Costa del Sol – Stadtbild von Málaga

Urlaub an der Costa del Sol

Erholung an Spaniens sonniger Mittelmeerküste

Über 320 Tage Sonnenschein im Jahr, schier endlose Küsten und faszinierende Städte und Sehenswürdigkeiten, das sind die Zutaten, die einen Urlaub an der Costa del Sol so unwiderstehlich machen. An spektakulären Steilküsten und ausgedehnten Sandstränden finden Badegäste und Sonnenanbeter ein breitgefächertes Freizeitangebot. Málaga, Marbella und Torremolinos sind klangvolle Namen, hinter denen sich einige der großen kulturhistorischen Juwelen des Mittelmeerraums verbergen. Abseits der Küsten warten im Costa-del-Sol-Urlaub großartige Landschaften und tolle Wanderrouten auf Naturfreunde und sportlich Aktive.

Die Top-Ziele für Ihren Costa-del-Sol-Urlaub

Angebote werden geladen
Angebote werden geladen

Die Costa del Sol erleben mit DERTOUR

Das Wichtigste in Kürze

Bereits im Mai erwartet die Costa del Sol bei sommerlichen Temperaturen an ihren Stränden Badeurlauber, aber auch im September herrscht noch Badewetter. Für Städtetrips ist das Frühjahr die beste Reisezeit für die Costa del Sol.

Bei Ronda liegt der Ort Juzcar, dessen Häuser aufgrund einer Werbeaktion blau getüncht wurden. Heute ist Juzcar als „Dorf der Schlümpfe“ bekannt und beliebtes Ziel für Ausflüge an der Costa del Sol.

Die Kathedrale von Málaga, die Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación, ist eine der großen Attraktionen der Costa del Sol. In ihr vereinen sich Elemente aus Gotik, Renaissance und Neoklassizismus.

Sehenswerte Städte und idyllische Bergdörfer

Urlaub an der Costa del Sol – Kathedrale von Málaga
Málagas Kathedrale ist eine der Attraktionen der Costa del Sol

Eingebettet in die Berge der Sierra de Mijas liegt Málaga, die Geburtsstadt von Pablo Picasso und einer der großen Anziehungspunkte der Region. Für Kulturinteressierte zählen die rund 200 Werke des Künstlers, die in der Ausstellung des Picasso-Museums zu sehen sind, sicherlich zu den wichtigsten Costa-del-Sol-Sehenswürdigkeiten. Málaga hat allerdings auch darüber hinaus viel zu bieten: historische Bauwerke, einen traumhaften Strand und eine lebendige Strandpromenade mit allerlei Attraktionen. Die kleine Stadt Ronda begeistert hingegen vor allem mit ihrer atemberaubenden Lage auf einem Felsplateau – und mit ihrem Wahrzeichen, der Brücke „Puente Nuevo“, die sich spektakulär über die Schlucht „Tajo de Ronda“ spannt und die Neustadt mit der Altstadt verbindet. Ebenfalls sehenswert ist das malerische Bergdorf Frigiliana. Ein Bummel durch die von weißen Häusern gesäumten Gassen und ein Spaziergang durch das maurische Viertel sind im Costa-del-Sol-Urlaub ein Muss. Auf den Hügeln der Sierra Bermeja thront das nicht minder schöne Bergdorf Casares. Der beschauliche Ort besticht vor allem mit seiner mittelalterlichen Burganlage „Mudejar“ und seinem ursprünglichen Flair, das schlichtweg zauberhaft ist.

Traumhafte Strände im Costa-del-Sol-Urlaub

Urlaub an der Costa del Sol – Strand von Marbella
Lebendig und mit vielfältigem Angebot: der Strand von Marbella

Die „Sonnenküste“ ist aber nicht nur wegen ihrer kulturellen Sehenswürdigkeiten eine der beliebtesten Ferienregionen Spaniens – natürlich locken auch die vielen wunderschönen Strände jedes Jahr zahllose Besucher an. Dabei ist die Costa del Sol so vielfältig, dass wirklich jeder sein persönliches Strandparadies finden kann. Der Playa de Casablanca ist zum Beispiel der lebendige Stadtstrand von Marbella, an dem ein großes Wassersportangebot und viele weitere Annehmlichkeiten warten – wie etwa Duschen und Sanitäreinrichtungen, Strandbars und Restaurants, Liegen, Sonnenschirme und sogar Massagezelte. Mögen Sie es lieber etwas ruhiger, ist der Playa Cala del Pino das Richtige für Sie. Die abgelegene Bucht östlich von Málaga wird von Klippen und einem Pinienwald eingerahmt und bietet die nötige Ruhe, um voll und ganz abzuschalten. In Málaga begeistern der bestens ausgestattete Playa de la Malagueta und der barrierefreie Playa del Dedo mit unterhaltsamem Freizeitangebot und tollem Service für Wassersportler. Unter den weitläufigen Stränden an der Küste von Manilva gilt der wunderschöne Playa Ancha als besonderer Tipp.

Viele spannende Costa-del-Sol-Aktivitäten

Urlaub an der Costa del Sol – der Caminito-del-Rey-Pfad
Der Caminito-del-Rey-Pfad führt durch spektakuläre Schluchten

Neben tollen Stränden wartet an der Costa del Sol außerdem eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten und Ausflugszielen auf unternehmungslustige Urlauber. Mit ihren bizarren Formationen zählen beispielsweise die Tropfsteinhöhlen von Nerja zu den großen Attraktionen der Region. Wanderfreunde dürfen sich auf eine große Zahl von Routen entlang der Küsten freuen, die immer wieder mit umwerfenden Ausblicken auf die umliegenden Gebirgszüge und das strahlend blaue Meer belohnen. Eine der spektakulärsten Wanderungen führt auf dem Caminito-del-Rey-Pfad bei Málaga durch 700 Meter hohe Schluchten. Wer auf einer Costa-del-Sol-Reise das ursprüngliche Andalusien erleben möchte, wandert im Hinterland von Málaga und Marbella über alte Pflastersteinwege in die Stadt Ronda. Die Serranía de Ronda ist mit ihren hübschen Dörfern, Korkeichen und Kastanienhainen ein einzigartiges Juwel. Lassen Sie sich von der Vielfalt der spanischen Mittelmeerküste begeistern und buchen Sie Ihren Costa-del-Sol bei DERTOUR. Mit unseren Reisebausteinen stellen Sie sich Ihre Ferien nach Ihren Vorstellungen zusammen – für die perfekte Traumreise!

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu