Teneriffa Paisaje lunar Felsformation

Bunt und üppig: Teneriffas Natur

Entdecken Sie die schönsten Naturpools, Höhlen und Berge

Auf Teneriffa erwarten Sie faszinierende Schätze der Natur und eine üppige Vegetation: Die hohen, bewaldeten Bergketten des Anaga-Gebirges laden Sie zu Wandertouren und Panoramafahrten mit Blick auf den Atlantik ein. Die Paisaje Lunar am Rande des Teide Nationalparks gleicht mit ihren bizarren Lavasteinformationen einer unwirklichen Mondlandschaft. Und in den berühmten Naturpools baden und schnorcheln Sie inmitten von Lava- und Vulkangestein. Wir haben die besten Tipps für Naturliebhaber und Outdoor-Fans zusammengestellt.

Das Anaga-Gebirge: Berge und so viel Meer

Sie stehen auf einer Bergkette, blicken über steile, grün bewachsene Felsen und unter Ihnen rauscht der Atlantik, der seine Wellen an die Klippen peitscht – Ihnen gefällt die Vorstellung? Dann erkunden Sie das Anaga-Gebirge im Nordosten Teneriffas, das mit seinen Terrassenfeldern, alten Urwäldern und Höhlensiedlungen ein wahres Naturspektakel ist. Wenn Sie hier mit dem Auto auf einer Panoramafahrt unterwegs sind, bieten sich zahlreiche Aussichtspunkte wie der Mirador de Jardina nördlich von La Laguna für einen Halt und eine Fotosession an. Nicht nur der Blick auf die Stadt ist von hier aus einmalig – Sie erspähen am Horizont auch den bekanntesten Vulkan der Kanaren, den Teide. Vom Mirador Cruz del Carmen aus starten Sie einen Spaziergang durch einen alten Lorbeerwald. Wenn Sie gerne wandern, bietet sich besonders für Anfänger auch ein Rundgang um Afur an. Dabei bewundern Sie die Höhlenhäuser, die direkt in den Felsen gebaut wurden. Den besten Blick auf die Küstenlinie des Anaga Gebirges genießen Sie bei einer dreistündigen Kanaren-Wanderung von Chamorga bis zum Leuchtturm Faro del Anaga.

Ein Sonnenuntergang zum Träumen

Finden Sie Sonnenuntergänge auch so romantisch? Vom Mirador Benijo aus bewundern Sie das schönste Abendrot. Hier ragen die Felsen weit in den Ozean, abenteuerlustige Surfer reiten ein paar Wellen – und Sie genießen den magischen Moment der Ruhe.

Wildes Teneriffa: Naturpools, Wale und Delfine

Hinter den Felsen braust der Ozean und Sie ziehen gut geschützt in einem Naturpool Ihre Bahnen oder schnorcheln das Becken ab, von der Unterwasserwelt in ihren Bann gezogen. Die Naturpools auf Teneriffa sind ein Erlebnis für sich – wobei keiner dem nächsten gleicht. El Caletón im nördlich gelegenen Garachico ist von großen Felsen und Lavasteinen umgeben und dank Badeaufsicht und Spielplatz auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Das Wasser ist herrlich klar und ruhig, sodass die Kleinen hier im Teneriffa-Urlaub erste Schnorchelerfahrungen sammeln können. Im Küstenort Bajamar am Fuße des Anaga Gebirges peitschen die meterhohen Wellen mit voller Kraft gegen die Küstenmauer des Naturpools. Ein toller Anblick und grandioser Badespaß für erfahrene Schwimmer. Anfänger und Kinder finden hier aber ebenso eine passende Bademöglichkeit.
Vor der Küste von Los Gigantes haben Sie ganzjährig die Möglichkeit, Delfine und Wale bei ihren Streifzügen durch den Ozean zu beobachten. Die Grindwale, Tümmler und Pottwale halten sich oft nah der Küste auf. Im Rahmen einer Whale-Watching-Tour haben Sie die besten Chancen, die Meeresbewohner in ihrer natürlichen Umgebung zu Gesicht zu bekommen.

Nicht wild, aber alt: der Drachenbaum Drago Milenario

In Icod de los Vinos steht der älteste Drachenbaum der Kanaren. Ein prachtvolles Exemplar von 16 Metern Höhe und sechs Metern Umfang. Das Alter des Methusalems wird auf 300 bis 800 Jahre geschätzt. Unser Tipp: Machen Sie ein Selfie vor diesem Giganten, er ist wirklich ein Unikum. Um den Baum herum wurde übrigens ein schöner Park angelegt, in dem Sie viele einheimische Pflanzen finden, die nur auf Teneriffa wachsen.

Cueva del Viento - die größte Vulkanhöhle Europas

Bereit für ein Abenteuer? Dann machen Sie sich auf den Weg zur Cueva del Viento, die vor 27.000 Jahren durch Lavaströme aus dem Pico Viejo Vulkan entstanden ist. Das Höhlensystem, ein dunkles Labyrinth voller Verzweigungen, erstreckt sich auf drei Ebenen über 18 Kilometer und gilt somit als größte Vulkanhöhle Europas. Bei einer Höhlenführung können Sie sich ausgestattet mit Helm und Stirnlampe einen Überblick über die gigantischen Ausmaße verschaffen. Bei dieser knapp zweistündigen Tour legen Sie rund 200 Höhenmeter zurück. Sie ist auch für Kinder ab sechs Jahren geeignet, wobei das Tragen von langen Hosen und Wanderschuhen empfohlen wird.

Einmal zum Mond und zurück ins grüne Paradies

Auf dem Mond gelandet: die Felsformationen des Paisaie Lunar

Vulkaneruptionen vor etwa 500.000 Jahren ließen die spektakulären Gesteinsformationen entstehen, die den Paisaje Lunar in eine weiße Mondlandschaft verwandelt haben.


Helle Bimssteinsäulen, von dunkelgrünen Kiefern gesäumt, ragen hoch in den blauen Himmel empor und lassen die staunenden Besucher daneben winzig klein erscheinen.

Bunt, üppig, wunderschön: die Vegetation auf Teneriffa

Vom Strand über grüne Wälder in die Schneeregion – auf Teneriffa finden Sie je nach Höhe ein anderes Klima und mit ganz unterschiedlichen Pflanzen vor: vom subtropischen Küstengebiet bis zu subalpinen Regionen reichen die Vegetationszonen. Erstaunlich ist auch die Vielzahl an einheimischen Pflanzenarten. So wachsen rund 140 Pflanzen ausschließlich auf dieser Insel. Das berühmteste Beispiel dafür ist Wildprets Natternkopf mit seiner knallroten, kegelförmigen Blüte, der sich im Teide Nationalpark angesiedelt hat.

DER Soundtrack für Ihre Tour

Natural Vibes: die Playlist für Naturfreunde

Für die einen ist es bloß Musik. Für Sie ist es das Sahnehäubchen auf Ihrer Bergtour, die perfekte Begleitung für Ihre Wanderung durch den Lorbeerwald, der Soundtrack zum Tanz der Delfine, die vor Ihnen im Wasser spielen.

Hier kommt unsere Playlist für Naturfreunde: unsere Auswahl für ausgiebige Entdeckungstouren zu Teneriffas Naturschätzen.

Eine Insel voller Überraschungen - entdecken Sie Teneriffa

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu