Berchtesgaden – Panorama mit Watzmann

Urlaub in Berchtesgaden

Entdecken Sie das Postkartenidyll am Watzmann

Von der Natur im Überfluss gesegnet und reich an geschichtsträchtiger Kultur, ist Berchtesgaden gleichermaßen für Aktivurlauber wie auch für Geschichtsinteressierte attraktiv. Kirchen und Kapellen stehen, so wie die Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee, oft vor den malerischen Kulissen von Bilderbuchlandschaften. Gleichzeitig laden im Berchtesgaden-Urlaub Wanderrouten und ausgewiesene Radwege zu einer aktiven Erkundung der bayerischen Region am Watzmann ein. In der verschneiten Gebirgslandschaft machen tolle Skipisten und Loipen Berchtesgaden zu einem ganzjährig beliebten Reiseziel.

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Berchtesgaden und Oberbayern erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Wenige Niederschläge und angenehm milde Temperaturen machen die Monate von Mai bis September zur besten Reisezeit für Berchtesgaden. Die Höhenlage und das kontinentale Klima in Berchtesgaden sorgen im Winter für Schneesicherheit.

Ein spektakuläres Naturschauspiel ist der Wasserfall des Almbachs in der Almbachklamm. So wie die Schlucht ist auch Deutschlands älteste Marmorkugelmühle am Eingang der Klamm ein beeindruckendes Ziel für Ausflüge in Berchtesgaden.

Ein Besuch in einer Säckler-Werkstatt ist eine der außergewöhnlichsten Attraktionen in Berchtesgaden. Das Handwerk der Säckler üben die Lederhosenmacher aus, die in aufwändiger Weise die traditionellen Hosen aus Hirschleder anfertigen.

Berchtesgaden – einmalig und wunderschön

Urlaub in Berchtesgaden – Berchtesgadener Schlossplatz
Der Berchtesgadener Schlossplatz vermittelt bayerische Gemütlichkeit

Ein Urlaub in Berchtesgaden führt in einen gemütlichen bayerischen Bergort im äußersten Südosten von Oberbayern. Eingebettet in die überwältigende Naturlandschaft des Nationalparks Berchtesgaden, präsentiert sich das Stadtbild in traditioneller alpenländischer Architektur. Ein eindrucksvolles Beispiel ist der historische Ortsteil Nonntal mit Kanzlerhaus und Pfarrhof. Heute befinden sich hier die Berchtesgadener Schokoladenmanufaktur und das Kunsthaus „Nonntal 10“, ein Treffpunkt von Künstlern, Kunsthandwerkern und Kunstinteressierten. Herzstück und Keimzelle von Berchtesgaden ist das Königliche Schloss des Hauses Wittelsbach. Es wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts als Kloster des Augustinerordens errichtet. Das Gebäudeensemble mit der Stiftskirche, romanischem Kreuzgang und weiteren Nebengebäuden des Marstalls oder Rentamts gilt als eine der schönsten Berchtesgadener Sehenswürdigkeiten. An die Zeiten des Hochadels erinnert die Königliche Villa, in der auch der Märchenkönig Ludwig II. viele Sommermonate seiner Kindheit verlebte. In der Fußgängerzone verbinden sich historische Gebäude wie das Hirschenhaus zu einer wunderbaren Szenerie. An den Fassaden erzählen Lüftlmalereien Geschichten aus dem Leben der Dorfbewohner.

Geschichte und Natur im Berchtesgadener Land

Urlaub in Berchtesgaden – Kirche in Ramsau
Einfach himmlisch – die Kirche St. Sebastian im Bergsteigerdorf Ramsau

Wer sich für die jüngere deutsche Geschichte interessiert, besucht im Berchtesgaden-Urlaub den hoch über der Marktgemeinde gelegenen Obersalzberg. Im Kehlsteinhaus arbeitet eine Ausstellung die schwierige Geschichte des Dritten Reichs mit lokalem Bezug auf. Heute ist das Kehlsteinhaus der einzig verbliebene Rest der ehemals deutlich größeren Anlage. Abseits dieser bekannten Attraktion finden sich zahlreiche Kleinode im Berchtesgadener Land, etwa Kirchen und Kapellen, die sich meist in barockem Glanz präsentieren und inmitten einer fantastischen Naturlandschaft liegen. Oftmals lädt in deren Nachbarschaft ein traditionelles Gasthaus zum Verweilen ein. Die Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Ettenberg und die Kirche St. Sebastian im Bergsteigerdorf Ramsau sind zwei dieser einmaligen Sakralbauten, welche die Verbundenheit mit Glaube, Traditionen und Natur in der Region dokumentiert. Die Vereinbarkeit von menschlichem Handeln und Naturschutz zeigt das Nationalparkzentrum im hochmodernen „Haus der Berge“ mit der preisgekrönten Ausstellung „Vertikale Wildnis“ auf. Im Außenbereich erschließt ein Panoramaweg mit tollen Ausblicken auf Watzmann, Hochkalter und Jenner die natürlichen Lebensräume Alm und Fels, Wald und Wasser.

Tolle Bergerlebnisse im Berchtesgaden-Urlaub

Urlaub in Berchtesgaden – Königssee
Am Steg von Salet legen Boote zur Wallfahrtskirche St. Bartholomä ab

Die vielfältige Berglandschaft mit erhabenen Gipfeln, tiefen Schluchten, idyllischen Bergseen und malerischen Bergorten machen den Reiz eines Berchtesgaden-Urlaubs für aktive Bergsportler aus. Wanderwege und Klettersteige, Radwege und Mountainbike-Trails sowie nicht zuletzt Bergseen und rauschende Gebirgsbäche lassen auf einer Berchtesgaden-Reise bei Erlebnissen in der Natur keine Wünsche offen. Zu den größten Attraktionen in Berchtesgaden gehört der Königsee, ein wahres Naturjuwel. Die Wanderung über den Königsseer Fußweg zum Südufer ist eine der schönsten Berchtesgaden-Aktivitäten. Ebenfalls empfehlenswert und zudem eher entspannt ist die Wanderung zum Watzmannhaus unterhalb des Gipfels des 2.713 Meter hohen Bergs. Im Winter gehören Wanderungen auf geräumten Wegen und das Schneeschuhwandern zu den beliebtesten Aktivitäten in Berchtesgaden. Langläufer erwartet ein bestens präpariertes Netz von Loipen, Skifahrer und Snowboarder sausen über herrliche Pisten durch die magische Winterlandschaft. Entdecken Sie die Schönheit der Alpen rund um den Watzmann mit DERTOUR – stellen Sie sich mit unseren Reisebausteinen Ihren Berchtesgaden-Urlaub zusammen.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu