Antigua – Shirley Heights

Urlaub auf Antigua

Entspannte Ferientage vor traumhafter Kulisse

Eine schier unendliche Zahl an Stränden lockt auf die kleine Karibikinsel Antigua Reisende aus der ganzen Welt an. Die Kombination aus Palmen, weißem Sand und kristallklarem Wasser machen Antigua zum Urlaubsparadies. Die Inselhauptstadt St. John’s begeistert Urlauber mit ihrer farbenfrohen Architektur und historischen Gebäuden, darunter die Kathedrale und mehrere Festungen. Genießen Sie zwischen den Sehenswürdigkeiten ein leckeres Gericht aus fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten oder eine Erfrischung aus exotischen Früchten. Abgerundet wird der Antigua-Urlaub durch das entspannte karibische Lebensgefühl.

Angebote werden geladen

Antigua und die Karibik erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Die beste Reisezeit für Antigua sind die Monate von Dezember bis Mai. Dann scheint meist die Sonne und die tropischen Temperaturen machen die Insel zu einem Paradies für Urlauber aller Art.

Ein großartiges Ziel für Ausflüge auf Antigua ist Stingray City. Urlauber kommen hier beim Baden und Schnorcheln den Stachelrochen ganz nah. Umgeben von Korallenriffen und tropischen Fischen, dürfen die majestätischen Tiere gerne auch fotografiert werden.

Als eine der schönsten Attraktionen auf Antigua gilt die Festungsanlage „Shirley Hights“. Von ihrer Aussichtsplattform bietet sich ein atemberaubender Panoramablick auf die Bucht von English Harbour mit ihren Stränden, Palmen und weißen Booten.

Antigua-Urlaub: Inselhauptstadt St. John’s

Urlaub auf Antigua – bunte Häuser in St. John’s
Farbenfrohe Häuser im Kolonialstil prägen das Bild der Inselhauptstadt

Die Häuser in St. John’s, der Hauptstadt von Antigua, leuchten in bunten Farben. Der beeindruckende Kolonialstil ist in der Stadt allgegenwärtig und verleiht ihr einen besonderen Charme. Doch auch andere Baustile wie der Barock machen die Architektur der Stadt aus. Die Kathedrale aus dem 19. Jahrhundert ist ein bemerkenswertes Beispiel dafür. Sie besticht durch ihre markanten Zwillingstürme. Ein Stadtbummel entlang der Market Street führt zum Hafen und zu den beiden Einkaufszentren der Insel. Wer auf seiner Antigua-Reise tiefer in die Geschichte der Insel eintauchen möchte, erfährt viel Wissenswertes im Museum of Antigua and Barbuda. In den Ruinen von Fort James am Eingang zum Hafen sind einige tolle Artefakte zu sehen – und abends warten hier wunderschöne Sonnenuntergänge. Von den Überresten von Fort Barrington bietet sich ein herrlicher Rundblick über die Stadt und den Hafen. Nach einem Stadtbummel lädt das historische Viertel von St. John’s mit seinen Restaurants und Cafés zum gemütlichen Verweilen mit Aussicht auf das Meer ein.

Im Linksverkehr durch tropische Vegetation

Urlaub auf Antigua – die Devil’s Bridge
Ein Wunder, geschaffen von der Natur – die Devil’s Bridge

Eine Fahrt entlang des Fig Tree Drive führt über Hügel durch üppige Vegetation. Mit dem Auto lassen sich die Spuren der Vergangenheit und die ganze Schönheit Antiguas leicht entdecken. Zu den Antigua-Sehenswürdigkeiten zählt unter anderem der Nationalpark „English Harbour“ mit seiner historischen Hafenanlage „Nelson’s Dockyard“. In der ehemaligen Zuckerrohrplantage „Betty’s Hope“ befindet sich heute ein Museum, das von der bewegten Geschichte der Insel erzählt. Die beiden Zuckermühlen der Plantage sind beliebte Fotomotive – ebenso wie die Devil’s Bridge. Dabei handelt es sich um eine von den Wellen des Atlantiks geschaffene Felsformation. An diesem besonderen Flecken Erde lässt sich die Kraft des Wassers unmittelbar spüren: Die Wellen tosen, die Gischt schäumt und das sich zurückziehende Wasser sorgt für imposante Strudel. Am Ende eines ereignisreichen Tages dürfen sich Reisende während eines Antigua-Urlaubs auf die landestypische Küche freuen, zu der neben fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten auch die sogenannten „Pepper Pots“ gehören. Die gulaschähnlichen Eintöpfe werden zusammen mit dem Nationalgericht „Cou-Cou“ serviert.

Aktiv und entspannt an herrlichen Stränden

Urlaub auf Antigua – Strand in Morris Bay
Die Traumstrände von Antigua laden zum Entspannen und Genießen ein

Die Küste von Antigua ist geprägt von wunderschönen Sandstränden und Korallenriffen. Für Strandliebhaber werden in der Dickenson Bay und in der Rendezvous Bay karibische Badeträume wahr. Wie gemalt wirken auch der Darkwood Beach und die Half Moon Bay. Zum breiten Angebot an Antigua-Aktivitäten zählen Surfen, Kiten, Kajaktouren, Schnorcheln und Tauchen. Die Tauchspots der Insel begeistern mit unberührten Riffe, einer enormen Artenvielfalt und guter Sicht. An Land finden Aktivurlauber mit Cricket, Angeln und Golf ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Abenteuerlustige können zudem an einer Zipline über das Blätterdach des Dschungels sausen. Auf geführten Wanderungen durch die Regenwälder Antiguas dürfen sich die Teilnehmer auf intensive Naturerlebnisse freuen. Und wer die Anstrengungen eines Aufstiegs auf den Mount Obama auf sich nimmt, wird mit herrlichen Aussichten über ganz Antigua belohnt. Die vielfältigen Möglichkeiten auf der Karibikinsel erleben Sie in einem Antigua-Urlaub mit DERTOUR. Wählen Sie aus unserem Angebot an Hotels, Flügen, Mietwagen und Rundreisen und buchen Sie Ihre Traumferien.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu