Myanmar – archäologische Stätte Bagan

Urlaub in Myanmar

Reisen Sie in das Land der goldenen Pagoden

Ein Myanmar-Urlaub entführt Sie in ein facettenreiches Land: Jahrhundertealte Pagoden und Klöster erzählen die Kulturgeschichte von Myanmar, in den wilden Landstrichen stoßen Aktivurlauber beim Wandern auf imposante Berge. An den traumhaften Stränden genießen Familien mit Kindern ihren Badeurlaub und Erholungssuchende erfreuen sich an der unberührten Natur. Wer in Myanmar Ausflüge zu den Kulturschätzen unternimmt, darf sich auf einen „goldenen“ Anblick freuen. Ebenso überwältigend ist die Gastfreundschaft der Einheimischen – ganz gleich, ob Sie auf dem Land oder in der Großstadt sind.

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Myanmar erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Die beste Reisezeit für Myanmar liegt zwischen November und Februar. Die Monate März und April sind mit sehr heißen Temperaturen für passionierte Sonnenanbeter ideal. Das Klima in Myanmar ist tropisch.

Ein beliebtes Ziel für Ausflüge in Myanmar sind die Fischerdörfer auf dem Ayeyawaddy. Auf geführten Touren erfahren Sie mehr über die im Fluss heimischen Delfine – und bekommen Sie mit etwas Glück auch zu sehen.

Eine der besonderen Myanmar-Attraktionen liegt im Süden: der Myeik-Archipel mit seinen unangetasteten Korallenriffe und seiner exotischen Fauna und Flora. Ob Tauchgang, Tour durch die Natur oder Strandtag – auf dem Archipel erleben Sie unvergessliche Stunden.

Myanmar-Urlaub: goldene Sehenswürdigkeiten

Urlaub in Myanmar – Shwedagon-Pagode in Yangon
Die berühmte Shwedagon-Pagode in Yangon erstrahlt in goldenem Glanz

In Yangon entdecken Sie in einem Myanmar-Urlaub eine der berühmtesten Pagoden weltweit, den Shwedagon. Der glänzende Bau fasziniert mit seinen detaillierten Verzierungen und den fantasievollen Kunstwerken. Die Pagode ist mit Gold, Diamanten und andere Edelsteinen geschmückt, was ihre religiöse Bedeutung unterstreicht. Weitere beeindruckende Myanmar-Sehenswürdigkeiten sind die Sule-Pagode und die Botataung-Pagode ganz in der Nähe. In Herzen des Landes, kurz vor Nyaung-U, liegt die Shwezigon-Pagode – einer Legende nach soll ein Elefant den Platz für den Tempel ausgesucht haben, der als eine Art „Prototyp“ der Pagoden in Myanmar gilt. In der Mahamuni-Pagode steht eine Buddha-Statue, die bereits zu Lebzeiten des Erwachten entstanden sein soll. Sie ist eine der wichtigsten Pilgerstätten in Myanmar und seit Jahrhunderten kleben Pilger Blattgold auf den Körper der Statue – angeblich soll die Schicht inzwischen gut 30 Zentimeter dick sein. Zu den weiteren Höhepunkten eines Myanmar-Urlaubs gehören der Goldene Felsen von Kyaiktiyo und der Lay Kyun Sat Kyar – eine mehr als hundert Meter hohe Buddha-Statue in Monywa.

Myanmar-Reise: Ein Land voller Wunder erleben

Urlaub in Myanmar – Mount Popa
Das Kloster auf Mount Popa thront auf einem erloschenen Vulkan

Für einen Urlaub in Myanmar spricht die unberührte Landschaft voller Naturwunder. Aus dem dichten Dschungel erhebt sich im Norden von Myanmar der Hkakabo Razi, der höchste Berg von Südostasien. Die tropischen Ausläufer des Himalajas sind Ausgangspunkt für erlebnisreiche Trekkingtouren während einer Myanmar-Reise. Im Osten von Myanmar beeindruckt der Inle-See bei Nyaung Shwe. Die auf Stelzen gebauten Häuser und die schwimmenden Märkte machen eine Bootsfahrt über den See zu einem besonderen Höhepunkt im Myanmar-Urlaub. Nördlich davon finden Sie den faszinierenden Pagodenwald „Kakku“ und die Höhlen von Pindaya mit ihren spektakulären Höhlenlabyrinthen, in denen Hunderte von Buddha-Statuen aufgestellt sind. Ebenfalls durch Heiligtümer geprägt ist die legendäre Stadt Bagan. Hier stehen mehrere Tausend Pagoden auf engstem Raum. Der Mount Popa sorgt gleich mit zwei Attraktionen für Begeisterung: Der Naturpark um den Vulkankegel ist atemberaubend schön, ebenso wie das Kloster, das auf dem Vulkan thront. Der Aufstieg wird von Makaken begleitet, die gern Pilger und Urlauber necken.

In Myanmar locken einsame Strände und Buchten

Urlaub in Myanmar – Ngwe Saung Beach
Der Ngwe Saung Beach zieht Badeurlauber und Taucher an

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist die U-Bein-Brücke in Amarapura, südlich von Mandalay. Vom Wasser aus lassen sich bei Sonnenuntergang wunderschöne Fotos von der berühmten Teakholzbrücke machen. Zu den beliebten Myanmar-Aktivitäten gehört außerdem der Besuch eines der traumhaften Strände. Ganz viel Ruhe erwartet Sie am weitläufigen Ngapali Beach. Ob zu zweit oder mit der ganzen Familie, an den drei Buchten des Strands findet jeder ein passendes Fleckchen für sich. Für einen aktiven Strandtag stehen am Chaung Tha Beach Fahrräder bereit. Ganz nach Art der Einheimischen folgen Sie bei Ihrer Radtour dem Küstenstreifen, bis Sie einen schönen Platz für sich gefunden haben. Am Ngwe Saung Beach warten nicht nur Palmen, weißer Sand und blaues Wasser, sondern auch die vorgelagerte „Liebesinsel“, ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Lassen Sie sich von der Vielfalt des Lands der goldenen Pagoden begeistern und buchen Sie Ihren Myanmar-Urlaub noch heute bei DERTOUR. Bei uns erwarten Sie attraktive Angebote für Flug, Hotel, Rundreise und Mietwagen.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu