Monte Baldo Wanderung Aussicht auf Berge

Monte Baldo: Wanderung hoch über dem Gardasee

4 aussichtsreiche Touren für jedes Fitnesslevel

Wenn Sie ihn bezwingen, liegt Ihnen der Gardasee zu Füßen: Die Rede ist vom Monte Baldo. Wanderungen rund um das über 2000 Meter hohe Bergmassiv überraschen mit herrlicher Natur und spektakulären Ausblicken auf den See. Planen Sie ruhig ein bis zwei Stunden mehr als die reine Gehzeit ein, denn Sie werden Ihre Kamera bestimmt öfters zücken. Dank der großen Auswahl an unterschiedlichen Routen werden Bergerfahrene am Monte Baldo genauso glücklich wie alle, die es lieber locker angehen lassen. Entdecken Sie unsere Tourenvorschläge von entspannt bis ambitioniert!

Leichte Wanderrouten am Monte Baldo

Wer den Monte Baldo erkunden möchte, muss nicht zwangsläufig auf den Gipfel. Das beliebte Ausflugsziel hält auch Routen für Einsteiger und für einen gemütlichen Wanderurlaub in Italien mit der Familie bereit, die sich prima mit einem Nachmittag im oder am Wasser verbinden lassen.

1

Colma di Malcesine

Einfache Rundtour mit Panoramasicht auf den Gardasee

Erst schweben, dann wandern: Bei dieser Route fahren Sie zunächst von Malcesine mit der Seilbahn zur Bergstation „Tratto Spino”, wo Ihre Monte-Baldo-Wanderung beginnt. Bedenken Sie, dass Sie dort auf 1760 Metern Höhe eventuell einen Pullover benötigen, auch wenn ansonsten in Ihrem Gardasee-Urlaub T-Shirt-Wetter herrscht. Der Weg führt Sie an der Seilbahnstation vorbei in Richtung Nordosten, durch malerische Blumenwiesen. Unterwegs bieten sich Ihnen unzählige Panoramaaussichten auf schneebedeckte Gipfel von Bergen mit klingenden Namen wie Presanella und Adamello. Und natürlich auf den Gardasee, der zwischen all den Bergen eingebettet liegt. Vor allem am nördlichsten Punkt des Bergkamms ist die Aussicht überwältigend. Von dort aus geht es vorbei am Paragliding-Landeplatz – halten Sie die Kamera für die mutigen Flieger bereit – über den Pfad 651 zu Ihrer Rechten wieder zurück zur Seilbahn.

Die Wanderroute im Überblick
Länge: 3,6 Kilometer
Dauer: 2 Stunden
Höhenunterschied Aufstieg/Abstieg: 179/260 Meter
Startpunkt: Tratto Spino
entspannte Tour, auch für Familien und Anfänger geeignet
2

Ostanstieg auf den Monte Altissimo von San Giacomo

Wandern mit anschließendem Sightseeing

Auch dieser eher leichte Rundwanderweg zählt zweifelsfrei zu den schönsten Wanderungen am Monte Baldo. Der Monte Altissimo ist mit 2074 Metern einer der höchsten Gipfel des Bergmassivs und lässt sich über den sanfte Nordostrücken relativ entspannt besteigen. Die Tour startet im Dorf San Giacomo auf knapp 1200 Höhenmetern, von wo aus Sie durch Buchenwälder und weite Wiesen, auf steilen Serpentinen und breiten ehemaligen Fahrwegen binnen ungefähr 2,5 Stunden den Gipfel des Monte Altissimo erreichen. Dort dürfen Sie nicht nur mächtig stolz sein, sondern auch das Panorama aus dem plötzlich ganz kleinen Gardasee und seiner Kulisse aus unzähligen schroffen Bergen bestaunen. Nach einem Foto am Gipfelkreuz folgen Sie der Wegmarkierung 622 und steigen über den Bergsattel Bocca di Poltrane wieder hinab nach San Giacomo, einem der vielleicht schönsten Orte am Gardasee.

Dort angekommen, lohnt sich ein Abstecher zu einem Gebäude mit erstaunlich langer Geschichte: Die Außenseite der Kirche San Giacomo di Calino schmücken Fresken aus dem 14. Jahrhundert, die Sie dank liebevoller Pflege durch Einheimische und Kirchenverantwortliche in einem Top-Zustand vorfinden. Sehenswert sind außerdem die zahlreichen regionstypischen Zitronengewächshäuser, sogenannte Limonaie. An der mittleren Westküste des Gardasees herrschen optimale Bedingungen für die sauren Früchte.

Die Wanderroute im Überblick
Länge: 11 Kilometer
Dauer: 5 Stunden
Höhendifferenz: 900 Meter
Startpunkt: San Giacomo, an der Höhenstraße im Osten des Monte Baldo
Für Familien mit älteren Kindern geeignet

Wanderrouten für Geübte und Ambitionierte

Wer zwischen entspannten Badetagen an den Gardasee-Stränden auch einmal die sportliche Herausforderung sucht, den werden die folgenden drei Wanderungen begeistern. Planen Sie am besten jeweils einen ganzen Tag ein, denn auf diesen Touren bewältigen Sie mehr Strecke und Höhenmeter als auf den obigen leichten Routen.

3

Königliche Gipfeltour

Die Monte-Baldo-Wanderung für Geübte

Haben Sie Lust, den Monte Baldo und seine wahrhaft alpine Note fernab des Trubels zu erleben? Dann wartet mit dieser Königin der Exkursionen ein unvergesslicher Tag auf Sie. Abseits der stärker frequentierten Wege folgen Sie dem Pfad CAI 651 über die Bergketten des Monte Baldo. Dass sich dabei immer wieder atemberaubende 360-Grad-Blicke über den bekanntesten der Oberitalienischen Seen – den Gardasee – und die benachbarten Berge eröffnen, versteht sich fast von selbst. Die Wanderung startet wie auch die erste Tour in Tratto Spino. Von dort aus führt sie der Weg bergauf und bergab entlang der über 2000 Meter hohen Berggipfel Cima Pozzette und Cima Longino zum höchsten Punkt des Monte Baldo, dem Cima Valdritta auf 2218 Meter. Endpunkt ist die Punta Telegrafo. Von Dort aus gibt es verschiedene Abstiegsmöglichkeiten, eventuell empfiehlt sich eine Übernachtung in der Höhe, um am nächsten Tag ausgeruht abzusteigen. Informieren Sie sich vorab über das Wetter und verschieben Sie die Wanderung bei Schnee. Die besten Bedingungen herrschen von Mai bis November.

Die Wanderroute im Überblick
Länge: 9,1 Kilometer
Dauer: 4 Stunden
Höhendifferenz Aufstieg/Abstieg: 818/433 Meter
Startpunkt: Tratto Spino
Endpunkt: Punta Telegrafo
wird nur erfahrenen, trainierten Wanderern empfohlen
4

Von San Michele zum Monte Baldo

Durch das Naturschutzgebiet Lastoni Salva Pezzi

Diese Route stellt die schönste Wanderung am Monte Baldo für Naturliebhaber dar. Denn auf dem Weg von San Michele nach Tratto Spino durchqueren Sie das Naturschutzgebiet Lastoni Salva Pezzi, wo sich Flora und Fauna auch heute noch fast ungestört entwickeln. Wer die Augen offen hält, bekommt unter anderem Gämse, Murmeltiere und Habichte zu Gesicht. Weißtannen und Bergpinien säumen die Pfade, und so ist auf dieser Wanderung der Weg das Ziel. Los geht es von der Talstation der Seilbahn auf einer Asphaltstraße Richtung Prai. Stoßen Sie auf eine Gabelung mit Wegweiser Richtung Signor, halten Sie sich rechts auf dem Wanderweg 2 über die Maultierpfade bis zu den Baracken von Piombi. An der nächsten Gabelung führt Sie der linke Weg schlussendlich nach Tratto Spino. Die asphaltierten Abschnitte können Sie übrigens immer wieder zugunsten von parallel verlaufenden Waldwegen verlassen, wenn Sie möchten.

Die Wanderroute im Überblick
Länge: 7,3 Kilometer
Dauer: 3 Stunden
Höhendifferenz Aufstieg/Abstieg: 1351/171 Meter
Startpunkt: San Michele
Endpunkt: Tratto Spino
mittelschwere Wanderung
5

Trekking und Gleitschirmfliegen

Vom Landeplatz in Malcesine zum Startplatz auf dem Monte Baldo

Zu Fuß auf den Berg und fliegend hinunter – diese Kombination erfordert sowohl exzellente Fitness als auch Paragliding-Erfahrung. Wenn Ihnen Letztere fehlt, können Sie alternativ auch die Seilbahn zurück ins Tal nehmen. Der anstrengende Aufstieg beginnt am Paragliding-Landeplatz in Malcesine und stellt den kürzesten Weg auf den Gipfel dar. Das bedeutet allerdings auch, dass Sie steile Passagen erwarten. Zunächst geht es auf einem Fahrradweg in Richtung Süden bis zur Via Navene. Bevor es weiter geht, empfiehlt sich eine Mittagspause im „Ristorante Pizzeria Cervo“. Gut gestärkt steigen Sie anschließend zur Seilbahn-Mittelstation in San Michele auf und über Waldpfade, die immer wieder die Alphaltstraße nach Prai kreuzen. Folgen Sie in der Nähe des Schreins von Signor den Schildern nach Finivia/Monte Baldo. Nach einem schwierigen Abschnitt auf losem Steinboden erreichen Sie schließlich den Monte Baldo und lassen die Bergstation der Seilbahn rechts liegen, um zum Paragliding-Startplatz zu gelangen. Geschafft, jetzt folgt der genüssliche Flugteil Ihrer Monte-Baldo-Wanderung. Sie dürfen sich auf etwa 30 Minuten Flugzeit freuen. Wer den Startplatz nicht kennt, wendet sich am besten per Funk an den Paragliding Club Malcesine für Informationen über den Wind.

Die Wanderroute im Überblick
Länge: 9 Kilometer
Dauer: 3 Stunden
Höhendifferenz Aufstieg/Abstieg: 1736/47 Meter
Startpunkt: Malcesine
Erhöhter Schwierigkeitsgrad. Nur für Trainierte und Paragliding-Erfahrene.

DER Soundtrack für Ihre Tour

Ein Berg guter Musik

Nicht nur landschaftlich, sondern auch musikalisch stehen Ihre Aussichten bestens. Denn diese Playlist pusht Sie auf Anstiegen und liefert den idealen Soundtrack für die Momente, in denen sich mal wieder ein atemberaubendes Panorama bietet.


Mit den passenden Sounds auf den Ohren wird Ihre Monte-Baldo-Wanderung zum unvergesslichen Erlebnis. Drücken Sie „Play” und schweben Sie förmlich los!

Entdecken Sie Italien

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu