Schnee überall: Die Top-Skigebiete der USA

Die Top-10-Skigebiete der USA

Von Aspen bis Vail – perfekte Pulverschnee-Paradiese

1

Aspen: das USA-Skigebiet mit Top-Abfahrten und Après-Ski

Einer der beliebtesten Skiorte und geradezu ein Synonym für Wintersport in Amerika ist Aspen in den Rocky Mountains. Wenn Sie Ihren USA-Urlaub am liebsten auf Skiern verbringen möchten, sind Sie auf Aspens Top-Pisten genau richtig: Vier Berge bieten unzählige Abfahrten von einfach bis anspruchsvoll, dazu eine Szenerie von geradezu atemberaubender Schönheit. Einen mindestens ebenso ausgezeichneten Ruf genießt das Après-Ski-Angebot mit stilvollen Bars, gediegenen Restaurants und angesagten Clubs.


Das Skigebiet in Aspen besticht mit vielen weiteren Angeboten wie Schneeschuhwandern, Paragliding oder Hundeschlittentouren. So können Sie neben dem Skifahren auch anderen Aktivitäten im Schnee nachgehen. Alternativ erkunden Sie vielleicht das nahegelegene Skigebiet Snowmass. Hier finden Sie auf 237 Pistenkilometern verschiedene Strecken für Anfänger und Freestyler zum Skifahren in den USA.

Unsere USA-Reise-Checkliste


Wenn Sie sich vor Ihrem Aufenthalt in den USA über die wichtigsten Einreisebestimmungen informieren möchten, dann schauen Sie in unserem Reisemagazin vorbei. Dort finden Sie eine USA-Reise-Checkliste, mit der Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick erhalten.

2

Vail – Skifahren in den USA im Herzen der Rocky Mountains

Vail im Herzen der Rocky Mountains gilt als eines der besten Skigebiete der USA. Der Hausberg Vail Mountain ist insbesondere für die „Back Bowls“ genannten Tiefschneekessel auf der Bergrückseite berühmt.


Auf den exzellent präparierten Pisten auf der Vorderseite kommen auch Anfänger auf ihre Kosten. Highspeed-Lifte und der ebenso freundliche wie kompetente Service machen Skifahren in Vail zur perfekten Synthese aus Sport und Genuss.


3

Breckenridge in Colorado – Skigebiet mit dem höchsten Skilift Nordamerikas

Vier Berggipfel mit über 180 Abfahrten, Buckelpisten und Tiefschneefelder sowie der höchste Skilift Nordamerikas, der Sie auf eine Höhe von über 3900 Metern bringt: Im traditionsreichen Wintersportgebiet Breckenridge im Bundesstaat Colorado erwarten Sie zahlreiche Highlights. Hier fahren Sie teilweise oberhalb der Baumgrenzen, genießen ein entspanntes Dahingleiten auf den als „Boulevards“ bezeichneten Pisten oder können sich in steilen „Bowls“ mit bis zu 55 Prozent Neigungswinkel ausprobieren.


Die Stadt Breckenridge begeistert mit einer Mischung aus rauem Wild-West-Charme, authentischen Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert, luxuriösen Unterkünften und einem breiten Unterhaltungs- und Shopping-Angebot – ideal, um nach Ihrer rasanten Abfahrt eine kulturelle Auszeit einzulegen.

4

Wintersport in Amerika: In Beaver Creek treffen sich die Profis!

Das unmittelbar an Vail angrenzende Skigebiet Beaver Creek ist etwas ruhiger und mit einer Vielzahl luxuriöser Resorts eine bei Stars und Prominenten beliebte Destination für Wintersport in Amerika. Mit der Weltcup-Abfahrt „Birds of Prey“ verfügt Beaver Creek über eine der berühmtesten Abfahrtsstrecken, bietet jedoch auch einfachere Pisten für entspanntes Skifahren. Ein Highlight für alle Sportbegeisterten: das „Blue Sky Basin“ mit grandiosen Abfahrten durch lichte Höhenwälder.


Abends entspannen Sie beim Après-Ski – der Skiort Vail bietet Restaurants und Bars von urig bis exklusiv. Dank seiner Häuser, Geschäfte und Resorts im alpenländischen Stil wirkt der Ort wie eine gelungene Verbindung alpiner Romantik und dem „American Way of Life“.

5

Park City – das größte Skigebiet Amerikas

Mit dem besten Pulverschnee der Welt, der auch als „Champagne Powder“ bezeichnet wird, und über 100 Abfahrten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis lockt die ehemalige Silberminenstadt Park City, die nicht nur das Hauptquartier der US-amerikanischen Ski-Nationalmannschaft beherbergt, sondern im Jahr 2002 auch Austragungsort der Olympischen Winterspiele war.


Seit dem Zusammenschluss mit dem Skigebiet Canyons ist Park City das größte Skigebiet der USA. Auf über 250 Pistenkilometern können sich Skifahrer und Snowboarder austoben. Freunde des Freestyles halten sich an die acht Snowparks und Halfpipes, um sich dort an vielen verschiedenen Obstacles auszuprobieren.


Auch der Skiort Park City bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Restaurants, Geschäften und Shopping-Möglichkeiten: Wer also mal für einen Tag eine Pause einlegen möchte, kann auch abseits der Pisten etwas erleben. In Park City finden Sie außerdem einige der beliebtesten Hotels der USA – ideal, um von hier aus Ihre Abfahrt zu starten!

6

Ein Traum für Tiefschnee-Fans im Colorado-Skigebiet Telluride: Heliskiing

Für seine besonders guten Heliskiing-Möglichkeiten bekannt ist Telluride im Bundesstaat Colorado: Das Skigebiet umfasst über 88 Pistenkilometer und ist durch Gondelbahnen und Sessellifte bestens erschlossen. Wer immer schon einmal durch unberührten Tiefschnee zu Tal fahren wollte, findet an den Berghängen des San-Juan-Gebirges beste Voraussetzungen.


Erfahrene Guides suchen für Sie die schönsten, auf Ihr Können abgestimmten Abfahrten heraus. Außerdem finden sich in Telluride neben sanften Pisten auch mehrere spannende und herausfordernde Extrem-Pisten der Kategorie „Doppel-Schwarz“. Einen Besuch wert ist abseits des Sports das historische Westernstädtchen Telluride, das durch seine idyllische Lage inmitten von riesigen Berggipfeln fasziniert.

Wussten Sie, dass …


… Heliskiing eine Form des Skifahrens ist, bei der Sie sich von einem Helikopter ziehen lassen, während Sie auf Ihren Skiern durch den Schnee gleiten? Hierfür stehen Ihnen Heli-Guides zur Seite, die Ihnen Anweisungen und Tipps geben, damit Ihr Heliskiing-Abenteuer ein echtes Erlebnis wird. 

7

Canyons – Skifahren in den USA auf fast leeren Pisten

Auch in Canyons in Utah überzeugen Quantität und Qualität des Schnees. Wie überall in den USA-Skigebieten sind die Pisten nicht nur ausgezeichnet gepflegt, sondern zudem so gut wie nie überfüllt – oftmals haben Sie die eindrucksvoll verschneite Berglandschaft fast für sich allein. Mittlerweile ist das Skigebiet mit Park City verschmolzen.

8

Deer Valley - Skiurlaub für Genießer

Deer Valley im Wasatch-Gebirge in Utah hat sich mit über 100 Kilometern bestens präparierten Pisten aller Schwierigkeitsgrade, zahlreichen Luxusunterkünften, hervorragenden Restaurants und exquisitem Service einen Namen als First-Class-Skigebiet gemacht. Kein Wunder also, dass es mehrfach zum besten Skigebiet der USA gekürt wurde.


Skifahren ist hier eine exklusive Angelegenheit, nicht zuletzt deshalb, weil nur eine begrenzte Zahl an Gästen pro Tag im Skigebiet zugelassen ist. Hier können Sie sich also auf leere Pisten und Sessellifte sowie ein freies Plätzchen im Liegestuhl freuen.


Sehr leichte, grüne Pisten bescheren Anfängern oder Familien mit kleinen Kindern während ihrer Skireise sorgloses Skivergnügen. Ambitionierte Fahrer kommen auf schwarzen Pisten oder im Tiefschnee auf ihre Kosten.

9

Keystone – das populärste Nachtskigebiet der USA

Das in der Nähe von Breckenridge gelegene Skigebiet Keystone ist vor allem für Skifahrer geeignet, die auf anspruchsvollen Pisten ihr Können unter Beweis stellen wollen. Außerdem lockt hier eine beeindruckende landschaftliche Szenerie mit hoch aufragenden Gipfeln, tiefen Wäldern und schroffen Schluchten, die zum Teil zum Naturschutzpark White River National Forest gehören. Eine weitere Attraktion: Nachts werden die verschneiten Berge mit Flutlichtern angestrahlt – auch deshalb ist Keystone eines der populärsten Nachtskigebiete Nordamerikas.

10

Himmlisches Skivergnügen in den USA – das Skigebiet Heavenly

Im sonnigen Bundesstaat Kalifornien befindet sich am südlichen Ende des Lake Tahoe mit Heavenly eines der bekanntesten Skigebiete der USA, welches mit knapp 100 Pistenkilometern aufwartet. Ergiebige Schneefälle und die bis zu 3300 Meter hohen Gipfel der Sierra Nevada bescheren Wintersportlern in Heavenly im wahrsten Sinne des Wortes himmlische Bedingungen. Nahe der Westküste der USA haben Sie die Wahl zwischen herausfordernden Extrem- und Buckelpisten sowie ausgiebigen Genussabfahrten. Spektakulär: die Ausblicke auf den saphirblauen Lake Tahoe und die Wüste von Nevada.


Unser Tipp: Lassen Sie es nicht entgehen, an den Unbuckle-Après-Ski-Partys in der Tamarack Lodge teilzunehmen. Hier legen DJs täglich die passende Musik auf und verwandeln die Skihütte somit bis in die Nacht in einen Club der Extraklasse.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu