Londons Panorama: Insider-Tipps

Königliches London: Insider-Tipps

Ein Ausflug zu den besten Orten abseits des Mainstreams

Die britische Monarchie ist in Londons Stadtbild allgegenwärtig. Zahlreiche Gebäude und Bauwerke zeugen vom herrschaftlichen Einfluss – allen voran der Buckingham Palace, der als offizielle Residenz der britischen Monarchie dient. Zu Londons Sehenswürdigkeiten gehören außerdem der Palace of Westminster, der den „Big Ben” beherbergt, der Tower of London, in dem die britischen Kronjuwelen aufbewahrt werden und der Kensington Palace, in dem einige royale Familienmitglieder wohnen.


Darüber hinaus gibt es noch weitere Schauplätze zu entdecken, die Ihnen das faszinierende Flair der großbritannischen Hauptstadt näherbringen. Erkunden Sie London mit Insider-Tipps von DERTOUR und lernen Sie die Metropole an der Themse ganz neu kennen!

Experten-Tipps:


Die Tipps in diesem Beitrag basieren auf den Erfahrungen unserer Produktmanagerin für Städtereisen Corina Reichenbacher. 

Das etwas andere London: Sehenswürdigkeiten fernab der Klassiker

Abseits der bekannten Hotspots und Wahrzeichen hat London noch einiges mehr zu bieten. Ob atmosphärische Wohnviertel, Altstadthäuser oder Märkte aller Art: Wenn Sie auf der Suche nach einem facettenreichen Städtetrip sind, ist London der richtige Anlaufpunkt für Sie. So eignet sich beispielsweise der Leadenhall Market hervorragend als Start für Ihre Tour. In dem überdachten Gebäude können Sie sich in einem der zahlreichen Restaurants stärken und typisch englisches „Fish and Chips“ probieren.


Nur wenige Meter vom Leadenhall Market entfernt ist der Sky Garden gelegen. Der höchste Garten Londons befindet sich im „Walkie-Talkie-Building“, einem der beeindruckendsten Gebäude der Stadt. Von der Aussichtsplattform erhalten Sie einen umfassenden Blick auf den Tower of London, die London sowie die Tower Bridge und die Themse. Apropos Themse: Möchten Sie die umliegenden Bauwerke vom Wasser aus bewundern, können Sie eine Bootsfahrt unternehmen – ideal, um währenddessen ein paar Erinnerungsfotos der Londoner Sehenswürdigkeiten zu schießen.

Zu Fuß durch London – von Little Venice nach Camden

Auch für das Stadtzentrum der Großstadt gibt es einige Geheimtipps. Hinter der Paddington Station liegt eine der ruhigen Wohngegenden Londons: Little Venice. Entlang des Regent’s Canal lohnt sich ein entspannter Spaziergang, bei dem Sie die viele bunten Hausboote der Anwohner bestaunen können. Vorbei am Londoner Zoo, erreichen Sie nach knapp einer Stunde Primrose Hill, einen der elegantesten Stadtteile Londons. Die viktorianischen Häuser und der traumhafte Ausblick vom Regent’s Park über die Stadt machen Primrose Hill zu einer beliebten Wohngegend der Londoner Prominenz.


Weiter geht es anschließend nach Camden. Der hiesige Flohmarkt gilt als Wahrzeichen des Stadtteils und erfreut sich einer ständig wachsenden Beliebtheit. Dabei locken nicht nur die klassischen Klamottenverkäufer immer wieder viele Besucher an: Auch diverse Essensstände, an denen Sie Speisen aus verschiedenen Ländern kosten können, sind für gewöhnlich gut besucht. In den Seitenstraßen befinden sich zudem mehrere Geschäfte, Buchläden und alte Stallungen, deren Fassaden Sie in das London des 19. Jahrhunderts versetzen.


Unser Tipp: Wer die Strecke von Little Venice nach Camden nicht zu Fuß zurücklegen möchte, kann auch hier eine Bootsfahrt planen. Regelmäßig verkehren kleine Boote auf dem Regent’s Canal, mit denen Sie auf dem von Bäumen gesäumten Gewässer von einem zum anderen Stadtteil gelangen. Frei nach dem Motto „Once in a lifetime“ sorgt eine Bootsfahrt auf dem Kanal für unvergessliche Eindrücke Londons.

Londons High Society treffen


Majestätisch mutet die Fassade des „Mandarin Oriental Hyde Park Hotels“ an, eines der beliebtesten Hotels in London. Hier befinden sich einige der angesagtesten Bars der Stadt. In der „Mandarin Bar“ treffen Sie zwar vermutlich nicht die Royals, dafür aber des Öfteren VIPs aus der Film-, Musik- und Modewelt. Genießen Sie exzellente Cocktails, während Sie den imposanten „gläsernen Weinkeller“ bestaunen.

London: Aktivitäten in der Großstadt

Sightseeing, Museumsbesuche und Filmschauplätze

Einmal angekommen, bietet die Metropole eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Zu den beliebtesten London-Aktivitäten zählt das Sightseeing: Bauwerke und Naturhighlights wie zum Beispiel die weitläufigen Grünflächen in Greenwich machen die Hauptstadt zu einem beeindruckenden Ziel Ihrer Großbritannien-Reise. Darüber hinaus können Sie in einem der vielen Museen die Geschichte der Stadt kennenlernen. Zu den Londoner Insider-Tipps zählt hierbei das Canal Museum in King’s Cross, in dem Ihnen das Leben auf den typischen „Narrowboats“ auf anschauliche Weise vermittelt wird. Im Garden Museum, direkt an der Themse im Stadtteil Lambeth gelegen, erfahren Sie in einer ehemaligen Kirche mehr über die Gartenkultur Großbritanniens.


Ein weiterer Geheimtipp: London dient als Schauplatz bekannter Filme und Serien. In den Hallen des Leadenhall Markets sowie im Zoo fanden einige Drehaufnahmen für den Film „Harry Potter und der Stein der Weisen” statt. Fans der Reihe können sich während Ihrer Städtereise in London die Originalschauplätze ansehen.

Welcher City-Pass lohnt sich in London? Für Ihren London-Aufenthalt stellt sich Ihnen vielleicht die Frage, welchen City-Pass Sie optimalerweise buchen. Der City-Pass ist eine Eintrittskarte für verschiedene Attraktionen oder Sehenswürdigkeiten – so müssen Sie nur ein Ticket kaufen. Wenn Sie möglichst viele von Londons Sehenswürdigkeiten besuchen möchten, empfiehlt sich der „London Pass“. Wer es etwas ruhiger angehen und nur einige der spannendsten Sightseeing-Highlights sehen will, ist mit dem „Go London Explorer Pass“ gut beraten. Für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs eignet sich die wiederaufladbare „Oyster Card“. Für welche Karte Sie sich auch entscheiden: Sie profitieren davon, dass England als Reiseziel mit günstigem Wechselkurs gilt!

Typisch britisches Wetter?

London-Tipps für die beste Reisezeit

Milde Temperaturen von bis zu 23 °C und die farbenfrohe Natur machen London insbesondere in den Sommermonaten Juni bis August zu einem beliebten Reiseziel. In dieser Zeit ist es weitgehend trocken, sodass Ihrem Großstadt-Abenteuer nichts im Weg steht. Auch im Frühling lohnt sich ein Abstecher nach London – wenn die Natur zu blühen beginnt und die Temperaturen auf bis zu 18 °C im Mai steigen, lässt sich die Metropole hervorragend erkunden. Denken Sie dennoch an einen Regenschirm, da es in London durchaus zu gelegentlichen Schauern kommen kann.


Weihnachten in London


Festliche Beleuchtung, geschmückte Haupt- und Seitenstraßen sowie zahlreiche Shoppingmöglichkeiten: Wenn Sie Weihnachten besonders atmosphärisch verbringen möchten, ist ein Städtetrip nach London genau das Richtige. Straßen wie die Oxford oder Carnaby Street versprühen mit ihrer weihnachtlichen Dekoration Wohlfühlstimmung. Highlights sind unter anderem die Eislaufbahn am Tower of London sowie die Weihnachtsmärkte im Hyde Park und am Leicester Square.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?

Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu