höhepunkt erleben Sie die faszinierende Aussicht vom Adlernest-Berg. Sie übernachten im Hotel Versailles 3 Sterne. (M, A)

3. Tag: Wladiwostok
Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Ozeanarium, das einen tiefen Einblick in die Meereswelt des Pazifischen Ozeans bietet. Anschließend unternehmen Sie eine Bootsrundfahrt durch Russlands größten Fernosthafen und besichtigen eine Festungsanlage. Abends beginnt Ihre Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn mit einem Begrüßungstee in Ihrem Abteil. (F, M, A)

4. Tag: Chabarowsk
Auf der Bahntrasse entlang des Amur erreichen Sie als erste Zwischenetappe Ihres Bahnabenteuers Chabarowsk. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie u. a. das Regionalmuseum sowie die Steiluferpromenade am Amur mit ihren breiten Sandstränden. Die Altstadt bietet eine bunte Mischung aus alten typischen Holzhäusern und Gründerzeitgebäuden. Sie übernachten 2 Nächte im Hotel Parus 4 Sterne. (F, M, A)

5. Tag: Naturschutzgebiet Khechzyr
Ein Ausflug führt Sie in das Naturschutzgebiet Khechzyr, bei dem Sie während einer kleinen Wanderung durch die Taigalandschaft Interessantes zur Fauna und Flora erfahren. (F, M, A)

6. -7.Tag: Zugfahrt
Heute setzen Sie die Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn fort. Sie überqueren den Amur auf Russlands längster Brücke (ca. 1,8 km) und passieren u. a. Birobidschan, Hauptstadt des „Jüdischen Autonomen Gebiets“. Im Laufe des Tages überqueren Sie die fruchtbarsten Landschaften östlich des Baikalsees, passieren die ehemalige Sträflings- und Verbanntenstadt Swobodnij, die Abzweigung zur Baikal-Amur-Magistrale und in Tschita die Gabelung zur Transmandschurischen Eisenbahn. (2x F, M, A)

8. Tag: Ulan Ude
Nach Ihrer Ankunft am Morgen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und besuchen eine Altgläubigen-Kolonie. Dort kehren Sie bei einer Familie ein und erleben deren Sitten und Bräuche. Sie übernachten im Hotel Gesser 3 Sterne. (F, M, A)

9. Tag: Ulan Ude
Vormittags besuchen Sie das Dazan-Kloster, das größte und traditionsreichste buddhistische Kloster in Russland. Am Abend heißen wir Sie an Bord Ihres Sonderzuges, mit dem Sie in Richtung Baikalsee rollen, herzlich willkommen. (F, M, A)

10. Tag: Baikalsee
Der heutige Tag ist ganz dem Naturwunder Baikalsee gewidmet, dem größten Süßwasserreservoir der Erde. Vormittags erreicht Ihr Sonderzug die alte Trasse direkt am See. Der Weg führt über Dutzende von architektonisch ungewöhnlichen Brücken, durch kurze Tunnel und an Viadukten vorbei. Während zwei längerer Fotostopps haben Sie die Gelegenheit, den See in seiner ganzen Schönheit festzuhalten und die wundervolle Natur zu erkunden. Später folgen die Fahrt ins Dorf Listwjanka und ein kleiner Schiffsausflug auf dem großen Baikalsee. Bei gutem Wetter findet das Abendessen als Baikal-Picknick am Seeufer vor prächtiger Naturkulisse statt. Anschließend macht sich Ihr Sonderzug auf den Weg nach Irkutsk. (F, M, A)

11. Tag: Irkutsk
Am frühen Morgen erreichen Sie Irkutsk, die Hauptstadt Ostsibiriens. Hier beziehen Sie Ihr Zimmer im Hotel Irkutsk 3 Sterne - einfacher Standard, aber schön und zentral gelegen. Ihr großes Gepäck können Sie sicher verwahrt im Sonderzug lassen. Bei einer Stadtrundfahrt besichtigen Sie das Dramentheater und das neue Zaren-Denkmal, an dessen Stelle ehemals der Transsib-Obelisk stand. Gegen Mittag nehmen Sie an einem interessanten Ausflug teil, bei dem Sie das sehenswerte Freilichtmuseum „Leben und Arbeiten im alten Sibirien“ besichtigen. Das Abendessen nehmen Sie in einem schön gelegenen Restaurant ein. Die Nacht verbringen Sie geruhsam in Ihrem Hotel. (F, M, A)

12. Tag: An Bord des Sonderzuges
Nach dem Frühstück fährt Ihr Sonderzug durch die abwechslungsreichen Landschaften Ostsibiriens. An Bord werden unterdessen unterhaltsame landeskundliche Vorträge (z. B. zu den Themen „Die Eroberung Sibiriens“ und „So entstand Russland“) angeboten. Während der geselligen Kaviar- und Wodka-Probe lernen Sie stimmungsvoll Traditionen der russischen Gastfreundschaft und pfiffige Trinksprüche kennen. (F, M, A)

13. Tag: Nowosibirsk
Gegen Mittag erreichen Sie Nowosibirsk, die größte Stadt Sibiriens. Hier werden Sie mit Brot und Salz auf traditionelle russische Art begrüßt und erleben einen geführten Bummel durch die Stadt, wobei Sie auch den gewaltigen Ob-Fluss bestaunen. Abends setzt der Zug seine Fahrt gen Westen fort. (F, M, A)

14. Tag: Jekaterinburg
Nachmittags haben Sie einen kurzen Aufenthalt in Jekaterinburg, der Hauptstadt des Urals. Die Stadt wurde von Peter dem Großen 1723 gegründet und ist als der Ort bekannt, an dem die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde. Während einer kurzen Stadtfahrt sehen Sie die neu errichtete „Erlöser-Kathedrale auf dem Blut“, die an dieses Ereignis erinnert. Zurück an Bord genießen Sie den Ausblick auf die Landschaft des Urals und lassen sich im Zugrestaurant verwöhnen. Ihr Sonderzug rollt bereits auf dem europäischen Kontinent. (F, M, A)

15. Tag: Kasan
Nach dem Frühstück erreichen Sie Kasan, die alte Tatarenhauptstadt an der Wolga. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie tatarische Moscheen und eine russisch-orthodoxe Kathedrale. Sie erleben eine Führung durch den Kreml, wo Sie viel über die wilde Vergangenheit der Tataren, Kosaken und Russen erfahren. Im Anschluss genießen Sie ein Mittagessen in einem Stadtrestaurant. Abends nehmen Sie im Speisewagen Abschied von der freundlichen Sonderzugbesatzung, die noch einmal ihr Bestes gibt. (F, M, A)

16. Tag: Moskau
Gegen Mittag treffen Sie in Moskau, der inzwischen prächtig strahlenden, reichen russischen Hauptstadt ein und werden in Ihr Hotel intercontinental Moscow Tverskaya 5 Sterne geleitet. Sie werden erstaunt sein über die Größe, die Betriebsamkeit und die Internationalität der stolzen Metropole. Am Mittag besichtigen Sie das Kreml-Gelände mit seinen prachtvollen Kathedralen, deren goldene Kuppeln über der Stadt leuchten. Nach Ihrem Abendessen lassen Sie sich von einer einstündigen abendlichen Lichterfahrt durch die Stadt mit Stopp am Roten Platz sowie einer Metrofahrt verzaubern. (F, M, A)

17. Tag: Rückflug ab Moskau
Nach einem reichhaltigen Hotelfrühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zur Erlöser-Kathedrale, zur Lomonossow-Universität, zum Neujungfrauen-Kloster, Roten Platz mit der farbenprächtigen Basilius-Kathedrale, zur berüchtigten ehemaligen KGB-Zentrale und zum Weißen Haus. Dann heißt es Abschied nehmen von Ihrer Traumreise: Wir bringen Sie zum Flughafen und wünschen gute Heimkehr! (F)

Reiseverlängerung Zarenstadt St. Petersburg
Wer die Reiseverlängerung Zarenstadt St. Petersburg gebucht hat, fährt mit dem Linienzug nach St. Petersburg, wo Sie in das Hotel Park Inn Newskij 4 Sterne geleitet werden. Den weiteren Reiseverlauf entnehmen Sie bitte der Katalogseite 89/unten.

Reiseverlängerung Zarenstadt St. Petersburg

18. Tag: St. Petersburg
Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie heute die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im „Venedig des Nordens“ kennen. Sie sehen die Flaniermeile Newskij Prospekt, den prächtigen Schlossplatz und vieles mehr. Eine Führung durch die weltbekannte Gemäldegalerie Eremitage macht Sie mit Werken von Leonardo da Vinci, Raffael und vielen anderen bekannt. Das Museum befindet sich in der ehemaligen Zarenresidenz, dem Winterpalais. (F)

19. Tag: St. Petersburg
Am Vormittag besichtigen Sie Pawlowsk, die ehemalige Residenz des Zaren Paul I., die 28 km außerhalb von St. Petersburg liegt. Sie machen einen Rundgang durch den herrlichen Park und besichtigen den Palast. Ihr Besichtigungsprogramm am Nachmittag führt Sie nach Puschkin/Zarskoje Selo, 25 km südlich von St. Petersburg. Im Mittelpunkt steht der Katharinen-Palast, der auch das legendäre Bernsteinzimmer beherbergt. Das Original ist seit dem 2. Weltkrieg verschollen, aber seit Juni 2003 erstrahlt eine gelungene Rekonstruktion wieder in ihrer ganzen Pracht. Am Abend erleben Sie ein stimmungsvolles Spezialitätenessen. (F, A)

20. Tag: Rückflug ab St. Petersburg
Heute besuchen Sie die Peter-Paul-Festung und Peter-Paul-Kathedrale, die legendäre Begräbnisstätte der Romanow-Dynastie. Hier können Sie die Sarkophage fast aller Zarinnen und Zaren sehen. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen. (F)
  
  
  

Die Beschreibung ist gültig vom 01.04.2017 bis zum 31.03.2018.
Bitte beachten Sie bei einer Buchung, dass nur die Beschreibung aus der dazugehörigen Saison Gültigkeit hat! Es ist möglich, dass die Leistungen in Einzelfällen von Saison zu Saison variieren.
Besonderheiten:

Reiseinformationen:

Reisetermine:

 
Von Wladiwostok nach Moskau: 12.5.-28.5. / 28.7.-13.8. / 15.9.-1.10.
Verlängerung Moskau - St. Petersburg: 28.5.-31.5. / 13.8.-16.8. / 1.10.-4.10.

Eingeschlossene Leistungen:

Flugpauschalreise:

  • „Rail & Fly inclusive”-Ticket
  • Flug: Deutschland - Moskau - Deutschland in der Touristenklasse inklusive Gebühren mit: Lufthansa oder gleichwertiger westlicher Airline
  • Begrüßung am Flughafen
  • Inlandsflug von Moskau nach Wladiwostok mit nationaler Fluggesellschaft inkl. Geb.
  • Transfers laut Reiseverlauf
  • Rundreise laut Reiseverlauf im Zug/Bus/Flugzeug
  • deutschsprechende Reiseleitung während der Rundreise
  • 15 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse bzw. gehobenen Mittelklasse, in der gebuchten Kategorie im Sonderzug Zarengold (Ulan Ude - Moskau), im 2-Bett-Abteil auf der Transsib (Wladiwostok - Ulan Ude). In Ulan Ude und in Irkutsk in zweckmäßig eingerichteten Hotels.
  • Verpflegung gemäß Programm F = Frühstück (14 x), M = Mittagessen (14 x), A = Abendessen (14 x)
  • Eintrittsgelder u. Besichtigungen gem. Prog.
  • Arzt an Bord des Sonderzuges Zarengold
  • Informationsmaterial, hochwertiger Reiseführer, DERTOUR-Tasche mit den Reiseunterlagen
  • Visagebühren und Visabesorgung

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • obligatorische Auslandskrankenversicherung für Russland
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung

Mindestteilnehmer: 120 Personen

Gut zu wissen:
  • Informationen zu den Sonderzugabteilen finden Sie auf Seite 80.
  • Die Reise ist auch in umgekehrter Richtung mit kleinen Programmabweichungen buchbar. Preise siehe Tabelle.
  • Die Reise ist auch mit einer 3-tägigen Verlängerung in St. Petersburg buchbar. Ausführlicher Reiseverlauf der Verlängerung siehe Seite 89.

Mailabruf:
Den umgekehrten Reiseverlauf erhalten Sie per Mailabruf: dertour.russland.transsib@dertouristik.com (Betreff: Verlauf)

Kundeninformationen:
Flugpauschalreise mit Lufthansa mit Lufthansa-Zubringern ab/bis allen deutschen Flughäfen EUR 170.
*Abteile zur Alleinbenutzung und 3er Belegung, stehen nur im Sonderzug Zarengold (Moskau - Ulan Ude bzw. Ulan Ude - Moskau) zur Verfügung. Im Hotel sind Alleinreisende im Einzelzimmer untergebracht. Bei 3er Belegung erfolgt die Unterbringung im Hotel in einem Doppel- und einem Einzelzimmer. Für die Strecke mit der Transsib (Ulan Ude - Wladiwostok bzw. Wladiwostok - Ulan Ude) können wir Alleinbenutzung und 3er Belegung anfragen und gegen einen Aufpreis (auf Anfrage) dazu buchen.
**1 Person: im Zug Unterbr. im 4-Bett-Abteil (Kat. 1) oder 2-Bett-Abteil (Kat. 2), in den Hotels im Einzelzimmer.
***Die Kategorie 2 Superior steht ab Ulan Ude zur Verfügung.

Reisebüroinformationen:
Auf Visagebühren wird keine Provision gezahlt.
EDV-Hinweis: Flug: Abflugtermin + 16 Nächte sowie statt FRA die Codierung BER, BRE, CGN, DRS, DUS, HAJ, HAM, LEJ, MUC, NUE, STR; bei der Verlängerung + 19 Nächte sowie statt FRA1 die Codierung BER1, BRE1, CGN1, DRS1, DUS1, HAJ1, HAM1, LEJ1, MUC1, NUE1, STR1 eingeben. Wenn Sie die Reiseverlängerung Zarenstadt St. Petersburg buchen möchten, buchen Sie den Flug: 12.5.-31.5., 28.7.-16.8., 15.9.-4.10., die Hauptreise vom 12.5.-28.5., 28.7.-13.8., 15.9.-1.10. und das Doppel- bzw. Einzelzimmer vom 28.5.-31.5., 13.8.-16.8., 1.10.-4.10. ein.

Optional buchbare Zusatzleistungen:
(nicht im Preis inklusive)
(Reiseart TOUR Anf ZUB Leistung VVO08815 GU Unterbr z.B. FRA bzw. bei Verlängerung VVO08815 GU Unterbr z.B. FRA1)

Optional buchbare Pauschalen:
(nicht im Preis inklusive)
Reiseverlängerung St. Petersburg:
Anf H Leistung VVO08815 GU Unterbr DX X (Doppelzimmer)
Anf H Leistung VVO08815 GU Unterbr EX X (Einzelzimmer)

Preis pro Person in EUR:
Zuschlag pro Person für Reiseverlängerung Zarenstadt St. Petersburg im DZ: EUR 785
Zuschlag pro Person für Reiseverlängerung Zarenstadt St. Petersburg im EZ: EUR 1005

Hinweis: Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 01.04.2017 bis 31.03.2018 (Jahreskatalog: Russland, Kaukasus, Mittelasien 2017). 

Wichtige Hinweise: Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden wichtigen Hinweise. Sie enthalten relevante Informationen und nützliche Tipps zu Ihrer Reise:
Zur Beantragung des russischen Visums wird eine Auslandskrankenversicherung benötigt. Nähere Informationen sowie eine Liste der anerkannten Versicherungen erhalten Sie mit den Visa-Unterlagen. Bitte beachten Sie, dass die Reisepässe in der Regel erst mit den Reiseunterlagen zurückgeschickt werden. Bitte beachten Sie, dass bei geringfügigen Reiseänderungen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 50 berechnet wird. Im Reisepreis sind nur die Visagebühren für Deutsche Staatsbürger inbegriffen. Visa für Nicht-Deutsche kann mit Aufpreis besorgt werden.
Mindestteilnehmerzahl erforderlich, Absage bei Nichterreichen spätestens 28 Tage vor Leistungsbeginn.

Rundreise Zarengold von VVO nach Moskau

 Wladiwostok

Rundreise Zarengold von VVO nach Moskau Direkt online buchen bei DERTOUR

 

 

1, 8, 9, 11

Alter der Kinderschließen

Alter übernehmen
Verfügbarkeit & Preise anzeigen