Portugal neu entdecken – Wie Sie das Land mit allen Sinnen erleben

Ich will Meer: Die Strände der Türkei

Die schönsten Küsten vom Schwarzen Meer bis zur Riviera

Sind Sie bereit? Wenn Sie jetzt weiterlesen, verändern wir Ihre Türkei-Reisen für immer! So haben Sie die Küsten und Strände der Türkei garantiert noch nie erlebt! Egal ob Erholung, Entspannung oder Action, wir haben entlang der Küsten die Highlights, die besten Tipps, schönsten Orte und spannendsten Gegenden für Sie.

1

Türkei: umgeben von Meeren

Die Türkei ist nicht nur kulturell vielfältig, sondern auch landschaftlich: Hier trifft das östliche Mittelmeer auf das Schwarze Meer. Und da ist für jeden das Richtige dabei: Von Palmen und Sandstrand wie in der Karibik bis hin zu rauen Felsen und wilder Landschaft – die Türkei ist für ihre wunderschönen Strände weit über ihre Landesgrenzen hinweg bekannt. Mehr als 7200 Kilometer Küste umgeben das Land im Norden, Süden und Westen – darunter auch zahlreiche Geheimtipps und Perlen!

Die bekanntesten Urlaubsorte finden sich sicher an den langgestreckten Mittelmeerstränden der Türkischen Riviera im Süden. Hier kommen an flachen Sandstränden mit vielen Hotels vor allem Familien mit Kindern auf ihre Kosten. Etwas weiter westlich erstreckt sich die Türkische Ägäis und lockt mit abgeschiedenen Buchten und paradiesischen Ecken – ideal für Paare, die ein wenig Ruhe suchen.

Doch was ist mit dem Meer nördlich der Türkei? Das Schwarze Meer ist zwar weniger bekannt, aber nicht weniger schön: Dort sind viele Orte touristisch erst ganz neu erschlossen oder noch komplett naturbelassen. Das lädt zu einem ganz anderen Blick auf die Türkei ein und lässt das Herz von Abenteurern und Naturliebhabern höherschlagen. Nicht weit von Istanbul befindet sich beispielsweise der kleine Küstenort Şile. Neben der gut erhaltenen Altstadt gibt es hier einen einsamen, kilometerlangen Sandstrand. Aber nicht nur das: Vor der Küste ist das Wasser so klar, dass man meilenweit sehen kann.

So viel Küste und Sie wissen nicht wohin? Wir nehmen Sie mit zu den schönsten Abschnitten der Türkischen Riviera, Ägäis und Schwarzmeerküste!

In Zusammenarbeit mit dem
Türkischen Ministerium für Kultur & Tourismus

An drei Meeren

Türkische Riviera
Türkische Ägäis
Türkische Schwarzmeerküste
2

Türkische Riviera: den Klassiker neu entdecken

Die Südküste der Türkei ist auch unter dem Namen „Türkische Riviera“ bekannt. Und sie ist das Reiseziel des Landes schlechthin für alle Sonnen- und Strandhungrigen. Kein Wunder, finden sich doch an diesem Küstenabschnitt des Landes viele unserer Lieblingsurlaubsziele. Doch was gehört alles zur Türkischen Riviera? Viele Flugverbindungen aus Deutschland führen Sie zuerst nach Antalya, der größten Stadt an der Riviera. Der Hafen und die etwas weiter oben in der Steilküste gelegene Altstadt sind hier die größten Sehenswürdigkeiten. In der nahegelegenen Stadt Alanya liegt zum Beispiel direkt im Stadtgebiet der beliebte Kleopatra Strand. Seinen Namen hat er daher, dass schon die Königin der Ägypter hier gern Urlaub gemacht hat. Noch immer lockt er durch seine zentrale Lage und doch herrlichen Sandstrand viele Touristen an.

Aber auch abseits der großen Touristenorte gibt es an der Riviera viel zu sehen. 45 Kilometer von Alanya entfernt liegt beispielsweise der Küstenort Kemer. Hier ragt das Taurusgebirge teilweise bis ans Meer heran und sorgt so für spektakuläre Aus- und Einblicke. Vom Flughafen Alanya kommen Sie entweder mit dem Taxi (65 Kilometer, ca. 60 Euro), per vorher gebuchtem Transfer oder mit einem Mietwagen nach Kemer. Auch das Bussystem ist sowohl in der Stadt als auch über Land besonders gut ausgebaut. So sind von Kemer aus auch Tagesausflüge bequem möglich. 15 Kilometer entfernt befindet sich der Tahtalı-Berg, auch Mount Olympos genannt. Rund um den Berg liegt der Olympos Bey Mountains Coast National Park, eine eindrucksvolle Landschaft, die aus der rauen Kalkstein-Küste und der umliegenden Gebirgskette besteht.

In alten Küstenorten können Sie antike Ausgrabungsstätten bewundern und die Geschichte des Mittelmeeres erleben. Ein bekanntes Beispiel dafür sind die Ruinen des Amphitheaters und des Apollo-Tempels in Side. Aber auch in kleineren Küstenstädten wie Olympos und Çıralı gibt es viel zu sehen: zum Beispiel das römische Theater und die Nekropolis.

Hotel-Tipp
Seaden Planet Resort & Spa


Ein absolutes Paradies für Familien ist das Seaden Planet Resort & Spa an der Türkischen Riviera! Von der riesigen Pool-Landschaft bis zum Wellness-Center heißt es hier Entspannung pur!

Jetzt entdecken!

Wer zu einer kleinen Wanderung bereit ist, erlebt hier ein außergewöhnliches Schauspiel: In etwa einer Stunde gelangen Sie von Çıralı aus zu den ewigen Feuern der Chimaira. Der Yanartaş, was auf Türkisch so viel wie „brennender Stein“ heißt, ist genau das: Ein seltenes Phänomen, dank dem an mehreren Stellen kleine Flammen aus dem Boden schlagen. Unser Tipp: Starten Sie mit Ihrer Tour besonders früh, dann können Sie vom Berg aus den Sonnenaufgang mit Blick auf das Meer erleben.

Wer schwindelfrei ist, steigt in einer Talstation zwischen Çamyuva und Tekirova in die Seilbahn, die Sie nicht nur auf den Berg Olympos bringt, sondern auch einen phänomenalen Blick auf das Tal und die Mittelmeerküste liefert.

Tipp: Familienurlaub an der Türkischen Riviera

Durch die große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten kombiniert mit einem großen Angebot an Hotels und Unterkünften bietet sich die Riviera besonders gut für Familienurlaub in der Türkei an. Fast jedes Hotel bietet ein Angebot für jedes Alter, von der Minidisko bis zum Abendprogramm. Und gerade die großen Orte haben natürlich auch darüber hinaus viel zu bieten.

So bringt Sie der Bus DC79 von der Yüzüncü Yıl Str. zum Beispiel in 30 Minuten zum Zoo von Antalya. Mitten im Wald gelegen, können Sie mit der ganzen Familie hier die große Tier- und Artenvielfalt der Türkei bewundern. Alle Pferdefans können in einem der vielen Reitsportclubs selbst aufs Ross steigen und Ausritte machen. Das lässt Sie die Natur und Umgebung nochmals aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen. Oder machen Sie mit der ganzen Familie einen Ausflug in den Aktur Freizeitpark. Dort gibt es Attraktionen für die ganz Kleinen, ein Riesenrad für die ganze Familie und natürlich auch actionreiche Achterbahnen für die Eltern! Und am Ende eines ereignisreichen Familientags haben sich alle auch die anschließende Entspannung am Pool verdient!

Die schönsten Städte und Strände
Experten-Tipps für die Türkische Riviera


Sie wollen die Türkische Riviera im Detail kennenlernen? Wir haben die besten Insider-Tipps zu dieser wunderschönen Region: Hier erfahren Sie, welche Städte Sie unbedingt besuchen und an welchen Strände Sie unbedingt die Sonne genießen sollten!

Jetzt lesen!

3

Die Küsten der Türkei: In echt noch schöner!

@kayo entdeckt die schönsten Seiten der Türkischen Riviera

@kayo ist gerade für @dertour_de an der Türkischen Riviera und hat die schönsten Eindrücke der Küste eingefangen. Wir sind schwer neidisch – diese magische Sonnenuntergangsstimmung im Hotel Paloma Finesse wollen wir unbedingt selbst erleben!

4

Ägäis: ein Paradies für Paare

Sie planen Urlaub zu zweit und sind auf der Suche nach romantischen Buchten und Stränden für endlose Spaziergänge in den Sonnenuntergang? Dann sind die Küstenstriche der Türkischen Ägäis genau das Richtige. Als größte Hauptorte der Ägäis gelten Izmir im Norden und Bodrum weiter südlich. Hier landen viele Flugverbindungen aus Deutschland und die Städte selbst bieten zahlreiche kulturelle Highlights für alle Kunst- und Geschichtsinteressierten. So gilt Bodrum auch als die „weiße Stadt“, was sofort klar wird, wenn Sie bei einem Spaziergang mit Ihrer oder Ihrem Liebsten den Sonnenuntergang zwischen den vielen Kalksteinfassaden der Häuser in verschlungenen Gassen durchblitzen sehen. Dabei hat die helle Farbgebung einen ganz praktischen Grund: Sie reflektiert möglichst viel Sonnenlicht, weshalb sich der Innenraum nicht so sehr aufheizt. Heute sind die Kalksteinhäuser insbesondere ein Highlight fürs Auge und sorgen dafür, dass Sie gar nicht mehr wegwollen.

Nachtschwärmer schätzen wiederum Izmir, da sich hier viele Kneipen und Clubs finden, um die Nacht zum Tag zu machen und bis morgens zu feiern. Informieren Sie sich hier am besten vorher, welche Clubs geöffnet und welche coronabedingt noch geschlossen sind. Dabei gibt es auch am Tag viel zu entdecken: Die antike Agora, den Hügel Kadifekale mit seiner mittelalterlichen Burg sowie das Markt- und Geschäftsviertel Kemeraltı. Dort befindet sich auch die Hisar-Moschee – die größte Moschee Izmirs.

Wenn Sie etwas mehr Ruhe und trotzdem eine gute Versorgung suchen, sei Ihnen das Hafenstädtchen Marmaris ans Herz gelegt. In einer schützenden Bucht der südlichen Ägäis gelegen, lässt Sie der kleine Hafenort komplett in das mediterrane Leben abtauchen. Kleine Boote und Schiffe im Hafen schaukeln entspannt im Takt der Wellen, während Sie bei einem typisch türkischen Kaffee in einem der zahlreichen Lokale dem geschäftigen Treiben der Teppichhändler zusehen: Hier vergessen Sie ganz schnell die Sorgen des Alltags.

Für endlose Spaziergänge, versteckte Buchten und weiße Strände sind Sie an der Türkischen Ägäis genau richtig.

Tipp: Mini-Roadtrip für zwei

Der Weg von Bodrum nach Marmaris eignet sich übrigens perfekt, um mit einem Mietwagen die vielen schönen Buchten auf eigene Faust zu entdecken. Sie können entweder direkt die Küste im Norden entlangfahren oder Sie nehmen von Bodrum die Fähre nach Datça. Von dort können Sie über die Halbinsel Richtung Marmaris weiterreisen. Wir empfehlen einen Abstecher zum „englischen Hafen“ Ingiliz Limani, wo die Bäume direkt am Meer wachsen und man sich schnell fühlt wie am Amazonas. Und überall, wo Sie eine schöne Bucht finden, können Sie einen Stop einlegen und ein wenig in der Sonne oder im Meer baden. Insgesamt dauert die Strecke von Bodrum nach Marmaris mit dem Auto ungefähr zwei Stunden – genug Zeit also, um Pausen einzulegen und die Landschaft zu genießen.

5

Schwarzmeer-Region: rau und unberührt

Wenn Sie auf der Suche nach dem ganz anderen Küstenerlebnis sind, empfiehlt sich die Schwarzmeerküste der Türkei im Norden des Landes. Hier können Sie abseits von klassischen Touristenpfaden die Kultur, Architektur und Kulinarik des Landes erleben. Zwischen Istanbul im Westen und Trabzon im Osten des Landes gibt es keine Großstädte, dafür viele kleine Orte und Fischerdörfer, die entdeckt werden wollen. Der Ort Zonguldak und seine Umgebung östlich von Istanbul sind zum Beispiel eine wahre Fundgrube für kleine Buchten und versteckte Sandstrände. Wie wäre es mit einem Ausflug zum Strand Ömerağzi? Umgeben von einem Waldstück und leicht abgeschieden von der Stadt sind Sie hier herrlich für sich.

In den Orten der Schwarzmeerküste ist es ruhig, trotzdem gibt es viele typische Lokale und Sie können im klaren Wasser des Schwarzen Meers baden. Aber aufgepasst: Vielerorts gibt es gefährliche Strömungen, achten Sie daher immer auf die Schilder und Anweisungen vor Ort. Unser Ausflugstipp: Fahren Sie nach Amasra. Der ca. 15.000 Einwohner zählende Küstenort ist wunderschön und einzigartig: Die Architektur lässt Sie an ein Seedorf in den Alpen denken, während die Gastfreundschaft und Entspannung einem griechischen Fischerort gleichen. Was in jedem Fall sicher ist: Es ist ein wunderschönes Fleckchen Erde und Ihre Urlaubsbilder hat so schnell kein anderer!

Tipp
Wie kommt man hin?


Von Istanbul nach Şile fahren Sie etwa eine Stunde mit dem Mietwagen oder Taxi, von Ankara ans Schwarze Meer sind sie ca. 3 Stunden unterwegs. Natürlich sind viele Orte touristisch noch nicht so erschlossen, daher empfehlen wir Ihnen, mit einem eigenen Mietwagen die Orte zu erkunden.

6

Die fünf schönsten Strände in Steckbriefen

Jetzt kennen wir alle Küsten der Türkei, aber wo ist es am allerschönsten? Wir haben Ihnen die aus unserer Sicht fünf schönsten Strände des Landes entlang aller Küsten zusammengestellt:

Incekum Beach

Küste: Türkische Riviera

Lage: In Avsallar, ca. 38 Kilometer östlich von Side

Anreise: Entweder Taxi (ca. 20 Euro) oder per Dolmuş (Sammeltaxi) über Manavgat von Side

Besonderheiten: Feiner Sand, flaches Wasser: Der Strand von Incekum zählt zu den schönsten des Landes. Bei einem Strandspaziergang lohnt sich ein Abstecher in den hinteren Bereich des Strandes: Dort öffnen sich luxuriöse Hotels zum Meer hin.

Kleopatra Beach

Küste: Türkische Riviera

Lage: Direkt in Alanya

Anreise: Zu Fuß direkt vom Hotel in Alanya

Besonderheiten: Achtung heißt es mit kleinen Kindern, das Wasser wird relativ früh sehr tief, dafür werden Wassersportbegeisterte mit hohen Wellen versorgt. Durch die gute Lage sind viele Restaurants und kostenloses WLAN verfügbar.

Ölüdeniz Beach

Küste: Türkische Ägäis an der lykischen Küste

Lage: Bei Fethiye, ca. 200 Kilometer von Antalya

Anreise: Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden vom Flughafen Dalaman, ca. 3-4 Stunden vom Flughafen Antalya

Besonderheiten: Die lange Anreise mag abschrecken, aber der Kies- und Sandstrand von Ölüdeniz ist wunderschön! Hier ist die Realität noch besser, als jedes Foto zeigen kann und Sie fühlen sich fast schon karibisch. Auch in Sachen Kulinarik und Aktivitäten hat der Strand alles zu bieten, was es braucht.

Ilıca Beach

Küste: Türkische Ägäis

Lage: Çeşme, ca. 90 Kilometer westlich von Izmir

Anreise: Gut per Bus oder Taxi mit Izmir verbunden, Fähren fahren in Richtung Mittelmeer

Besonderheiten: Çeşme bietet durch seine Thermalquellen am Meeresboden stetig angenehm warmes Badewasser und insbesondere für Wellness-Liebhaber beste Voraussetzungen. Der halbrunde Sandstrand Ilıca bietet dazu traumhafte Entspannung am flachen Mittelmeerwasser.

Strand in Şile

Küste: Schwarzes Meer

Lage: Ca. 90 Kilometer von Istanbul entfernt

Anreise: Vom Istanbuler Metrohalt Üsküdar fährt ein Bus in ca. 90 Minuten nach Şile

Besonderheiten: Der Ort wird insbesondere von reiselustigen Einheimischen besucht, darum finden sich hier sowohl Unterkünfte als auch ein gewisses Maß an Abgeschiedenheit und Privatsphäre.

Sie sind eigentlich zu schön, um nur eine davon zu entdecken, und so vielfältig, dass jeder hier fündig wird: Die Küsten der Türkei bieten den perfekten Mix aus Strandurlaub, Kultur und Aktivitäten – und vor allem die kleineren, unbekannten Orte sind noch für eine Überraschung gut. Egal ob Sandstrand oder Felsenbucht, wir haben definitiv ein paar Sehnsuchtsorte mehr auf der Bucketlist!

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu