Litauen – Blick über Vilnius

Urlaub in Litauen

Schöne Städte, unberührte Natur und viel Meer

Ein Litauen-Urlaub lädt dank endloser Ostseestrände zu langen Spaziergängen ein … und zu Schatzsuchen, denn von November an spült das Meer zwischen Klaipėda und Palanga an vielen Stellen Bernstein an die Küste. Naturfreunde werden von Litauens Nationalparks begeistert sein. Endlose Wald- und Moorgebiete bieten Elchen, Wölfen und Luchsen einen geschützten Lebensraum. Mehr Trubel verspricht dagegen die Landeshauptstadt Vilnius. Neben Kunst, Kultur und geschichtsträchtigen Bauten warten hier auch Köstlichkeiten der baltischen Küche auf die Besucher.

Die Top-Ziele für Ihren Litauen-Urlaub

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Litauen erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Als beste Reisezeit für Litauen gelten die Monate von Juni bis August. Im Herbst und Winter nehmen die Niederschläge zu und die Temperaturen sinken. Empfindlich kalt wird es, wenn Winde aus Russland das Wetter bestimmen.

Eines der schönsten Ziele für Ausflüge in Litauen ist der Hexenberg in Juodkrantė. Im Wald hier warten rund 180 geschnitzte Holzskulpturen, die litauischen Märchen- und Sagengestalten nachempfunden sind, darunter furchteinflößenden Hexen und der Riesin Neringa.

Eine besondere Attraktion Litauens ist der Gediminas-Turm. Weithin sichtbar, liegt er hoch über Vilnius und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Seine Aussichtsplattform verspricht einzigartige Ausblicke, zudem beherbergt der Turm ein Museum.

Litauen-Urlaub – hier werden Wünsche wahr

Urlaub in Litauen – Tor der Morgenröte in Vilnius
Kulturdenkmal und Wallfahrtsort in Vilnius: das Tor der Morgenröte

Die Landeshauptstadt Vilnius lädt mit verwinkelten Gassen und historischen Gebäuden zu Entdeckungstouren ein. Ein Stadtrundgang führt zum Großfürstlichen Schloss, zum Tor der Morgenröte und zum Wahrzeichen der Stadt, dem Gediminas-Turm. Die Kathedrale St. Stanislaus ist ebenfalls sehr beeindruckend, denn bei ihr wurde der Kirchturm von der Kirche getrennt errichtet. Zwischen Turm und Gotteshaus befindet sich der Legende nach ein ganz besonderer Stein. Wer sich auf den berühmten Stebuklas-Stein stellt und sich – mit Blick auf die Kathedrale – um die eigene Achse dreht, hat angeblich einen Wunsch frei. Dieses kleine Ritual ist auch bei den Einheimischen beliebt. Ganz mondän geht es dagegen im Seebad Palanga zu. Hier kurte einst der russische Adel. Während einer Litauen-Reise können Sie entlang der Promenade herrlich flanieren. Eine Seebrücke, endlose Strände, malerische Dünen und saubere, frische Luft machen Palanga zum beliebtesten Badeort Litauens. Als „Sommerhauptstadt“ bietet der Ort neben Badefreuden und Erholung auch einmalig schöne Sonnenuntergänge und ein turbulentes Nachtleben.

Mächtige Inselburg und mystische Pilgerstätte

Urlaub in Litauen – Burg Trakai
Litauens berühmteste Sehenswürdigkeit: die Burg Trakai

Die spätmittelalterliche Burg Trakai ist von atemberaubender Schönheit. Wer einmal während eines Litauen-Urlaubs vor ihr stand, der versteht sofort, weshalb sie die meistbesuchte und meistfotografierte Sehenswürdigkeit des Landes ist. Die Burg liegt malerisch auf einer Insel im Gave-See und ist nur über eine 300 Meter lange Brücke zu erreichen. Torhaus, Befestigungsmauern, Wehrgänge, Ecktürme und Donjon prägen das Bild. Besonders schön ist ihr Anblick, wenn die Sonne am späten Nachmittag die roten Backsteine der Burg in ein stimmungsvolles Licht hüllt. Zu Litauens Sehenswürdigkeiten zählt außerdem der Berg der Kreuze. Wie der Name schon verrät, reihen sich hier unzählige Kreuze aneinander. Bis heute wächst ihre Zahl stetig, denn wer hier ein Kreuz anbringt, wird dafür angeblich mit Glück im Leben belohnt. Studenten sollen einmal versucht haben, sie zu zählen – vergeblich! Weshalb der Wallfahrtsort gerade an dieser Stelle entstand, ist bis heute nicht geklärt. Zahlreiche Legenden ranken sich um den Ort, dem selbst Papst Johannes Paul II. im Jahr 1993 einen Besuch abstattete.

Unterwegs in der unberührten Natur Litauens

Urlaub in Litauen – Kurische Nehrung
Strände und Kiefernwälder prägen das Bild der Kurischen Nehrung

Wandern zählt wohl zu den schönsten Litauen-Aktivitäten. Im Dzukija-Nationalpark dürfen sich Naturliebhaber auf endlose Wälder und das größte Moor des Landes freuen. Der Aukstaitija-Nationalpark ist der älteste Park Litauens und fasziniert mit einem unberührten Urwald, dessen Baumbestand aus Eichen und Kiefern bis zu 200 Jahre alt ist. Wo sonst können Wanderer durch eine weitläufige Wildnis streifen, die Wölfen, Luchsen und Elchen ein Zuhause bietet? Viele Freizeitmöglichkeiten verspricht auch die Kurische Nehrung mit ihren Fischerdörfern, weiten Stränden, Dünen und Kiefernwäldern. Die Landschaft steht unter Naturschutz und ist seit dem Jahr 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Thomas Mann verbrachte einst auf der Halbinsel entspannte und kreative Urlaubstage. Heute finden hier Wassersportler und Segler ideale Bedingungen vor, allerdings steigen die Wassertemperaturen auch während der Sommermonate kaum über 18 Grad. Buchen Sie Ihren Litauen-Urlaub bei DERTOUR und erleben Sie die vielen Gesichter dieses abwechslungsreichen Landes. Bei uns stellen Sie sich Ihre Reise ganz individuell aus unserem Angebot an Rundreisen, Hotels, Flügen und Mietwagen zusammen.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu