Fußball Bundesliga
Fußball

Start der Fußball-Bundesliga-Saison 2017/18

Erleben Sie Ihre Lieblingsmannschaft hautnah im Stadion

Wenn am 18. August der Ball rollt, dann ist es endlich so weit: Die Bundesliga startet in die Saison 2017/18. Zum ersten Mal erstreckt sich der Spieltag nun über vier Tage. Neu ist die Partie um 13:30 Uhr am Sonntagmittag und ebenfalls neu dazugekommen ist das Montagsspiel, das jeweils um 20:30 Uhr angepfiffen wird. Damit verlängert sich das Fußballwochenende um einen Tag.

Seit einigen Jahren ist es bereits Tradition, dass im ersten Spiel der Meister der letzten Saison gegen einen Herausforderer antritt. Dieses Mal wird der FC Bayern München gegen Leverkusen antreten.

Wer wird Meister?

Schon vor Beginn der Saison ist dies unter den Fans die meistdiskutierte Frage. Dass der FC Bayern erwartungsgemäß ganz vorne dabei sein wird, versteht sich von selbst. Schließlich ist der Verein aus München der naheliegende Kandidat, wenn es darum geht, den nächsten Meister zu tippen.

Dennoch könnte in dieser Saison die unglaubliche Serie von fünf Bundesligameisterschaften in Folge gebrochen werden. Schließlich befindet sich der Verein im Umbruch: Führungsspieler wie Xabi Alonso und vor allem auch Philipp Lahm haben ihre Karriere beendet. Dazu haben Spieler wie Frank Ribery oder Arjen Robben ein hohes Fußballalter erreicht. Die Bayern müssen sich also ein Stück weit neu aufstellen. Diese Herausforderung werden sie jedoch wie gewohnt mit aller Zuversicht annehmen.

Fußballstadion
Fußballstadion
Fußball
Fußball

Auch der Vizemeister RB Leipzig muss sich jetzt erst recht beweisen – schließlich spielen sie nun zum ersten Mal Champions League. Diese Mehrfachbeanspruchung neben dem Bundesligageschäft ist eine Aufgabe, die nicht leicht zu handhaben ist. Dennoch ist die Spannung groß, wie sich Leipzig in dieser Saison präsentieren wird.

Das gilt auch für Borussia Dortmund. Der BVB wird als Bayern-Jäger Nummer 1 gehandelt. Ein Blick auf die Mannschaft aus dem Ruhrpott mit den Stars wie Pierre-Emerick Aubameyang, Ousmane Dembélé oder auch Marco Reus lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie das Potenzial zum Meistertitel hat. Interessant wird es auch sein, ob die Bosse des BVB mit ihrem neuen Trainer Peter Bosz ein glückliches Händchen bewiesen haben.

Und der Rest der Liga?

Wie sieht es mit Mannschaften wie dem FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen oder auch dem VfL Wolfsburg aus? Das alles sind Mannschaften, die in der letzten Saison nicht überzeugen konnten, die jedoch aufgrund der jeweiligen Kader immer zu den Garanten für das internationale Geschäft gezählt werden können.

Neu und wieder dabei in dieser Saison sind die beiden Aufsteiger VfB Stuttgart und Hannover 96 – zwei Mannschaften, die jeder Fan sowieso in der ersten Bundesliga erwartet. Dazu können wir uns auf mindestens ein Überraschungsteam freuen. Letztes Jahr haben Leipzig, Freiburg, Hoffenheim und auch Köln dies eindrucksvoll bewiesen.

Überraschungen gibt es aber auch häufig im negativen Sinne, wenn ein Verein nicht den Erwartungen entspricht und sogar gegen den Abstieg kämpft. All diese Fragen werden während der Saison beantwortet, sodass viele spannende und packende Partien unter den 18 Bundesligisten garantiert sind.

Fußball-Fans im Stadion
Fußball-Fans im Stadion
Allianz Arena in München
Allianz Arena in München

Fußballland Deutschland: Immer eine Reise wert

Dass die riesigen und modernen Fußballtempel wie das Berliner Olympiastadion, die Allianz Arena in München und das Dortmunder Westfalenstadion für jeden Schlachtenbummler eine Reise wert sind, weiß jeder Fan des runden Leders.

Jedes Bundesligastadion hat einen ganz besonderen Charme und eine einzigartige Stimmung. Dazu zählen auch die kleineren Spielstätten wie das Schwarzwald-Stadion in Freiburg.

Wer aber neben dem Fußball noch mehr aus seinem Besuch machen möchte, der schaut sich zusätzlich zum Stadion auch viele weitere attraktive Plätze an, die jede Stadt oder eine ganze Region zu bieten hat.

Abseits der üblich genannten und zweifelsohne auch lohnenswerten Reiseziele wie Hamburg, Berlin oder München bringt sich das Ruhrgebiet mit der Route der Industriekultur ins Gespräch.

Auf dieser Route lassen sich bis zu 54 Hauptattraktionen entdecken, wie zum Beispiel der Gasometer in Oberhausen, das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum, die Villa Hügel in Essen oder auch die Zeche Zollverein, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Ein weiterer Anlaufpunkt ist das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund, das einen lebendigen Erinnerungs- und Erfahrungsort deutscher Fußballgeschichte darstellt.

Villa Hügel in Essen
Villa Hügel in Essen
Leipzig: Augustusplatz mit Opernhaus
Leipzig: Augustusplatz mit Opernhaus

Ebenfalls zu empfehlen ist eine Reise nach Leipzig. Die wunderschön gestaltete Innenstadt mit charakteristischen Passagen, Durchgangshöfen und Messehäusern ist Flaniermeile, Einkaufsparadies sowie Ort der Kunst und Kultur. Außerdem bietet sie interessante historische Gebäude.

Freiburg ist jedem ans Herz gelegt, der den Charme und das Angebot einer Großstadt mit einer der schönsten Landschaften Deutschlands verbinden möchte. Schließlich liegt die Stadt direkt am Fuße des beliebten Schwarzwaldes, der das meistbesuchte Urlaubsziel unter den deutschen Mittelgebirgen ist.

Entdecken Sie das Fußballland Deutschland

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu