Los Angeles: Blick auf eine Straße mit Palmen bei Sonnenuntergang

Los Angeles: Sehenswürdigkeiten & Must-sees

Entdecken Sie die facettenreiche Metropole an der Westcoast

Hier liegt Glamour in der Luft: Die zweitgrößte Stadt der USA ist das Zuhause vieler Stars und Entstehungsort zahlreicher Hollywood-Streifen. Die Stadt der Engel bietet Ihnen neben Sightseeing einige luxuriöse Shoppingmöglichkeiten und Familien kommen in den Freizeitparks der Universal Studios auf ihre Kosten. Egal, ob Groß oder Klein, eines der Los-Angeles-Highlights sollte keiner verpassen: das weltbekannte Hollywood Sign!

1

Die berühmteste Los-Angeles-Sehenswürdigkeit: der Walk of Fame

Jeder Schritt ein Stück Hollywoodgeschichte

Klappe, die erste: Ein interessanter Start für Ihren Kalifornien-Urlaub in L.A. ist der weltberühmte Walk of Fame. Denn er repräsentiert das, wofür die Stadt der Engel steht: Entertainment! Der berühmte Gehweg wurde 1960 eingeweiht, erstreckt sich über 2,5 Kilometer und gehört ohne Zweifel zu den Los-Angeles-Highlights. Geehrt werden darauf herausragende Persönlichkeiten aus den Kategorien Film, Fernsehen, Musik, Radio und Theater. Mittlerweile sind es über 2500 Namen! Ein Blick nach oben lohnt sich übrigens auch – denn die Sterne passen oft zum gewählten Standort: Während vor dem Dolby Theatre eher Oscarpreisträger zu finden sind, tummeln sich beim Chinese Theater Persönlichkeiten aus dem Showbusiness. Interessant sind auch die Hand- und Fußabdrücke von über 200 Stars vor dem Grauman’s Chinese Theater, zum Beispiel von Michael Jackson oder Will Smith. Dieses Highlight darf auch bei einer Kalifornien-Rundreise nicht fehlen.

Schnell von A nach B

Los Angeles ist groß und die Sehenswürdigkeiten verteilt – verzichten Sie trotzdem aufs eigene Auto! Tagestickets für die gut vernetzte U-Bahn kosten knapp unter 7 Dollar, der Bus ist sogar günstiger. Mischen Sie sich unter die Locals!

2

Ein Must-See: das Hollywood Sign

Die Signatur der Stadt

Dieses Motiv darf wohl in keiner Instagram-Story fehlen. Um den Schriftzug am Mount Lee zu bewundern, können Hollywood-Fans eine Tour vor Ort buchen, zu der oftmals auch das Vorbeifahren an bekannten Promi-Villen gehört. Dieses Los-Angeles-Highlight ist jedoch, wie ein echter Star, nicht aus der Nähe zu bewundern – wer möglichst nah herankommen möchte, kann den Mount Lee hochwandern und die Aussicht von oben genießen. Am besten in den frühen Morgenstunden! Denn dann ist die Luft über der Stadt meist noch klar. Ein möglicher Startpunkt für so eine etwa 60-minütige Wandertour ist der Beginn des Innsdale Trailhead, erreichbar über den Canyon Lake Drive. Diese eignet sich eher für Erwachsene, da es gerade in den wärmeren Monaten sehr sonnig und heiß werden kann und die Wege kaum Schatten bieten.

Wanderwege zum Hollywood Sign

Nutzen sie neben dem Innsdale Trailhead auch Wege abgehend vom Mount Lee Drive. Längere Touren verlaufen durch den Griffith Park, vorbei am bekannten Observatorium, und können über 10 Kilometer lang sein.

3

Für Strandfans und Kunstliebhaber: Venice & Venice Beach

Eine Los-Angeles-Sehenswürdigkeit, die Sie nicht verpassen sollten

Dieser Stadtteil im Westen von Los Angeles ist bekannt für seine Kanäle, die an das italienische Venedig erinnern. Hier verbringen die Bewohner ihre Zeit am liebsten am Strand, vor allem am weltbekannten Venice Beach. Dieser ist aus zahlreichen Filmen und Serien bekannt, wie zum Beispiel „Beverly Hills 90210“ und wird bestimmt auch eines Ihrer Los-Angeles-Highlights sein. Genießen Sie das Feeling der Kalifornischen Strände – am Muscle Beach schauen Sie außerdem Fitness-Fans beim Stählen ihrer Muskeln zu, im Venice Skatepark beobachten Sie die Skater bei ihren Tricks auf dem Board. Lust auf Streetart? Dann geht’s am besten zu den Venice Art Walls. Die beeindruckenden Graffitis werden jedes Wochenende erneuert. Ein Abstecher zum Mosaic Tile House rundet den Tag in Venice ab: Es ist über und über mit kleinen Mosaik-Steinchen verziert und reflektiert das Licht auf effektvolle Art und Weise.

Inspiration an jeder Ecke

Wenn Sie ein individuelles Mitbringsel aus Ihrem Nordamerika-Urlaub suchen, stöbern Sie auf dem Abbot Kinney Boulevard nach Boho-Kleidung und Accessoires. Jeden ersten Freitag des Monats gibt’s hier auch Food Trucks und Live-Musik.

4

Los-Angeles-Sehenswürdigkeit mit Glamour: Universal Studios

Helden aus Film und Fernsehen erleben

Ein Spaß für Groß und Klein: Die Universal Studios Hollywood gewähren nicht nur einen Blick hinter die Kulissen großer Produktionen, sondern sind mittlerweile dank zahlreicher Achterbahnen und Co. auch einer der meistbesuchten Vergnügungsparks Nordamerikas. Familien freuen sich unter anderem über Themenparks wie „The Wizarding World of Harry Potter“. Neben den Themenparks ist die eigentliche Hauptattraktion die geführte, etwa 45-minütige Studio Tour. Dabei können einige Filmsets sowie Requisiten-Sammlungen besichtigt werden, zum Beispiel aus „Zurück in die Zukunft“ oder „Die Mumie“. Außerdem heizen diverse Stunt-Shows den Besuchern ordentlich ein. Mit etwas Glück kann man sogar einen Star bei der Arbeit beobachten! Das Show-Angebot ist extrem groß, daher lohnt sich ein genauer Blick in das aktuelle Programm, um das meiste aus dem Besuch herauszuholen. Außerdem lässt sich durch die Buchung und den Vergleich der Tickets (Basic oder VIP) online etwas sparen. Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.

Weinanbau in Kalifornien

Kleiner Extra-Tipp für Sie und Ihre Begleitung: Besuchen Sie eines der vielen Weingüter Kaliforniens! Sie gehören zu den ältesten der USA und sind außerdem ein wunderbarer Startpunkt für eine Wanderung durch die Region.

5

Sehen und gesehen werden auf dem Beverly Hills Rodeo Drive

Shopping rund um Los-Angeles-Sehenswürdigkeiten

Neue It-Pieces entdecken – nichts leichter als das auf einer der bekanntesten Shoppingmeilen der Welt sowie in den zahlreichen Shopping Centern, wie dem „The Rodeo Collection Center“. Auf dem rund 3 Kilometer langen Rodeo Drive flanieren Sie gemütlich und beschenken sich mit einem luxuriösen Mitbringsel eines internationalen oder lokalen Designers. Abgerundet wird der Besuch dieses Los-Angeles-Highlights mit der Besichtigung des Beverly Hills Signs im Beverly Gardens Park, der sich am nördlichen Teil des Rodeo Drive befindet. Übrigens: Vor dem Beverly Wilshire Four Seasons Hotel, das sich auf dem Rodeo Drive befindet, wurden Szenen für „Pretty Woman“ gedreht!

6

Macht die Liste der Los-Angeles-Sehenswürdigkeiten komplett: Getty Center

Kunst & Kultur abseits des Glamours

Lassen Sie sich inspirieren von über 50.000 Kunstwerken aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert! Im Getty Center in Brentwood, einem Stadtteil im Westen von Los Angeles, können Sie eine Auszeit von der lauten Metropole genießen und einen ausgedehnten Spaziergang durch die dazugehörigen, malerischen Gärten unternehmen. Für Familien gibt es kinderfreundliches Programm, zum Beispiel den Family Room, der im Museumshof am östlichen Pavillon untergebracht ist. Werden Sie hier aktiv und gestalten Sie selbst ein Kunstwerk! Die Kids brauchen mal einen Mittagsschlaf? Es gibt auch gemütliche Rückzugsmöglichkeiten.

Griffith Observatory

Lust auf noch mehr „Stars und Sternchen“? Das Griffith Observatorium bietet neben wissenschaftlichen Ausstellungen auch ein Planetarium. Von dort genießen Besucher einen Panoramablick auf die gesamte Region und Kaliforniens Küste.

DER Soundtrack für Ihre Tour

Der Beat zu unseren Los-Angeles-Highlights

Die Stadt der Engel ist ein Sammelbecken für Kreative jeder Art. Hier folgt eine Galerie, ein Tonstudio und ein hippes Café auf das andere.

Cool ist per se jeder, Exzentrisches und Glamouröses findet sich in Los Angeles an jeder Ecke. Saugen Sie diese ganz besondere Energie auf – den Soundtrack dafür liefern wir!

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?

Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu