Türkische Riviera von oben: Malerische Küstenlandschaft

Experten-Tipps für die Türkische Riviera

Die schönsten Städte und Strände

Von Çeşme bis Antalya und Side verläuft die Südküste der Türkei, die mit ganzjährig warmem Klima, tausenden Kilometern Küstenlinie sowie kulturellen Sehenswürdigkeiten überzeugt. Flache, weiße Sandstrände zeichnen die beliebten Badeorte aus – anders als an der türkischen Ägäisküste, die vor allem aufgrund der bergigen Landschaften am Wasser unter Reisenden bekannt ist. Entdecken Sie mit unseren Experten-Tipps faszinierende Strände und einladende Städte direkt an der beliebten Südküste der Türkei und erfahren Sie, was die Türkische Riviera so besonders macht!

Die Tipps in diesem Beitrag beruhen auf den Erfahrungen unserer Expertin Katharina Scheller, Produktkoordinatorin bei DER Touristik. 

Kemer an der Türkischen Riviera

Idylle am Meer oder lieber Festivalstimmung?

Kaum ein Badeparadies ist so vielseitig wie der Ort Kemer an der Türkischen Riviera. Im historischen Lykien gelegen, finden Sie Kemer nur rund 45 Kilometer weit von der Provinzhauptstadt Antalya entfernt. Im Mai und September finden Kulturbegeisterte den Weg in den Kurort, um am Granatapfel-Festival oder dem „Red Bull Sea to Sky”-Festival teilzunehmen. Bestimmen beim Fest der einheimischen Früchte vor allem Theater und Gastronomie das Tagesprogramm, stehen beim „Red Bull Sea to Sky” Action und Adrenalin im Vordergrund.


Bade- und Strandliebhaber freuen sich den gesamten Sommer über traumhafte Temperaturen in ihrem Türkei-Urlaub. Besonders empfehlenswert sind die Monate Mai und Juni sowie September und Oktober für den Besuch am Mittelmeer. Denn im Juli und August steigen die Temperaturen gerne mal auf bis zu 40 °C an. Die Sonnenstrahlen lassen sich dann am besten am Moonlight Beach genießen. Diese halbkreisförmige Bucht bietet Ihnen feinen Sandstrand direkt am türkisblauen Meer. Das seichte Wasser ist ideal für einen erholsamen Familienausflug, bei dem die kleinen Wasserratten ausgiebig plantschen können. Am Abend verwandelt sich der Moonlight Beach dann in einen beliebten Partyspot. Verschiedene Beach Clubs reihen sich hier aneinander, die leckere Cocktails und gute Musik versprechen!

Wussten Sie schon, dass ...

... das Red Bull Sea to Sky seit 2011 jährlich in Kemer veranstaltet wird? Bei diesem Event finden sich internationale Spitzensportler des Extrem-Enduro ein, um ihre Fähigkeiten auf Motocross-Bikes unter Beweis zu stellen. Vom Strand geht es hoch in die steinigen Wälder und Berge des Inlands.

Kultur, Action und Erholung an der Türkischen Riviera in Side

Das abwechslungsreiche Paradies

Sie möchten Ihre erholsame Zeit am Strand mit Action verbinden? Dann empfiehlt sich für Sie eine Pauschalreise nach Side. Entspannen Sie an folgenden Sandstränden der alten Hafenstadt:

• Kumköy Beach

• Colakli Beach

• Evrenseki Beach

• East Side Beach

Alle Strände haben eine Gemeinsamkeit: In direkter Nähe finden sich Beach Clubs und Bars, die für kleine Leckereien zwischendurch sorgen. Am East Side Beach können Sie die Zeit zudem sowohl auf dem Liegestuhl als auch beim Wassersport verbringen: Windsurfen oder Stand-up-Paddeln gehören hier zu den beliebtesten Sportmöglichkeiten.

Tipp von unserer Reise-Expertin:

Auch Nachtschwärmer kommen auf ihre Kosten. Es gibt in Side zahlreiche Restaurants, Bars und Diskotheken. Meine persönliche Empfehlung ist die Disco „Oxyd“. Mit 8500 Quadratmetern ist diese die größte Open-Air-Disco am östlichen Mittelmeer. Und sollte es einem beim Tanzen zu warm werden, so können Sie sich im discoeigenen Pool abkühlen – also Badehose und Bikini nicht vergessen!

Kulturell geht es im Ortszentrum Sides mit dem kleinen Fischerhafen zu: Besichtigen Sie hier das Amphitheater, in dem noch heute Opern, Konzerte und Theaterveranstaltungen stattfinden. Spazieren Sie an Überresten der alten Stadtmauer entlang oder betreten Sie die prachtvolle Fatih-Moschee. Außerdem lohnt sich der Besuch eines traditionellen türkischen Bades, auch Hamam genannt: Sie fühlen sich danach sicher wie neu geboren! Wie wäre es außerdem mit einer Raftingtour oder einer Wanderung zu den Wasserfällen in Manavgat? Von Platanen umgeben, liegen diese nicht weit vom Ortskern entfernt. Die Natur-Oase bietet neben rauschenden Wassermassen auch gemütliche Cafés und Restaurants, die Sie mit einem Blick ins Grüne und einem kräftigen Mokka verwöhnen.

Türkische Riviera: Sehenswürdigkeiten und Strände in Alanya

Die besten Empfehlungen

Unter dem Einfluss von verschiedensten Völkern wie den Römern, Griechen, Byzantinern und Osmanen formte sich das heutige Alanya. Besonders die vielen alten Bauwerke der Stadt erinnern an ihre Geschichte. Für Kulturfans ist deshalb der Besuch der Burg Iç Kale ein absolutes Muss. Sie können dabei die Ruinen der beeindruckenden Befestigungsanlage durchlaufen, die seit mehr als 1000 Jahren auf der Spitze des Burgberges thront. Von hier aus schweift Ihr Blick über Alanya, den beliebten Kleopatra-Strand im Westen der Stadt sowie das bewaldete Taurusgebirge. Ein weiteres Wahrzeichen Alanyas ist der Rote Turm, auf Türkisch auch Kızıl Kule genannt. Diesen finden Sie direkt am Wasser gelegen. Stolze 33 Meter ragt er in die Höhe und bietet beim Aufstieg einen fantastischen Blick über das Hafenviertel sowie auf den angrenzenden Burgberg. In den unteren Stockwerken können Sie dem ethnografischen Museum einen Besuch abstatten, das Ihnen die Welt der Osmanen in Form von alten Teppichen, Waffen und Kostümen näherbringt.

Sonnige Tage lassen sich in Alanya am besten an einem der zahlreichen Strände der Region verbringen. Entdecken Sie den Kleopatra Beach, den größten Stadtstrand Alanyas, der folgende Besonderheiten zu bieten hat:


• Beobachtung von Schildkröten
• glasklares Wasser für Schnorchler und Taucher
• familienfreundliche Angebote wie Betreuungsservices
• Beach Bars und Restaurants mit vielfältigem Angebot
• Sonnenliegen und Sonnenbetten
• Spielplätze und Minigolf-Anlagen
• Wassersportmöglichkeiten wie Paragliding


Etwas abgelegener erstreckt sich zudem der İncekum Nature Park im Norden des Landkreises Alanya. Hier baden Sie an ruhigen Stränden, die jedoch häufig steinig sind – deshalb empfiehlt sich das Tragen von Badeschuhen.

Die Südküste der Türkei: Antalya und Umgebung

Großstadtflair inklusive

Vom Konyaalti Beach im Westen bis zum Lara Beach im Osten: Die Hafenstadt Antalya mit rund einer Million Einwohnern hält für Badebegeisterte gleich mehrere Optionen parat: Freuen Sie sich am Lara Beach auf einen wahren All-inclusive-Service – umliegende Restaurants und Bars sorgen dafür, dass es Ihnen in kulinarischer Hinsicht an nichts fehlt. Wenn Sie Ihren Strandtag hier verbringen, lohnt sich neben dem Verwöhnprogramm am Meer ein Ausflug zu den Düden-Wasserfällen, die an den Klippen ins Mittelmeer hinabrauschen. Am beinahe endlosen Strand von Konyaalti freuen sich Badegäste über glasklares Wasser. Der Kiesstrand ermöglicht tolle Ausblicke beim Tauchen, aber macht für Strandgänger mit empfindlichen Füßen Badeschuhe unabdingbar.

Für Kinder gibt es Spielplätze an der von Bäumen gesäumten Promenade – und Picknickplätze in direkter Umgebung ermöglichen eine ausgedehnte Pause mit der ganzen Familie.

In der Innenstadt Antalyas wartet das historische Stadtzentrum Kaleiçi auf Sie. Hier finden Sie das Hadrianstor oder die Mihrimah-Sultan-Moschee direkt am Hafen, die sich für eine Besichtigung anbieten. Eine gemütliche Auszeit bei Ihrer Sightseeing-Tour bescheren die vielen kleinen Einkaufsmöglichkeiten sowie die zahlreichen Cafés in den engen, gepflasterten Gassen.

Wussten Sie, dass …

... Antalya als das Tor zur Türkischen Riviera gilt? Sie ist die größte türkische Stadt an dieser Küste und gleichzeitig auch die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Beleks Vielfalt entdecken

Das versteckte Juwel der Türkischen Riviera

Für einen Tagesausflug aus Antalya bietet sich der nur rund 30 Kilometer entfernte Ferienort Belek an, der von dichten Pinienwäldern umgeben ist. Ganz in der Nähe des Ortes befinden sich die Ruinen der antiken Stadt Aspendos. Ihr aus der römischen Zeit stammendes Theater gehört zu den besterhaltenen der Antike und wird auch heute noch für Aufführungen genutzt.
Weniger historisch, aber ebenso beeindruckend ist die kilometerlange Küstenlinie Beleks. Der breite Sandstrand bietet Ruhe und Entspannung sowie einen Top-Service durch die anliegenden Bars und Restaurants. Familien mit Kindern haben im seichten Wasser jede Menge Platz zum entspannten Baden. Bekannt ist der Ort vor allem für seine Exklusivität: Hotels in gehobener Klasse sowie noble Gastronomie säumen die Straßen Beleks. Ebenso befinden sich viele Golfhotels mit hervorragenden Golfanlagen im Ort und der Umgebung, die zu einer Partie einladen.

Die Top-Ausflüge an der Türkischen Riviera

Bauwerke, Naturhighlights und Legenden

Neben den Klassikern wie Side und Antalya gibt es weitere Ausflugsziele an der Türkischen Riviera, die Ihnen noch mehr über das geschichtsträchtige Land verraten. Dazu gehören:

Myra – oder heute auch Demre

120 Kilometer südwestlich von Antalya liegt die antike Stadt Myra. Früher eine der wichtigsten Städte des Lykischen Bundes, ist sie heute vor allem für ihre Ruinen und Ausgrabungsstätten bekannt. Ein besonderes Highlight sind die Felsengräber von Myra. Begräbnisstätten wurden hier in die Felsformationen und bergigen Landschaften gegraben und ähneln aufgrund der feinen Meißelung offenen Häusern – weit über dem Erdboden. Entstanden sind diese rund 400 v. Chr.!

Mädchenburg

Rund 300 Meter von der Küste des Badeortes Kızkalesi entfernt, ragt eine große Festung aus dem Meer, die den Namen Mädchenburg trägt. Diesen erhielt sie aufgrund einer weit verbreiteten Legende, derzufolge ein Mädchen dorthin gebracht wurde, um vor einem prophezeiten Schlangenbiss geschützt zu werden. Mit dem Boot schippern Sie zu der beeindruckenden Festung, deren Ecktürme und Ruinen der Kapelle im Innenhof Sie besichtigen können.

Kap Anamur

Am östlichen Ende der Türkischen Riviera befindet sich die Küstenstadt Anamur. Wenn Sie hier in den türkisblauen Wellen baden gehen, können Sie bei klaren Sichtverhältnissen bis zur knapp 80 Kilometer entfernten Küste von Zypern blicken. Bei einem Besuch von Anamur lohnt sich ein Abstecher zur Köşekbükü Mağarasi. Dieser faszinierenden Tropfsteinhöhle wird nachgesagt, dass sie Asthma, Bronchitis sowie Unfruchtbarkeit heilen soll!

Die Türkische Riviera: Karte zur Übersicht der beliebtesten Reiseziele

Die mediterrane Vielfalt der Türkischen Riviera

Von jahrhundertealten Bauwerken bis hin zu feinsandigen Stränden gibt es kaum etwas, das Ihnen die Türkische Riviera als faszinierender Urlaubsort in der Türkei nicht bietet. Entspannen Sie am Kleopatra Beach, wenn Sie sich für Alanya entscheiden, oder genießen Sie ausgelassene Festivalstimmung in Kemer. Eines steht fest: Das warme Klima und die direkte Lage am Mittelmeer machen jede Stadt und jedes Dorf an der Türkischen Riviera zu einem unvergesslichen Reiseziel!

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu