Design-Wettbewerb Griechische Mythologie: Poseidon-Tempel am Kap Souion

Designwettbewerb

„Inseln, Mythologie und (Zeit)Reisen Griechenlands“

Vom 01.04.2022 bis zum 01.07.2022 waren Studierende und Auszubildende eingeladen, die griechische Mythologie mit eigenen kreativen Ideen ins Hier und Jetzt zu holen. Konkret ging es um ein Design oder eine Illustration.

Das war die Aufgabe

Die griechischen Sagen und die Götter des Olymps gehen auf eine Epoche lange vor unserer Zeitrechnung zurück. Doch sie haben die über 2.000 Jahre bis in die Gegenwart hinein überlebt. Städte wie Delphi und Athen oder die ionischen Inseln vor der Westküste Griechenlands zählen seither zu den sagenumwobenen Schauplätzen der Geschichten. Die Tempelruinen wie das Parthenon auf der Akropolis erinnern uns zusammen mit Mythologie und Geschichtsschreibung an die Entstehung Europas, in dem wir heute leben. Aber woran merken wir in unserer modernen Gegenwart eigentlich, was an griechischer Antike wirklich in uns steckt?


Die Teilnehmenden des Wettbewerbs sollten sich an dieser Frage orientieren und einen Ausschnitt aus der griechischen Mythologie künstlerisch neu interpretieren. Wir suchten die Grafik-Idee oder die Illustration, die griechische Mythologie, Moderne und Reise besonders einfallsreich kombiniert.

Das waren die Anforderungen

Die Bewertungskriterien

Deine Design-Idee bewerteten wir anhand dieser Kriterien:

  • Dein künstlerischer Ansatz, wie uns griechische Mythen an den Ursprung unserer Kultur und des Fortschritts erinnern. Wie hängt die Anziehungskraft des Reiseziels Griechenland damit zusammen?

  • Die Auseinandersetzung mit der Zeitlosigkeit der Überlieferungen und wie diese dem Reisemarketing dienen.

Das sind die Gewinnerinnen!

Die Jury hat über die letzten Monate eine Vielzahl an Einsendungen erreicht. Dabei hat nicht nur die Masse, sondern auch die dahintersteckende Kreativität besonders begeistert. Letztendlich haben es folgende Ideen aufgrund von der Kreativität und der Umsetzbarkeit bis in die Endrunde geschafft:

1. Platz: Isabelle Golz

1.500 Euro Gewinn

“Isabelle bringt junge Leute ins alte Griechenland. Die Kontraste von Schwarzweiß zu farbig unterstreicht dies. Wir sind bunt: frei & mobil und begeben uns auf eine Zeitreise in die an seine Umgebung gebundene Geschichte. Durch die Nutzungsmöglichkeit der Animationen und Illustrationen auf dem Smartphone mit Infos und Tipps, wird ihr Konzept sehr handlich, unkompliziert und für die diversen Social-Media-Plattformen nutzbar. Ihr Farb- & Zeichenstil ist pfiffig und fröhlich, mit einem fundierten Gefühl für Komposition.”

- Martina Jess

2. Platz: Fiona Menzel

750 Euro Gewinn

“Durch die Nutzung einer Text-zu-Bild KI schafft es Fiona Menzel mit ihrem Werk, das Bild der Antike in einen modernen Kontext zu setzen. Besonders überzeugt die Einsendung durch die Idee, den Betrachter durch Nutzung einer AR-App dazu zu animieren, tiefer in die Bilder der Antike einzutauchen und die Verbindung zwischen Vergangenheit und Moderne so hautnah zu erleben.”

- Stephan Noske

3. Platz: Marie Sophie Jansen

500 Euro Gewinn

“Die Künstlerin Marie Sophie Jansen verbindet antike Bildwelten mit der Moderne auf elegante Weise. Zunächst ist das altgriechische Zitat zum Thema Reisen in moderner Groteskschrift verfasst, die gleichzeitig aus griechischen und lateinischen Buchstaben besteht. Eine zweite Ebene bilden die antiken Motive selbst: der Reiter und die Amphore. Dadurch, dass diese nicht weiß, sondern bunt sind, scheint sich Marie Sophie Jansen mit ihrer Darstellung von dem falschen Renaissancebild der weißen Antike lösen zu wollen. Denn wie man mittlerweile weiß, war die Antike polychrom. Der kreative Schriftstil in Kombination mit (selbstgezeichneten) antiken Motiven ist übertragbar auf andere Themen und ließe sich vielfältig einsetzen.”

- Raphael Irmer

Herzlichen Glückwunsch! Allen anderen Teilnehmenden danken wir recht herzlich für die starken Ideen!

Das war die Jury

Eine Fachjury nahm alle Konzepte genau unter die Lupe. Inhaltlich setzte sie sich mit Vertreter*innen aus dem Geschichtsbereich und aus dem Designbereich zusammen. Auch DER Touristik war als Experte für Reisen und Marketing Teil der Jury.

Prof. Martina Jess

Dekanin der Fakultät Design an der Fachhochschule Dresden

Martina Jess ist eine deutsche Künstlerin mit beeindruckendem Lebenslauf. Sie studierte in den achtziger Jahren die freien Künste unter anderem in den Niederlanden und Düsseldorf. Ihren Meisterbrief bekam sie bei Prof. Markus Lüpertz, einem der bekanntesten deutschen Künstler der Gegenwart. Nach verschiedenen Stipendien, Ausstellungen und Lehrtätigkeiten wurde sie Ende 2015 zur Dekanin der Fakultät Design an der Fachhochschule Dresden ernannt. Außerdem ist sie ein großer Fan Griechenlands.

Raphael Irmer

MA Modern Greek Studies an der Universität Hamburg

Raphael Irmer ist ein deutscher Neogräzist mit griechischen Wurzeln. Er studierte Neogräzistik und Byzantinistik an der Universität Hamburg sowie an der Universität Zypern. Die Mythen des alten Griechenlands sind genauso sein Terrain wie die Geschichten von griechischen Schriftstellern aus der Neuzeit. Zur Zeit ist er Volontär bei der Tageszeitung Volksstimme in Magdeburg.

Stephan Noske

Head of Performance Marketing bei DER Touristik Online GmbH

Schon seit den Nullerjahren beschäftigt sich der gebürtige Hesse damit, wie Marketing im 21. Jahrhundert online funktioniert. Seine langjährige touristische Erfahrung nutzt Stephan Noske zur Entwicklung von kanalübergreifenden Kampagnen & Strategien für mehr Sichtbarkeit im Netz. Der Head of Performance Marketing bei DER Touristik schreibt mit an der Erfolgsgeschichte eines der größten Reiseunternehmen in Europa und in der Welt.

Teilnahmebedingungen

Bei der Teilnahme am Wettbewerb gelten diese Teilnahmebedingungen, mit denen sich der/die Teilnehmer/in (nachfolgend zur Vereinfachung nur “Teilnehmer”) mit seiner Teilnahme am Wettbewerb ausdrücklich einverstanden erklärt.

Veranstalter

  • Veranstalter des Kreativwettbewerbs ist die DER Touristik Deutschland GmbH, Humboldtstraße 140, 51149 Köln (im Folgenden: DER).

Weitere Beteiligte

  • Die suxeedo GmbH, Neue Schönhauser Straße 9, 10178 Berlin (im Folgenden: Suxeedo) ist mit der kreativen Konzeption, der Promotion und Durchführung des Wettbewerbs beauftragt.

  • Die DER Touristik Online GmbH, Emil-von-Behring-Str. 6. 60439 Frankfurt (im Folgenden: DTO) ist als verbundenes Unternehmen der DER für die technische Umsetzung zuständig.

Teilnahmeberechtigung

  • Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter von Unternehmen der DER Touristik Gruppe und von Suxeedo sowie jeweils deren Angehörige.

  • Einsendungen von Dienstleistern (z. B. Gewinnspielservices) im Auftrag einer anderen Person sind ausgeschlossen.

  • Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig vom Erwerb von Reiseleistungen.

Zeitraum

  • Der Wettbewerb beginnt am 01.04.2022. Teilnahmeschluss ist der 01.07.2022 um 00:00 Uhr (es gilt das Datum des elektronischen Posteingangs).

  • DER behält sich das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit zu beenden oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich beim Vorliegen von Gründen, die einen planmäßigen Ablauf des Wettbewerbs stören oder verhindern würden. DER behält sich des Weiteren vor, die Teilnahmebedingungen zu ändern.

Übermittlung an DER/suxeedo

  • Die Einsendung der vollständigen Unterlagen erfolgt ausschließlich an die E-Mail-Adresse: award@dertour.de. Eine andere Form der Teilnahme ist ausgeschlossen.

  • Die Einreichungen werden automatisch an Suxeedo weitergeleitet.

Anforderungen an die Einreichung

  • Die Einreichung der Idee erfolgt losgelöst von den personenbezogenen Daten an die E-Mail-Adresse award@dertour.de. Der Entwurf sowie die Daten zur Person sind einzeln einzureichen.

  • Ein Konzept mit der Design-Idee (Mindestauflösung 300 dpi mit mind. 300 Wörter, jedoch nicht mehr als zwei A4-Seiten)

    oder

  • eine (PowerPoint-) Präsentation (Mindestauflösung 300 dpi) mit Bildern und Text (z. B. 5 Folien, Bilder als Collage etc.).

  • Die eingereichte Idee muss in deutscher Sprache verfasst sein. Das Konzept mit Bildern, Skizzen und Text oder aber die PowerPoint-Präsentation ist in PDF-Form einzureichen.

  • Die E-Mail sollte zum Zwecke der Überprüfung der Teilnahmevoraussetzungen sowie zur späteren Kontaktaufnahme im Rahmen der Gewinnerermittlung folgende Angaben beinhalten:

    - Namen des Teilnehmers sowie eine etwaig abweichende E-Mail-Adresse.
    - Die ausdrückliche Bestätigung, dass der Teilnehmer die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und die Teilnahmebedingungen akzeptiert, insbesondere die Nutzungsrechte an der Einreichung überträgt (vgl. unten).

  • Die Gewinnenden sollen anhand ihres Namens (Nachname abgekürzt durch Anfangsbuchstaben sowie kompletter Vorname) auf der Wettbewerbswebseite vorgestellt werden.

  • Jeder Teilnehmer kann nur mit einer Idee teilnehmen. Im Falle von Mehrfacheinreichungen behält sich die DER vor, den Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen.

Unzulässige Inhalte der Einreichung

  • Jeder Teilnehmer darf nur Werke einreichen, die von ihm selbst erstellt wurden oder ungeschützte Werke als Ausgangsbasis verwenden. Mit der Einsendung garantiert der Teilnehmer, dass er Urheber des dargestellten Designs ist und ihm sämtliche Nutzungsrechte am Werk zustehen. Der Teilnehmer garantiert auch im Übrigen, dass er über sämtliche Rechte zur Veröffentlichung des eingesandten Materials uneingeschränkt und alleinig verfügt und das Material frei von Rechten Dritter ist.

  • Die Einreichung darf keine Abbildungen oder sonstige Hinweise enthalten, die konkrete Personen zeigen und/ oder persönlich erkennbar machen.

  • Unzulässig sind des Weiteren folgende Inhalte: politische Äußerungen, rassistische oder menschenverachtende Aussagen, pornographische oder sexuell anstößige Inhalte oder Bilder, Aufrufe zu sowie generell Gesetzes- oder Rechtsverstöße, Gewaltverherrlichung oder Aufrufe zu Gewalt, Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, Beleidigungen, Verstöße gegen Schutzrechte des geistigen Eigentums, Verstöße gegen das Urheberrecht.

  • Der Teilnehmer bestätigt, dass sämtliche bei der Einreichung gemachten Angaben korrekt sind. DER behält sich das Recht vor, die Daten der Teilnehmer auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen.

  • Sollten gleichwohl Dritte Ansprüche wegen Rechtsverletzungen geltend machen, so stellt der Teilnehmer den Veranstalter von allen Ansprüchen frei. Dies gilt auch für die Kosten der Rechtsverfolgung.

Ausschluss vom Wettbewerb

  • DER ist berechtigt, einzelne Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen, wenn sachlich nachvollziehbare Gründe die Annahme rechtfertigen, dass ein Verstoß gegen das Recht und/oder die Teilnahmebedingungen, eine Beeinflussung des Wettbewerbs oder eine Manipulation, o.ä. vorliegen. Im Falle eines Ausschlusses vom Wettbewerb können Preise auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

Ermittlung der Gewinner

  • Die Ermittlung der besten drei Entwürfe erfolgt durch Entscheid der Jury bestehend aus (Stephan Noske, Prof. Martina Jess, Raphael Irmer) nach freiem Ermessen innerhalb von (zwei bis drei Wochen) nach Gewinnspielende.

  • Die Teilnehmer werden unverzüglich nach dem Juryentscheid über ihre Kontakt-E-Mail-Adresse angeschrieben. Meldet sich ein Teilnehmer nicht innerhalb von sieben Tagen und nach erneuter Aufforderung innerhalb von weiteren sieben Tagen nicht, verfällt der Gewinnerstatus und der Gewinn kann auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden. Insbesondere etwaige Gewinnansprüche setzen die Übertragung der Nutzungsrechte voraus (siehe unten).

  • Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Mitteilung des ihn betreffenden Bewertungsergebnisses der Fachjury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preise

  • Die drei Erstplatzierten erhalten folgende Preise:

    1. Preis: 1.500 Euro
    2. Preis: 750 Euro
    3. Preis: 500 Euro

  • Gewinnansprüche sind nicht auf andere Personen übertragbar. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Anfrage der Kontodaten zur Ausschüttung der Gewinne erfolgt innerhalb eines Monats nach Feststellung der Gewinner.

Datenschutz

Einverständniserklärung bezüglich Verlinkung von Social-Media-Profilen der Teilnehmer

  • Durch die freiwillige Angabe eines oder mehrerer Social-Media-Profile und/oder Links des Teilnehmers, erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass der eingereichte Beitrag unter Benennung und/oder Verlinkung des (Profil-)Namens des Teilnehmers veröffentlicht werden kann. Hierzu erteilt der Teilnehmer ausdrücklich seine Einwilligung, die jederzeit widerruflich ist. Der Teilnehmer garantiert dabei, dass es sich ausschließlich um eigene Profile handelt. Die Regelungen „Unzulässige Inhalte der Einreichung“ gelten entsprechend.

  • Durch die separate Einsendung der personenbezogenen Daten erklärt sich der Teilnehmer bereit, von DER/suxeedo bei der Gewinnermittelung kontaktiert zu werden, um ein gesondertes Nutzungsrecht einzufordern.

Einräumung von Nutzungsrechten

  • Der Wettbewerb und ausgewählte Einreichungen sollen mittels Text, Bildern und Videos in digitaler Form (z. B. Website, Social Media, Newsletter, o.ä.), aber auch in analoger Form wie Printmedien und -formaten (bspw. Plakaten, Flyern) dokumentiert und zur Förderung des Wettbewerbs veröffentlicht und verbreitet werden. Der Wettbewerb und ausgewählte Einreichungen sollen insbesondere auch nach dessen Beendigung – auf den vorstehend genannten Wegen – genutzt werden zur Bewerbung zukünftiger ähnlicher Wettbewerbe, die DER oder ein nach § 15 ff. AktG verbundenes Unternehmen der DER Touristik Gruppe veranstaltet und zur allgemeinen Darstellung und Bewerbung dieser Unternehmen und DER sowie ihrer Angebote.

  • Der Entwurf, der den ersten Platz gewinnt, soll darüber hinaus dazu genutzt werden, eine konkrete Reisetasche in noch zu bestimmender zweistelliger Anzahl herzustellen, um die produzierte Reisetasche zu kommerziellen bzw. Marketingzwecken zu verlosen/ damit als Preis ein weiteres Gewinnspiel zu veranstalten.

  • Die nach diesen Teilnahmebedingungen ermittelten erst- bis drittplatzierten Gewinner räumen DER dazu mit ihrer Einreichung unentgeltlich das ausschließliche, an nach §§ 15 ff. AktG verbundene Unternehmen der DER Touristik Gruppe unterlizenzierbare und übertragbare Recht ein, das eingesandte Material selbst oder durch Dritte für gewerbliche Zwecke, insbesondere für Werbe- und PR-Zwecke, in sämtlichen elektronischen und nicht elektronischen Medien (u.a. in Flyern, Handzetteln, Reisekatalogen, Anzeigen, Plakaten, Reiseberichten, Internetauftritten, Social-Media-Kanäle) zeitlich, örtlich und inhaltlich unbeschränkt zu nutzen. Die Rechteeinräumung umfasst daher insbesondere, aber nicht ausschließlich das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht, das Ausstellungsrecht, das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung, das Senderecht, das Recht zur Wiedergabe durch Bild und Tonträger sowie das Recht, die Einreichungen oder Teile davon zu bearbeiten und mit anderen Werken, Werkteilen und sonstigen Informationen zu verbinden. Die Nutzungsrechte der übrigen Teilnehmer verbleiben beim Urheber.

  • Der Teilnehmer muss bei diesen Nutzungen nicht als Urheber kenntlich gemacht werden.

Sonstiges

  • Wir informieren darüber, dass DER nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucher-Schlichtungsstelle teilnimmt und dazu auch nicht verpflichtet ist.

  • Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu