Kanaren Fuerteventura Corralejo Sandstrand tuerkises Wasser

Die Kanaren: Klima und beste Reisezeit

Die beste Jahreszeit für Wanderer, Surfer und Standbesuche

Die Kanaren gelten aus gutem Grund als „Inseln des ewigen Frühlings“: Mit Tagestemperaturen zwischen 20 bis 30 °C haben Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura samt Nachbarinseln das ganze Jahr über Saison. Das milde Klima der Kanaren schafft ideale Voraussetzungen – ganz gleich, ob Sie gerne aktiv unterwegs sind oder auf der Sonnenliege entspannen möchten. Wann auf den Kanaren die beste Reisezeit beginnt, richtet sich daher nach Ihren Vorlieben und Interessen: Auf den Kanarischen Inseln begünstigt das ausgeglichene Wetter im Jahresverlauf eine Vielzahl an Aktivitäten. Hier erfahren Sie die wichtigsten Informationen zu den Jahreszeiten der Kanaren, klimatischen Bedingungen und saisonalen Events.

Ganzjährig warme Temperaturen und angenehmes Klima

Unweit der westafrikanischen Küste im Atlantik gelegen, herrschen auf den Kanaren ganzjährig Temperaturen im zweistelligen Bereich. Im Sommer klettern die Tagestemperaturen auf rund 26 bis 29 °C, an sehr heißen Tagen steigt das Thermometer sogar auf mehr als 35 °C. In den Wintermonaten versüßen laue Temperaturen von 18 bis 24 °C Ihren Aufenthalt auf den Kanaren. Das Azorenhoch mit seinen Passatwinden beeinflusst das subtropisch-mediterrane Klima: Es weht stets eine leichte Brise, sodass die Temperaturen trotz der Nähe zu Afrika mild bleiben.

Auf den Kanaren gibt es außerdem viele kleine Klimazonen innerhalb einer Insel zu beobachten: Auf Gran Canaria und Teneriffa fällt im Norden mehr Regen, während die südlichen Ortschaften trockener sind. Obwohl die Kanaren einen gemeinsamen Archipel bilden, weist jede Insel ihre eigenen klimatischen Eigenarten auf. La Palma und El Hierro im Westen sind beispielsweise etwas regenreicher als die beiden östlichsten Inseln Lanzarote und Fuerteventura.

Klimatabelle der Kanaren

Die beste Reisezeit auf einen Blick

Reisemonat Temperatur Sonnenstunden Wassertemperatur Regentage
Januar 19°C 7 Stunden 20°C 0
Februar 18°C 9 Stunden 19°C 0
März 19°C 7 Stunden 19°C 0
April 19°C 8 Stunden 20°C 0
Mai 24°C 9 Stunden 19°C 1
Juni 21°C 10 Stunden 20°C 0
Juli 24°C 11 Stunden 22°C 0
August 24°C 10 Stunden 23°C 1
September 25°C 9 Stunden 23°C 1
Oktober 24°C 10 Stunden 23°C 1
November 22°C 8 Stunden 22°C 2
Dezember 20°C 7 Stunden 20,5°C 1

Wassertemperatur auf den Kanaren

Dauerhaft Badewetter

Auf den Kanarischen Inseln genießen Sie das ganze Jahr über Badewetter: Denn der Kanarenstrom, wie die Meeresströmung rund um die Inselgruppe heißt, hält die Wassertemperaturen nahezu konstant. Im September und Oktober erreichen die Wassertemperaturen auf den Kanaren in Küstennähe bis zu 25 °C. Zwischen Februar und April zeigt das Thermometer im Wasser noch 17 bis 20 °C an. Badesachen gehören daher auf jeden Fall ins Reisegepäck, ob Sommer oder Winter. Die Wassertemperaturen der Kanarischen Inseln wirken sich auch auf den Artenreichtum der Unterwasserwelt aus: Im glasklaren Wasser tummeln sich zahlreiche Tiere, von denen Delfine und Grindwale wohl zu den prominentesten Meeresbewohnern zählen.

Die beste Reisezeit für die beliebtesten Aktivitäten

Aufgrund der milden klimatischen Bedingungen auf den Kanarischen Inseln sind die meisten Aktivitäten ganzjährig möglich. Die Jahreszeiten unterscheiden sich dennoch und sind für verschiedene Aktivitäten besser geeignet.

  • Strandbesuch: Der Sommer bietet die wärmsten Temperaturen und ist ideal für Sonnenanbeter. Strandbesuche sind aber ganzjährig möglich. 
  • Wandern: Der milde kanarische Winter schafft ideale Bedingungen für längere Wanderungen. 
  • Surfen: Die Winde auf hoher See treiben im Herbst besonders auf Fuerteventura die besten Wellen zum Surfen an die   Küste.
  • Golf: Auf den Kanaren finden Golfer ganzjährig gute Bedingungen vor.

Was ist die beste Reisezeit für die Kanaren?

Abhängig vom Klima auf den Kanarischen Inseln ist die beste Reisezeit für jeden unterschiedlich – es kommt darauf an, welche Outdoor-Aktivitäten Sie unternehmen möchten und bei welchen Temperaturen Sie sich wohlfühlen. Wir haben die wichtigsten Reisezeiten samt passender Aktivitäten für Sie zusammengestellt:

Kanaren im Frühling

Frühlingsblüte und Unterwasserwelt erkunden

Das frühlingshafte Wetter ist perfekt, um bei einem Spaziergang die exotische Vegetation mit ihren Kakteen, Agaven, Palmenhainen und blühenden Mandelbäumen zu bewundern. In den Frühlingsmonaten ab April steigen zudem die Wassertemperaturen auf den Kanaren allmählich an. Beim Schnorcheln können Sie in die klaren Fluten abtauchen und die bunte Unterwasserwelt auskundschaften. Jede der Inseln verfügt über sehenswerte Tauchreviere, in denen eine Vielfalt an Meerestieren von Seepferdchen bis hin zu Rochen lebt.

Kanaren im Sommer

Für Sonnenanbeter und Aktive

Im Sommer zieht es Strandbesucher auf die Kanarischen Inseln: Die beste Reisezeit liegt im Juni und Juli, bevor die Temperaturen im August ihre Höchstwerte erreichen. An der Küste ist es durch die Meeresbrise selbst bei hohen Temperaturen angenehm erfrischend.

Wem nach dem Badespaß im Meer noch der Sinn nach Abenteuer steht, schwingt sich aufs Quad oder unternimmt einen Tandemgleitschirmflug in luftiger Höhe. Sportlich geht es außerdem beim Mountainbiken, Klettern und Kajakfahren oder beim Golfen auf Gran Canaria zu.

Kanaren im Herbst

Perfekte Wellen und warmes Wasser

Das Klima auf den Kanarischen Inseln entscheidet über die beste Reisezeit: Für unerschrockene Windsurfer und Wellenreiter beginnt die beste Zeit zum Surfen auf Fuerteventura und den anderen Kanarischen Inseln im September. Starke Winde türmen das Meer zu hohen Wellen auf, die vor der Küste perfekt brechen, und den Kanaren ihren verdienten Titel als „Hawaii Europas“ verleihen. Die Herbstmonate bieten zudem eine willkommene Gelegenheit, dem Matschwetter in der Heimat zu entfliehen: Denn jetzt ist das Wasser richtig schön warm und die Kanaren kommen auf gut neun Sonnenstunden am Tag. Bei milden Temperaturen ist außerdem das Insel-Hopping auf den Kanaren ein Vergnügen: Es verkehren Fähren und zwischen den größeren Inseln bestehen direkte Flugverbindungen. Von Teneriffa aus gelangen Sie zum Beispiel mit der Fähre innerhalb von rund 50 Minuten nach La Gomera.

Kanaren im Winter

Bestes Fahrrad- und Wanderwetter

In den Wintermonaten bewahren sich die Kanaren ihr angenehm mildes Wetter, es ist allerdings je nach Insellage nasser. Von November bis Februar fällt der meiste Niederschlag, Schnee fegt bestenfalls über die hohen Berggipfel. Als geeignetes Ziel für einen Winterurlaub auf den Kanaren gilt vor allem Fuerteventura, wenn Sie Sonne satt genießen möchten. Die frühlingshaften Temperaturen im Winter sind perfekt, um beim Wandern auf den Kanaren oder bei einer ausgiebigen Radtour die schroffen Landschaften der Vulkaninseln zu erkunden. Naturbegeisterte Besucher erwartet ein weitverzweigtes Wegenetz, das zu kurzen Touren oder zum Weitwandern einlädt.

Sehenswerte Events im Kalender der Kanaren

Bei einem Kanaren-Urlaub steht kulturelle Abwechslung auf dem Programm: Im Reisekalender finden sich viele Highlights, wie etwa der berühmte Karneval Teneriffa. Der Faschingsumzug des „Carnaval de Santa Cruz de Tenerife“ versetzt die Ferieninsel alljährlich im Februar in Feierlaune. Einheimische und Gäste erfreuen sich am bunten Spektakel mit großem Karnevalsumzug. Ein weiteres Fest für die Sinne ist das „La Fiesta del Almendro en Flor“ zur Mandelblüte im Frühjahr. Die Bergdörfer Tejeda und Valsequillo auf Gran Canaria veranstalten ein abwechslungsreiches Programm mit Gesangsgruppen, regionaler Musik und Tanz. Wenn Sie einen Familienurlaub auf den Kanaren planen, dann besuchen Sie doch auch eines der traditionellen Feste. Dazu gehört beispielsweise das „Fiesta de La Rama“ in Agaete am 4. August mit kanarischer Folklore. Der musikalische Umzug führt durch die Straßen des Dorfes bis zur Kapelle in Puerto de las Nieves.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu