Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik

24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise

Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group

DER Touristik sagt Auslands-Reisen bis zum 14.06.2020 ab. Auf Grund der aktuellen Situation kommt es zu einem sehr hohen Aufkommen in unserem Service Center. Vielen Dank für Ihr Verständnis! +++ Mehr Informationen +++

Peru – Machu Picchu
Angela Hoffmann in der Inkastadt Machu Picchu

Rundreise in Peru

Mitarbeitertipp - Fragen an den Experten

Hohe Berge, Inka-Ruinen und unberührte Natur im Amazonasbecken – eine Rundreise durch Peru bietet vielfältige Erlebnisse. Besuchen Sie die Ruinenstadt Machu Picchu und erfahren Sie etwas über die Kultur der Ureinwohner des Landes. Auch die Hauptstadt Lima ist sehenswert. Im historischen Zentrum befinden sich prunkvolle Bauten der Kolonialzeit wie Paläste und Kathedralen.

Erfahren Sie mehr über Peru von unserer Mitarbeiterin Angela Hoffmann aus erster Hand. Sie ist Operations Manager für Mexiko und Lateinamerika und beantwortet exklusiv für Sie die folgenden Fragen.

Was muss ich über das Reiseland wissen?

Kolonialpracht trifft auf Tradition, Inkakultur auf Indio-Magie. Die Kontraste Perus sind vielseitig. Lima und Cuzco warten mit ihrer interessanten Geschichte, der peruanische Amazonas präsentiert Natur in ihrer ursprünglichen Schönheit und geheimnisvolle Inka-Ruinen verzaubern ihre Besucher. Das Heilige Tal, der Machu Picchu, mystische Scharrbilder und der Titicacasee begeistern!

Zu den Kulturhighlights zählen, allen voran, die Ruinenstädte von Machu Picchu, Ollantaytambo oder Chan Chan, aber auch die alten Stadtkerne von Cuzco, Lima und Arequipa sowie das Erbe der Kulturen der Inka oder Nazca.

Peru Cuzco
Cuzco
Peru Titicacasee Isla Suasi
Titicacasee: Isla Suasi
Naturhighlights sind unter anderem der Titicacasee, der höchste schiffbare See der Welt, das Amazonasgebiet im Norden aber auch der Colca Canyon, in dessen beeindruckenden Schluchten man mit etwas Glück Kondore kreisen sehen kann.

Besonders beeindruckt hat mich persönlich die Isla Suasi im Titicacasee. Von Puno aus gesehen liegt sie vor der gegenüberliegenden Küste und nahe an Bolivien. Sie ist sehr klein und beheimatet nur ein gemütliches Hotel, einige Alpakas und ein paar Vicuñas. Hier findet man die absolute Ruhe, tagsüber bei Spaziergängen über die Insel oder lesend in der Hängematte mit wundervollem Seeblick. Abends setzt man sich an den Kamin, genießt ein gutes Buch und das hervorragende Abendessen.
Aber in Peru ist und bleibt das Highlight einfach die Inka-Ruine Machu Picchu, die auch mich sofort in ihren Bann gezogen hat.

In Cuzco schlendere ich am liebsten durch das Künstlerviertel San Blas – dort kann man in zahlreichen kleinen Cafés die Stadt genießen und auf sich wirken lassen.

Sowohl die Isla Suasi, als auch Machu Picchu und Cuzco sind Bestandteil der Rundreise „Auf den Spuren der Inka“, die im aktuellen Sommerkatalog DERTOUR Mexiko Lateinamerika zu finden ist.
Peru Titicacasee Isla Suasi Vicuna
Vicuña auf der Isla Suasi im Titicacasee
Peru Frau mit Lama

Wann ist die beste Reisezeit?

Peru ist generell ein ganzjähriges Reiseziel. Es ist ein sehr großes Land, das von den Anden durchzogen wird und über ein großes Gebiet im Amazonasbecken verfügt. Daher findet man im selben Land mehrere Klimazonen vor. Wie groß die Unterschiede zwischen ihnen sind, hängt von der Jahreszeit ab, wobei es an der Küste sehr selten regnet.

Anders als an der Küste ist es in den Anden und der Dschungelregion von Mitte November bis Ende März wärmer als zwischen April und Mitte November. Die Hauptreisezeit ist dennoch von Mai bis November.

Was sollte vor der Reise erledigt werden?

Für die Einreise nach Peru benötigen Sie einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass für Aufenthalte bis zu 90 Tagen. Ein Visum wird bei einem Aufenthalt unter 3 Monaten für deutsche Staatsbürger nicht benötigt. Ansonsten unbedingt einen Reiseführer lesen, sich mit der Kultur und der Größe bzw. den topographischen Gegebenheiten des Landes befassen und sich auf die Kultur und Mentalität der Peruaner einstellen.

Über Infektions- und Impfschutz sollte sich jeder Gast rechtzeitig informieren. Eine Gelbfieberimpfung empfehlen wir beim Besuch der Risikogebiete wie z.B. Amazonas.
Amazonas
Amazonas
Arequipa
Arequipa
Generell sollte bei der Reiseplanung und vor Ort beachtet werden, dass viele der touristischen Highlights, wie der Titicacassee, das Altiplano, die Stadt Arequipa etc. recht hoch gelegen sind.

Es kann sein, dass man sich mit der Höhenkrankheit konfrontiert sieht. Daher ist es ratsam, sich viel Zeit für die geplanten Unternehmungen zu nehmen, es ruhig angehen zu lassen und sich in den ersten Tagen in der Höhe erst einmal zu akklimatisieren. Viel Wasser oder Coca-Tee trinken und leichte Speisen zu sich nehmen ist ebenso ratsam, um die Reise unbeschwert genießen zu können.

Was bietet diese Rundreise an besonderen Highlights?

Unsere Rundreise „Das Beste Perus“ beinhaltet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Die Anden-Metropole Lima und Cuzco als ehemalige Hauptstadt der Inka faszinieren ebenso wie die mystische Inka-Festung Machu Picchu und die schwimmenden Schilfinseln der Uros auf dem Titicacasee.

Vorteile bei dieser Peru-Rundreise sind die überschaubare Gruppengröße von maximal 18 Personen sowie eine garantierte Durchführung ab 2 Personen.

Die Rundreise kann mit einer Kurzreise in das Amazonasgebiet oder in die Wüsten- und Küstenstadt Paracas mit den vorgelagerten Ballestas-Inseln, die auch „Klein-Galápagos“ genannt werden, kombiniert werden. Auch der Norden Perus ist unheimlich interessant und zählt noch zu den touristisch unerschlossenen Gegenden des Landes. Viele Ruinenanlagen der Moche- und Lambayeque-Kulturen machen diese Region besonders sehenswert.
Schilfinseln im Titicacasee
Schilfinseln im Titicacasee
Lima
Lima

Welche Ausflugsmöglichkeiten gibt es vor Ort?

So wie diese Rundreise konzipiert wurde, ist sie schon komplett. Es empfiehlt sich aber, weitere Ausflüge während eines Hotelaufenthaltes vor oder nach der Tour zu buchen.

In Lima kann beispielsweise das Kloster San Francisco besichtigt werden, dessen Katakomben-System unheimlich spannend ist.

Entdecken Sie Peru

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu