Lappland: Schwedens Wildnis

Lappland: Schwedens Wildnis

Mit unseren Experten-Tipps die schönsten Seiten Schwedisch Lapplands erleben

Begib dich auf die Suche nach dem einzigartigen Naturphänomen „Aurora Borealis“ – besser bekannt als die unverwechselbaren Polarlichter – und entdecke mit DERTOUR die Region Schwedisch Lappland in Nordschweden bei typischen arktischen Aktivitäten wie Eisfischen, Schneemobiltouren oder Schneeschuhwanderungen!

Experten-Tipps:


Die Tipps in diesem Beitrag beruhen auf den Erfahrungen unserer Marketingmanagerin für Nordeuropa, Golfurlaub und Studienreisen, Natalie Mendetzki.

Von Schneemobil bis Schlittenhunde: Schweden bietet vielfältige Aktivitäten

In Lappland in Schweden kannst du dich darauf freuen, Kanutouren zu unternehmen, von Huskys oder Rentieren auf Schlitten gezogen zu werden oder mit Schneemobilen durch die Natur zu preschen. Auch Wintersportler schätzen Nordschweden sehr, denn die Skisaison ist außergewöhnlich lang: Von Oktober bis Mai kannst du hier über die Pisten fahren. Von Dezember bis April ist Eislochangeln eine beliebte Aktivität unter Einheimischen. Bei dieser traditionellen Angelmethode wird in der verschneiten Natur durch ein Loch im Eis nach Barschen und anderen Fischen geangelt. Für Entspannung sorgen die umliegenden Seen und Wälder, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen. Weitere beliebte Aktivitäten in Lappland sind:

  • Rentiere im nördlichen Ort Abisko bestaunen

  • in einem Heißluftballon die Schneelandschaft von oben bewundern

Glasklare Seen und scheinbar endlose Natur in Südschweden


Für noch mehr Abwechslung sorgt eine Rundreise in Südschweden! Freu dich auf farbenfrohe Häuschen, weite Landschaften sowie Sand- und Felsstrände mit einem überwältigenden Blick auf das Meer. In Südschweden kannst du sowohl beim Wandern oder Kanufahren aktiv werden als auch in einer Hütte am See entspannen.

Ausflugsmöglichkeiten in Schwedens Lappland

Natur, Kultur und Schneeschuhwanderungen

Der geografische Mittelpunkt von Schwedisch Lappland ist auf jeden Fall einen Besuch wert: Arjeplog ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde und gehört zu den fünf größten Gemeinden Schwedens. Der Ort ist bekannt für das Silbermuseum, das die samische Kultur zeigt. Vom Berg Galtispuoda aus lässt sich die Mitternachtssonne jedes Jahr im Zeitraum vom 10. Juni bis zum 3. Juli bewundern. Für Naturfreunde lohnt sich ein Ausflug in den Nationalpark Abisko nahe der gleichnamigen Stadt. Er beeindruckt mit mächtigen Schluchten, Birkenwäldchen, weiten Seen und Wasserfällen. Nicht umsonst zählt der Nationalpark zu den sehenswertesten Landschaften Schwedens und zu den schönsten Nationalparks Europas! Wer sich für Winteraktivitäten begeistert, sollte in Norwegen, Schweden oder Finnland zum Beispiel eine Schneeschuhwanderung durch unberührte Schneelandschaften unternehmen oder die Skipisten hinuntersausen.

Auf den Spuren des Weihnachtsmanns


Während deiner Rundreise durch Lappland kannst du sowohl den schwedischen als auch den finnischen Teil der Region entdecken, denn auch das finnische Lappland hat einiges zu bieten: Für alle Weihnachtsfans lohnt es sich, ein Zimmer in einem Hotel in Rovaniemi, der Hauptstadt Finnisch Lapplands, zu buchen. Schließlich gilt die Stadt als „offizielle“ Heimat des Weihnachtsmanns!

Lapplands Polarlichter sind ein einzigartiges Erlebnis

Bei deinem Schweden-Urlaub dürfen die Nordlichter auf keinen Fall fehlen: Ein magisches Leuchten zieht sich tanzend durch den dunklen Himmel und sorgt so für eine faszinierende Lichtshow! Ab Anfang September werden die Polarlichter zunächst nur in den nördlichsten Orten wie Abisko und Kiruna gesichtet. Um die perfekte Aussicht auf die Nordlichter zu haben, solltest du die Aurora Sky Station in Abisko besuchen. Sie gilt als einer der besten Orte weltweit, um die Lichter zu bestaunen. In den Wintermonaten Dezember bis Januar ist dieses Spektakel dann überall in Schwedisch Lappland zu sehen. Ende März bis Anfang April macht sich die schräge Stellung der Erdachse bemerkbar: Jenseits der Grenzen des Polarkreises reicht die Sonne über den Pol hinweg, sodass sie scheinbar niemals untergeht und sogar in der Nacht Lappland in Schweden beleuchtet. In diesem Zeitraum hast du das letzte Mal die Chance, die faszinierenden Nordlichter zu bestaunen, bevor sie von der sogenannten Mitternachtssonne verdrängt werden. Alles über weitere Orte, an denen Polarlichter zu sehen sind, und wie du das Lichtspiel am besten auf Fotos verewigen kannst, erfährst du in unserem Reisemagazin!

Wissenswertes für die Anreise nach Schwedisch Lappland

Bei durchschnittlichen Temperaturen von rund 7 °C solltest du dich um die richtige Wärmebekleidung kümmern. Es empfiehlt sich, mehrere Lagen Kleidung zu tragen, um ganz flexibel für jedes Wetter gewappnet zu sein. So kannst du auch beim Einkehren in eine Hütte nicht benötigte Schichten ablegen:

  • Die erste Schicht sollte aus Funktionswäsche bestehen.

  • Die zweite Schicht verstärkt die Wärmeisolierung, zum Beispiel mit einem Fleece- oder Wollpullover.

  • Die dritte Schicht sollte winddicht und atmungsaktiv sein.

Eine gute Mütze und Handschuhe sind ebenfalls unerlässlich. Vor allem Fäustlinge eignen sich besonders gut, da sie die Wärme besser einschließen.

Das „Venedig des Nordens“ entdecken


Wenn du lieber Städte erkundest, wirst du dich bei einer Städtereise nach Stockholm wohlfühlen. Lerne im Freilichtmuseum Skansen mehr über die schwedische Geschichte, schlendere entspannt durch die Altstadt Gamla Stan oder lasse dich auf einem Boot durch die Buchten und Kanäle treiben.

Lapplands beste Reisezeit

Von Minusgraden bis zu unendlichen Sonnenstunden

Wann du am besten nach Lappland in Schweden reist, hängt davon ab, was du dort erleben möchtest. Willst du der Gegend wegen der winterlichen Aktivitäten wie Schneeschuhwanderungen oder Schneemobilfahren einen Besuch abstatten? Dann eignet sich ein Urlaub in den Monaten Januar bis März. Der Winter zeigt sich je nach Monat in einem anderen Gewand: Der Januar ist geprägt von klirrender Kälte und schneebehangenen Baumwipfeln. Hier besteht die beste Chance, das Naturphänomen der Polarlichter zu sehen! Dagegen sind die Tage im März bereits etwas länger und locken aufgrund der Mitternachtssonne mit vielen Sonnenstunden. Mit Tagestemperaturen von 11 bis 20 °C kannst du bei einem Urlaub zwischen Mai und September angenehmere Temperaturen und warme Sonnenstrahlen genießen.

Weiße Weihnacht in Schwedisch Lappland


Welcher Ort eignet sich besser für die Weihnachtstage als Schwedens Lappland? Unberührte Schneelandschaften so weit das Auge reicht – so kannst du weiße Weihnacht feiern, wie sie im Buche steht. Wenn du wissen möchtest, wie Weihnachten weltweit gefeiert wird, schau in unserem Reisemagazin vorbei!

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu