Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group
Irland Shannon River

Hausboot Tipps für den Urlaub in Irland

Tipps von Sandra Hoffmann, Produktmanagement Hausboote Irland

Hausboot Urlaub ist für die meisten eine sehr spannende Sache, da die wenigsten Gäste keine Erfahrung im Steuern eines Bootes haben. Da kein Führerschein erforderlich ist, darf also jeder, ab 21 Jahre, ein Boot führen.

Hausboot Irland bietet eine sehr gute Online Schulung an, um sich vorab schon mal die wichtigsten Dinge (An- und Ablegen, Seezeichen usw.) anzueignen. Man bekommt aber vor Ort auch eine Einweisung und die Iren sind ganz entspannt. Ein Boot kaputt machen ist so gut wie unmöglich, da man im Schnitt nur ca. 12-14km/h fährt. Beim Check In erhält man eine Wasserkarte und ein Fernglas, damit man sich besonders auf den Seen zurecht findet und in der richtigen Fahrrinne fährt. Es empfiehlt sich, beim ersten mal 1 Woche zu buchen. Kürzer macht nicht so viel Sinn, da man schon 2-3 Tage braucht, bis man sich so richtig „heimisch“ mit und in seinem Boot fühlt.

Der Spaß für Jung und Alt ist riesig. Kaum ein anderer Urlaub ist so entschleunigend und fördert das Miteinander, denn auf dem Boot ist es wichtig, als ein Team zu arbeiten.

Die meisten Anmietungen sind ab Banagher bzw. Carrick-on Shannon mit dem Fahrgebiet Shannon. Wer es etwas einsamer möchte, ist in Nordirland auf dem Erne gut aufgehoben.

Unter den Bootsfahrern herrscht ein freundliches Miteinander. Man grüßt sich, hilft sich beim Anlegen und kommt beim abendlichen Päuschen schnell ins Gespräch.

Irland Shannon River
Irland Shannon River
Neben der klassischen Stopps unterwegs, die man für Einkäufe, Wanderungen und Fahrradtouren nutzen kann, empfiehlt sich auch die Buchung eines Beiboots (Dinghy). Besonders für Kinder ist diese Art Irland-Urlaub ein spannendes Erlebnis: Sie haben viel Spaß beim Rudern oder mit dem Außenborder zu kleinen Inseln zu fahren oder sich im Angeln zu üben.

An Bord lässt es sich problemlos Kochen. Es steht ein Gasherd zur Verfügung sowie ein Backofen. Der Kühlschrank ist nicht riesig, schafft es i.d.R. aber schon, für 3 Tage Proviant aufzunehmen. Ansonsten gibt es jede Menge Stauraum für haltbare Sachen. Dennoch sollte man in Irland unbedingt mal in ein Pub gehen. Die Iren sind gesellig und herzlich und man kann für kleines Geld gut essen. Geordert und bezahlt wird direkt am Tresen.

In der Marina des Vermieters ist die Übernachtung kostenfrei, ansonsten zahlt man ca. € 10.- für den Liegeplatz. In der Regel finden sich in jedem Hafen Duschen und WC´s, die mit einer Marke (bekommt man beim Check In) genutzt werden können. Die besten sanitären Einrichtungen findet man in den Häfen, wo auch die Bootsvermieter ihre Basis haben. Dusche und WC können aber auch auf dem Boot natürlich genutzt werden.

Bei einer Woche kann im Durchschnitt mit man ca. € 200.- Kosten für Benzin rechnen. Dies ist natürlich anhängig von der täglichen Fahrdauer und Geschwindigkeit.

Irland Shannon River
Irland Shannon River

Es empfiehlt sich, in jedem Hafen das Frischwasser aufzufüllen, was ganz leicht mit einem Schlauch geht. Auftanken ist bei einer Woche mit durchschnittlicher Fahrleistung i.d.R. nicht erforderlich. Dies macht man am Ende in der Basis, um beim Check out alles abgerechnet zu haben. Am Ende sollte man sein Boot mit dem Schlauch etwas abspritzen, Geschirr gewaschen und kurz mit dem Handsauger das Boot gereinigt haben, dann passt alles für den Check out.

Und nach einer Woche Hausboot hat man „infizierte“ Bootsurlauber! Die meisten sind so begeistert, dass sie es unbedingt wiederholen wollen.

Entdecken Sie Irland

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu