Florenz Sehenswürdigkeiten: Die Kathedrale und die Stadt Skyline bei Sonnenuntergang

Florenz: Sehenswürdigkeiten zwischen Kunst & Genuss

Erleben Sie die schönsten Seiten der Renaissance-Hauptstadt

Ein Ausflug nach Florenz ist wie ein Fest für die Sinne: An kaum einem anderen Ort begegnen Sie so viel Kunst- und Kulturschätzen, atemberaubender Architektur und italienischer Leichtigkeit. Neben den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Florenz stellen wir Ihnen Bars, Restaurants und Cafés vor, die in der Nähe der Sightseeing-Highlights liegen. Denn ob ein leckerer Snack, ein schneller Espresso oder eine Portion Pasta: In Bella Italia gehört der Genuss immer mit dazu.

1

Der Dom und die Altstadt

Die zentrale Sehenswürdigkeit in Florenz

Mitten in der spektakulären Altstadt steht die wohl größte Sehenswürdigkeit von Florenz: die Cattedrale di Santa Maria del Fiore. Der Dom von Florenz, wie er kurzum genannt wird, ist mit einer Höhe von 115 Metern die viertgrößte Kirche der Welt und sogar die drittgrößte Italiens. Nur der Petersdom und der Mailänder Dom sind noch größer.
Komplett aus Marmor gefertigt wird er so zu der imposanten Hauptattraktion in Florenz. Besonders bemerkenswert ist die spektakuläre Kuppel: Sie gilt als architektonisches Meisterwerk der Renaissance und prägt das historische Stadtbild. Im Inneren begeistern detailreiche Kunstwerke und Bemalungen des Renaissance-Künstlers Giorgio Vasari.

Wichtig zu wissen – wie in allen katholischen Kirchen gilt auch hier: Bedeckte Knie und Schultern sind Pflicht. Nehmen Sie sich also eine dünne Jacke mit oder werfen Sie sich einfach ein dünnes Tuch über die Schultern.

Nur knappe 10 Minuten vom Dom entfernt liegt mitten in der sehenswerten Altstadt das verträumte Café Ditta Artigianale. Hier finden Sie feinste Kaffeesorten aus aller Welt. Das Café eignet sich hervorragend zum Frühstücken, einen kleinen Snack oder einfach nur für den vielleicht besten Kaffee der Stadt.

Rauf zur Kuppel

Der Eintritt zum Dom ist generell kostenlos. Nur wer hoch zur Kuppel will, braucht ein Ticket. Dafür werden Sie mit einer Domführung samt sagenhafter Aussicht belohnt. In 100 Metern Höhe beeindruckt ein 360-Grad-Rundumblick auf Florenz und die umliegende Landschaft. Diese Aussicht darf in Ihrem Toskana-Urlaub nicht fehlen.

2

Die Uffizien

Von Michelangelo bis Leonardo da Vinci

Ehemals ein Gebäudekomplex für Ministerien und Ämter der Stadt, beherbergen die Uffizien heute eines der wohl bekanntesten Museen der Welt. Unbestritten gehört es zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Florenz. Schon von außen fasziniert das Gebäude mit seiner beeindrucken Architektur. Im Inneren wartet dann eine umfangreiche Sammlung von etwa 3000 Gemälden und Skulpturen, von denen ein Großteil aus dem Privatbesitz der einflussreichen und berühmten Familie Medici stammt. Unter den ausgestellten Künstlern befinden sich einige der bedeutendsten Namen der italienischen Kunstgeschichte wie Botticelli, Giotto, Michelangelo oder Leonardo da Vinci.

Wenn Sie mehr über die ausgestellten Künstler und Kunstwerke erfahren wollen oder schon vorab Ihrer Vorfreude freien Lauf lassen und einen Blick ins Museum werfen möchten, machen Sie ganz einfach einen virtuellen Rundgang.

Selbst für eine köstliche Verschnaufpause ist hier gesorgt: Auf dem Dach der Uffizien befindet sich eine kleine Eisdiele. Hier können Sie sich entspannt ein Gelato ganz nach Ihrem Gusto gönnen, während Sie den herrlichen Ausblick über die historische Altstadt genießen. Mehr Italien-Urlaub geht kaum.

Die Stadt der Künste

Kunst und Kreativität sind ein wichtiger Bestandteil der Stadt und prägen Florenz‘ einzigartigen Charakter. Auch moderne Street Art macht sich in der Stadt breit und findet viele Anhänger. Vor allem im Viertel San Niccolò lässt sich das beobachten und gilt als echter Geheimtipp in Florenz. Hier hat auch der Künstler Clet Abraham sein eigenes Studio in der Via dell’Olmo. Mit seinen verzierten Straßenschildern sorgt er bei Besuchern und Anwohnern für Aufsehen. Folgen Sie einfach den Schildern durch die Stadt: eine Sightseeing-Tour der anderen Art!

3

Der Boboli-Garten

Die grüne Lunge der Stadt

Raus aus dem Trubel, rein in 45.000 Quadratmeter grüne Auszeit! Im Boboli-Garten können Sie in Ruhe entspannen und die Sonne der Toskana genießen. Zwar gilt der Garten durch seine Beliebtheit nicht mehr als Toskana-Geheimtipp, dafür zählt er aber zurecht zu den schönsten und elegantesten Gärten Italiens. Hier erwarten Sie weitläufige Gartenanlagen, Statuen aus Marmor, Brunnen und sogar von Architekten geschaffene Höhlen. Das alles verleiht dem Boboli-Garten seinen einzigartigen Charakter als Freilichtmuseum.

Fun Fact: 2018 wurde der Garten aus dem 16. Jahrhundert restauriert. Finanziell unterstütze dabei niemand Geringeres als der ikonische Modedesigner Gucci.

Sollte nach der grünen Auszeit an der frischen Luft der Magen knurren, lockt ein Restaurant in echter Florentiner Tradition. Nur wenige Minuten vom Boboli-Garten entfernt liegt im Stadtteil Santo Spirito die Trattoria La Casalinga. Hier wird seit 1963 nach Omas Rezept gekocht – einfache Gerichte, aber authentisch und lecker. Und die Zutaten für die typischen Gerichte der Toskana, kommen jeden Tag frisch vom San-Lorenzo-Markt. Nützlich: Am besten im Vorfeld reservieren. Die Trattoria hat sich im Laufe der Zeit in die Herzen vieler Besucher und Florentiner gekocht.

Noch mehr Entspannung

Sie haben müde Füße und wollen einfach mal runterkommen? Rund um Florenz liegen die heißen Quellen der Toskana und warten mit mineralhaltigem Thermalwasser auf erholungssuchende Besucher. Viel Spaß beim Entspannen.

4

Ponte Vecchio

Die älteste Brücke der Stadt

Ein wahres Highlight unter Florenz‘ Sehenswürdigkeiten ist die Ponte Vecchio. Die älteste und vielleicht schönste Brücke über den Fluss Arno stammt aus dem Jahr 1345 und gilt als Symbol der Stadt. Da die Brücke recht schmal und für Autos gesperrt ist, können Sie als Fußgänger hier besonders entspannt über den Arno spazieren. Und so ein Spaziergang lohnt sich: Auf der Brücke reihen sich viele kleine Geschäfte wie Goldschmiede und Juwelierläden aneinander. Dabei ragt der hintere Teil der Läden wie ein kleiner Balkon über den Rand der Brücke hinaus. In der Mitte haben Sie durch drei große Arkadenbögen freie Sicht auf den Fluss und die Ufer der Stadt.

Für die Hungrigen und Feinschmecker geht es dann weiter zum Mercato Central Firenze. Die große Markthalle lockt Genießer aller Art mit ihren vielen Düften und bunten Farben. Hier finden Sie von Gewürzen und Früchten über ein Glas Wein bis hin zur vielfältigen Antipasti-Platte und zum authentischen Pastagericht alles, was Ihr Gourmet-Herz höherschlagen lässt. Besonders sehenswert: Ein Stand mit frischgepressten Säften, bei dem die Früchte durch das Fahrradfahren gepresst werden.

5

Die schönsten Dachterrassen und Aussichtspunkte

… und wo sie zu finden sind

Wer einmal durch die Straßen und Gassen von Florenz geschlendert ist, hat sich sofort in die Schönheit der Stadt verliebt. Der Florenzer Charme wird nur durch eins getoppt: den Blick von oben. Von den vielen Dachterrassen und Aussichtspunkten aus haben Sie einen hervorragenden Blick über die Dächer der Stadt sowie auf Florenz‘ Sehenswürdigkeiten.

Die Rooftop-Bar View on Art ist wohl die bekannteste Dachterrasse der Stadt. Genau am Dom gelegen hält der Name, was er verspricht. Von hier aus blicken Sie auf die vielen kunstvollen Gebäude der Florenzer Innenstadt. Bei einem kühlen Drink können Sie hier die letzten Sonnenstunden genießen.

Ausgerüstet mit Picknickkorb und Decke geht’s ab an den Piazzale Michelangelo auf der Südseite des Arnos. Entspannt an die Brüstung der großen Terrasse gelehnt, haben Sie von hier aus einen traumhaften Ausblick über die gesamte Stadt.

Im obersten Stockwerk des Kaufhauses an der Piazza della Repubblica wartet ein Restaurant mit einer kleinen, aber faszinierenden Außenterrasse. Bestellen Sie sich einen frischen Kaffee, genießen Sie ein Glas Wein oder probieren Sie die toskanischen Spezialitäten und staunen Sie über einen Ausblick auf den Dom und die grünen Hügel der Toskana.

Wein: das Lebenselixier der Toskana

Die Toskana steht für traumhafte Landschaft und erstklassigen Wein. Neben den Weinbergen selbst prägen die Weingüter der Toskana den Charakter der Region. Viele der Anbaugebiete gehören zu den besten Toskana-Tipps unter Weinliebhabern. Auch in und um Florenz finden Sie viele Möglichkeiten, um vom flüssigen Gold der Toskana zu kosten.

DER Soundtrack für Ihre Tour

Augen zu, Kopf aus, Musik an!

Musik auf die Ohren, Kamera in die Hand: Hier kommt der Soundtrack für Ihre Tour durch Florenz. Sehenswürdigkeiten rund um Kunst, Genuss und Kultur geben sich hier die Hand.


Drücken Sie auf Play und lassen Sie sich von unserer Playlist durch die Stadt tragen oder schwelgen Sie schon im Vorfeld in unbegrenzter Vorfreude. Starten Sie durch, denn in Florenz gehört der Tag ganz Ihnen!

Entdecken Sie Italien

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?

Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu