Blue-Mountains-Nationalpark in Australien

Der Blue-Mountains-Nationalpark

Ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde

Zahlreiche Wasserfälle, endlose Eukalyptuswälder und mächtige Felsformationen: Ein Besuch des Blue-Mountains-Nationalparks ist ein echtes Highlight für Naturbegeisterte. Der 1959 gegründete Nationalpark im australischen Bundesstaat New South Wales umfasst ein von Eukalyptuswäldern durchzogenes Gebiet von 2470 Quadratkilometern. Wie der Name bereits vermuten lässt, liegt der Park in den Blue Mountains, die zur Great Dividing Range gehören. Aufgrund seiner eindrucksvollen Landschaften und Artenvielfalt wurde er im Jahr 2000 zum UNESCO-Welterbe erklärt. Entdecken Sie mit DERTOUR einzigartige Naturschauspiele im Blue-Mountains-Nationalpark.

Die Blue Mountains

Erholung und Action vor einmaliger Kulisse

Atemberaubend schöne Landschaften warten auf Sie: von Flüssen durchzogene Hochebenen, tiefe Schluchten, ausgedehnte Wälder und tosende Wasserfälle. Der Blue-Mountains-Nationalpark verfügt über eine sehr gute Infrastruktur mit mehreren Highways und einem dichten Netz an Wanderwegen. Aussichtspunkte sorgen für einen einzigartigen Blick auf den Park, der abends in ein warmes Licht getaucht wird.


Ob Wandern, Klettern oder Schwimmen: Der Blue-Mountains-Nationalpark hält vielfältigen Freizeitspaß für Groß und Klein bereit. Seien Sie bei Ihrer Wandertour aufmerksam – hier können Ihnen Kängurus, Emus und Wombats über den Weg laufen. Nahegelegene Ortschaften und Städte wie Katoomba, Leura und Blackheath bieten nach einem ereignisreichen Tag Unterkünfte und Restaurants aller Art.


Sie haben noch nicht genug von der Natur Australiens? Schier endlose Wüsten und heiße Quellen erwarten Sie in Nordaustralien.

Wussten Sie schon, dass …


… die ätherischen Öle, die aus den hiesigen Eukalyptusbäumen stammen, Namensgeber der Blue Mountains sind? Bei warmer Luft strömen diese aus dem Eukalyptus und sorgen für den charakteristischen blauen Dunst.

Die Legende der „Three Sisters“

Hauptattraktion im Blue-Mountains-Nationalpark sind die verwitterten und dennoch majestätischen Felsformationen der „Three Sisters”. Die drei über 900 Meter hohen Sandsteinsäulen entstanden über Millionen von Jahren durch Erosion und Verwitterung. Unweit der Stadt Katoomba überblicken die „Drei Schwestern“ das Jamison Valley. Einer Traumzeitlegende der Aborigines zufolge handelt es sich bei ihnen um die drei Töchter eines Schamanen, die von diesem zu Stein verwandelt wurden, um sie zu schützen. Erleben Sie von der Aussichtsplattform Echo Point Lookout aus das grandiose Panorama der Three Sisters oder nehmen Sie den Wanderpfad, um die Gesteinsformationen aus nächster Nähe zu erkunden.

Giant Stairway und Scenic Railway

Abenteuer im Gebirge

Ganz in der Nähe der Three Sisters warten weitere Höhepunkte des Parks auf Sie: Knapp 1000 Stufen, teils in den Fels gehauen, teils aus Metall, führen ins dicht bewachsene Tal hinab. Die Giant Stairway verbindet die beliebte Echo-Point-Aussichtsplattform mit der Honeymoon Bridge. Wer sich auf den steilen Weg nach oben wagt, wird mit einer spektakulären Aussicht über den Nationalpark belohnt. Ebenso schön, dafür weniger herausfordernd, ist eine Spritztour mit der Scenic Railway: Die mit 52° steilste Standseilbahn der Welt ermöglicht Ihnen eindrucksvolle Ausblicke auf die Sandsteinfelsen und über das Jamison Valley mit seinen üppigen grünen Regen- und Eukalyptuswäldern.


Zu der Scenic World Experience, einer Besucherattraktion, zählen noch weitere Highlights: Sie punktet mit dem Scenic Skyway und Cableway sowie dem Scenic Walkway: Alle gewähren Ihnen unvergleichliche Einblicke und führen Sie zu den schönsten Naturschauspielen, die der Nationalpark zu bieten hat. Ein Tagesausflug in Kombination mit einem Scenic-World-Tagesticket eignet sich also ideal, um den Nationalpark und seine Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Beliebte Aussichtsplattformen des Blue-Mountains-Nationalparks

Um den Nationalpark in Gänze zu bewundern, bietet sich der Besuch einer der zahlreichen Aussichtsplattformen an. Der Echo Point gilt als einer der beliebtesten Aussichtspunkte des Blue-Mountains-Nationalparks: Hier zeigen sich die Three Sisters und der Mount Solitary in voller Pracht und laden dazu ein, einmalige Erinnerungsfotos zu schießen. Der Echo Point dient außerdem als Ausgangspunkt verschiedener Wanderwege durch den Park. Unweit von Leura erreichen Sie einen weiteren Aussichtspunkt des Blue-Mountains-Nationalparks: Vom in etwa 900 Metern Höhe gelegenen Sublime Point Lookout haben Sie an klaren Tagen eine Sichtweite von bis zu 30 Kilometern – und zu jeder Zeit faszinierende Ausblicke auf den Canyon und die Eukalyptuswälder.


Nach Meinung vieler Australien-Reisender ist jedoch Govetts Leap bei Blackheath der schönste Aussichtspunkt im gesamten Nationalpark: Tiefe Schluchten, gigantische Sandsteinformationen und riesige Wasserfälle, umhüllt vom Grün der Eukalyptuswälder, laden zum Träumen ein. Sowohl Govetts Leap als auch die anderen zwei Aussichtsplattformen sind bequem mit dem Auto erreichbar. Vor malerischer Kulisse klingt der Tag anschließend beim Angeln oder Baden im Lake Lyell entspannt aus.

Wussten Sie schon, dass …


… Sydney lediglich eine Autostunde von den Blue Mountains entfernt liegt? Bei einem Stadtbummel und dem Besuch des weltbekannten Opera House können Sie die verschiedenen Facetten der Großstadt Sydney erleben

Wentworth Falls

Gigantische Wasserfälle und Kleinstadt-Charme

Als Wentworth Falls werden sowohl ein acht Kilometer östlich von Katoomba gelegenes Städtchen als auch einer der eindrucksvollen Wasserfälle in der Umgebung bezeichnet. Die kleine Stadt punktet mit einem Zusammenspiel aus historischen Landhäusern und modernen Gebäuden. Gemütliche Cafés laden zum Verweilen ein. Im Anschluss lohnt es sich, die kleinen Läden zu besuchen und etwas zu stöbern.


Genießen Sie abseits des Stadttrubels Spaziergänge und Wanderungen in den schönen Hügel- und Waldlandschaften. Bei einem Besuch der Aussichtspunkte wie dem Sunset Lookout eröffnen sich Ihnen spektakuläre Ausblicke auf Tal, Schluchten und die Berge. Die Gegend ist ein Paradies für Kletterer und Wanderer und bietet außerdem hervorragende Bademöglichkeiten. Ein Highlight sind die zahlreichen Wasserfälle der Umgebung, die durch die massiven Steine hervortreten. Zu Recht wird das Gebiet um Wentworth Falls daher auch als „Valley of the Waters“ bezeichnet. Folgende Wasserfälle sollten Sie auf keinen Fall verpassen:

  • Wentworth Falls

  • Empress Falls

  • Sylvia Falls

  • Vera Falls

Queensland: ein Eldorado für Segler


Entspannung und Action vor paradiesischer Kulisse erwarten Sie bei den Whitsunday Islands: Segeltouren auf kristallklarem Wasser sorgen besonders bei Sonnenuntergang für ein einmaliges Erlebnis!

Bezaubernde Gärten und Kleinstadtflair in Leura

Im nahegelegenen Ort Leura warten neben attraktiven Einkaufszentren und gemütlichen Cafés die weitläufigen Gartenanlagen der „Everglades Historic House and Gardens“ auf Sie. Auch als „Garden City“ bekannt, wird Leura insbesondere in den australischen Frühlingsmonaten von September bis November in ein wahres Blumenmeer getaucht. Genießen Sie ein Picknick im Freien oder eine stilvolle Teestunde im luxuriösen „Tea Room“. Alljährlich im Oktober lockt Leura mit dem Garden Festival und der Village Fair zahlreiche Besucher an. Ob Badespaß am Strand, Stadtbummel in Byron Bay oder Entspannung in der Natur: Bei einer Rundreise durch New South Wales können Sie weitere Highlights dieser vielfältigen Gegend entdecken.


Sie möchten noch weitere Höhepunkte in Down Under erleben? Eine Entdeckungstour der Ostküste und Trauminseln auf eigene Faust führt Sie vorbei an perlweißen Sandstränden, kristallklarem Wasser und der Metropole Sydney. Unsere Australien-Reisetipps geben Ihnen weitere nützliche Insider-Informationen und Ideen für eine unvergessliche Zeit in Australien!

Auf den Spuren der Vergangenheit


Für kulturell Interessierte empfiehlt sich ein Besuch der Red Hands Cave nahe Glenbrook: Hier können Sie auf den Sandsteinwänden ausgezeichnet erhaltene Aborigines-Zeichnungen bewundern. Unterirdische Flüsse und erstaunliche Felsformationen erwarten Sie in den Jenolan-Höhlen: Sie gehören zu den ältesten begehbaren Kalkstein-Höhlen der Welt.

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Habt ihr Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft euch jederzeit bei eurer Reisebuchung oder bei Fragen rund um eure über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.

Zur Kontaktinformationsseite

Ihr seid euch nicht sicher, ob ihr eure Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht habt?

Dann erhaltet ihr hier mehr Informationen dazu