Über 100 Jahre Erfahrung in der Touristik
24/7 Erreichbarkeit während Ihrer gesamten Reise
Für Ihre Sicherheit - ein Unternehmen der REWE Group
Beduine Sahara
Beduine in der Sahara

Marokko

Die Vielseitigkeit Marokkos

Die vier Königsstädte Fès, Marrakesch, Meknès sowie Rabat, das berühmte Casablanca und der erlebbare Orient in seiner prachtvollen Lebendigkeit sind nur einige gute Gründe für eine Reise nach Marokko. Das abwechslungsreiche Land im Nordwesten Afrikas hat mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, herrlicher Natur und schönen Badestränden auch sonst viel zu bieten. Grund dafür, dass Marokko über eine so große Anzahl kulturell reizvoller Ziele verfügt, sind die früheren Herrscher: Jeder von ihnen wollte seine Hauptstadt zur prunkvollsten Dynastie ausbauen! Davon zeugen heute unzählige Prachtbauten in Fès, Marrakesch, Meknès und Rabat, die teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Vorbei an Bergdörfern, Lehmburgen und Karawanenstädten sowie durch Dünen, Zedernwälder, Oasen und die Bergwelt des Hohen Altas gelangen Urlauber auf einer Rundreise zuerst nach Rabat, der Hauptstadt und heutigen Königsresidenz des Landes. In der ehemaligen islamischen Grenzfestung sind unter anderem der Regierungssitz, der Hassan-Turm und das arabische Handelsviertel „Souk“ typische Touristen-Stopps.

Die Heilige Stadt

Einen „Souk“, in dem Teppiche, Wollstoffe und Zement hergestellt werden, besitzt auch die „Heilige Stadt“ Meknès am Fuße des Mittleren Atlasgebirges. Prächtige Stadttore, altertümliche Lehmmauern und orientalische Märkte sind dort genauso sehenswert, wie die Koranschule, deren Dach einen traumhaften Blick über die Stadt ermöglicht. In Fès, der heiligen Königsstadt, liegt das geistige Zentrum des Landes mit zahlreichen islamischen Stätten, wie der Attarin-Medrese und der Kairouyine-Moschee. Ähnlich viel zu bieten hat das als „Perle des Südens“ bezeichnete Marrakesch im Südwesten, das den weltbekannten, mittelalterlichen Markt- und Henkersplatz „Djemaa el Fna“ beherbergt.
Gewürzmarkt Marokko
Ein typischer Gewürzmarkt
Marokkanischer Stil
Marokkanischer Stil

Casablanca – Filmhauptstadt Marokkos

Obwohl Casablanca mit über 3,2 Millionen Einwohnern die größte Stadt Marokkos ist, wurde sie weder Königs- noch Hauptstadt. Während man Rabat 1956 zur Hauptstadt ernannte, gelangte Casablanca jedoch einige Jahre zuvor durch den gleichnamigen US-amerikanischen Film zu großer Berühmtheit. Daran erinnert der Original-Drehort „Ricks Café“ am Ende der Altstadt in der 248 Rue Sour Jdid, in dessen Restaurant der Klassiker bis heute in einer Endlosschleife gezeigt wird! Alle, die lieber das typisch orientalische Stadttreiben im Jetzt und Hier beobachten möchten, sollten das moderne Zentrum „Medina“, die französischen Kolonialbauten und die 1993 eingeweihte, fünftgrößte Moschee der Welt „Hassan II“ mit einem weltweit einmaligen 210 Meter hohen Minarett besichtigen.

Marokkanische Traumstrände

Nach so viel Prunk und Trubel finden Touristen an den wundervollen Stränden Marokkos die nötige Erholung. Eines der beliebtesten Reiseziele ist Agadir an der Atlantikküste: Ein breiter, sauberer Sandstrand mit gemäßigtem Wellengang und 23 Grad Wassertemperatur liefert an heißen Sommertagen Erfrischung. Etwas ruhiger liegt die malerische Lagune von Oualidia, die als einer der schönsten Küstenabschnitte Marokkos gilt. Unter einheimischen Touristen ist diese Gegend auch deshalb beliebt, weil am Strand frischer Fisch direkt nach dem Fang gekauft werden kann. Natur und Badespaß lassen sich auch in dem 175 Kilometer entfernten Surferparadies Essaouira verbinden, das ein Gefühl von Freiheit umgibt. Kleine Cafés an der Promenade, landestypische Speisen, Kamelreiten am Strand oder ein Ausflug zu den Purpur-Inseln sorgen dort für den passenden Ausklang eines unvergesslichen Urlaubs.
Essaouira
Blick auf Essaouira

Entdecken Sie Marokko

Gut zu wissen...

Welche Transportmittel sind empfehlenswert?

Man hat in Marokko drei Möglichkeiten in andere Städte zu gelangen.

Die Busse in Marokko sind die günstigste Möglichkeit und auch realtiv zuverlässig. Sie sind wie Reisebusse und dadurch sehr angenehm, allerdings gibt es auch zwischen den einzelnen Linien Unterschiede im Preis und der Ausstattung. Preisewertere Linien fahren meist den großen Busbahnhof an, wo es dann schonmal stressig werden kann, den richtigen Bus zu finden. Teurere Linien haben oft ihre eigenen Busbahnhöfe, sodass es hier nicht zu Verwechselungen kommt.

Preisgünstig kommt man auch mit dem Taxi gut zurecht. Am Besten vorher im Hotel den ungefähren Preis erfragen, der für die gewünschte Strecke zu zahlen ist. Mit einem Mietwagen kommt man auch auf eigene Faust überall hin. Hier muss allerdings ein Auge auf die Bedinungen der Mietwagenfirmen geworfen werden, denn manche Straßen dürfen mit Mietwagen nicht befahren werden.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu