Kanaren Fuerteventura ajuy black sandy beach Wanderweg

Die 6 besten Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura

Erleben Sie den einmaligen Mix aus Natur und Kultur auf Fuerteventura

Endlose Sanddünen, Sonnenaufgänge auf einem Berggipfel, mysteriöse verlassene Orte: Auf Fuerteventura warten jede Menge abenteuerliche Sehenswürdigkeiten auf Sie. Wer es lieber entspannt angeht, streift durch Fischerdörfer oder wunderschöne Gärten. Unsere sechs ausgewählten Highlights reichen von ganz relaxed bis geheimnisvoll, es gibt also auf der Insel des ewigen Frühlings für abenteuerlustige Paare ebenso viel zu entdecken wie für Familien mit kleinen Kindern. Erleben Sie die Sehenswürdigkeiten der Vulkaninsel und lernen Sie die lange Geschichte Fuerteventuras kennen.

1

Parque Natural de Corralejo

Die Wanderdünen von Fuerteventura

Fast unwirkliche Weiten erwarten Sie in der Wüste Fuerteventuras. Eindrucksvoll erstrecken sich in diesem Nationalpark die Sandmassen auf einer Fläche von etwa 2000 Hektar zwischen der Stadt Corralejo im Norden und dem Krater Montana Roja im Süden. Starke Winde tragen den Sand aus zerkleinerten Muscheln ins Inselinnere und formen die weitläufigen Wanderdünen, die immer in Bewegung sind. Wegen der wissenschaftlichen Bedeutung wurde die Dünenlandschaft 1982 zum Naturschutzgebiet erklärt. Die Landstraße FV-1a führt einmal längs durch das gesamte Gebiet und trennt die Küste von der Dünenlandschaft. Die Straße ist tadellos befahrbar und lädt dazu ein, auch an Stränden wie der Playa del Moro Halt zu machen. Starten Sie am besten in Corralejo, hinter Parque Holandés stoßen Sie dann wieder auf die Autobahn.

Erleben Sie die Dünen auf unterschiedliche Weise: entweder querfeldein und barfuß durch den Sand oder mit Wanderstiefeln ausgestattet vom Gipfel des 300 Meter hohen Vulkans Montana Roja aus – die eher leichte Wanderung dauert gut zwei Stunden. Finden Sie weitere Informationen zur lohnenden Tour.

Wüste mit Ausblick

Denken Sie an Ihr Fernglas und Ihre Kamera. Denn von hier aus haben Sie bei gutem Wetter sogar einen Ausblick auf Fuerteventuras Nachbarinseln Lanzarote, Isla de Lobos und La Graciosa.

2

Pico de la Zarza

Klettern Sie aufs Dach von Fuerteventura

Der höchste Punkt der Insel sollte auf keiner Liste der Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura fehlen. Auf rund 807 Metern erwarten Sie ein herrlicher Ausblick über den Atlantik und die schier endlosen Strände rund um Cofete. Bei klarem Wetter können Sie das 105 Kilometer entfernte Gran Canaria sowie den Teide auf Teneriffa erkennen. Während die Wanderung zum Gipfel in der Mittagssonne zum Ausdauertest werden kann, ist der Aufstieg vor den ersten Sonnenstunden besonders angenehm – den traumhaften Sonnenaufgang gibt‘s inklusive. Die Tour beginnt in Morro Jable hinter der Hotelanlage Sunrise Beach Resorts, dort startet auch bereits die Beschilderung. Fahrradbegeisterte können den Pico de la Zarza, auch Pico de Jandia genannt, mit dem Mountainbike erklimmen. Hin und wieder gibt es geführte Fahrradtouren oder sogar Rennen hoch zum Dach Fuerteventuras.

Das Wichtigste zur Gipfelwanderung
  • Strecke zum Gipfel: ca. 6,5 Kilometer  
  • Dauer: etwa 2 Stunden  
  • Höhenmeter: 700-800 Meter  
  • Beste Zeit: Sonnen-Auf- oder Untergang  
  • Wegmarkierung: ja  
3

Das Fischerdorf El Cotillo

Ein Ort der Idylle

Im Nordwesten, fernab des Touristentrubels von Corralejo und der beliebten Ostküste, liegt das ruhige und ursprüngliche El Cotillo. Der romantische Küstenort zeichnet sich vor allem durch eine dörfliche und idyllische Atmosphäre und seine rauen Klippen aus. Hier stehen noch Ruhe und Erholung im Vordergrund – genau darin liegt der Reiz des Fischerdörfchens sowie in einem weiteren Punkt: Gleich mehrere Strände liegen ganz nah. Schlendern Sie also vormittags durch die kleinen Cafés und Restaurants und entspannen Sie nachmittags an traumhaften Stränden.

Die Playa de la Concha ist mit ihrem seichten Wasser, den Sanitäranlagen und einem Restaurant ideal für Familien. Auch geübte Surfer kommen gerne nach El Cotillo, um sich in die Fluten zu stürzen. Surfen auf Fuerteventura ist das ganze Jahr über möglich, die Piedra Playa mit ihren tosenden Wellen ist ein beliebter Spot. Zum Baden empfiehlt sich der Strand aufgrund der mitunter starken Strömungen eher nicht.

Das Walskelett von El Cotillo

Im Süden El Cotillos ruht direkt an der Küste ein riesiges Walskelett. Der Wal mit einer Länge von 5,75 Meter wurde 2004 an der Küste Fuerteventuras gefunden und bringt seitdem regelmäßig Besucher zum Staunen. Übrigens: Ähnliche Walskelette finden Sie auch etwa in Morro Jable oder an den Salinas del Carmen. 

4

Der Oasis Park

Tierpark trifft botanischen Garten

800.000 Quadratmeter, mehr als 15.000 Pflanzen und über 3000 Tiere: Der Oasis Park gilt als größter Freizeitpark der Kanaren. Der in La Lajita gelegene Park teilt sich in einen botanischen Garten und einen Tierpark. Hier, wo 1985 alles mit einer kleinen Gärtnerei anfing, steht heute ein Park mit Tieren aus der ganzen Welt. Ob bunte Papageien, Erdmännchen, Kakteen oder Drachenbäume: Der Oasis Park ist die perfekte Sehenswürdigkeit Fuerteventuras für einen Familienurlaub auf den Kanaren. Als Vertreter der Artenvielfalt liegt dem Park der Schutz der Natur besonders am Herzen und unterstützt deswegen globale Initiativen und Zuchtprogramme. Ein besonders beliebtes Highlight des Oasis Parks ist der traditionelle Bauernmarkt. Jeden Sonntag werden hier regionale Produkte von Ziegenkäse über Olivenöl bis hin zu Schmuck und Textilien angeboten.

Sparen Sie Zeit

Die Wartezeit im Park kann schnell eine Stunde betragen. Daher empfiehlt es sich, die Tickets schon vorab auf der Website des Parks zu buchen. So sparen Sie wertvolle Zeit und können Ihren Besuch in vollen Zügen genießen. 

5

Villa Winter

Die mysteriöse Sehenswürdigkeit Fuerteventuras

Was klingt wie ein 5-Sterne-Resort, wird sehr schnell zu einer schaurigen Entdeckung, je mehr Sie in diesen mysteriösen Ort eintauchen. An der wilden Westküste der Halbinsel Jandia nahe des Ortes Cofete thront seit vielen Jahrzehnten die Villa Winter auf einem Bergmassiv. Warum diese Villa gebaut wurde und welchem Zweck sie diente, darüber gibt es viele Gerüchte und dunkle Theorien. Der im Schwarzwald geborene Gustav Winter erbaute sie 1893 – doch da hört es auch schon fast auf, was Experten heute über den Ort mit Sicherheit sagen können. Ob ein versteckter U-Boot-Hafen während des Zweiten Weltkriegs oder das Versteck für Kriegsverbrecher inklusive Operationsraum – die Spekulationen über diesen Ort klingen wie aus einem Gruselfilm. Auch die Merkmale des Gebäudes heizen die Gerüchte an: Ob teils zwei Meter dicke Wände, die tunnelartige Bauweise oder die wenigen Fenster; manche sprechen sogar von abgeriegelten Räumen, Bergwerkwaggons, Reagenzgläsern und mysteriösen Kommunikationssystemen. Der Stoff für weitere Rätsel und Mythen geht an diesem Ort jedenfalls nicht aus. Und wer weiß, vielleicht können Sie das Rätsel dieser schaurigen Sehenswürdigkeit Fuerteventuras bei Ihrem Besuch ja doch lösen.

6

Cuevas de Ajuy

Piratenhöhle oder Kalkofen?

Über Jahrtausende hat die Kraft des Atlantiks die Cuevas de Ajuy in den Klippen von Fuerteventuras Westküste geformt. Früher wurden diese Höhlen zum Abbau und Brennen von Kalkstein genutzt, der von hieraus an die Nachbarinseln verschifft wurden. Heute warten hier auf kleine und große Entdecker spannende Abenteuer. Die unter Naturschutz stehenden Höhlen lassen sich über eine Treppe gut erreichen und somit auch für kleinere Kinder, die trittsicher sind. Vom Strand von Ajuy aus müssen Sie nur dem ausgeschilderten Weg folgen. Doch auch um diesen Ort halten sich spannende Gerüchte hartnäckig. So soll die Bucht früher als Anlegeplatz für Piratenschiffe gedient haben und die Höhlen als Versteck und Lagerplatz. Erleben Sie diese spannende Sehenswürdigkeit Fuerteventuras und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, während Sie im Fuerteventura-Urlaub die Höhlen erkunden.

DER Soundtrack für Ihre Tour

Insel- und Klangwelten entdecken

Lavahöhlen, Fischerdörfchen und der höchste Berg der Insel – Fuerteventura steckt voller Sehenswürdigkeiten. Auf und ab, auf und davon – hier kommt der passende Soundtrack für alle Entdecker mit einer perfekten Mischung aus entspannten Klangwellen zum Ausspannen sowie antreibenden Beats für den nächsten Abenteuer-Trip. Einfach mit der Sonne um die Wette strahlen und laut aufdrehen.

Eine Insel voller Überraschungen - entdecken Sie Fuerteventura

DERTOUR Services

DERTOUR Newsletter

Angebote, Tipps & Inspirationen für Ihre nächste Reise erhalten!

Haben Sie Fragen?

Unser DERTOUR Service Team hilft Ihnen jederzeit bei Ihrer Reisebuchung oder bei Fragen rund um Ihre über die Website oder telefonisch getätigte Buchung.


Zur Kontaktinformationsseite


Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihre Reise mit DERTOUR über ein Reisebüro oder weitere Online-Anbieter gebucht haben?


Dann erhalten Sie hier mehr Informationen dazu