Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group

Liebe Kunden, aufgrund von dringend erforderlichen Wartungsarbeiten kann es heute, am 20.11.19, zwischen 21:00 und 23:00 Uhr zu Einschränkungen bei der Darstellung und Buchbarkeit kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Bild

Autotour an der Algarve

Ein Reisebericht unseres Community Mitglieds "NataschaWiedenfeld"

Vor zwei Jahren ging es für uns das erste mal nach Portugal, um genau zu sein - an die Algarve. Irgendwie habe ich vorher bei einem geplanten Europa-Urlaub immer nur an die typischen Urlaubsziele gedacht: Spanien, Italien, Griecheland, etc. Dabei ist Portugal für mich persönlich die schönste Ecke Europas. Die Reise hat mich einfach total überzeugt und vor allem verzaubert. Nirgends findet man so schöne Strände die Menschenleer sind und wahnsinnig tolle Buchten. Macht euch aber gerne selber ein Bild :)

Wir hatten ein ruhiges 5 Sterne Resort Hotel in der Nähe von Carvoiro. Da wir erst im April für Juni buchten, konnten wir da eines der letzten Zimmer im Top Preis ergattern. Das Suites Alba Resort & Spa ist eine grandiose Anlage die nur aus kleinen Häusern besteht. Pro Haus befinden sich zwei Suiten (oben & unten). Unsere Suite war über 70 qm groß und hatte hohe Decken, sodass wir zwischen offener Küche und Wohnzimmer PingPong spielen konnten - Ja, wir haben es ausprobiert. ;)

Durch die Abgelegenheit des Hotels, kann man hier entspannt Sonnenbaden und ist nicht von Massen an Touristen umgeben. Dazu muss man einfach an der kleinen Steilküste entlang laufen, die direkt vor dem Hotel liegt.

Völlig ungestört und wunderschöne Buchten findet man dann zwischen Praia da Estaquinha und Praia do Barranquinho. Irgendwo dazwischen lagen wir wirklich 2 Tage komplett alleine. Es waren einmal kurz zwei Personen während dieser Zeit da. Hunde sind hier an den Buchten auch Willkommen, da dies keine typischen Touristen-Strände sind. :)

In Spanien wäre dieser traumhafte Strand überlaufen gewesen. Er ist auch nirgends auf Google Maps augeschrieben. Somit ein Geheimtipp den ich hier gerade das erste Mal veröffentliche. :)

Der Küstenabschnitt in der Region bietet einfach viele kleine wunderschöne Buchten. Einfach das Handtuch unter die Hand und los laufen. Hier findet jeder seine kleine Traum-Bucht.

Bild
Bild

Der Westen hat auch einiges zu bieten. Rund um Sagres (Cape Saint Vincent / Cabo de São Vicente) findet man ein paar Touristische Sehenswürdigkeiten. Sagres liegt an einem Naturschutzgebiet, das sich an der gesamten südwestportugiesischen Küste entlang zieht.

Hier findet man raues Meer, steile Klippen, einen wunderschönen Leuchtturm und sogar einen kleinen Bratwurst-Stand mit dem Namen "Letzte Bratwurst vor Amerika". :) Die übrigens echt super schmeckt! Die Landschaft ist einfach nur eine Wucht!

Der Leuchtturm ist ein typisches Touristen-Ziel. Baden kann man hier aufgrund der Klippen und des rauen Meers aber nicht. Ein paar km der Küste entlang, gibt es auch schon das nächste Ausflusgziel. Eine alte Festung - Fortaleza de Belixe. In der Anlage befindet sich die Kapelle Capela de Santa Catarina.

Um die Festung herum findet man wieder eine grandiose Aussicht. 50 km hohe Klippen! Dort kann man auch ein wenig nach unten laufen und sie Aussicht auf steinigen alten Mauern genießen. :) Wir haben einfach eine Stunde dar gesessen und uns das Meer angeschaut.

Bild
Praia do Beliche
Praia do Beliche

Wer nun wieder mal ins kühle Nass springen will, kann dies dann ein paar km entfernt an einem super schönen Strand machen.

Der Praia do Beliche ist auf jedenfall einen Besuch wert. Der Strand ist riesig und wunderschön. Super sauberes Wasser, ideal auch für Kinder, da es flach rein geht. (Man muss aber erst mal ein paar stufen herunterlaufen, also nix für Kinderwagen und Kleinkinder)

Seitlich an den Felswänden hatten wir im Juni dann dieses Moos an den Klippen, welches dem Strand eine besonderen Flair gab. Keine Sorge, das Moos war nur an den Felsen. :) Dennoch sah es einfach hübsch aus.

Zu guter letzt möchte ich noch den Ort Monchique sowie das dazugehörige Gebirge Serra de Monchique empfehlen. Das Gebirge ist nicht wirklich hoch, aber die Region rund um das Gebirge ist sehr grün und bietet tolle Aussichten.

Die höchste Erhebung heißt Fóia und ist 902 Meter hoch. Diese kann man mit dem Auto auch anfahren. Auf dem Weg nach oben sollte man sicherlich hier und da mal anhalten um ins Tal zu schauen. :) Dort ist unter anderem dieses Bild entstanden. Wir hatten bei unserem Besuch leider sehr schlechtes Wetter und es war neblig. Daher konnten wir die Aussicht ganz oben nicht so genießen.

Zum Glück kam uns dann die Idee, den Tag mit einem leckeren Essen ausklingen zu lassen. Seid ihr dort in der Gegend, dann besucht auf jedenfall das Restaurante O Luar da Foia! Von außen sieht es total unscheinbar aus, aber das Essen und die Aussicht sind der Knaller!

Wir sind dort durch Zufall rein gestolpert und haben nachher über TripAdvisor erst die guten Bewertungen gelesen. Die Preisklasse ist normal bis gehoben. Ein tolles Gericht ist das Rinderfleisch nach Monchiquer-Art für nur 10 €.

Fóia
Fóia

Entdecken Sie die Algarve

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu