Strand in Kroatien: Riviera von Makarska

Die schönsten Strände Kroatiens

Action und Erholung am Meer

Die kroatische Adriaküste mit Hunderten vorgelagerter Inseln, idyllischen Kies- und Sandstränden, mediterranem Klima und ausgezeichneter Wasserqualität gehört zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Die vielen Strände mit türkisblauem Wasser eignen sich perfekt für eine entspannte Auszeit, um Ihren Alltag zu vergessen. Sie bevorzugen Action und möchten Ihre Kroatien-Rundreise aktiv gestalten? Auch dann bietet Kroatien Ihnen beste Aussichten. Egal ob Schwimmen, Tauchen, Surfen oder Segeln – die Strände Kroatiens sind ein wahres Paradies für Wassersportler. DERTOUR stellt Ihnen die schönsten Strände Kroatiens vor!

1

Zadars Strände

Karibikflair an Kroatiens Südwestküste

Die historisch geprägte Stadt Zadar liegt auf einer schmalen Landzunge am Adriatischen Meer in der Region Dalmatien. Sie ist lediglich durch eine Zugbrücke mit dem Festland verbunden. Gerade einmal vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, lädt der Strand Borik nach einem Einkaufsbummel durch die Altstadt zu einer Abkühlung ein.


Borik ist aber nur einer von vielen wunderschönen Stränden, die Zadar zu bieten hat. Auch zahlreiche kleine Inseln schaffen mit ihren Buchten und Sandstränden einen Anreiz zum Baden im kristallklaren Meer. Einen langen Sandstrand namens Saharun, auch Sakarun genannt, finden Sie auf der Insel Dugi Otok. Sakarun gilt als echter Geheimtipp – die feine Mischung aus Sand und Kieseln verbreitet im Zusammenspiel mit dem türkisfarbenen Wasser Karibikflair. Genießen Sie dort zwischen Meer und Kiefernwäldern Entspannung pur!

Lust auf mehr Karibikflair?

Weiße Puderzuckerstrände finden Sie auch an der europäischen Mittelmeerküste. Ob Griechenland, Italien oder Frankreich – wir stellen Ihnen die schönsten karibischen Strände Europas vor!


 Jetzt Karibikfeeling spüren 

2

Der Strand Rajska

Sportlich aktiv an der Küste

An der nördlichen Seite der Insel Rab in dem kleinen Ort Lopar befindet sich der Strand Rajska. Der zwei Kilometer lange Küstenabschnitt wurde aufgrund der Wasserqualität mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Die Reinheit des Meeres sorgt nicht nur für sorgenfreien Badespaß, sondern ermöglicht Ihnen auch eine glasklare Sicht beim Tauchen.
Auf dem an den Strand angrenzenden Sportplatz können Sie folgenden Aktivitäten nachgehen:


• Beachvolleyball

• Tennis

• Minigolf

• Tischtennis


Während Ihre Kinder auf der Wasserrutsche oder dem Spielplatz toben, gönnen Sie sich einfach eine Auszeit in den naheliegenden Cafés und Restaurants. Belohnen Sie sich mit erfrischenden Getränken und Spezialitäten wie Salata od hobotnice, einem Oktopussalat.

Wussten Sie schon, dass die Blaue Flagge ein Gütezeichen ist? Sie symbolisiert die Umsetzung von nachhaltigem Tourismus an Küsten, Binnengewässern und Marinas. Strände mit Blauen Flaggen haben dementsprechend eine gute, verifizierte Wasserqualität und bemühen sich um den Umweltschutz.

3

Pulas Strände

Eine Küstenstadt lädt zum Segeln ein

Die Küstenstadt Pula liegt in der Gespanschaft Istrien im Westen Kroatiens. Die kroatische Halbinsel Istrien ist aufgrund ihrer Inselwelten vor allem unter Seglern als Reiseziel beliebt. Auf einem Törn können Sie abgelegene Buchten und zerklüftete Felsküsten erkunden.


Wer sich für Pulas kulturelle Geschichte interessiert, besichtigt einfach die Ruinen aus der Römerzeit. Durch seine strategische Lage als Hafenstadt wurde Pula schon in prähistorischen Zeiten besiedelt, mehrfach zerstört und wiederaufgebaut und ist daher ein spannender Ort für Kulturbegeisterte.
Neben ihrer Historie ist Pula zudem für die angrenzenden Badebuchten der Stadt bekannt. Als einer der schönsten Strände Kroatiens gilt das beliebte Badeziel Pješčana Uvala in Pula. Der Name bedeutet übersetzt zwar „sandige Bucht”, allerdings erwartet Sie dort statt Sand ein Strand aus feinen Kieseln. Dadurch wirkt das Meer stets glasklar, der Blick reicht bis auf den Grund.
An Pulas Strand Ambrela können Sie Liegen und Sonnenschirme mieten, sodass es sich dort auch in der starken Mittagssonne gut aushalten lässt. Ein seichter Einstieg ins Meer lädt Jung und Alt zum Baden ein!

4

Der Strand Bijeca

Abenteuerlustig an der Südspitze Istriens

An der Südspitze von Istrien in Medulin liegt einer der wenigen reinen Sandstrände Kroatiens: Bijeca. Im flachen Bereich bietet es sich an, eine Runde Picigin zu spielen. Zudem sorgen ein schwimmender Aquapark und eine riesige Wasserrutsche für ausgelassene Stimmung. Am Strandufer befinden sich auf einer kleinen Erhöhung Restaurants, die für ein einzigartiges, kulinarisches Erlebnis sorgen, während Sie stets einen eindrucksvollen Ausblick über den Strand und das Meer genießen. In der Nähe des Strandes Bijeca befindet sich ein kleiner Freizeitpark mit Riesenrad, Achterbahnen und Hüpfburgen, die für Spaß fernab des Wassers sorgen.

Wussten Sie schon, dass ...

... Picigin eine traditionelle Ballsportart Kroatiens ist? Bei der Sportart werfen sich die Spieler den Ball im seichten Wasser zu – dieser darf aber nicht die Wasseroberfläche berühren.

5

Der Strand in Brela

Ein Wahrzeichen Kroatiens

Die Stadt Brela liegt an der dalmatinischen Küste, südöstlich der bei Reisenden sehr beliebten Stadt Split. Eine besondere Attraktion ist der Strand Punta Rata an der Makarska Riviera. Er liegt auf einem mit Pinienbäumen bedeckten Kap, das sich in die Adria erstreckt. Er steht unter Naturschutz, weshalb der Kiesstrand und seine Umgebung naturbelassen und ursprünglich sind. Mitten im Wasser und mit Pinienbäumen bedeckt, liegt das Wahrzeichen der Stadt: der Brela-Stein.

Der Strand von Brela zählt zu den schönsten Stränden der Welt und ist definitiv einen Besuch wert. Das glasklare Wasser verdiente sich ebenfalls die Blaue Flagge.

Wünschen Sie sich mehr Action? Dann profitieren Sie von unzähligen Sportmöglichkeiten und Animationsprogrammen für Groß und Klein:


• Schorcheln entlang der Felsenküste

• Stand-up-Paddeln mit Blick auf den Strand von Brela

• Parasailing mit Blick auf die angrenzende Landschaft


Nachdem Sie sich erfolgreich ausgepowert haben, lädt die mediterrane Küche mit kroatischen Spezialitäten wie Ćevapčići zum Genießen ein. Anschließend empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang an der Uferpromenade. In den umliegenden Strandbars und Cafés können Sie bei Cocktails und Live-Musik den Abend ausklingen lassen.

6

Krks Strände

Kroatiens Unterwasserwelt entdecken

Die Insel Krk liegt am Rande der Region Kvarner Bucht. Diese grenzt im Norden an die Halbinsel Istrien und im Süden an die Region Dalmatien. Bekannt ist die Kvarner Bucht vor allem als eines der schönsten Schnorchelgebiete Kroatiens. In dem glasklaren Wasser können Sie rund um die Insel die facettenreiche Unterwasserwelt mit Fischen, alten Schiffswracks und besonderen Korallenriffen erkunden.

Am Rande der Stadt Krk selbst liegt der Strand Porporela, der aufgrund der Reinheit seines Meeres mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurde. Porporela ist nur wenige Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt und teilt sich auf in einen Sandstrand und einen angrenzenden Kiesstrand. Vor Ort können Sie Kajaks und Tretboote für einen Abstecher aufs Wasser mieten. Beim Ausflug mit dem Boot und auch beim Baden haben Sie einen Ausblick sowohl auf die historische Altstadt von Krk als auch auf die gegenüberliegende Insel Plavnik.

Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Hund reisen, bietet sich der Strand Redagara für einen Ausflug an. Dieser Kiesstrand liegt in der ruhigen Bucht Valda Gara. Da das Ufer von zahlreichen schattenspendenden Bäumen umgeben ist, können Sie mit Ihrem Vierbeiner trotz heißen Temperaturen einen sorgenfreien Strandtag erleben, an dem sich auch Ihr Hund so richtig austoben kann.

7

Der Strand Slanica

Starke Brise in der Meerespassage bei der Insel Murter

Ein weiterer kleiner Sandstrand ist Slanica, der links und rechts von Steinfelsen umrahmt wird. Slanica liegt auf der Insel Murter, die sich südöstlich der Stadt Zadar in Dalmatien befindet. Wenn Sie sich für Wassersport begeistern, lässt dieser Sandstrand keine Wünsche offen. Neben Tretbooten können Sie auch Jetskis® ausleihen, um die umliegenden Buchten vom Wasser aus zu erkunden. Für Segler und Windsurfer ist die Meerespassage zwischen der Insel Murter und den Kornaten, der größten und dichtesten Inselgruppe in der kroatischen Adria, aufgrund des dort herrschendes Windes ein Paradies.

Die beste Reisezeit für die schönsten Strände Kroatiens

Als beste Reisezeit für Ihren Kroatien-Urlaub eignet sich die Zeitspanne zwischen Mai und Oktober. In diesen Monaten herrscht an Kroatiens Küsten das perfekte Wetter für jeden Reisetyp. Die Temperaturen liegen bei über 20 °C und es sind im Juli sogar bis zu elf Sonnenstunden am Tag zu erwarten. Die perfekte Zeit also, um Ihr Vitamin D aufzutanken! Wenn Sie während Ihrer Zeit in Kroatien sportlich aktiv sein und den Strand für sich haben möchten, bieten sich besonders Frühling und Herbst für Ihr Reisevorhaben an. In dieser Zeit lassen sich auch Hotels in Strandnähe günstig buchen.

Die Fahrt Ihres Lebens
Roadtrip durch Kroatien gefällig?


Die schönsten Strände Kroatiens können Sie übrigens auch wunderbar bei einem Roadtrip entdecken! Wir haben die besten Tipps für Ihre Rundreise zusammengestellt. 

Jetzt lesen!

Für jeden Reisetyp den perfekten Kies- oder Sandstrand in Kroatien

Kroatiens paradiesische Ufer bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Programm. Egal ob mit Kindern oder ohne, ob als Adrenalinjunkie oder als Entspannungssuchende – an Kroatiens schönsten Stränden findet jeder seinen Platz zum Wohlfühlen. Sie haben eine große Auswahlmöglichkeit zwischen Schnorcheln am Strand von Sakarun auf Krk, Segeln entlang der Westküste der Halbinsel Istriens oder Jetski® fahren am Strand Slanica.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu