Floridas Golfküste: Strand, Meer und Großstadt

Die Highlights an Floridas Golfküste

Endlose Strände und faszinierende Städte

Floridas Golfküste ist geprägt von weißen, feinsandigen Stränden und mildem Klima. Die Mischung aus Städten und wunderschöner Natur sorgt während Ihres Aufenthalts für die perfekte Mischung aus Ruhe und Unterhaltung. Die Region um Fort Myers eignet sich dank ganzjährig milder Temperaturen auch hervorragend für einen Besuch in den Wintermonaten. Lernen Sie mit DERTOUR die Highlights an der Golfküste der USA kennen, die Sie nicht verpassen sollten.

Der Westen von Florida: Strände und Sonne satt im Sunshine State

Die Tampa Bay Area – eine Region um die Bucht Tampa Bay im Golf von Mexiko – gewinnt als Reiseziel immer mehr an Beliebtheit. Das liegt vor allem an zwei Dingen: Laut dem Guinness-Buch der Rekorde sind in Clearwater mit 361 die meisten Sonnentage am Stück zu verzeichnen – und die Strände gehören zu den schönsten in den USA. Aber auch die Städte Tampa und St. Petersburg locken mit ihren Sehenswürdigkeiten zahlreiche Besucher an.


Die Strände der Golfküste der USA bieten schier endlose Möglichkeiten zur Gestaltung Ihres Aufenthalts: Während einer Angeltour geben Ihnen die Profis Tipps, wie Sie die dicksten Fische fangen. Eine geführte Fahrt mit dem Jetski über das Meer verbindet Abenteuer mit Sightseeing. Für sportlich Interessierte bietet sich auch eine Runde Golf direkt an der Küste an. Zudem sind die Strände an Floridas Westküste bekannt für ein hohes Muschelvorkommen. Begeben Sie sich also bei einem Strandspaziergang auf die Suche nach den schönsten Muscheln oder entdecken Sie diese beim Schnorcheln.

Miami Beach, Naples oder doch Hawaii?


Ob Familien mit Kindern, Erholungssuchende oder sportbegeisterte Aktivreisende: Bei einem Strandurlaub in den USA ist für jeden der passende Küstenabschnitt dabei. Am Strand von Miami Beach können Familien vor der Skyline der gleichnamigen Stadt Sonne tanken, während in Naples vor allem Wassersportler auf ihre Kosten kommen.

Highlights in Clearwater an Floridas Westküste

Bei einem romantischen Spaziergang über den „Beach Walk”, der Strandpromenade von Clearwater, können Sie Stunden in den Cafés, den kleinen Geschäften, Bars und Restaurants verbringen. Auf der anderen Seite des angelegten Spazierweges glitzert das Wasser am langen, sauberen Strandabschnitt. Hier können Sie beim täglich stattfindenden Sunset Festival am Pier 60 den Sonnenuntergang in netter Gesellschaft bei Livemusik verbringen.


Übrigens: Wenn Sie sich vor Ihrem Flug an Floridas Golfküste über die wichtigsten Einreisebestimmungen informieren möchten, dann schauen Sie in unserem Reisemagazin vorbei. In der USA-Reise-Checkliste finden Sie die wichtigsten Informationen für Ihren Aufenthalt.

St. Petersburg – die Sunshine City in Floridas Westen

Das ehemals kleine Fischerdorf St. Petersburg entwickelte sich zu einem wichtigen Hafen Floridas, konnte sich aber seinen alten Charme bewahren. In der „Sunshine City“ an der Golfküste der USA gibt es neben den weißen Stränden auch ein großes kulturelles Angebot zu entdecken. Diverse Theater und Museen sorgen in der liebevoll „St. Pete“ genannten Stadt für Abwechslung. Insbesondere das „Dalí Museum“ mit der größten Sammlung von Salvador Dalís Werken außerhalb Europas sollten Sie nicht verpassen.


Der „St. Pete Pier“ im Osten der Stadt wird regelmäßig von großen Kreuzfahrtschiffen angesteuert. Von hier starten auch diverse Bootstouren entlang der städtischen Flüsse und Kanäle. Bei einer Kreuzfahrt entlang der Golfküste können Sie außerdem einige der anderen Südstaaten der USA besuchen und in das einmalige Flair dieser Region eintauchen.

Tipp für Ihre Reiseplanung:


Finden Sie mit dem passenden Hotel in St. Petersburg und Clearwater den idealen Ausgangspunkt für Ihre Rundreise in Florida.

Everglades – die subtropische Wildnis Floridas im Nationalpark

Von der Golfküste der USA ist es nicht weit bis zum Everglades-Nationalpark, der mit seiner subtropischen Vegetation das komplette Gegenteil der Strände darstellt. Die meiste Zeit des Jahres ist dieses Sumpfgebiet überschwemmt, nur im Winter liegt es teilweise trocken.


Wer im Nordamerika-Urlaub Alligatoren aus nächster Nähe beobachten möchte, sollte eine Bootstour mit dem Propellerboot durch die Everglades buchen. Das naturbelassene und besonders tierreiche Gebiet „Shark Valley” lässt sich aber auch mit dem Rad oder zu Fuß durchqueren. Hier können Sie auf einer 24 Kilometer langen Rundtour den inneren Bereich der Everglades erkunden und sich auf halber Strecke von der 20 Meter hohen Aussichtsplattform einen Überblick verschaffen.

Weitere Tipps für Ihren USA-Trip


Schauen Sie für mehr Informationen über Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Florida in unserem Reisemagazin vorbei. Neben einer vorgeschlagenen Route finden Sie dort weitere Tipps für Florida. Falls Sie das erste Mal in die USA fliegen, finden Sie im Ratgeber „USA für Einsteiger“ essentielle Informationen für Ihren Aufenthalt.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu