Wasserspaß: Das Songkrank-Festival in Thailand

Das Songkran-Festival: Wasserspaß in Thailand

Tanzen Sie mit Elefanten und erleben Sie riesige Wasserschlachten

Wohltätigkeit, besinnliche Rituale und das Beisammensein gehören ebenso zum Neujahrsfest der Thai wie Elefanten und Wasserschlachten. Das buddhistische Songkran-Festival wird im Frühling in Thailand gefeiert – und mit ihm traditionell das neue Jahr nach dem siamesischen Mondkalender begrüßt. Vielerorts finden bunte Umzüge statt, es wird getanzt, gejubelt und Kinder sowie Erwachsene bespritzen zum Zeichen der Erneuerung mit Wasserpistolen Buddha-Statuen. Lernen Sie mit DERTOUR das Songkran-Festival in Thailand kennen und lassen Sie sich in seinen faszinierenden Bann ziehen!

Das buddhistische Neujahrsfest Songkran findet jedes Jahr vom 13. bis zum 15. April in Thailand statt.

Besonders groß und ausgelassen wird das Wasserfest in Bangkok, Chiang Mai, Pattaya und auf Phuket gefeiert.

Für Kinder und jung gebliebene Erwachsene ist das Songkran Festival ein absolut vergnügliches Erlebnis.

Thailands Songkran-Festival

Zwischen Tradition und modernem Wasserspaß

Wenn Sie das Volksfest in Thailand feiern, schnappen Sie sich am besten einen Eimer, eine Taucherbrille und Wasserpistolen – dann steht dem Vergnügen nichts mehr im Weg. Wasserscheu sollten Sie allerdings nicht sein, denn das nasse Element ist allgegenwärtig. Teil der Tradition sind dabei einerseits rituelle Waschungen: Junge Familienmitglieder erweisen der älteren Generation Respekt, indem sie kleine Wassermengen über deren Hände gießen. Andererseits gilt Songkran zugleich nicht nur als buddhistisches Fest, sondern auch als größte Wasserschlacht der Welt. Mit Wasserpistolen und Eimern stürzen sich die Feiernden ins Getümmel. Einen außergewöhnlichen Anblick bieten die Elefanten auf dem Songkran-Festival, die von Feiernden mit Wasser bespritzt werden. Die eigentlich grauen Rüsseltiere werden zu diesen Feierlichkeiten mit leuchtenden Farben bemalt und mit bunten Blumen geschmückt. Dieses Spektakel sollten Sie sich während Ihres Thailand-Urlaubs nicht entgehen lassen!

Ruhe abseits des Trubels


Wer es lieber etwas ruhiger mag, kann statt der actionreichen Wasserschlacht auch die Seele bei einem Strandurlaub in Thailand baumeln lassen

Die besten Spots für das Wasserfest Thailands

Im ganzen Land wird das Songkran-Festival zelebriert, an einigen Orten gibt es allerdings besonders viel zu erleben. Ein Highlight ist das Wasserfest in der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Besucher und Thai treffen sich in der Khaosan Road und der Ratchadamnoen Avenue – beide führen zum Großen Palast. Hier lassen sich die Vorzüge des kulinarischen Thailands genießen, denn die Straßen warten mit unzähligen Verkaufsständen für thailändische Speisen auf.


In der Großstadt Pattaya wird das Neujahrsfest meist eine ganze Woche lang begangen. Die aufregendsten Wasserschlachten gibt es in der Beach Road. Zu den Höhepunkten zählen hierbei Schaummaschinen sowie die zahllosen Poolpartys. DJs und Entertainer unterhalten die Feiernden in der Nimmanhaemin Road in Chiang Mai. Auch die Insel Phuket lockt mit ausgedehnten Feierlichkeiten. Bereits am Morgen beginnen die fröhlichen Straßenpartys am Kata Beach, in Patong und am Karon Beach. In der Bangla Road, die am Patong Beach entlangführt, wird bis spät in die Nacht gefeiert.

Buddha bringt Glück fürs neue Jahr


Ein Highlight ist die große Buddha-Prozession: Es soll Glück bringen, die Buddha-Statuen, die auf Wagen durch die Stadt gefahren werden, mit Wasser zu besprühen.

Die Songkran-Festival-Tradition

Zeremonien zur Reinigung

Das Songkran-Festival in Thailand bereitet nicht nur jede Menge Vergnügen – es werden auch alte Brauchtümer gepflegt. Am Morgen des 13. Aprils begeben sich die thailändischen Familien zu den „Wats”. Diese Tempelanlagen dienen als religiöses Zentrum des buddhistischen Glaubens. Dort werden Opfergaben wie zum Beispiel Früchte dargebracht und mit bunten Fähnchen geschmückte Sandtürme in den Vorhöfen gebaut. Diese Sand-Chedis sollen an die Chedis – spitz zulaufende Türme – der Wats erinnern. Sinnbildlich soll der Sand den Staub darstellen, der sich im Laufe des Jahres an den Schuhen der Gläubigen angesammelt hat, du der so an seinen Ursprungsort zurückgebracht wird.


Gemäß der Songkran-Festival-Tradition werden sowohl die Buddha-Figuren der Wats als auch die buddhistischen Mönche mit Wasser begossen: Symbolisch steht dieses Brauchtum dafür, sich für das neue Jahr reinzuwaschen und zu erneuern. Während die Mönche die Menschen in früheren Zeiten mit Kalk segneten, reiben sich heute viele das Gesicht mit Babypuder oder Talkum ein, um an diesen Ritus zu erinnern. In einigen Städten finden Prozessionen statt, in denen Buddha-Figuren aus den Tempelanlagen durch die Straßen gefahren werden, damit auch diejenigen, die keinen Wat besuchen konnten, die Statuen nassspritzen und auf diese Weise Glück für das nächste Jahr erhalten können.

Ein Lichterfest zur Befreiung von bösen Gedanken


Wer gar nicht genug von thailändischen Volksfesten bekommt, kann sich im November auf das Lichterfest Loy Krathong freuen: Mit Kerzen beleuchtete Boote werden zu Wasser gelassen und erhellen zusammen mit zahlreichen Himmelslaternen sowie dem Vollmond die Nacht.

Die beste Reisezeit für Thailand

Das Klima in Thailand ist tropisch. Während es im Süden ganzjährig warm ist, erwarten Sie in Nordthailand drei unterschiedliche „Jahreszeiten“:

  • November bis Februar: 21 bis 30 °C

  • März bis Mai: 30 bis 40 °C

  • Juni bis Oktober: durchschnittlich 32 °C

Die Wasserschlacht während des Neujahrsfests sorgt bei 30 °C in Bangkok also für eine angenehme Erfrischung. Nur unwesentlich kühler ist es auf Phuket und in der im Landesinneren gelegenen Stadt Chiang Mai. Dort liegen die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 28 und 29 °C. In Pattaya steigen sie im April mitunter sogar auf bis zu 35 °C. Auch nachts ist es noch über 20 °C warm. Nach Einbruch der Dunkelheit wird deshalb in vielen Städten weitergefeiert – ideale Voraussetzungen für eine abendliche Wasserschlacht.

Die perfekten Rahmenbedingungen für das Volksfest


Möchten Sie das Neujahrsfestival in Thailand feiern, sollten Sie sich im jeweiligen Ort für eine nahegelegene Unterkunft entscheiden. Ein zentrales Hotel in Thailand ist dafür ideal!

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?

Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu