Grüne Weinberge an einem Weingut in der Toskana

Die Weingüter der Toskana

Genießen Sie den Geschmack der italienischen Sonne

Vom Chianti Classico bis zum renommierten Brunello – der Weinanbau hat in der Toskana eine lange Tradition. Die Anbaugebiete im Norden Italiens vereinen vollmundigen Geschmack mit ausgezeichneter Qualität und ist nicht nur bei Weinkennern beliebt. Die Kunst der klassischen Winzer genießen Sie originalgetreu auf einem der idyllischen Weingüter in der Toskana. Entdecken Sie sonnenverwöhnte Hügel und eindrucksvolle alte Kellereien. Wir haben sechs der geschmackvollsten Weingüter aus der Toskana für Sie zusammengetragen. Alla salute!

1

Edle Tropfen rund um Siena genießen

Das Weingut Nittardi lockt mit künstlerischer Note

Einige Kilometer von Siena Richtung Norden, zwischen den Hängen Castellinas, liegt das Weingut Nittardi. Bereits der italienische Maler Michelangelo weilte im 16. Jahrhundert in dem traditionsreichen Landhaus, das heute von der deutsch-italienischen Familie Canali-Femfert betrieben wird. Das Anwesen wurde ursprünglich als Wehrturm errichtet und war lange unter dem Namen „Nectar Dei”, der Nektar der Götter, bekannt. Als künstlerische Hommage finden Sie heute einen großen Skulpturengarten mit Werken internationaler Bildhauer auf dem Weingut – ein spannender Kontrast zur mediterranen Naturlandschaft. Schlendern auch Sie mit einem Schluck italienischer Sonne in der Hand durch den Garten und lassen sich von der Toskana inspirieren.

Nach Ihrem Besuch des Weinguts erfreut die südliche Region um Siena naturbegeisterte Entdecker mit Zypressenwäldern und kilometerlangen Weinbergen. Kulinarischer Toskana-Geheimtipp: eine Trüffelwanderung mit professionellem Guide im Val d’Orcia.

Siena selbst ist das emotionale Herz der Toskana, geschichtsträchtige Kleinstadt und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Ein Tagesausflug mit Besichtigung des Doms und des wunderschönen Piazza del Campo ist eine schöne Ergänzung für Ihren Ausflug zum Weingut Nittardi.

Schmeckt wortwörtlich ausgezeichnet


Die Toskana ist Mitglied im Netzwerk Great Wine Capitals, in das pro Land jeweils nur eine Weinbauregion aufgenommen wird. Die italienische Region ist vor allem für Rotweine bekannt – die wichtigste Rebsorte ist der Sangiovese. Vernaccia di San Gimignano und Trebbiano sind hingegen beliebte weiße Rebsorten. Die Abkürzungen DOC oder DOCG auf den Etiketten italienischer Weinflaschen bestätigt offiziell die spezifische Herkunft aus dem erstklassigen Weinanbaugebiet.

2

Vollmundige Weine bei Radda verkosten

Das Castello di Volpaia überzeugt mit Bio-Qualität in gehobenem Ambiente

Das Castello di Volpaia ist viel mehr als nur ein Weingut: Eine lange Familien- sowie Weintradition prägen die Burg ebenso wie das mediterran-mittelalterliche Flair, das Sie hier als Besucher wärmstens um- und empfängt. Mit ihren engen Gassen und dem historischen Kirchturm innerhalb der imposanten Befestigungsanlage wirkt die Burg wie ein eigenes kleines Dorf. Auf Entdeckungstour gibt es aber nicht nur zwischen den Gemäuern oberhalb der Erdoberfläche einiges zu entdecken. Der wahre Geheimtipp schlummert in den unterirdischen Kellern: Hier lagern einige der besten Weine Italiens. Genießer-Tipp: Probieren Sie unbedingt den Balifico-Wein. Er gilt als eine der schmackhaftesten Kombinationen von Sangioveto und Cabernet Sauvignon. Dazu noch ein paar lokale Snacks, wie Käse, Salami oder Bruschetta mit dem hauseigenen Olivenöl – und das Geschmackserlebnis wird sensationell. Somit ist das Castello di Volpaia bei Kennern edler Tropfen nicht ohne Grund eines der beliebtesten Weingüter der Toskana.

Die Burganlage, die übrigens schon seit dem 11. Jahrhundert im Besitz der alten florentinischen Handwerks- und Künstlerfamilie „della Volpaia“ ist, erreichen Sie per Auto von Florenz aus. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde.

Florenz – (Kunst)hauptstadt der Toskana

Die ehemalige italienische Hauptstadt Florenz ist das prachtvolle Zentrum der Toskana. Kunstliebhabern sind die unvergesslichen Florenzer Sehenswürdigkeiten wie die Statue des David oder die Gemäldegalerie der Uffizien mindestens einen Tagesausflug wert.

3

Fruchtiger Wein-Genuss bei Florenz

Im Castello di Cacchiano mehr über die Tradition der Weinherstellung erfahren

Die Geschichte des Castello di Cacchiano in den Chianti-Hügeln unweit von Radda bei Florenz ist so ergiebig wie sein Boden. Die Wurzeln des toskanischen Weingutes lassen sich bis in römische Zeit zurückverfolgen. Seit dem 10. Jahrhundert macht die Besitzer-Familie Ricasoli es zu dem, was es heute ist: hochmodern und weltweit für seine unvergleichlichen Weine bekannt. Doch auch die Landschaft rund um die ergiebigen Weinberge ist schon ein Highlight für sich und entfaltet ihre Strahlkraft weit über Italiens Landesgrenzen hinaus.
Schauen Sie den Winzern auf einer Tour durch das Castello bei der Weinherstellung über die Schultern und begeben sich während der Erzählungen zur Geschichte des Weins mit angereichten Kostproben auch geschmacklich auf eine beeindruckende Genussreise. Probieren Sie unbedingt die unter Toskana-Liebhabern berühmte, fruchtig-würzige Rebsorte Sangiovese. Die geschützten Herkunftsbezeichnungen der edlen Tropfen – DOC, DOCG und DOP – garantieren dabei seit vielen Jahren unverfälschte und höchste Qualität. Auf der anschließenden Wanderung durch die Weinberge werden Sie bei einem Picknick mit regionalen Spezialitäten verwöhnt. Genießen Sie bei ofenfrischem Brot, nativem Olivenöl, knackigen Tomaten und süßem Honig die Aussicht über die ruhigen Hügel rund um das Castello. Das ist es, la Dolce Vita!

Die Toskana von oben erleben

Bei einer Heißluftballonfahrt über die sanften Hügel der Toskana entfaltet sich eine fantastische Aussicht auf Zypressenwälder, Weinberge und Burgen. Luftige Ausflüge sind vor Ort in Borgo San Luigi buchbar. Wer nicht ganz schwindelfrei ist, erkundet die Region auf einer ausgedehnten Oldtimer- oder Cabrio-Tour. Wer nicht ganz schwindelfrei ist, erkundet die Region auf einer ausgedehnten Oldtimer- oder Cabrio-Tour.

4

Raffinierte regionale Küche bei Radda

Auf dem Weingut Badia a Coltibuono Bio-Weine im alten Benediktinerkloster verkosten

Das liebevoll restaurierte Weingut Badia a Coltibuono in der Nähe von Radda ist ein Ausflugsziel für Feinschmecker. Frische Pasta und die saisonale Küche mit Produkten aus der Region überzeugen dabei genauso wie die Rotweine der Familie Stucchi Prinetti. Die Reben der Sangiovese-Traube werden ausschließlich in Bio-Qualität angebaut – selbst unter den herausragenden Weingütern der Toskana eine Besonderheit, womit die Weine des Badia zu den Aushängeschildern der Region zählen. Genießen Sie ein Glas Chianti im entspannten Ambiente der ehemaligen Klosteranlage, zwischen Rosenstöcken im malerischen Garten oder in der hauseigenen Osteria. Womöglich schlummern in den Kellergewölben des Weinguts noch einige ganz besondere „Riserva“-Weine.
Wer neben einem Ausflug in die unterirdischen Keller auch gerne mal in der Küche mitmischen möchte, der kann hier bei Benedetta Vitali, der Gründerin der beiden bekannten Restaurants Cibrèo und Zibibbo, Kochkurse buchen. Grundsätzlich setzen die Gutsherren auf Agriturismo. Das bedeutet, dass Sie auch bei der Ernte der regionalen Produkte mithelfen können und Ihre Mahlzeit frisch vom Feld bis zur köstlichen Komposition auf dem Teller begleiten.

Besichtigen Sie nach Ihrem Besuch im Badia a Coltibuono unbedingt auch die 16 Kilometer entfernten Renaissancegärten im Schloss Brolio. Hier wurden angeblich einige der besten Weine der Region geboren. Buchen Sie während Ihres Tagesausflugs eine der Thementouren, wie zum Beispiel die „Erforschungs- und Erprobungstour“ durch die Weinkeller, durchstreifen Sie die grünen Gärten und genießen spektakuläre Aussichten auf die Chianti-Hügel, deren Ernte Sie dabei im Glas verkosten.

Mit der Vespa durch die Weinberge

Entdecken Sie in Ihrem Toskana-Urlaub auf dem legendären Motorroller malerische Dörfer wie Radda, Castellina oder Gaiole und genießen eine rasante Tour durch die grünen, sonnenverwöhnten Weinberge. Unser Tipp: Im Piaggio-Museum in Pontedera erfahren Sie mehr über die Geschichte der Vespa. Lust auf Wellness? Dann rein in die entspannenden, heißen Quellen der Toskana und einfach mal abschalten.

5

Wanderungen in den Weinbergen von Montalcino

Das Weingut Tenuta Luce inspiriert mit idyllischer Landschaft

Den südlichen Teil der Provinz Siena erkunden Sie Genießer-gerecht auf einer Weintour durch das wunderschöne Val d’Orcia. Die Landschaft ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, inspirierte bereits zahlreiche Maler von der Renaissance bis heute und ist wie geschaffen für eine entspannte
Entdeckungstour zu den besten Weingütern der Toskana. Doch eins nach dem anderen: Statten Sie zuallererst dem Weingut Tenuta Luce bei Montalcino einen Besuch ab und fragen nach einem Glas Brunello di Montalcino. Der legendäre Rotwein erhielt nämlich 1980 als einer der ersten drei italienischen Weine überhaupt die besonders wertvolle Herkunftsbezeichnung DOCG. Auf Anfrage wird Ihnen hier auch ein leckeres Picknick mit dem typischen, ungesalzenen Brot und weiteren regionalen Spezialitäten für Ausflüge zusammengestellt. Lassen Sie sich zur Abwechslung auch eine Flasche des Hausweines Luce mitgeben. Auf einem Hügel der umliegenden Weinberge angekommen, wird der sensationelle Ausblick über die grünen Reben garantiert zum vorläufigen Höhepunkt Ihrer Genussreise.

Wer dem Weingenuss und Wanderslust gerne mehr Zeit einräumen möchte, begibt sich auf eine Tagestour vom nahegelegenen Siena aus entlang der historischen Ortschaften Montalcino, Pienza und Montepulciano. Auf diesem Trip erkunden Sie die besten Weinkeller der Region, verköstigen typisch-regionale Produkte wie den Pecorino-Käse und erfreuen sich an herrlichen Ausblicken auf architektonische Renaissancegebäude und harmonische Hügellandschaften. Sportbegeisterte Zweirad-Fans entdecken das Tal von Orcia alternativ auf einer abwechslungsreichen Radreise in Italiens Norden.

6

Feinste Weinkeller und moderne Architektur in der Maremma-Region

Das Weingut Petra begeistert mit Familientradition und hoch technisiertem Design

Neben den traditionellen Weingütern der Toskana wirkt die Architektur des Guts Petra an der italienischen Westküste geradezu futuristisch. Entworfen vom Schweizer Stararchitekten Mario Botta steht die Kellerei in Form einer kreisrunden Himmelstreppe bewusst in starkem Kontrast zu den idyllischen Weinbergen nahe der Stadt Suvereto. In den hochtechnisierten wie stylishen Weinkellern verkosten Sie die Spitzenrotweine der Familie Moretti und erleben, wie eine moderne Weinkellerei aussehen kann..

Nach einem Ausflug in die Moderne legen wir Strandliebhabern eine Bootsfahrt auf die Insel Elba ans Herz. Die drittgrößte Insel Italiens liegt 10 Kilometer vor der Küste der Toskana und auf fast 150 Kilometern Länge finden Sie zahlreiche kleine Badestrände. Geschichtsinteressierte besuchen die berühmten Burganlagen Forte Falcone und Forte Stella. Das Exil des ehemaligen Kaisers Napoleon hat noch heute bleibenden Eindruck auf der Insel hinterlassen.

Eine landesweite Erfolgsgeschichte

Die Unternehmerfamilie Moretti besitzt vier hochklassige Weingüter in der Toskana und der Lombardei. Ursprünglich als Hobby gegründet, haben sich die Rot- und Schaumweine der Familie zu international gefragten Kreationen entwickelt und vor allem das Weingut Petra dient heute als innovativer Showroom.

Alle hier vorgestellten Weingüter der Toskana auf einen Blick

DER Soundtrack für Ihre Tour

In Vino Veritas

Es gibt wohl kaum einen Künstler, den ein gutes Glas Rotwein noch nicht zu einer melancholischen Melodie oder einem lebensfrohen Popsong inspiriert hat.


Lassen Sie sich vom Soundtrack für Ihre Reise zu den schönsten Weingütern Norditaliens begeistern und lassen sich unsere entspannten Songs beim Summen mit dem passend Rotwein auf der Zunge zergehen.

Entdecken Sie Italien

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu