Nordirland – Klippen von Portrush

Urlaub in Nordirland

Lebendige Geschichte, Kultur und raues Meer

In Nordirland sind die Landschaften grün, die Küsten zerklüftet und die See ist rau. Hier wird Tradition gepflegt und Sagen und Mythen werden lebendig gehalten. Mit dem Giant’s Causeway erschuf die Natur einen Ort von einzigartiger Schönheit. Die beiden Städte Belfast und Derry bieten ein abwechslungsreiches Angebot an Sehenswürdigkeiten, Kultur und Gastronomie. Ein Nordirland-Urlaub ist daher für all diejenigen ideal, die sich neben schöner Natur und Kultur auch für Wandern, Angeln, Golf und ein gutes Glas Whisky begeistern.

Angebote werden geladen

Nordirland erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Die Zeit von Anfang Mai bis September gilt als beste Reisezeit für Nordirland. Dann sind die Tage lang und die Temperaturen angenehm. Dank des Golfstroms sind die Winter trotz nördlicher Lage verhältnismäßig mild.

Einer der interessantesten Ausflüge Nordirlands führt nach Buschmills. Im Jahr 1784 wurde hier eine der ältesten Whisky-Brennereien der Welt gegründet. Bis heute werden traditionell drei Whisky-Sorten hergestellt, die bei einer Besichtigungstour auch verköstigt werden können.

Zu den beliebtesten Attraktionen Nordirlands zählen die Dark Hedges zwischen Armoy und Stranocum. Mit ihren knorrigen Bäumen ist die Allee aus Buchen atemberaubend schön – kein Wunder also, dass sie ein beliebter Drehort ist.

Nordirland-Urlaub: Hauptstadt Belfast & Derry

Urlaub in Nordirland – Albert Memorial Clock Tower in Belfast
Die Innenstadt von Belfast mit dem Albert Memorial Clock Tower

Nordirlands Hauptstadt Belfast lässt sich bequem zu Fuß oder im Rahmen einer Black-Taxi-Tour erkunden. Zu den sehenswerten Gebäuden zählen das Rathaus, Belfast Castle und das Crumlin Road Gaol. 150 Jahre lang wurde das Gebäude als Gefängnis genutzt, bis es im Jahr 1996 geschlossen wurde. Seither zieht das viktorianische Gebäude mit seinen Zellen und seiner berüchtigten Vergangenheit zahlreiche Besucher in seinen Bann. Unbedingt sehenswert ist während einer Nordirland-Reise auch das Titanic Belfast Museum. Es erinnert an die Jungfernfahrt der Titanic, die hier im April 1912 begann. Die sechs Stockwerke des modernen Museums entsprechen der Höhe der Titanic. Wer gern bummelt, ist auf dem St George’s Market mit bunten Ständen und nordirischem Lebensgefühl genau am richtigen Ort. Ruhigere Momente verspricht ein Besuch im Botanischen Garten mit seinem stimmungsvollen Palmenhaus aus viktorianischer Zeit. Die Altstadt von Derry ist von einer begehbaren Stadtmauer umgeben. Sehenswert sind hier zudem die Kathedrale und das Museum of Free Derry.

Weitere Höhepunkte einer Nordirland-Reise

Urlaub in Nordirland – Dunluce Castle
Die Ruinen von Dunluce Castle in atemberaubender Lage

Geschichtsinteressierte dürfen sich im Nordirland-Urlaub auf eine große Zahl an Burgen und Schlössern freuen. Die beeindruckenden Ruinen von Dunluce Castle warten zum Beispiel malerisch gelegen auf einem Basaltfelsen hoch über dem Meer. Bis heute gehören sie zu den größten mittelalterlichen Ruinen Irlands. Der Legende nach soll die Burg verlassen worden sein, weil dem Besitzer die Brandung des Meers zu laut war. Carrickfergus Castle beeindruckt ebenfalls mit seiner spektakulären Lage auf einem Felsvorsprung. Die Geschichte der Burg reicht weit zurück bis in das Jahr 1177. Der prachtvolle Herrensitz „Mount Stewart“ zählt ebenfalls zu den Nordirland-Sehenswürdigkeiten, die für unvergessliche Momente sorgen. Die umliegenden Gärten wurden 1921 entworfen und gehören mit ihrer Blütenpracht, ihren Statuen und Springbrunnen zu den schönsten des Landes. Ein charmantes Fotomotiv bietet auch der Mussenden Temple. Das kleine, kreisrunde Gebäude steht hoch über dem Atlantik auf einer Abbruchkante. Früher diente es als Bibliothek, heute finden hier vor der großartigen Kulisse Trauungen statt.

Entspannte Aktivitäten in grandioser Natur

Urlaub in Nordirland – Giant’s Causeway
Einer Sage nach wurde der Giant’s Causeway von einem Riesen erschaffen

Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit von Nordirland der Giant’s Causeway. Die Natur hat hier ein wahres Meisterwerk aus bis zu 40.000 sechseckigen Basaltsäulen geschaffen. Sie sind vollkommen gleichmäßig geformt und bis zu 12 Meter hoch. Seit 1986 ist dieses wunderbare Stückchen Erde UNESCO-Welterbestätte. Laut einer nordirischen Sage wurden die Säulen vom Riesen Fionn Mac Cumhaill erschaffen, um nach Schottland zu kommen. Faszinierend ist auch ein Besuch auf der Insel Carrick-a-Rede. Wer zu ihr gelangen möchte, muss den Atlantik auf eine 30 Meter hohe Hängebrücke überqueren. Wer den Mut dafür aufbringt, wird mit herrlichen Aussichten bis hinüber zur schottischen Küste belohnt. Als eine der schönsten Nordirland-Aktivitäten gilt ein Spaziergang entlang des Gobbins Cliff Path. Auf einer Länge von rund drei Kilometern führt er die Küste entlang, vorbei an Schmugglerhöhlen und begleitet vom Rauschen der tosenden Brandung. Die ganze Schönheit dieses faszinierenden Lands erleben Sie im Rahmen eines Nordirland-Urlaubs mit DERTOUR. Wählen Sie aus unserem Angebot an Flügen, Rundreisen, Hotels und Mietwagen.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu