Bongeunsa-Tempel in Seoul
Bongeunsa-Tempel in Seoul

Südkorea: Traumurlaub in Ostasien

Entdecken Sie ein Land zwischen Tradition und Moderne

Südkorea und Seoul

Südkorea wird als Reiseziel immer beliebter – und zwar sowohl bei Backpackern als auch bei Reisenden, die sich für eine im Vorhinein vom Reiseveranstalter zusammengestellte Route entscheiden. Neben vielfältigen Landschaften macht vor allem das Nebeneinander von Tradition und Moderne den besonderen Reiz einer Reise nach Südkorea aus.

Der den Südteil der koreanischen Halbinsel einnehmende Staat hat seit den 1960er Jahren eine rapide wirtschaftliche Entwicklung vollzogen und gilt heute als eines der am weitesten entwickelten Länder der Welt.
In der Hauptstadt Seoul, die mit ihrer Metropolregion zu den größten Städten der Erde zählt, gibt es viel zu entdecken: Atemberaubende Wolkenkratzer, der 230 Meter hohe N Seoul Tower, der Freizeitpark Lotte World (weltweit der größte überdachte Freizeitpark) und grandiose Shopping- und Ausgehmöglichkeiten, beispielsweise im Stadtteil Itaewon, begeistern den Besucher.

Mindestens ebenso faszinierend sind die architektonischen Zeugnisse der mehr als zweitausendjährigen Geschichte Seouls, darunter die Paläste Gyeongbokgung und Changdeokgung, und die eindrucksvollen Museen wie das Nationalmuseum und das War Memorial Museum.
Skyline von Seoul bei Nacht
Skyline von Seoul bei Nacht
Buddha-Statuen im Bulguksa-Tempel
Buddha-Statuen im Bulguksa-Tempel

Sehenswürdigkeiten in Südkorea

Die angespannten Beziehungen zwischen Süd- und Nordkorea gewinnen konkrete Gestalt bei einem Besuch der demilitarisierten Zone (DMZ), einem 248 Kilometer langen und ca. 4 Kilometer breiten Grenzstreifen zwischen den beiden Staaten. Mehrfach ereigneten sich hier Schusswechsel mit tödlichem Ausgang. außerdem versuchte Nordkorea wiederholt, über Tunnel das Nachbarland zu infiltrieren.

Wer die glanzvolle Vergangenheit Südkoreas erleben möchte, sollte Gyeongju, die frühere Hauptstadt des Silla-Reiches aufsuchen. Ein Highlight ist hier der berühmte Bulguksa-Tempel. Fertiggestellt im 8. Jahrhundert, ist er eine der ältesten buddhistischen Tempelanlagen Südkoreas und gehört wie die benachbarte Seokguram-Grotte zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Nationalparks Südkoreas sind reich an Natur- und Kulturschätzen. Im Gayasan-Nationalpark erwarten Sie Berg- und Felsenlandschaften rund um den 1.430 Meter hohen Berg Gaya sowie der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Haeinsa-Tempel, eine der wichtigsten Stätten des koreanischen Buddhismus.

Traumhaft schöne Bergwälder mit Ahorn und Magnolien machen eine Wanderung durch den gebirgigen Seoraksan-Nationalpark zum Genuss für Naturfreunde. Hauptattraktionen des Songnisan-Nationalparks sind der Beopjusa-Tempel mit einer riesigen Statue des Maitreya Buddha und der malerische Berggipfel Munjangdae.

Yonggunsa-Tempel in Busan
Yonggunsa-Tempel in Busan
Traditionelles Bauernfest
Traditionelles Bauernfest
Unbedingt eine Reise wert ist auch die Hafenstadt Busan, Südkoreas zweitgrößte Stadt. Im Sommer lässt sich an mehreren Stränden baden und sonnenbaden. Weitere Höhepunkte sind das Geumjeong Fort, das einen hervorragenden Blick über Busan ermöglicht, der direkt am Meer gelegene Yonggunsa-Tempel und die nachts beleuchtete Gwangan-Brücke. Frischen Fisch und köstliche Meeresfrüchte genießen Sie auf dem Jagalchi-Markt, einem der größten Fischmärkte Ostasiens.

Etikette, Freizeit und Küche in Südkorea

In Südkorea sind eine Reihe von Verhaltensregeln zu beherzigen, auf deren Einhaltung die Koreaner viel Wert legen. Enorm wichtig ist, ranghöheren und älteren Menschen in jeder Situation Respekt zu erweisen, ihnen also beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Sitzplatz anzubieten.

Bei gemeinsamen Mahlzeiten wird gewartet, bis der Tischälteste zu essen beginnt. Niesen, Husten, Naseputzen sind bei Tisch tabu, ebenso das Greifen der Speise mit der Hand. Einem Gast füllt man immer das Glas auf, Geschenke werden mit beiden Händen überreicht und angenommen.
Gyeongbokgung Palast
Gyeongbokgung Palast
Besuche in Karaoke-Bars sind sehr beliebt
Besuche in Karaoke-Bars sind sehr beliebt
Zwei beliebte Freizeitaktivitäten der Südkoreaner sollten Sie bei Ihrem Besuch mitmachen: den Besuch einer Karaoke-Bar und eines koreanischen Badehauses, zwei Traditionen, die das Land mit Japan gemeinsam hat. In den Badehäusern erwarten Sie Duschen, warme und kalte Bäder, Saunen, Massagen, Wasserfälle – und sogar Schlafsäle, denn Sie können sich nach Zahlung des Eintrittspreises hier solange aufhalten, wie Sie möchten. Bitte beachten: Es herrscht strikte Geschlechtertrennung. In den zahlreichen Karaoke-Bars geht es hingegen ausgelassen und turbulent dazu.

Falls Sie die Gelegenheit haben, sollten Sie auch die traditionellen Feste Südkoreas mitfeiern. Zu den wichtigsten zählen das Laternenfestival am 8. April, dem Geburtstag Buddhas, das Chuseok-Fest am ersten Herbst-Vollmond, an dem der Ahnen gedacht und der leckere Reiskuchen Songpyon serviert wird, und das Neujahrsfest (Seollal), an dem die Südkoreaner unter anderem farbenprächtige Drachen steigen lassen.

Die koreanische Küche hält eine Vielzahl spannender, teils gewöhnungsbedürftiger Geschmackserlebnisse bereit. Suppen und Reis sind sehr beliebt, außerdem Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte. Bei Hoe handelt es sich um rohen Fisch, den Sie in Südkorea in exzellenter Qualität erhalten.

Laternenfest zum Geburtstag Buddhas
Laternenfest zum Geburtstag Buddhas
Traditionelles koreanisches Essen
Traditionelles koreanisches Essen
Koreanisches Essen ist extrem scharf gewürzt, beispielsweise mit Chili und Knoblauch. Als Delikatesse gilt lebend servierter Oktopus. Weitere ungewöhnliche Gerichte sind Igelwürmer, Seegurken und Eintopf aus Schmetterlingslarven. Hingegen finden an einem Bulgogi, der koreanischen Variante des BBQ, auch westliche Touristen Gefallen: Würzig mariniertes Fleisch wird direkt am Tisch gegrillt. Sauer-scharf eingelegtes Gemüse (Kimchi) gehört zu fast jeder Mahlzeit dazu. Sehr empfehlenswert: Bibimbap (Reis, Gemüse, Ei).

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu