Liebe Kunden,

aufgrund von dringend notwendigen Wartungsarbeiten kann es zwischen 20:00 Uhr und 1:00 Uhr zu Einschränkungen bei der Darstellung und Buchbarkeit von Angeboten kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und entschuldigen uns für entstandene Unannehmlichkeiten.

Kos - die kleine aber feine Dodekanesinsel

Eine Urlaubsgeschichte unseres Community Mitglieds "Franzi2809"

Meinen Sommerurlaub 2016 habe ich auf der griechischen Insel Kos verbracht. Kos gehört neben einigen weiteren Inseln zur Inselgruppe der Dodekanes und liegt nur wenige Seemeilen vor der türkischen Westküste.

Das tolle an Kos ist, dass es eine kleine und übersichtliche Insel ist und die Ziele somit schnell erreicht werden können. Das haben wir zum ersten Mal auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel gemerkt. Nach gerade einmal 20 Minuten setzte uns der Transferbus in unserem Hotel in Kardamena an der Südküste ab. Gewohnt haben wir im Lagas Aegean Village, einem sehr schönen 4* Haus mit griechischem Charme etwas außerhalb vom Ort. Die einzelnen Wohneinheiten sind terrassenförmig an einen Hang gebaut, sodass man von nahezu jedem Zimmer einen tollen Blick auf das Meer und die umliegenden Inseln hat. Damit die Wege in die höher gelegenen Zimmer nicht zu lang werden gibt es einen Shuttlebus, der einen jederzeit auch zum Zimmer fährt. Besonders gut gefallen haben mir die Poolanlage-/Gartenanlage sowie das Restaurant mit Außenbereich und Blick auf den Garten und das Meer.

Durch die Lage etwas außerhalb vom Ort Kardamena hat es sich für uns angeboten, abends immer noch einen kleinen Spaziergang zu unternehmen und den Abend dort in einer Taverne am Hafen oder Bar ausklingen zu lassen. Zusätzlich gibt es hier auch viele Geschäfte und einige Supermärke in denen man Souvenirs kaufen kann.
Das Hotel ist nur durch eine wenig befahrene Straße vom Strand getrennt. Um ehrlich zu sein, gehört der Strand in Kardamena im Süden der Insel nicht zu den schönsten, Baden kann man hier aber trotzdem. Es gibt viele Stellen mit Sand an denen auch überall Liegen und Schirme vermietet werden (1 Schirm und 2 Liegen kosteten 6 € pro Tag / Stand Juni 2016), beim Reingehen ins Meer sollte man aber schon darauf achten wo man hintritt, da an manchen Stellen auch Steine oder Felsen sind. Die schönsten Strände befinden sich im Norden zwischen Tigaki und Mastichari oder auch an der Südwestküste am Anfang der Kefalos-Halbinsel. Generell gibt es auf der Insel so gut wie an jedem Strand Liegen und Schirme, die man sich mieten kann.

Kos Stadt
Kos Stadt

Wenn man seinen Urlaub auf Kos verbringt, sollte man auf jeden Fall auch etwas von der Insel sehen. Wir haben uns für 5 Tage ein Auto gemietet um damit die Insel zu erkunden. Außer mit Autos kann man aber auch mit Buggys, Rollern oder Quads die Insel befahren. Auf jeden Fall lohnt sich ein Ausflug in die Hauptstadt der Insel: Kos-Stadt. Hier kann man ganz gemütlich durch die engen Gassen schlendern und in den vielen Geschäften schicke Taschen, Schuhe oder andere Souvenirs kaufen. Ein schattiges Plätzchen für eine Pause findet man zu Genüge auch in den zahlreichen Tavernen. Die Stadt bietet eine gute Mischung aus Shopping und Kultur. So kann man zum Beispiel auch das Odeon (antikes Theater), die alten römischen Bäder oder die Agora (antiker Marktplatz) besuchen und dort die Reste der ehemaligen griechischen Kultur ansehen.

Am Hafen von Kos Stadt starten täglich Ausflugsschiffe zu den umliegende Inseln oder auch nach Bodrum in die Türkei. Ein Ausflug mit dem Schnellboot kostet 20 € pro Person, die Überfahrt dauert nur ca. 25 Minuten und man hat etwas mehr als 6 Stunden Aufenthalt.

Vom Fährhafen Bodrum aus kann man direkt an der Promenade entlang durch die Stadt bis hin zur Festung und zum Yachthafen laufen. Man kommt an vielen Restaurants und Beachclubs vorbei, die allesamt einen perfekten Ausblick auf das glasklare Wasser und die Promenade bieten. Die Strände dort sind eher steinig und sehr schmal, aber um mal kurz ins Wasser zu springen und sich abzukühlen ist es optimal.

Das Autofahren auf Kos ist relativ leicht, da es eigentlich nur eine Hauptstraße zwischen Kefalos im Westen und Kos-Stadt im Osten gibt. Von dieser Hauptstraße aus kann man dann mal rechts, mal links abbiegen und kommt so auch zu vielen weiteren schönen Stränden, wie zum Beispiel dem Paradise Beach oder dem Strand von Agios Stefanos. Beide Strände befinden sich südlich der schmalsten Stelle der Insel am Beginn der Kefalos-Halbinsel . Der Sand ist sehr fein und man kann meterweit ins Meer hineinlaufen. Der Strand von Agios Stefanos ist so besonders, da sich dort die Überreste einer ehemaligen Kirche befinden. Man kann zwischen den übrig gebliebenen Mauern und Säulen umherlaufen und nur 10 Schritte weiter steht man mit dem Füßen schon im Wasser.

Sonnenuntergang in Zia
Sonnenuntergang in Zia

Sehr schön ist auch der Ausblick auf die kleine vorgelagerte Insel Kastri mit einer kleinen Kirche. Absolut empfehlenswert ist ein Besuch in dem kleinen Bergdorf Zia im Inselinneren. Zia wird im Reiseführer deshalb als Tipp vorgestellt, da man von dort angeblich die schönsten Sonnenuntergänge der Insel anschauen kann. Also sind wir gegen Abend mit dem Auto über die Serpentinenstraße hinauf in den Ort gefahren um uns selbst davon zu überzeugen. Man sollte sich schon recht zeitig auf den Weg machen um gegen 18 Uhr dort zu sein. Der Sonnenuntergang beginnt dann zwar noch nicht, aber wenig später kommen viele Busse, die die Touristen aus den umliegenden Urlaubsorten hinbringen und es wird dann recht trubelig und voll in den Restaurants.

Ein sehr schönes und ganz typisch griechisches Restaurant ist das Olympia 2. Von der Dachterrasse des Restaurants aus hat man einen super Ausblick über die Nordküste von Kos und die umliegenden Inseln. Man kann hier einen schönen Abend in geselliger Runde, mit leckerem griechischen Essen und einem wirklich wunderschönen Sonnenuntergang verbringen. Der Reiseführer hat also Recht behalten und für mich ist dieser Abend die schönste Erinnerung an meinen Kos-Urlaub.

Diese Reise hat mich einmal mehr zum Griechenland-Fan gemacht!

PS: Eine ganz besondere Hoteladresse auf Kos ist der Robinson Club Daidalos. Wenn Sie viel Wert auf ein großes Sportangebot, Animation und Action legen, dann werden Sie sich dort besonders wohlfühlen. Kombiniert mit griechischer Gastfreundlichkeit und hervorragendem Essen bietet dieser Club alle Möglichkeiten für den perfekten Urlaub in gehobener Atmosphäre.

Entdecken Sie Kos

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu