Gran Canaria Maspalomas Sandduenen

Gran Canarias Ausflugsziele entdecken

Jeder Tipp ein Highlight: die schönsten Orte auf Gran Canaria

Ob kulturelles Highlight, Wunder der Natur oder kulinarischer Ausflug – Gran Canaria macht einfach Lust auf Entdeckungen. Schon allein, weil die Temperaturen das ganze Jahr so frühlingshaft warm sind. Und ganz gleich, wieviel freie Zeit Sie hier genießen, ob mit Familie, in der Gruppe oder als Paar – Sie finden jeden Tag ein neues spannendes Ziel. Wie facettenreich die Insel ist, zeigen wir Ihnen hier: Wir haben fünf besondere Ausflugs-Tipps zu den schönsten Orten auf Gran Canaria für Sie ausgewählt.

1

Genießerisches Gran Canaria: Ausflüge zu Bauernmärkten

Für kulinarische Entdecker:

Erleben Sie ein Stück kulinarische Tradition auf den zwei bekanntesten Bauernmärkten Gran Canarias. Im Bergdorf Teror und in San Mateo bieten die Bauern am Markttag ihre Landprodukte an. Hier kaufen die Einheimischen frisches Obst und Gemüse, Küchen- und Heilkräuter, hervorragenden Schafs- und Ziegenkäse, Brot von typischen Bäckereien sowie Wein und Honig der Insel. Wer ein haltbares Souvenir sucht, wird ebenfalls fündig: Kunstvolle Holzschnitzereien, Keramik- und Messingarbeiten oder Stickereien gibt es hier direkt von den Werkstätten.

Süß oder herzhaft: kulinarische Spezialitäten

Zwei köstliche Highlights aus der Region sollten Sie unbedingt probieren, wenn Sie den Markt in Teror besuchen: die Wurst "Chorizo de Teror" und die Süßspeise "Turrón". Die feurige Chorizo mit Paprika ist ein echter Hochgenuss auf knusprig frischem Brot. Als Dessert empfehlen wir Turrón, eine Art Mandelkonfekt, das in süßen bunten Rollen angeboten wird und aus Eiern, Mandeln und Zucker besteht. 

2

Dunas de Maspalomas

Für Wüsten-Liebhaber:

Sieht aus wie die Sahara, ist aber ein unglaubliches Wunder der Natur – tief im Süden von Gran Canaria. Die sechs Kilometer lange gigantische Düne gehört zum Naturschutzgebiet, liegt im Ort Maspalomas und gilt als Wahrzeichen der Insel. Die Wüstenlandschaft ist das wohl meistfotografierte Objekt der Insel und ein beliebtes Ziel zum Wandern auf Gran Canaria. Wer beim Urlaub in Maspalomas das komplette Panorama will, sollte direkt hoch hinaus gehen und den Leuchtturm Faro de Maspalomas besteigen. In 65 Metern Höhe eröffnet sich die sagenhafte Aussicht über die faszinierende Sandformation und das Meer.

Mitten in den Dünen: ein Vogelschutzgebiet

Ein kleiner Binnensee zwischen den Dünen von Maspalomas und dem Leuchtturm dient zahlreichen Zugvögeln als Zwischenstopp und sogar als Nistplatz. Er speist sich aus Grund-, Meer- und Regenwasser und ist ein geschütztes Naturreservat. Wie viele Tiere sich hier wohl aufhalten? Das zeigen die Hinweistafeln, die Ihnen auf dem Weg zum Strand begegnen. 

3

Venedig auf Gran Canaria: Ausflug nach Puerto de Mogán

Für Romantiker: 

Wer Venedig liebt, wird sich in das pittoreske Fischerdorf Puerto de Mogán ebenfalls vergucken. Mit seinen vielen Kanälen und Brücken gilt es als „Klein-Venedig Gran Canarias“. Hier geht’s durch enge Gassen, vorbei an weißgekalkten Häusern und bunten Blumengärten. Gemütliche Cafés im Yachthafen laden zum Verweilen ein – oder zu einer Bootstour entlang der felsigen Küste. Selbst die Badebucht ist ein Traum – herrlich entspannend auch für Familien. Übrigens: Die UNESCO hat das Mikroklima der Gemeinde Mogán als eines der gesündesten weltweit ausgezeichnet.

Funkelnde Schönheit: Puerto Mogàn bei Nacht

Je später der Abend, desto schöner das Funkeln. Denn sobald die Dunkelheit anbricht, bietet sich vom Aussichtspunkt Mirador Puerto de Mogán ein spektakulärer Blick über den beleuchteten Hafen und das Meer. Folgen Sie einfach den blauen Schildern vom Ortskern durch kleine Gassen, über zahlreiche Treppen nach oben. 230 Stufen später wartet die Belohnung. 

4

Poema del Mar

Für kleine und große Fans:

Wie der Name („Gedicht des Meeres“) schon vermuten lässt, entfaltet die Unterwasserwelt eine ganz eigene Poesie: Tauchen sie in Ihrem Familienurlaub auf den Kanaren in das zweitgrößte Aquarium der Welt und jüngste Attraktion Gran Canarias ein. Seit 2018 finden Sie in dem wellenförmigen Bauwerk direkt am Hafen der Inselhauptstadt Las Palmas auf 12.500 Quadratmetern über 350 Arten von Fischen, Vögeln, Säugetieren, Amphibien und Reptilien in verschiedenen Themenbereichen wie Dschungel, Riff oder Tiefsee-Aquarium. So können Sie die faszinierende Vielfalt des Meeres aus nächster Nähe betrachten und einiges über seine Bewohner erfahren. Denn das erklärte Ziel des Poema del Mar ist es, Ihnen die Reichhaltigkeit und Relevanz des maritimen Öko-Systemes auf unterhaltsame und aufklärende Art und Weise näherzubringen.

Eine frische Brise Meeresluft, bitte

Das Aquarium Poema del Mar wurde von der Universität Las Palmas (ULPGC) ausgewählt, um die ersten vorläufigen Ergebnisse des europäischen Wissenschaftsprojekts OceanNETs zu präsentieren. Das Projekt untersucht, inwiefern Ozeane Kohlendioxid aus unserer Atmosphäre entfernen können und möglicherweise dem Klimawandel entgegenwirken können.

5

Die Rumfabrik von Arehucas

Für Gourmets:

Sie wurde bereits im Jahr 1884 eingeweiht, steckt voller Geschichte und Tradition und beherbergt heute den ältesten und größten Reifekeller Europas. Der hier produzierte Rum ist nicht nur ein erstklassiges Getränk, sondern ein Teil der Kultur Gran Canarias. Der Likör wird aus Zuckerrohr hergestellt, das im naheliegenden Ort Arucas durch ökologischen Anbau gewonnen wird. Eine geführte Besichtigung der Brennerei ist ein Erlebnis für alle Sinne – mit dem einzigartigen Geruch nach Holz, Historie und Hochprozentigem.

Fast unfassbar: 6000 Fässer Rum

Achtung, hier sollte keiner zu tief ins Fass schauen. Denn davon gibt es in der traditionsreichen Rumfabrik von Arehucas gleich über 6000 Stück. In diesen Eichenfässern reift der Rum je nach Sorte sieben, zwölf oder sogar 20 Jahre. Auch Likörköstlichkeiten werden in der Fabrik hergestellt. Ob Sie Bananen- oder Kakaolikör lieber mögen? Nach einer kleinen Verkostung am Ende der Besichtigungstour werden Sie es garantiert wissen. 

Gran Canaria: Ausflug ins Weltreservat der Biosphäre

Die UNESCO hat rund die Hälfte der Inseloberfläche zum Biosphären-Reservat erklärt und unter Schutz gestellt. Denn die Landschaft Gran Canarias ist so außerordentlich reich und divers wie ein ganzer Kontinent. Durch die Berghöhen und das schroffe Inselrelief sind unzählige Mikroklimazonen entstanden. Wo auch immer also Ihr Ausflugsziel liegt – genießen Sie schon den Weg dorthin. Die Insel ist ein wahres Freiluftmuseum mit unwirklichen Mondlandschaften, zauberhafter Flora und paradiesisch schönen Ausblicken.

DER Soundtrack für Ihre Tour

Atemberaubende Ausflugsziele auf Gran Canaria

Wir haben die passenden Sounds für Ihre Sightseeing-Tour auf Gran Canaria: Musik an – und los geht's zu den Dünen von Maspalomas, dem Bauernmarkt in Teror, hinein in die Städte, auf die Stege von bezaubernden Häfen oder in eine uralte Rumfabrik. Egal, für welches Ziel Sie sich auch entscheiden – hier gibt es die passende Songauswahl für den Weg dorthin oder zum Ausklingen nach Ihrem Ausflug.

Eine Insel voller Überraschungen - entdecken Sie Gran Canaria

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu