Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group
Südthailand - die schönsten Spots mit Foto-Tipps vom Profi

Südthailand: 8 Geheimtipps in 8 Tagen

Mit den besten Foto-Tricks vom Profi

Knipsen Sie noch oder fotografieren Sie schon? Die schönsten Momente einer Reise sind zu wertvoll, um sie nicht zu verewigen – ob für die sozialen Netzwerke oder als persönliche Erinnerung. Mit kleinen Kniffen und Profi-Tipps werden Ihre Fotos jetzt noch schöner: Wir haben Sarah Pour, Fotografin und Reisebloggerin, in den Süden Thailands geschickt, wo es vor paradiesischen Plätzen und umwerfenden Fotomotiven nur so wimmelt.

Auf der kleinen Insel Koh Yao Noi, einem echten Insider-Tipp, sowie rund um den Urlauber-Hotspot Khao Lak hat sie sich acht Tage lang auf die Jagd nach den schönsten Spots und besten Motiven begeben. Sie zeigt Ihnen ihre Lieblingsorte und verrät ihre persönlichen Tricks, um statt der üblichen Schnappschüsse wunderschön komponierte Bilder mit nach Hause zu nehmen – garantiert Instagram-tauglich.

Sarah Pour, 30 Jahre alt, arbeitet im Social-Media-Bereich bei DERTOUR und ist darüber hinaus als Fotografin und Reisebloggerin unterwegs.

Ihre Bilder finden Sie u.a. im neu erschienenen DuMont-Bildband „Bell Collective“ und natürlich auf ihrem Instagram-Profil:
 

www.instagram.com/sarahpour/

1

Memories Beach

Dass die Gegend um Khao Lak gesegnet ist mit paradiesischen Stränden zum Baden und Schnorcheln, ist keine Neuigkeit. Dass man dort jedoch auch einen tollen Strand zum Surfen findet, durchaus, denn Thailand gilt gemeinhin nicht als Hotspot für Wellenreiter.

Eher zufällig ist Sarah, die auch gerne surft, auf den Memories Beach gestoßen und wollte dort nur den Sonnenuntergang genießen … und konnte letztlich nicht anders, als sich aufs Board zu schwingen.

Fototipp: Wenn die Sonne untergeht, taucht sie die Landschaft in ein warmes, rötliches Licht – eine perfekte Zeit zum Fotografieren. Einen tollen Effekt erzielen Sie, wenn sich das Motiv im nassen Sand spiegelt.

Sarahs Unterkunft in Khao Lak
Devasom Khao Lak Beach Resort & Villas

In direkter Strandlage, eingerahmt von Kokospalmen und einer kleinen Lagune, verbringen Sie im Devasom einen Urlaub der Luxusklasse. Das kleine, aber feine Hotel punktet mit exquisiter Küche und hervorragenden Spa-Angeboten. 

Zum Hotel

Südthailand in 70 Sekunden
2

Takua Pa Market

Der Bummel über einen lokalen Markt ist – insbesondere in exotischen Ländern – immer ein Erlebnis und gehört für viele Urlauber einfach mit dazu. Unzählige Stände mit Früchten, Fisch und Gewürzen sorgen ebenso wie die vielen Garküchen für einzigartige Sinneseindrücke – so auch hier auf dem Sunday Market des kleinen, nördlich von Khao Lak gelegenen Örtchens Takua Pa. Richtig in Szene gesetzt, bietet selbst schnödes Obst ein spannendes Fotomotiv.

Fototipp:

Spielen Sie mit der Tiefenschärfe Ihrer Kamera oder setzen Sie den Bokeh Effekt Ihres Handys ein: Fokussieren Sie das Gemüse – so werden der Vordergrund und Hintergrund unscharf, was dem Bild eine gewisse Spannung verleiht ...

Auch Personen im Hintergrund bleiben unscharf – so bleibt ihre Privatsphäre gewahrt. Das Bild lässt durch den unscharfen Hintergrund auch Fragen offen und man überlegt vielleicht: Mit wem telefoniert Frau im Hintergrund gerade? Was hat sie zu besprechen?

3

Koh Yao Noi

Wer auf der Suche nach dem ursprünglichen Thailand ist, wird auf Koh Yao Noi fündig. Nur 30 Minuten mit dem Speedboat und man ist in einer völlig anderen Welt. Abseits der Touristenströme, nur wenige Sehenswürdigkeiten, kein ausgeprägtes Nachtleben. Ruhe und Entspannung stehen auf dem charmanten Inselchen im Vordergrund. Die Strände hier hat man fast für sich allein, dazu der Ausblick auf die umliegenden Kalksteinfelsen der Pha Nga Bucht – ein Traum! Wer möchte, leiht einen Roller und kann die üppig grüne Insel in zwei bis drei Stunden einmal umrunden.

Fototipp: Vielleicht haben Sie schon einmal von der Drittel-Regel gehört. Teilen Sie dafür Ihr Bild im Geiste zweimal horizontal und zweimal vertikal, so dass Ihr Bild aus neun imaginären Kästchen besteht. Platzieren Sie ihr Hauptmotiv nun nicht in der Mitte, sondern auf einer der Schnittlinien - das wirkt für das Auge viel harmonischer. Auch das Handy oder die Kamera lassen sich so einstellen, dass diese Linien auf dem Display angezeigt werden.

Sarahs Unterkunft auf Koh Yao Noi
Cape Kudu

Wunderbares, kleines Boutique-Hotel an der malerischen Badebucht Pasai Beach, mit herrlichem Ausblick auf die Felsenlandschaft der Phang Nga Bucht. 

Zum Hotel

4

Khao Sok Nationalpark

Nur 70 Kilometer vom Urlaubsort Khao Lak entfernt befindet sich der Khao Sok Nationalpark – ein Top-Ausflugsziel, das dennoch ein echter Geheimtipp ist. Dabei gilt der Park mit seiner atemberaubenden Natur als einer der schönsten Orte in Thailand.

Empfehlenswert ist es, im Park zu übernachten. Denn erst am Abend, wenn die Tagesbesucher weg sind, legt sich Stille über die Natur, Nebelschleier ziehen über den Cheow Lan Lake und Sie können die mystische Atmosphäre in sich aufsaugen. Kein Straßenlärm, kein Handyklingeln, nur die geheimnisvollen Geräusche des Dschungels.

Auf geführten Kajak- oder Trekking-Touren gelangen Sie zu Wasserfällen, bizarren Gesteinsformationen und Höhlen oder begeben sich auf die Suche nach Regenwaldbewohnern wie Affen, Schmetterlingen oder Bären.

Sarahs Unterkunft im Khao Sok NP
500 Rai Floating Resort

Außergewöhnliche Unterkunft direkt auf dem Cheow Lan Lake mit Blick auf die magische Landschaft des Khao Sok Nationalparks. Dieses einzigartige Hotel können Sie bei DERTOUR im Rahmen einer Kurzreise erleben. 

Ausflug zum Khao Sok Nationalpark

Fototipp:

Nicht immer muss Ihr Model in die Kamera lächeln: Frei nach dem Motto "Ein schöner Rücken kann auch entzücken" lassen sich wunderschöne Bilder kreieren, die Ruhe und Harmonie ausstrahlen.

Fototipp:

Fotografieren bei Regen? Warum nicht! Auch ein wolkenverhangener Himmel oder Nebelschwaden können auf Bildern sehr stimmungsvoll aussehen.

Fototipp:

Hier am Tarzan Viewpoint sitzt Sarah am Bildrand und gibt so den Blick auf das frei, was sie selbst gerade sieht. So sind Sie mittendrin in der Szenerie.

Fototipp:

Nehmen Sie den Betrachter mit auf Ihre Reise und lassen Sie ihn an Ihren Erlebnissen teilhaben: Der Bug des Longtailbootes, das auf dem Wasser dahingleitet – bewusst schief im Bild – man denkt, man würde selbst darin sitzen.

5

Boon Soong Iron Bridge

Die schmale, 200 Meter lange Eisenbrücke wurde 1965 für die Arbeiter der lokalen Bergbaugesellschaft gebaut und wird auch heute noch von vielen Mopedfahrern als schnelle Möglichkeit genutzt, um den Takua Pa Fluss zu überqueren. Ein bisschen abenteuerlich ist es schon, sie zu benutzen, denn hin und wieder gibt es ein paar Löcher und dünne Stellen. Auf jeden Fall bietet sie Fotografen einen tollen Spot, um mit Linien und Symmetrien zu spielen. Mit etwas Glück lassen sich hier auch Wasserbüffel beobachten.

Fototipp: Bilder, auf denen klare Linien erkennbar sind, ziehen den Betrachter förmlich ins Bild hinein und lenken den Fokus sofort auf das, was Sie zeigen wollen. Das kann wie in diesem Fall eine gerade Brücke sein, aber auch beispielsweise ein Weg, der sich zu einem Strand schlängelt. Bei der Brücke sollten Sie darauf achten, dass das Bild gerade ist, sonst lenken die (schiefen) Linien vom eigentlichen Motiv ab.

6

Small Sandy Beach

Wer gerne wandert und auch abenteuerliche Wege nicht scheut, gelangt in circa einer Stunde über einen Dschungelwanderweg im Khao Lak Lam Ru Nationalpark zu einem pittoresken kleinen Strand – dem Small Sandy Beach. Alternativ erreichen Sie ihn auf einer kleinen Straße vom Ausgang des Parks in nur 20 Minuten. Ob kurzer Spaziergang oder längere Wanderung: Am Ende wartet ein wahres Kleinod mit goldgelbem Sand und runden Steinen, das an den berühmten Werbespot-Strand auf den Seychellen erinnert. Zum Sonnenuntergang ist man hier fast alleine.

Fototipp:

Die großen Steine im Vordergrund und an den Seiten geben dem Motiv einen geeigneten Rahmen und machen das Bild lebendiger.

Fototipp:

Strandfotos werden meist vom Strand aus aufgenommen. Ändern Sie ruhig einmal die Perspektive und trauen Sie sich mit ihrer Kamera ein paar Schritte ins Wasser, um den Strand von hier aus zu fotografieren. Die Wellen sollten Sie natürlich immer im Blick haben.

7

Coconut Beach

Sarahs dritter Lieblingsstrand in Khao Lak ist der Coconut Beach, ein herrlicher langer Sandstrand, der von Palmen und anderen Bäumen gesäumt ist, an denen sich hin und wieder sogar eine Schaukel findet. Der Sand hier ist fast weiß und sehr fein, das Meer schimmert türkisblau. Außerdem ist er fast menschenleer, so dass hier jeder sein schattiges Lieblingsplätzchen findet – perfekt für einen entspannten Badetag. Toiletten und kleine Strandlokale gibt es übrigens auch.

Fototipp: Wenn Personen fotografiert werden, die Lichtverhältnisse aber alles andere als optimal sind, verschwinden die Gesichter meist im Schatten. Ein Blitz würde zwar aufhellen, aber die Gesamtstimmung zerstören. Auch in diesem Fall hilft es, sich einfach mit dem Rücken zur Kamera zu positionieren, um dennoch ein stimmungsvolles Gesamtbild zu erzeugen.

8

Koh Hong

Eine Bootstour von Koh Yao Noi aus brachte Sarah nach Koh Hong - vielleicht die schönste Insel in Südthailand. Eindrucksvolle Kalksteinfelsen, weiße Sandstrände, türkisblaues Meer, üppiges Grün im Hinterland - genau so stellt man sich Thailand vor! Die malerische Lagune im Inselinneren ist ebenfalls ein Traum. Früh da zu sein lohnt sich, dann ist man hier fast alleine. Aber auch sonst verirren sich nicht viele Urlauber hierher.

Fototipp:

Die riesigen Kalksteinfelsen sind an sich schon eindrucksvoll – noch prägnanter werden sie aber, wenn man eine Person in diese gigantische Kulisse setzt. Das macht die Dimensionen noch besser erlebbar. Entfernt sich die Person noch weiter vom Fotografen wird der Unterschied noch deutlicher.

Fototipp:

Ein Schiff mit weißen Segeln auf blauem Meer bietet immer ein reizvolles Fotomotiv. Hier wird es von den Felsen links und rechts dekorativ eingerahmt, was das Bild noch spannender macht und die Größenverhältnisse besser transportiert.

Unsere Hotelempfehlungen für Ihren Südthailand-Urlaub

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu