Strand und Meer auf Sansibar

Sansibars Strände

Entdecken Sie mit unseren Experten-Tipps Sansibars Highlights

Endlos weite Sandstrände, eine üppige Vegetation und azurblaues Wasser – inmitten des Indischen Ozeans liegt Sansibar, eine zu Tansania gehörende Inselgruppe vor der Küste Ostafrikas. Auf der Hauptinsel Unguja – die häufig auch als Sansibar bezeichnet wird – befinden sich einige der schönsten Strände. Insbesondere an der Ostküste faszinieren diese mit zahlreichen Korallenriffen und kristallklarem Wasser. Ob Schnorcheln am Korallenriff oder Kitesurfen am Paje Beach – Sansibars Strände locken durch Ihre Vielfalt sowohl Erholungssuchende als auch Wassersportler an. Lassen Sie sich von DERTOUR auf eine Reise zu den schönsten Stränden Sansibars mitnehmen und entdecken Sie die Insel im Indischen Ozean!

Experten-Tipp


Die Tipps in diesem Beitrag beruhen auf den Erfahrungen unserer Produktmanagerin Afrika, Christiane Schröter. 

Die schönsten Strände auf Sansibar im Norden

Nungwi und Kendwa Beach

Türkisfarbenes Wasser, zahlreiche Korallenriffe und Muscheln sowie weitläufige Küstenabschnitte: Der Indische Ozean im Nordosten Sansibars wartet mit einer ganzen Reihe von Highlights auf. Zu den bekanntesten und schönsten Stränden Sansibars zählen der Nungwi und der Kendwa Beach. In Nungwi, dem ältesten Ferienort der Insel Unguja, können Sie zahlreichen Aktivitäten nachgehen – von Parasailing und Wasserski bis hin zum Sonnenbad am Meer ist alles möglich. Da Nungwi an der Nordspitze der Insel liegt, können Sie an der Westseite des Strandes oftmals einen eindrucksvollen Sonnenuntergang erleben.


Etwas weiter südlich liegt der Kendwa Beach, der mit seinen Full-Moon-Partys insbesondere ein jüngeres Publikum anlockt. Auch tagsüber ist der breite Sandstrand mit dem kristallklaren Wasser ein beliebtes Ziel: Im Gegensatz zu den Stränden an der Ostküste fallen am Kendwa Beach die Gezeiten nicht so stark aus, sodass Sie im Wasser des Indischen Ozeans ganztägig baden oder im Sand entspannen können. Ähnlich wie am Strand von Nungwi können in Kendwa zudem zahlreiche Wassersportaktivitäten gebucht werden.

Paje Beach auf Sansibar – Tansanias bester Strand zum Kitesurfen

Der Paje Beach ist ein über drei Kilometer langer Sandstrand an der Ostküste von Sansibar, der nahe des gleichnamigen Fischerdorfes liegt. Der von hoch aufragenden Palmen umrandete Küstenabschnitt ist insbesondere für seine fantastischen Bedingungen zum Kitesurfen bekannt. Die kontinuierliche Brise und der sanfte Wellengang sind sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Kitesurfer hervorragend geeignet. Wer noch keine Erfahrungen in diesem Bereich hat, profitiert am Paje Beach von verschiedenen Kursen der Kitesurf-Schulen vor Ort.


Da dem Strand ein Korallenriff vorgelagert ist, entstehen keine allzu hohen Wellen – ideal zum entspannten Baden im Meer. Wie an der gesamten Ostküste Sansibars gibt es auch am Strand von Paje Ebbe und Flut. Nutzen Sie die Ebbe, um einen ausgedehnten Spaziergang durch das seichte Wasser zu unternehmen.

Jambiani – ein Sansibar-Highlight


Ein paar Kilometer von Paje entfernt befindet sich das ehemalige Fischerdorf Jambiani. Hier können Sie abseits von Menschenmengen vor der Küste ein Korallenriff entdecken, am Strand entspannen oder durch die verträumten Gassen Jambianis schlendern. Weitere Insider-Tipps für Tansania – zum Beispiel für eine Tansania-Safari – finden Sie zudem in unserem Reisemagazin. 

Die Unterwasserwelt Sansibars: Schnorcheln nahe Matemwe

Das Fischerdorf Matemwe im Nordosten der Inselgruppe ist dank seiner ruhigen Lage ein idealer Rückzugsort für Erholungssuchende. Fernab von größeren Städten können Sie hier die typische Landeskultur erleben, einen traditionellen Fischmarkt besuchen oder am acht Kilometer langen Sandstrand des Orts die Sonne und das Meer genießen. Rund drei Kilometer nordöstlich von Matemwe ist das Mnemba-Atoll gelegen: ein Korallenriff, das die gleichnamige Insel umringt. Planen Sie eine kurze Bootsfahrt von Matemwe ein – denn das Mnemba-Atoll ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Ostafrikas und in jedem Fall einen Besuch wert. Auf einem Schnorchel- oder Tauchausflug können Sie das Korallenriff sowie eine große Anzahl an farbenfrohen Fischen entdecken.


Unser Tipp: Nahe des Orts Matemwe befindet sich am weißen Sandstrand das Luxushotel Dream of Zanzibar. Mit dieser Unterkunft für gehobene Ansprüche, die mit ihren Zinnen, Kuppeln und Türmen an afrikanisch-arabische Paläste erinnert, haben Sie den idealen Ausgangspunkt für Spaziergänge und erholsame Strandtrage am traumhaften Kiwengwa Beach.

Wussten Sie schon, dass …


… der Orte Matemwe bekannt ist für seine Seegras-Plantagen? Die Einheimischen konzentrieren sich in Matemwe neben dem Fischfang insbesondere auf den Anbau von Seegras. Die Plantagen befinden sich vor dem Strand im Wasser. Das geerntete Seegras findet als Inhaltsstoff in verschiedenen Kosmetika und Medikamenten Verwendung. 

Von den Stränden Sansibars bis nach Stone Town

Sonne satt und kulturelle Highlights

Der an der Ostküste gelegene Kiwengwa Beach ist ideal für Erholungssuchende, da er sich fernab von größeren Orten befindet. Unter Palmen können Sie am kilometerlangen Sandstrand in der Sonne liegen oder morgens einen eindrucksvollen Sonnenaufgang bestaunen. Da Kiwengwa ebenfalls von den Gezeiten beeinflusst wird, ist das vor der Küste gelegene Korallenriff bei Ebbe sogar zu Fuß zu erreichen – ein Erlebnis, das Sie während Ihres Sansibar-Urlaubs nicht verpassen sollten!


Abseits der Strände können Sie auch kulturelle Sansibar-Highlights erkunden. In Sansibar-Stadt ist unter anderem die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Altstadt Stone Town – die „Steinstadt” – einen Abstecher wert. Lassen Sie sich von den historischen Palastbauten, den bunten Türen und dekorativen Holzbalkonen in eine andere Welt versetzen! Die Forodahni Gardens – ein Park direkt an der Strandpromenade von Stone Town – sind ein beliebter abendlicher Treffpunkt für die Bewohner. In den Gärten und den Gassen der Stadt können Sie in die einmalige Atmosphäre Tansanias abtauchen und die authentische Küche Sansibars an zahlreichen Essensständen kennenlernen.

Mit der richtigen Unterkunft ins Abenteuer Sansibar starten


Finden Sie mit dem passenden Hotel auf Sansibar den idealen Ausgangspunkt für eine Erkundung der Strände sowie der Umgebung. Das elegante Zanzibar Serena Inn befindet sich zum Beispiel direkt am Meer und ist nur wenige Gehminuten von Stone Town entfernt. 

Die beste Reisezeit für Sansibar

Gut vorbereitet nach Tansania

Aufgrund der Nähe zum Äquator herrscht auf Sansibar ganzjährig ein tropisches Klima mit einer durchschnittlichen Temperatur von 25 bis 28 °C. Beachten Sie bei Ihrer Planung, dass die Monsunwinde für den Wechsel von Regen- und Trockenzeit sorgen. Da der tropische Winter, der von Juni bis Oktober dauert, am trockensten ist, gilt dieser Zeitraum als beste Reisezeit für Sansibar. Temperaturen von durchschnittlich 30 °C sind perfekt für einen sonnigen Tansania-Urlaub!

Weitere Inspiration für Ihre Reise


Wer darüber hinaus die eindrucksvolle Natur Ostafrikas kennenlernen möchte, sollte sich die weiteren Highlights Sansibars und Tansanias nicht entgehen lassen. Hier können Sie Sehenswürdigkeiten wie den Ngorongoro-Krater und den Jozani-Nationalpark besuchen. 

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu