Malcesine: Blick aufs Schloss und auf den Gardasee

Gardasee: Strände am Seeufer entdecken

Authentisch italienisch – unsere Top 5

Am Lago di Garda heißt es, einfach abschalten und mit allen Sinnen genießen. An belebten Strandpromenaden schlendern Sie entlang des Seeufers an abgeschiedenen, malerischen Badebuchten vorbei und finden hier ganz sicher Ihren Platz an der Sonne. Sie möchten an den Gardasee-Stränden nicht nur entspannen, sondern vielleicht auch surfen? Kein Problem, denn auch für Sportfans ist der See ein Hotspot: Windsurfen, Mountainbiken und Wandern – und das alles in alpin-mediterranem Ambiente vor der atemberaubenden Bergkulisse des Monte Baldo. Sind Sie bereit für das italienische Dolce Vita?

1

Spiaggia Lazise

Sandstrand pur und ideal für Wassersportler

Barfuß im Sand spazieren gehört für Sie zum perfekten Strandurlaub? Dann sind sie am Spiaggia Lazise genau richtig. Der 1 Kilometer lange Abschnitt im Südwesten des Gardasees ist einer der wenigen Sandstrände in der Region. Die sonnige Badeoase ist durch ihren seichten Einstieg besonders für Familien mit Kindern geeignet. Kulinarische Angebote müssen Sie nicht lange suchen: Zahlreiche Restaurants und Bars in der Nähe locken mit regionalen Fischspezialitäten oder leckeren Risotto- und Pasta-Variationen. Zum unvergesslichen Strandurlaub in Italien gehört auch ein ordentlicher Fun-Faktor. Kein Problem am Gardasee: Surfen, Stand-up-Paddeling, Kayak oder Tretboot fahren und Kitesurfen sorgen für viel Spaß und begeistern erfahrene Athleten genauso wie Wassersportanfänger. Lassen Sie sich einfach vor Ort in einer der Surfschulen an den Gardasee-Stränden beraten.

2

Isola di San Biagio

Romantische Insel vor den Klippen von Manerba

Die Isola di San Biagio ist ein romantischer Rückzugsort und bietet abseits der breiten Strandpromenaden Ruhe und Abgeschiedenheit. Seit 2016 gehört die Küste rund um die „Kanincheninsel“ wegen ihrer archäologischen und landschaftlichen Bedeutung zu einem großen Natur- und Wasserschutzgebiet. Die imposante Naturlandschaft lädt Abenteurer vor allem bei Ebbe zum Entdecken der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ein – eine Wanderung entlang des Riffs dauert rund 20 Minuten. Dabei thronen am Horizont stets die majestätischen Klippen von Manerba, von denen aus Sie eine außergewöhnliche Aussicht über die Gardasee-Strände genießen. Übrigens auch ein Highlight für Hobby-Fotografen. In den Sommermonaten entspannen Sie im gut ausgestatteten Biergarten der Isola di San Biagio und kühlen sich im kristallklaren Wasser des westlichen Gardasees ab.

Rifftauchen mit Barschen

Der Rocca di Manerba ist ein beliebter Treffpunkt für Taucher und Schnorchler. Die unzähligen Barsche aus den Höhlen des Berges freuen sich über Ihre Gesellschaft. Dabei ist der Ort nicht nur unter Wasser spannend: Der Aufstieg zu einem der 150 Meter hoch gelegenen Felsbalkone wird mit einer tollen Aussicht auf das nahe Altar-Riff belohnt.

3

Jamaica Beach

Kinderfreundlicher Strand im beliebten Ferienort Sirmione

Der Jamaica Beach glänzt mit lauschigem Karibik-Feeling und smaragdgrünem, flachem Wasser. In der Nähe des beliebten Ortes Sirmione gelegen, zählt er zu einem der bekanntesten Gardasee-Strände und ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt. Auch in der Nebensaison schwimmen Sie hier unbeschwert, denn durch eine heiße Thermalquelle am Strand ist das Wasser im Herbst noch angenehm warm. Fashion-Tipp für den Strandbesuch: sportliche Wasserschuhe, da die Steine rutschig sein können.
Auch für Wanderer ist der einzigartige Naturstrand mit seinen großen und flachen Steinplatten ein sehenswertes Ausflugsziel. Die Halbinsel ragt im Süden mehrere Kilometer in den Gardasee hinein und ist der ideale Ort, um die unberührte Natur der Region auf flachen Wegen zu erleben. Im Gardasee-Urlaub erreichen Sie den Jamaica Beach bequem per Boot oder zu Fuß von den römischen Ruinen aus.

Archäologischer Ausflug in die Kaiserzeit

Sirmione überzeugt auch beim Sightseeing: Entdecken Sie historische Sehenswürdigkeiten wie die Wasserburg samt Zugbrücke oder die Grotte di Catullo, Überreste einer römischen Villa an der Spitze der kleinen Halbinsel.

4

Spiaggia della romantica

Romantische Badebucht für Ruhesuchende

Sie sehnen sich nach Spaziergängen im malerischen Sonnenuntergang? Der Spiaggia della romantica unterhalb der Klippen von Manerba ist durch seine breite Bucht der ideale Ort zum entspannten Flanieren. Von Frühsommer bis Winter genießen Sie hier viele Sonnenstunden. Seinen Namen verdankt der Kiesstrand dem romantischen Blick von der Badebucht auf die Isola di Conigli und die Isola del Garda. Der breite und eher flache Uferabschnitt ist auch für Kinder geeignet, Wassersportler kommen durch die zahlreichen Verleihstationen auf ihre Kosten. Hunde sind am Spiaggia della romantica zwar nicht erlaubt, können sich aber an zahlreichen Gardasee-Stränden im Süden und Westen austoben. Ein Abstecher in eines der vielen Restaurants mit italienischen Klassikern und frischen Fischgerichten ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

Fahrrad-Trip ins Umland

Die Gegend um Manerba eignet sich hervorragend für einen Fahrradausflug. Sie rollen entspannt an der langen Uferpromenade entlang oder entdecken auf einer sportlichen Route im Umland einen der schönsten Orte am Gardasee.

5

Spiaggia di‘ Torbole

Der perfekte Surfer-Strand

Wellenreiter aufgepasst: Am Gardasee zu surfen sollten Sie sich hier nicht entgehen lassen. Denn an der Nordspitze liegt mit Spiaggia di‘ Torbole einer der heiß begehrten Windsurf-Spots Europas. Durch die sogenannte Düse, eine schmale Stelle des Sees zwischen den Bergen Vento und Ora, herrschen hier ganzjährig stabile Windverhältnisse. Auf bis zu 60 Stundenkilometer beschleunigen erfahrene Surfer an guten Tagen. Anfänger können an einer der vielen Surfstationen im Ort erste Schritte mit dem Brett wagen. Das Kursangebot ist breit, der Service freundlich und neben Surfboards gibt es Kayaks, SUPs und anderes Equipment zum Verleih – ein echtes Highlight für Sportler. Auch die anderen oberitalienischen Seen sind für Aktive zu empfehlen. Noch mehr Abenteuer gefällig? Wanderer erkunden bei einer Monte-Baldo-Wanderung im Osten des Gardasees den gleichnamigen Berg – Traumaussicht inklusive.

Strand wie Sand am Meer

Von einem Traumstrand zum nächsten? Kein Problem. Neben den besten Stränden am Gardasee entdecken Sie auch im Rest Italiens weitere Strandparadiese: 

Alle Gardasee-Strände auf einen Blick

DER Soundtrack für Ihre Tour

Das Dolce Vita ruft – DER Soundtrack für die Strände am Gardasee

Den Blick über das glasklare Wasser des Lago di Garda schweifen lassen und das herrliche Bergpanorama genießen – an den Ufern und Stränden des Gardasees erleben Sie herrlich entspannte Tage.


Unsere Playlist liefert den passenden Soundtrack für diesen Seensuchtsort.

Entdecken Sie Italien

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?

Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu