Harz – ein „Brockengespenst“

Urlaub im Harz

Fliegen Sie mit den Hexen auf den Brocken

Ihren Urlaub im Harz verbringen Sie in einer mystischen Gegend. Die Mittelgebirgslandschaft ist sehr eng mit den Vorstellungen an Walpurgis verbunden, schließlich zählt der Brocken zu den bekanntesten Hexentanzplätzen Europas. Darüber hinaus erwartet Sie eine idyllische Naturlandschaft mit schroffen Felsen, tiefen Höhlen und interessanten Schaubergwerken. Aktivurlauber, Kulturreisende und Familien mit Kindern schätzen das abwechslungsreiche Freizeitangebot. Sie besichtigen historische Städte und besuchen prunkvolle Burgen und Schlösser. Im Winter locken dann die schneebedeckten Berge auf die Pisten.

Die Top-Ziele für Ihren Harz-Urlaub

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Den Harz erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Die Reisezeit im Harz erstreckt sich über das gesamte Jahr. Im Sommer ist das Klima im Harz angenehm zum Wandern. Im Winter verwandelt sich das Mittelgebirge in ein schneereiches Skisportgebiet.

Ziele für Ausflüge im Harz gibt es viele – bei geschichtlich Interessierten sehr beliebt ist die Einhornhöhle bei Scharzfeld. In grauer Vorzeit lebten Neandertaler in der Höhle und hinterließen dort ihre Spuren.

Zu den beliebten Attraktionen im Harz gehört der Miniaturenpark in Wernigerode. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 1,5 Hektar sind die bekanntesten Bauwerke und Sehenswürdigkeiten der Region im Miniaturformat zu bewundern.

Interessante Städte im Harz-Urlaub erkunden

Urlaub im Harz – Altstadt von Quedlinburg
Farbenfrohe Häuserfassaden in der Altstadt von Quedlinburg

Viele Städte im Harz begeistern mit ihren gut erhaltenen historischen Gebäuden. In der Altstadt von Quedlinburg säumen zum Beispiel rund 2.000 urige Fachwerkhäuser die Gassen. Markantes Wahrzeichen der Stadt: die Statue des Roland vor dem Rathaus. Vom Schlossberg aus genießen Reisende eine fantastische Aussicht auf die mittelalterliche Kulisse. Eine der größten Attraktionen in Wernigerode ist das prunkvolle Schloss, aber auch die Fachwerkhäuser des Orts sind sehenswert. In Wernigerode startet außerdem die Harzer Schmalspurbahn zu ihrer Fahrt hinauf auf den Brocken. Goslar ist besonders reich an Sehenswürdigkeiten. Wer hier seinen Harz-Urlaub verbringt, sollte sich einen Besuch des historischen Erzbergwerks Rammelsberg nicht entgehen lassen. Die alte Bäckergilde und das gotische Rathaus sind ebenso einen Abstecher wert. Eines der bekanntesten Wintersportzentren der Region ist Braunlage – hier informiert das Heimat- und Skimuseum über die Geschichte des Wintersports im Harz. Zu Braunlage gehört zudem der Luftkurort Sankt Andreasberg im Oberharz – ein tolles Ausflugsziel, wenn Sie einmal richtig tief durchatmen und zur Ruhe kommen wollen.

Außergewöhnliche Harz-Sehenswürdigkeiten

Urlaub im Harz – Teufelsmauer bei Sonnenuntergang
Eine Wanderung an der Teufelsmauer bei Sonnenuntergang

Die bekannteste Attraktion im Harz ist sicherlich der Brocken, mit rund 1.140 Metern der höchste Berg Sachsen-Anhalts. Die auch als „Blocksberg“ bezeichnete Erhebung ist seit dem Altertum als Hexentanzplatz bekannt. In der Nacht auf den ersten Mai erwartet Urlauber daher auf dem Brocken ein buntes Veranstaltungsangebot mit Hexenfeuer und viel Musik. Ein weiterer sagenumwobener Ort im Harz ist die 20 Kilometer lange Teufelsmauer, die mit ihren bizarren Felsformationen fasziniert. Darüber hinaus dürfen sich Kultur- und Geschichtsinteressierte während einer Reise in den Harz auf zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten wie alte Burgen, Schlösser, Höhlen und Bergwerke freuen. Zu den beliebtesten Zielen zählen das Barockschloss Blankenburg, das sich über der gleichnamigen Stadt erhebt, und die Burg Falkenstein an der Straße der Romantik. Die in Burg Falkenstein ansässige Falknerei sorgt mit Vorführungen bei Groß und Klein für staunende Gesichter. An die große Bergbautradition im Harz wird in verschiedenen Schaubergwerken erinnert, etwa im Röhrigschacht oder in der Grube Lautenthals Glück.

Harz-Aktivitäten – zu Fuß und auf Skiern

Urlaub im Harz – Harzer Schmalspurbahn
Mit Volldampf auf den Brocken: die Harzer Schmalspurbahn

Mit dem Harzer Hexenstieg, der Via Romea und dem Karstwanderweg ist der Harz ein wahres Paradies für Wanderer. Ein gänzlich unbeschwertes Wandervergnügen erwartet Sie im Unterharz auf Deutschlands einzigem Nacktwanderweg. Wollen Sie während Ihrer Harz-Reise dagegen hoch hinaus, ist die Besteigung des Brockens das Richtige – alternativ geht es aber auch mit der Brockenbahn auf den Gipfel. Kletterer suchen auf der Roßtrappe bei Thale, im Okertal und auf den Hohneklippen die Herausforderung. Der Sommer ist außerdem die Zeit der Wildwasserfahrten, zum Beispiel mit dem Kajak oder dem Kanu auf dem Fluss Oker. Mountainbikern stehen im Harz 62 Strecken zur Verfügung. In Thale, Schulenberg, Hahnenklee, Braunlage und St. Andreasberg befindet sich jeweils ein Bikepark. Im Winter verwandeln sich weite Teile des Harzes in ein lebendiges Wintersport-Paradies. Zahlreiche Skilifte und bestens präparierte Loipen sorgen für ungetrübten Wintersport-Spaß. Verbringen Sie unvergessliche Tage in einer der schönsten Regionen Deutschlands – buchen Ihren Harz-Urlaub bei DERTOUR und stellen Sie sich aus unseren Reisebausteinen wie Hotel, Flug, Mietwagen und Rundreise die perfekten Ferien zusammen.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu